#201

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 12:18
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Galaxy im Beitrag #195
Zitat von damals wars im Beitrag #187
Und, was sagen sie den?
Wurden sie mit Maschinengewehren zusammengeschossen? Oder mit Genickschussanlagen umgebracht?
Oder Probeweise in Auschwitz vergast?

Wie immer ! Polemik ohne Ende! Hintergrundwissen gleich null ! Zeitzeugen lügen natürlich

Was du als Polemik bezeichnest sind Tatsachen!
Nichts wurde ausgelassen, um die Kriegsgefangenen zu ermorden!

Na, dann beehre uns doch mal mit Deinem Wissen!
Was haben die Zeitzeugen den gesagt?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#202

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 12:33
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #200
Tag der Befreiung vom Faschismus ist ein Thema was uns Deutsche an unsere düstere Geschichte erinnert. Der Holocaust ,Verbrechen der Wehrmacht, der SS ,Gestapo, Hitler und Co werden immer ein Teil unserer Geschichte und Identität bleiben. Befreiung und Wiederbesetzung ist auch für mich durchaus diskustierbar. Was ich hier vermisse ist das Wiedererwachen von Gedankengut jener Zeit nicht genügend oder überhaupt keine Rolle spielt. Wollen wir uns noch einmal befreien lassen? Sicherlich hier geht es in erster Linie um den sogenannten Tag der Befreiung. Aber Trotzdem.


Das waere gut, die Deutschen befreien sich von auferzwungene Gedanken, von Altlasten, ohne die Geschichte zu verandern oder zu verzerren und selbststandig zu agieren und das laut und deutlich zu sagen was sie wollen in der Politik, ohne Bevormundung, aber ohne den anderen an den Wagen zu fahren, und zwar andere, die auch alle Scheisse an die Stiefel haben, es nur nicht hoeren wollen.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
zuletzt bearbeitet 29.01.2015 12:34 | nach oben springen

#203

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 13:21
von Georg | 1.027 Beiträge

[quote=Pit 59|p441355]
In diesem Thema angesprochen ist es eine Beleidigung der Todesopfer

Das pastorale Gewabere des SUPER GAUckler

Das ist eine Beleidigung des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland.[/quote

Er kann klagen ! Die Toten nicht !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#204

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 14:08
von Larissa | 834 Beiträge

Wer was von Befreiung sehen will.

Night will fall. Ich habe diese Dokumentation in Englisch gesehen und habe mir die deutsche Fassung angesehen.
http://www.spiegel.de/kultur/tv/auschwit...-a-1014970.html
Hier haben die Briten alles festgehalten, entsetzliche Bilder und Filmaufnahmen.

In diesem Bericht der Spiegel Zeitschrift sind einige markante Wahrheiten enthalten.

quote: Zu diesem Zeitpunkt waren zwei Dinge passiert: Es war klar, dass die Deutschen nicht gedemütigt werden sollten, sondern gebraucht wurden, als Bollwerk gegen die Sowjets - sie sollten nicht als die Monster gezeigt werden, die sie waren.
Und, auch das macht der Film deutlich: Die Juden sollten nicht als die Opfer gezeigt werden, die sie waren, weil die Situation in Palästina für die Briten immer problematischer wurde, je mehr Juden in das Land drängten. Der Film, der zu grausam war für diese Welt, wurde nie gezeigt. Realpolitik hatte den surrealen Horror ersetzt.
All die Bilder von knochig-nackten Leichen, von zerstörten Gesichtern, von Bergen, Bergen, Bergen von Toten, Koffern, Brillen, Kleidern, Haaren - und neben den Leichen die gerade noch Lebenden, die zwischen den Toten hausten, die die Hände ihrer Befreier küssten, die ihnen "wie Götter" erschienen, so erinnert sich eine der Überlebenden in dem Film - diese Bilder machen einen auch 70 Jahre später zornig, verwirrt und am Ende so traurig, dass man nur noch weinen will.
"Night Will Fall" ist mehr als eine Dokumentation, die Bilder zeigt, die man so noch nie gesehen hat, ein schreckliches Superlativ - dieser Film ist ein Weg, sich der Sprachlosigkeit zu nähern, die doch eine Antwort verlangt.

Es ist eine weitere grausame Pointe der Geschichte, dass es so lange gedauert hat, bis heute, 70 Jahre danach, immer noch unfassbar.
quote

Ja, dieser Film macht zornig, fassungslos, alles was schmerzt. Nur Ansatzweise wurden die Dinge beim Namen genannt im Verlauf von 70 Jahren.
Das meine Damen und Herren ist verlogene Politik, perverse Realpolitik! Die sich bis heute nicht geandert hat. Weiter machen.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
zuletzt bearbeitet 29.01.2015 14:09 | nach oben springen

#205

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 14:20
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Die über 1,1 Mio Toten von Auschwitz können nicht mehr reden - sie sind aber Mahnung gegen das Vergessen.
Gegen das Vergessen, wozu Ausgeburten der menschlichen Rasse fähig und in der Lage sind.

Vierkrug


polsam, passport, Gert, damals wars und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#206

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 15:22
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #197
Zitat von Gert im Beitrag #177
Zitat von EK82I im Beitrag #176
Es ist einfach nur peinlich,was aus diesem Tag gemacht wird. Genau so peinlich,wie unsere Heimatzeitung (MOZ) das alles kommentiert.So auch den polnischen Aussenminister zitiert, dass nicht die Russen sondern die Ukrainer das Lager befreiten.Ist der Hass bestimmter Leute so gross,die Vergangenheit so darzustellen.Dieser Ort verbietet solch ein Schlagabtausch zwischen den handelnden Personen und den Medien.Die MOZ beispielsweise,nachfolge vom "Neuen Tag",Tageszeitung im ehemaligen Bezirk Frankfurt/Oder,wollte mit dem Neustart unter neuem Namen alles besser machen.Eine ausgewogene Berichterstattung sieht wohl anders aus.


die Polen haben sehr große Probleme mit den Russen, da sie über die Jahrhunderte entweder von den preussischen Königen oder von dem russischen Zar in den Allerwertesten getreten wurden. Sie waren stets ein Spielball zwischen den Großmächten. Das hat ihren Stolz sehr verletzt , sie haben einen ausgeprägten Nationalstolz. Ich glaube so kann man dieses Verhältnis zu Russland erklären und ihr entsprechendes Verhalten. Warum sollten unsere Zeitungen darüber nicht berichten ? Die Gedanken sind frei


Rot: Und warum hegen die Polen da nicht die gleichen Aversionen gegen uns Deutsche, von vereinzelten Entgleisungen mit Nazi-Vergleichen abgesehen ? staatliche Beeinflussung, wirtscharftliche Vorteile. Auch die Polen sind manipulierbar.



das wird ähnlich sein, war aber nicht das Thema, das Verhältnis Polen/Deutschland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#207

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 15:27
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #192
- ermordete deutsche Soldaten in sowjetischen Lagern - ???

Was hat dies mit diesem Thema zu schaffen? In diesem Thema angesprochen ist es eine Beleidigung der Todesopfer in allen KZ der Faschisten.

Auf einer Gedenkveranstaltung für diese Opfer sollten alle deutschen Politiker wenigstens an diesem Tage schweigen. Das pastorale Gewabere des SUPER GAUckler ist ebenso eine Heuchelei. Schuld bekennen? Ja und Ursachen benennen ! Dafür sorgen, dass so etwas nie wieder passieren kann .
Was würden die Opfer sagen, dass das Deutschland, welches für Recht, Freiheit und Demokratie die Engelsposaunen bläst und Krokodilstränen in den
Augen, wieder auf Russland zielt, indem es die Ukraine wirtschaftlich, politisch und finanziell massiv unterstützt. Mit deutschem Geld wird wieder ge-
tötet !


das Geschrieben ist eine Beleidigung des deutschen Vokes und von Grund auf an Dummheit nicht zu überbieten @ Georg
Das sagt dir @Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#208

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 15:36
von damals wars | 12.186 Beiträge

Die Verschwendung deutscher Steuergelder für die ukrainische Armee ist an Dummheit wahrlich nicht zu überbieten und eine Beleidigung des deutschen Volkes!
Soll doch Poroschenko und die Timoklitschkos ihr Geld dafür Verschwenden!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#209

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 16:06
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Bitte darauf achten, dass das hier nicht zum persönlichen Schlagabtausch wird.

ciao Rainman


Ich werde Deinen Rat befolgen K.P. ,vor 3-4 Jahren hätte ich jetzt, nach meiner freien Meinungsäusserung ,andere "Persönlichkeiten" mir vorgenommen.


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 16:07 | nach oben springen

#210

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 16:21
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #207
Zitat von Georg im Beitrag #192
- ermordete deutsche Soldaten in sowjetischen Lagern - ???

Was hat dies mit diesem Thema zu schaffen? In diesem Thema angesprochen ist es eine Beleidigung der Todesopfer in allen KZ der Faschisten.

Auf einer Gedenkveranstaltung für diese Opfer sollten alle deutschen Politiker wenigstens an diesem Tage schweigen. Das pastorale Gewabere des SUPER GAUckler ist ebenso eine Heuchelei. Schuld bekennen? Ja und Ursachen benennen ! Dafür sorgen, dass so etwas nie wieder passieren kann .
Was würden die Opfer sagen, dass das Deutschland, welches für Recht, Freiheit und Demokratie die Engelsposaunen bläst und Krokodilstränen in den
Augen, wieder auf Russland zielt, indem es die Ukraine wirtschaftlich, politisch und finanziell massiv unterstützt. Mit deutschem Geld wird wieder ge-
tötet !


das Geschrieben ist eine Beleidigung des deutschen Vokes und von Grund auf an Dummheit nicht zu überbieten @ Georg
Das sagt dir @Gert



Du hast es überboten

Wer bitte schön ist das Rote ? Was es nicht gibt kann man - selbst ich nicht - beleidigen.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#211

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 16:41
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #192
- ermordete deutsche Soldaten in sowjetischen Lagern - ???

Was hat dies mit diesem Thema zu schaffen? In diesem Thema angesprochen ist es eine Beleidigung der Todesopfer in allen KZ der Faschisten.

Auf einer Gedenkveranstaltung für diese Opfer sollten alle deutschen Politiker wenigstens an diesem Tage schweigen. Das pastorale Gewabere des SUPER GAUckler ist ebenso eine Heuchelei. Schuld bekennen? Ja und Ursachen benennen ! Dafür sorgen, dass so etwas nie wieder passieren kann .
Was würden die Opfer sagen, dass das Deutschland, welches für Recht, Freiheit und Demokratie die Engelsposaunen bläst und Krokodilstränen in den
Augen, wieder auf Russland zielt, indem es die Ukraine wirtschaftlich, politisch und finanziell massiv unterstützt. Mit deutschem Geld wird wieder ge-
tötet !



Deine Hasstiraden auf die Bundesrepublik Deutschland und seine Repräsentanten sind unterirdisch. Gut , daß nicht zuletzt unsere östlichen Nachbarn die Bundesrepublik anders einschätzen als manch verwirrter Bürger hierzulande.
Hat ein deutscher in Auschwitz überhaupt gesprochen? Hier mal die von dir so geschmähte Rede Gaucks vor dem Bundestag.

http://www.bundestag.de/dokumente/textar...nkstunde/357044


Gert und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#212

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 17:07
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #207
Zitat von Georg im Beitrag #192
- ermordete deutsche Soldaten in sowjetischen Lagern - ???

Was hat dies mit diesem Thema zu schaffen? In diesem Thema angesprochen ist es eine Beleidigung der Todesopfer in allen KZ der Faschisten.

Auf einer Gedenkveranstaltung für diese Opfer sollten alle deutschen Politiker wenigstens an diesem Tage schweigen. Das pastorale Gewabere des SUPER GAUckler ist ebenso eine Heuchelei. Schuld bekennen? Ja und Ursachen benennen ! Dafür sorgen, dass so etwas nie wieder passieren kann .
Was würden die Opfer sagen, dass das Deutschland, welches für Recht, Freiheit und Demokratie die Engelsposaunen bläst und Krokodilstränen in den
Augen, wieder auf Russland zielt, indem es die Ukraine wirtschaftlich, politisch und finanziell massiv unterstützt. Mit deutschem Geld wird wieder ge-
tötet !


das Geschrieben ist eine Beleidigung des deutschen Volkes und von Grund auf an Dummheit nicht zu überbieten @ Georg
Das sagt dir @Gert


korrektur Schreibfehler Buchstabe ausgelassen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 29.01.2015 17:15 | nach oben springen

#213

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 17:24
von Georg | 1.027 Beiträge

Hasstiraden ?

Die Auseinandersetzung mit Gauck zum Holocaust ist interessant:
http://www.taz.de/!88277/
Ja nun - das war 2006 ! Wir schreiben 2015. Und was sagt er da ?

" Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz. "
Also Auschwitz gehört mit Sicherheit nicht zu meiner Identität, zur Identität meiner Kinder und Enkel nicht. Niemand bekennt sich zu dieser Identität aus meiner Bekanntschaft. Für einen Pfarrer ist es vielleicht Brauch anderen Menschen ihre Identität vorzuschreiben und zu definieren.
Für mich klingt - deutsche Identität, wie kollektive Identität, wie kollektive Schuld......Als Pfarrer sollte Gauck bedenken, dass jeder Mensch allein vor Gott tritt und sich rechtfertigen muss. Er kann es gerne in seinem Namen tun.
Un Holocaust als Wort gefällt mir für den Mord am jüdischen Volk überhaupt nicht. Es hat sich vielleicht geändert die Bedeutung - ursprünglich war es für die gottgefällige Opferung von Tieren verwendet worden. Heute ist es immer noch umstritten, weil Opfergruppen ausgeschlossen werden


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#214

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 17:45
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #213
Hasstiraden ?

Die Auseinandersetzung mit Gauck zum Holocaust ist interessant:
http://www.taz.de/!88277/
Ja nun - das war 2006 ! Wir schreiben 2015. Und was sagt er da ?

" Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz. "
Also Auschwitz gehört mit Sicherheit nicht zu meiner Identität, zur Identität meiner Kinder und Enkel nicht. Niemand bekennt sich zu dieser Identität aus meiner Bekanntschaft. Für einen Pfarrer ist es vielleicht Brauch anderen Menschen ihre Identität vorzuschreiben und zu definieren.
Für mich klingt - deutsche Identität, wie kollektive Identität, wie kollektive Schuld......Als Pfarrer sollte Gauck bedenken, dass jeder Mensch allein vor Gott tritt und sich rechtfertigen muss. Er kann es gerne in seinem Namen tun.
Un Holocaust als Wort gefällt mir für den Mord am jüdischen Volk überhaupt nicht. Es hat sich vielleicht geändert die Bedeutung - ursprünglich war es für die gottgefällige Opferung von Tieren verwendet worden. Heute ist es immer noch umstritten, weil Opfergruppen ausgeschlossen werden



Falls du dem taz Artikel folgen kannst solltest du auch verstehn , daß mit dem Satz "Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz" nicht die Identität Einzelner gemeint ist sondern die Identität Deutschlands als Nation.
Für meine Person kann ich dir sagen , daß ich mich sehrwohl schäme für die Verbrechen unserer Altvorderen und ich unsicher werde besonders wenn ich im europäischen Ausland älteren Menschen begegne.


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 17:47 | nach oben springen

#215

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 18:04
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #214
Zitat von Georg im Beitrag #213
Hasstiraden ?

Die Auseinandersetzung mit Gauck zum Holocaust ist interessant:
http://www.taz.de/!88277/
Ja nun - das war 2006 ! Wir schreiben 2015. Und was sagt er da ?

" Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz. "
Also Auschwitz gehört mit Sicherheit nicht zu meiner Identität, zur Identität meiner Kinder und Enkel nicht. Niemand bekennt sich zu dieser Identität aus meiner Bekanntschaft. Für einen Pfarrer ist es vielleicht Brauch anderen Menschen ihre Identität vorzuschreiben und zu definieren.
Für mich klingt - deutsche Identität, wie kollektive Identität, wie kollektive Schuld......Als Pfarrer sollte Gauck bedenken, dass jeder Mensch allein vor Gott tritt und sich rechtfertigen muss. Er kann es gerne in seinem Namen tun.
Un Holocaust als Wort gefällt mir für den Mord am jüdischen Volk überhaupt nicht. Es hat sich vielleicht geändert die Bedeutung - ursprünglich war es für die gottgefällige Opferung von Tieren verwendet worden. Heute ist es immer noch umstritten, weil Opfergruppen ausgeschlossen werden



Falls du dem taz Artikel folgen kannst solltest du auch verstehn , daß mit dem Satz "Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz" nicht die Identität Einzelner gemeint ist sondern die Identität Deutschlands als Nation.
Für meine Person kann ich dir sagen , daß ich mich sehrwohl schäme für die Verbrechen unserer Altvorderen und ich unsicher werde besonders wenn ich im europäischen Ausland älteren Menschen begegne.



Wo steht dieser Satz in der taz ? Also bitte ! Auf welcher Ebene bewegst Du dich ? Bist ja nicht der erste User. der im Eifer durcheinander kommt.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#216

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 18:07
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich bringe nichts durcheinander.
Dieser Satz steht nirgends in diesem Artikel. Ich meinte , daß wenn du den nicht gerade leicht verständlichen Artikel in der TAZ verstehst müßte dir auch klar sein was der BP in seiner Rede 2015 gemeint hat.


nach oben springen

#217

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 29.01.2015 18:09
von FRITZE (gelöscht)
avatar

was der BP in seiner Rede 2015 gemeint hat.

Ja das kann man verstehen wenn man in der Lage dazu ist ,aber gesagt hat er etwas anderes !


nach oben springen

#218

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 30.01.2015 20:40
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #187
Und, was sagen sie den?
Wurden sie mit Maschinengewehren zusammengeschossen? Oder mit Genickschussanlagen umgebracht?
Oder Probeweise in Auschwitz vergast?


Viel hat mein Vater nicht erzählt über seine 10 Jahre in Sibirien, ein Zuckerschlecken war es wohl nicht, er ist in Workuta im Bergbau gewesen, er war jung was wohl sein Glück war, gestorben sind wohl die Leute dort wie die Fliegen.
Extralager für Kriegsgefangene gab es wohl gar nicht, waren die allgemeinen Arbeitslager für alle.
Die Deutschen hatten verständlicherweise beim Wachpersonal schlechte Karten.


suhri und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#219

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 30.01.2015 20:46
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #214
[...]Für meine Person kann ich dir sagen , daß ich mich sehrwohl schäme für die Verbrechen unserer Altvorderen [...]

Ich denke so kann man das nicht verallgemeinern und man tut damit sicher dem Großteil der damaligen (deutschen) Bevölkerung unrecht.
Meine Großeltern und Eltern haben sich z.B. in der Zeit der Hitlerdiktatur keinerlei Verbrechen schuldig gemacht. Die hatten ganz andere Probleme damals.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 20:47 | nach oben springen

#220

RE: Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus

in Themen vom Tage 30.01.2015 22:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bitte diverenzieren es waren die Verbrechen der Altvorderen genannt, nicht die Altvorderen selber. So entstehen Mißverständnisse.....


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen