#121

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 22:47
von CAT | 351 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #108
Wann das Kreuz selber aufgestellt wurde war mir nicht bekannt. Ich kenne die Bezeichnung Eichsfelder Kreuz auch noch nicht lange. Dort war aber immer ein Treffpunkt von Zivilisten zu Besonderen Anlässen. Ist da nicht auch eine kleine Kapelle?

Auf dem Kolonnenweg Richtung Füst habe ich bald mal den P 3 auf den 6 m gelegt. Knapp 10 cm Neuschnee und darunter Glatteis auf den Betonplatten. Die Kiste wurde langsamer und dann ging es in der eigenen Spur Rückwärts. Der Polit neben mir fragte nur "wir rutschen wohl? ", da sah ich schon 10 Meter meiner eigenen Spur vor der Motorhaube. Schwups ging die Beifahrertür auf und mein Beifahrer stieg aus. Kam dann doch zum stehen und bin neu angefahren, die rechte Fahrspur zwischen die Räder genommen, da brach das Eis auf dem Schotter und schon ging es wieder. War eine blöde Stelle, da hätte ich die Kiste umlegen können.

Der Hesselfuchs

Hier sind zwei Fotos und das Programm der "Eichsfelder Heimattage" von September 1984 im hessischen Wanfried. Auf dem einen Foto ist im Hintergrund die FüSt. zu sehen.

Angefügte Bilder:
Adam und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#122

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 22:51
von CAT | 351 Beiträge

Zitat von CAT im Beitrag #120
Zitat von Merlini im Beitrag #117
Hallo CAT in dem Bereich Döringsdorf war wimre auch ein Tor in der Sperre. Hatte dafür aber keinen Schlüssel. Wäre auch egal gewesen, denn ich wollte ja nicht weg. Wußte ja nicht, dass es da solche tollen Typen wie Dich gibt. Uns wurde ja immer was anderes erzählt!!! Wenn ich gewollt hätte im SA 4 wäre ich mit dem P 3 rüber gekommen ohne den Lack zu zerkratzen so marode war der Stacheldraht.

Der Hesselfuchs

Der "Tolle Typ" hat sich damals noch nicht für das Thema interessiert. Heute könnte ich mich dafür in den Ar.... beissen.

Hier eine Karte zur besseren Übersicht für den Abschnitt Döringsdorf.

Angefügte Bilder:
Adam und Elch78 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#123

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 22:52
von Lutze | 8.028 Beiträge

Zitat von CAT im Beitrag #121
Zitat von Merlini im Beitrag #108
Wann das Kreuz selber aufgestellt wurde war mir nicht bekannt. Ich kenne die Bezeichnung Eichsfelder Kreuz auch noch nicht lange. Dort war aber immer ein Treffpunkt von Zivilisten zu Besonderen Anlässen. Ist da nicht auch eine kleine Kapelle?

Auf dem Kolonnenweg Richtung Füst habe ich bald mal den P 3 auf den 6 m gelegt. Knapp 10 cm Neuschnee und darunter Glatteis auf den Betonplatten. Die Kiste wurde langsamer und dann ging es in der eigenen Spur Rückwärts. Der Polit neben mir fragte nur "wir rutschen wohl? ", da sah ich schon 10 Meter meiner eigenen Spur vor der Motorhaube. Schwups ging die Beifahrertür auf und mein Beifahrer stieg aus. Kam dann doch zum stehen und bin neu angefahren, die rechte Fahrspur zwischen die Räder genommen, da brach das Eis auf dem Schotter und schon ging es wieder. War eine blöde Stelle, da hätte ich die Kiste umlegen können.

Der Hesselfuchs

Hier sind zwei Fotos und das Programm der "Eichsfelder Heimattage" von September 1984 im hessischen Wanfried. Auf dem einen Foto ist im Hintergrund die FüSt. zu sehen.

auf dem anderen Foto ist auch die Führungsstelle zu sehen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#124

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 22:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo CAT, danke für die Karte und die Bilder. In der Trift sieht man wie eng die Höhenlinien sind. Obwohl die Gesamthöhe nicht mit dem I Berg zu vergleichen ist, scheint es verdammt steil zu sein.

Der Hesselfuchs


Adam und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#125

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 22:56
von CAT | 351 Beiträge

Hast Du recht. Danke.

Zitat von Lutze im Beitrag #123
Zitat von CAT im Beitrag #121
Zitat von Merlini im Beitrag #108
Wann das Kreuz selber aufgestellt wurde war mir nicht bekannt. Ich kenne die Bezeichnung Eichsfelder Kreuz auch noch nicht lange. Dort war aber immer ein Treffpunkt von Zivilisten zu Besonderen Anlässen. Ist da nicht auch eine kleine Kapelle?

Auf dem Kolonnenweg Richtung Füst habe ich bald mal den P 3 auf den 6 m gelegt. Knapp 10 cm Neuschnee und darunter Glatteis auf den Betonplatten. Die Kiste wurde langsamer und dann ging es in der eigenen Spur Rückwärts. Der Polit neben mir fragte nur "wir rutschen wohl? ", da sah ich schon 10 Meter meiner eigenen Spur vor der Motorhaube. Schwups ging die Beifahrertür auf und mein Beifahrer stieg aus. Kam dann doch zum stehen und bin neu angefahren, die rechte Fahrspur zwischen die Räder genommen, da brach das Eis auf dem Schotter und schon ging es wieder. War eine blöde Stelle, da hätte ich die Kiste umlegen können.

Der Hesselfuchs

Hier sind zwei Fotos und das Programm der "Eichsfelder Heimattage" von September 1984 im hessischen Wanfried. Auf dem einen Foto ist im Hintergrund die FüSt. zu sehen.

auf dem anderen Foto ist auch die Führungsstelle zu sehen
Lutze


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#126

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 23:11
von Elch78 | 501 Beiträge

Danke @CAT für's Einstellen des Programmzettels der Heimattage 1984.
Ich war damals frischer Gefreiter (sogenanntes "Frühbeet") und erinnere mich noch an die Belehrungen vor dem Grenzdienst angesichts möglicher "Provokationen" von Seiten der Teilnehmer. Das Eichsfelder Kreuz gehörte zwar nicht mehr zum SiA2, aber vielleicht wußte man im Vorfeld der Veranstaltung nicht genau,was die "Revanchisten im Schilde führen".

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Adam und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#127

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 23:15
von CAT | 351 Beiträge

Zitat von Elch78 im Beitrag #126
Danke @CAT für's Einstellen des Programmzettels der Heimattage 1984.
Ich war damals frischer Gefreiter (sogenanntes "Frühbeet") und erinnere mich noch an die Belehrungen vor dem Grenzdienst angesichts möglicher "Provokationen" von Seiten der Teilnehmer. Das Eichsfelder Kreuz gehörte zwar nicht mehr zum SiA2, aber vielleicht wußte man im Vorfeld der Veranstaltung nicht genau,was die "Revanchisten im Schilde führen".

Elch


Wie Du auf dem Foto sehen kannst, war der BGS auch immer mit dabei. Man hat wohl hier den Gläubigen auch nicht so Recht getraut


Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#128

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 23:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die waren nur zu Sicherung anwesend. Obwohl da keine Gefahr seitens der GT bestanden hat. Wir waren doch froh, dass wir in Ruhe gelassen wurden.

Der Hesselfuchs


CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#129

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.01.2015 23:20
von CAT | 351 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #124
Hallo CAT, danke für die Karte und die Bilder. In der Trift sieht man wie eng die Höhenlinien sind. Obwohl die Gesamthöhe nicht mit dem I Berg zu vergleichen ist, scheint es verdammt steil zu sein.

Der Hesselfuchs

Ich bin mir nicht sicher, ob zwischen der Straße Frieda und Bebendorf der Kolonnenweg überhaupt noch da ist? War bisher immer nur im Bereich zwischen "Eichsfelder Kreuz" und dem Abzweig hinter der FüSt. nach Bebendorf auf dem Kw unterwegs. Muss da in diesem Jahr endlich mal gucken.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#130

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 08:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na dann will ich wieder mal zur Schicht

SA 3 3.GK Hildebrandshausen

Keudelstein - ich fahre in Döringsdorf in den Abschnitt und auf dem Kolonnenweg nach links, am Sandberg vorbei bis zu der Stelle wo der Feldweg Richtung Hildebrandshausen vom Kolonnenweg abzweigt. Gleich nach dem Feldweg kommen linker Hand die letzten noch genutzten Wirtschaftsgebäude vom Gut Keudelstein. Dafür müssen täglich LPG Mitarbeiter eingelassen und gesichert werden.Deswegen war am Keudelstein immer ein Mot. Posten. Der Kolonnenweg führt am Keudelstein vorbei in Richtung Viereck/Sauloch. Der Weg hat es ganz schön in sich. Starke Steigungen und fast serpentinenartige Kehren. Es gab da "die kleine und die große Unfallstelle" als Geländebezeichnung. War an und für sich kein schlechtes PG aber auch sehr unübersichtlich, hatten aber wenigstens schon Signalzaun im Rücken. Obst und Wasserversorgung waren perfekt. Auf dem Sandberg wurde nach meiner Zeit noch ein BT gebaut.

Der Hesselfuchs


Adam, rasselbock und MHL-er haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2015 08:20 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#131

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 08:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe jetzt mal ein Buch über die"Verlorenen Kulturgüter im Eichsfeld 1945 bis 1990" gelesen. Da sind alle wegen der Grenze geschliffenen Güter, Mühlen, Einzelgehöfte und Betriebe aufgelistet und beschrieben.

Habe eben leider nur einige neuere Fotos.

Der Hesselfuchs[widget=170304]


Adam hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#132

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 13:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer die Stelle beim Keudelgut kennt weis bestimmt noch, dass am Kolonnenweg kurz bevor der Wald anfing eine Sprechstelle des neuen GMN war. Ich hatte da mal einen ganz frischen Uffz als PF der zum ersten mal dort war. Als ich ihn einweisen wollte, hat er mir gesagt das er doch PF sei. Nachdem wir drei LPG Leute eingelassen hatten musste ich den P 3 hinter dem Wirtsschaftsgebäude abstellen. Wir sind dann den Steilhang zur Sprechstelle am Kolonnenweg hochgeklettert. Oben angekommen hat er sein Russenholz an die Sprechsäule gehängt und sich auf der Füst angemeldet und gesagt das er ständig am Netz sei. Nach einer Weile habe ich ihn gefragt ob er unser Auto sehen kann, er sagt nein. Da habe ich ihm gesagt, dass da ja noch die Handleuchtzeichen drin sind und die Dinger als Schusswaffe zu gebrauchen sind.. Da sagte er, die müssen wir schnell holen. Stecker raus und schnell den Hang hinunter. Als wir unten am Weg waren sagte ich ihm er solle doch mal zur Grenzsäule schauen. Das tat er dann auch und sah dort seine Kaschi hängen. Also schnell wieder hoch getigert. Der war fix und alle und mich hat es gefreut. Als ich ihm dann sagte, dass ich noch nie so eine gute Lehrvorführung von einem PF bekommen habe, hat er mich gebeten niemanden etwas zu erzählen und ihn richtig einzuweisen. Von dem Tag an war er sehr höflich zu mir, ich habe es aber auch nicht an die Glocke gehängt.

Der Hesselfuchs


rasselbock und MHL-er haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#133

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 13:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das war eigentlich das PG im SA 3 in dem ich am häufigsten war. Beschissen war es bei Sturm und Regen, denn da gab es oft Auslösungen am GSZ. Durch den dichten Baumbestand sind oft Aste auf die Signaldrähte gefallen. Irgendeine Ursache musste man ja melden damit die Abriegelung wieder aufgehoben wurde. Die beiden nächste PG habe ich nur zwei oder drei mal besetzt.

Der Hesselfuchs


zuletzt bearbeitet 06.01.2015 18:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#134

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 14:42
von rasselbock | 450 Beiträge

Mir erging es mit einem neuen Uffz ähnlich. Er hat den Postenführer raus gehängt und ich musste als HG dieses Elend über mich ergehen lassen. Es war auch noch seine erste Nachtschicht. Nach langem suchen hatten wir dann endlich den Unterstand im Postengebiet gefunden. Ich hatte fast die ganze Schicht zu tun meinen Postenführer zu wecken. Ab und an waren wir beide weggetreten.
rasselbock



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#135

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 17:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Habe da noch einige Bilder von Asbach, I Berg, Hesselkuppe aus dem SA 1 gefunden.

Der Hesselfuchs[[]]


rasselbock und Adam haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2015 17:49 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#136

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 17:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kella mit Luftaufklärung

Der Hesselfuchs


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#137

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 18:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Döringsdorf und Hülfensberg

Der Hesselfuchs


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#138

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 18:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Keudelstein

Der Hesselfuchs


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#139

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 18:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Straße Frieda

Der Hesselfuchs


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#140

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 06.01.2015 18:07
von Elch78 | 501 Beiträge

Unser Kamerad Merlini hat den sich selbstbefohlenen Postenbereich verlassen und macht stattdessen Ausflüge nach Kella.
Ich will ja niemanden anscheißen, aber das muß ich melden!
Hiermit getan.

Da wo die Tafel "Brief der Erde an die Menschen" steht, ist für müde Wanderer des Pilgerwegs ein Unterstand gebaut worden, in dem ich im September letzten Jahres folgendes fand:

(siehe Foto, bitte drehen)
Das Vohandensein eines solchen Verpackungsmittels 25 Jahre nach Verschwinden der Grenze hat mich erstaunt - auch deshalb, weil man ansonsten (mit Ausnahme des Kolonnenwegs) dort bei der Beseitigung von "DDR-Hinterlassenschaften" sehr gründlich war. So aber kam ich noch einmal mit dem Spitzbart ("Niemand hat die Absicht ...") in Berührung.

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
zuletzt bearbeitet 06.01.2015 18:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DS. - Nummer / Siegelnummer
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
2 29.08.2014 23:11goto
von Nick • Zugriffe: 409
schon wieder, Bataillon Sicherung im GR - 24
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
17 27.06.2014 12:35goto
von EK82I • Zugriffe: 995
Militärputsch Nummer 19 in Thailand
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
32 25.05.2014 18:19goto
von Freienhagener • Zugriffe: 868
Bataillons- oder Kompaniesicherung im Grenzabschnitt 5.6 und 7
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
6 02.01.2014 09:27goto
von Udo • Zugriffe: 592
Staatsfeind Nummer 1
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
9 15.02.2013 20:28goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 412
Wo kommt der GAZ69 her? Taktische Nummer deuten.
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Patrick
13 19.09.2012 09:11goto
von 94 • Zugriffe: 1669
Habe ich das Babyfon erfunden?
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
9 11.05.2010 20:56goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2482

Besucher
30 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2725 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557057 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen