#81

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.01.2015 21:25
von CAT | 351 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #80
Gut gemacht CAT, hast du den Wasserbehälter gefunden?

Der Hesselfuchs

Welchen Wasserbehälter?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#82

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.01.2015 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Innerhalb des GSZ zwischen Großtöpfer und dem Schloßberg. Irgendwo am Waldrand.

Der Hesselfuchs


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#83

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.01.2015 21:34
von CAT | 351 Beiträge

Zitat von CAT im Beitrag #48
Hallo "Rasselbock" hier findest Du Fotos der "Gobert". Gruß Uwe g636-Spurensuche-am-quot-Gruenen-Band-quot-auf-der-quot-Gobert-quot-Eichsfeld.html
Zitat von Fall 80 im Beitrag #42
Zitat von rasselbock im Beitrag #24
Ja, wie soll ich dies erklären? Oberhalb der Straße Schwebda am Hang war eine Beobachtungsstellung von wo man die Straße gut einsehen konnte. Wir wurden auf dem Dachsberg abgeladen und sind dann ober halb des Kolonnenwegs am Waldrand zur Beobachtungsstellung gelaufen. Zum Schichtschluss ging es retour. Also ist uns ein steiler Marsch halbwegs erspart geblieben.
Nach 40 Jahren sind nur noch einzelne Teile an Erinnerungen da . Ich hätte nie gedacht, das ich mich mit dieser Zeit noch mal beschäftige. Im Alter wird man eben wundersam.
Ach so, von wo aus konnte man denn das Schloss Rothenstein sehen? War dies nicht von der Hessel Richtung Kella?
rasselbock

Ungefähr in der Mitte der Gobert (Uhlenkopf + Schöne Aussicht) kannst Du auf Schloss Rothestein gucken. Die sogenannte Stasiröhre ist auch in dem besagten Bereich.



Und hier zur besseren Erinnerung noch eine Karte. Den Aussichtspunkt "Schöne Aussicht" gibt es zweimal (Thüringen + Hessen) Kannst aber von beiden Schloss Rothestein sehen. Rechts die Ortschaft ist Volkerode. Die rote Linie markiert den 500m Schutzsstreifen und die schwarze Linie ist die Landesgrenze.

Angefügte Bilder:
Volkerode-Schloss Rothestein.jpg

Adam und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#84

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 00:05
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Adam im Beitrag #62
... ,war ja mein alter abschnitt,bis sommer85 bat-sich,dan komp-sich,
vg adam

Hoppla, versteh' ich das richtig:
Vom April bis zum Sommer '85 Bataillonssicherung und danach schon wieder Kompaniesicherung?

Bis zu meinem Heimgang am 25. April '85 hatte ich nur Kompaniesicherung.
Dann hast Du mich ja freundlicherweise abgelöst, um dann ein Vierteljahr Bat.-sicherung zu machen und wieder zu wechseln?
Was können die Gründe für den zweimaligen Wechsel innerhalb so kurzer Zeit sein?

Elch
P.S.: 'tschuldigung, 'hab Dich am 25.04.85 gar nicht gesehen. Der "Heimi" wollte nur noch nach Hause!


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Adam und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#85

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 07:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Der Ausgang gestern war nicht zu feucht, weil Kraftfahrer ja vorsichtig sind. Heute nun zur Spätschicht in den

SA 3 3. GK Hildebrandshausen

Drift - Aus dem Friedatal kommend durch den Bahntunnel der Kanonenbahn kommt man in den SA 3. Das erste PG ist die sogenannte Drift. Hier muss ich mich etwas zurückhalten, denn die Drift war das zweite PG unseres Bat. in dem ich nie Schicht hatte. Erschwerend kommt noch dazu, dass dort kein Kolonnenweg war und der K 6 nur gelaufen werden konnte. Das hat dann meist der eingesetzte Posten oder die Hufstreife des Abschnittes übernommen. Wir sind mit dem P 3 dann immer in Richtung Bebendorf gefahren, raus durch das GSZ Tor und Döringsdorf wieder rein. Dann wieder nach rechts in Richtung Drift bis der Kolonnenweg aufhörte.Die kleinen Orte Bebendorf und Döringsdorf hatten durch ihre Grenznahe Lage und dem Hülfensberg (Kloster) und dem Horchposten der Russen einen besonderen Status. Mit der Bevölkerung dort hatten wir ganz wenig Kontakt. Da hat man meist nur jemanden auf dem Friedhof Döringsdorf gesehen. Wenn mal eine der seltenen Prozessionen zum Hülfensberg war, dann war alles von zusätzlichen Kräften (keine GT) gesperrt.

Die Drift muss vom Gelände sehr schwierig gewesen sein. Nach meiner Dienstzeit ist dort noch Kolonnenweg in Serpentinen gebaut worden. Muss doch mal dort wandern und nachschauen was da zu finden ist. In dem PG mussten auch immer Feldarbeiten und Weidebewirtschaftung gesichert werden. Hat aber dann immer der Posten gemacht. Gegenüber von Bebendorf und Döringsdorf (Eichsfelder Kreuz) war immer ganz schön was los. Zivilisten kamen zu bestimmten Kirchlichen Feiertagen zum Eichsfelder Kreuz und hielten Andachten ab. BGS, ZOLL und die Amis waren sehr viel dort zu beobachten.

Der Hesselfuchs


Adam und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#86

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 10:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wir hatten da einen Kradfahrer der mit einem Gruppenführer durch die Drift fahren wollte. Hat aber nur einen Kupplungsschaden eingebracht. Insgesamt ist der Höhenunterschied gar nicht so groß, aber wahrscheinlich sehr steile Stücke.
Vor den Kradfahrern habe ich immer großen Respekt gehabt. Ich bin zwar selber auch Motorrad gefahren, aber nicht in dem Gelände und dann noch mit Beifahrer und Bewaffnung/Ausrüstung. Viele haben aber gesagt, dass sie mit der alten 250/2 besser im Gelände zurecht gekommen sind als mit den neuen Modellen.

Der Hesselfuchs


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#87

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 16:23
von rasselbock | 450 Beiträge

Hallo Hesselfuchs,
Straße Frieda, Bahntunnel und der kleine Betonbunker auf dem Bahndamm sagt mir noch was. Dann verlassen mich meine Erinnerungen. Mir fehlen teilweise die Zusammenhänge der einzelnen Postengebiete. Die Standorte der Füst bekomme ich auch nicht mehr hin. Die auf dem Dachsberg und Eine ich glaube links von der Straße Wanfried auf dem Berg? Das war's auch schon. Also hat es sich bei mir mit dem Grenzdienst erledigt. War zu deiner Zeit die SM72 noch vorhanden? Ich kann nicht mal mehr sagen von wo bis wo diese SM72 sich hier befanden.
Sichtkontakt mit der anderen Seite hatten wir in Sickenberg (mit Raketen bestückte Alouette 2 flog Scheinangriffe), Straße Schwebda und Straße Frieda (Zoll ,BGS), und vor allem Sonntags Straße Wanfried. Dort waren Sonntagsausflüge zur Grenzsäule von Zivilpersonen angesagt.
Mir ist die Mitfahrt auf einem Motorrad erspart geblieben. Auf meiner Bude war ein Kradfahrer, welcher sich mit einer sagenhaften Regelmäßigkeit flach legte.
rasselbock



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#88

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 16:38
von Adam | 145 Beiträge

Zitat von Elch78 im Beitrag #84
Zitat von Adam im Beitrag #62
... ,war ja mein alter abschnitt,bis sommer85 bat-sich,dan komp-sich,
vg adam

Hoppla, versteh' ich das richtig:
Vom April bis zum Sommer '85 Bataillonssicherung und danach schon wieder Kompaniesicherung?

Bis zu meinem Heimgang am 25. April '85 hatte ich nur Kompaniesicherung.
Dann hast Du mich ja freundlicherweise abgelöst, um dann ein Vierteljahr Bat.-sicherung zu machen und wieder zu wechseln?
Was können die Gründe für den zweimaligen Wechsel innerhalb so kurzer Zeit sein?

Elch
P.S.: 'tschuldigung, 'hab Dich am 25.04.85 gar nicht gesehen. Der "Heimi" wollte nur noch nach Hause!



hallo elch,

ja war so mit den wechseln,ende 86 wurde schon wieder gewechselt,da wurde die führungsstelle in die komp(pfaffi) verlegt,

und ja ich habe dich abgelöst,habe noch ein paar fotos von meinem patenonkel,und zwei anderen e's,die mit dir gedient haben,

vg adam


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#89

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 16:45
von Adam | 145 Beiträge

Zitat von CAT im Beitrag #76
Zitat von Adam im Beitrag #62
hallo merlini und rasselbock+elch78,und cat.

eure beiträge sind super,weckt erinnerungen,war ja mein alter abschnitt,bis sommer85 bat-sich,dan komp-sich,

bin im aug.wieder im abschnitt,nehme ein zimmer bei beate,durfte die gästebücher schon mitnehmen und habe dadurch einen kameraden aus meiner zeit gefunden,

vg adam

Dann melde Dich vorher mal. Dann brauche ich da nicht immer alleine rum latschen.



hallo cat,

21.8.15-23.8.15 bin ich im revier,das machen wir noch genau aus,

vg adam


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#90

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 17:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Rasselbock, also die Mienen am Zaun (Anlage 501) kenne ich nur unter der Bezeichnung SM 70 , die waren nur im SA 2 wimre von Straße Frieda bis Straße Schwebda. Oberhalb von Kella waren wegen der Ortsnahen Lage keine. Minensperren 62 gab es im dritten und vierten SA. Im ersten SA gab es gar keine Mienen.

Der Hesselfuchs


zuletzt bearbeitet 04.01.2015 17:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#91

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 17:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Rasselbock, das mit der Alouette und den Raketen kann ich nicht bestätigen. Wenn die Alouette vom BGS kam da waren definitiv keine Raketen dran. Da müsste sich vielleicht mal jemand äußern der sich mit Helis und Bewaffnung auskennt.
Ich habe nur den Kampfhubschrauber "Hay Cobra" in Erinnerung. Ganz schmale Kanzel, 2 Mann Besatzung, die hintereinander saßen und da waren Raketen an beiden Seiten die sich bewegten wenn der Pilot den Kopf bewegt hat. Waren aber wimre die Amis und nicht der BGS. Wenn die in Sickenberg Grenzverlauf geflogen kamen (schätze mal in 10 bis 15 m Höhe, dann sind wir am Lindenberg doch etwas zurück unter die Bäume gerutscht.

Dann kamen auch noch die Bell UH 1 Dora. Ob die Bezeichnungen exakt sind weis ich nicht, dass waren jedenfalls die Bezeichnungen die wir gelernt und verwendet haben.

Der Hesselfuchs


Adam und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#92

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das komische an der Sache ist, dass ich in dem Jahr vielleicht nur zweimal eine Mi gesehen habe, ansonsten nur von weitem gehört. Und die war auch noch von den Russen. BGS und Amis kamen bei Flugwetter fast täglich. Habe mal an der Straße Schwebda eine Alouette 2 landen, jemanden aufnehmen und gleich wieder abheben sehen. Da sind mir fast die Augen raus gefallen. Dichter Baumbewuchs an der Straße und unwahrscheinlich schnell. Da hätte wir gar keine Zeit zum reagieren gehabt. Schießen durfte man ja auf Luftziele auch nicht und das haben die gewusst und ausgenutzt.

Der Hesselfuchs


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#93

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:01
von rasselbock | 450 Beiträge

Hallo Hesselfuchs,
Mit der Bezeichnung SM70 hast Du natürlich recht. An der Alouette II waren unten seitwärts solche Ausleger, wo so eine Art Rohre befestigt waren. Zumindest sah es wie Raketen aus. Die Cobra und UH 1 Dora hat man schon von weiten gehört. Ab und an hat sich auch eine MI verirrt. Aber weit im Hinterland. Die Alouette II war schnell und flog genau auf dem Grenzverlauf entlang.
rasselbock



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#94

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:24
von Adam | 145 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #91
Hallo Rasselbock, das mit der Alouette und den Raketen kann ich nicht bestätigen. Wenn die Alouette vom BGS kam da waren definitiv keine Raketen dran. Da müsste sich vielleicht mal jemand äußern der sich mit Helis und Bewaffnung auskennt.
Ich habe nur den Kampfhubschrauber "Hay Cobra" in Erinnerung. Ganz schmale Kanzel, 2 Mann Besatzung, die hintereinander saßen und da waren Raketen an beiden Seiten die sich bewegten wenn der Pilot den Kopf bewegt hat. Waren aber wimre die Amis und nicht der BGS. Wenn die in Sickenberg Grenzverlauf geflogen kamen (schätze mal in 10 bis 15 m Höhe, dann sind wir am Lindenberg doch etwas zurück unter die Bäume gerutscht.

Dann kamen auch noch die Bell UH 1 Dora. Ob die Bezeichnungen exakt sind weis ich nicht, dass waren jedenfalls die Bezeichnungen die wir gelernt und verwendet haben.

Der Hesselfuchs



hallo merlini,

die karte hatten wir immer im grenzdienst dabei,desweiteren für bewaffnung und dienstgrade,sind in meinem besitz,


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#95

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adam, dann lass doch mal was raus, ob die Alouette 2 Raketen hatte? Die Puma und die Bo 105 gab es zu meiner Zeit noch nicht an der Grenze, zumindest nicht bei uns im Abschnitt.

Der Hesselfuchs


Adam hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#96

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:31
von Adam | 145 Beiträge

oh weh,ich hier was rauslassen??

soweit ich mich noch erinnern kann,war die alouette zu meiner zeit ohne raketen bei uns im abschnitt unterwegs,

vg adam


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
zuletzt bearbeitet 04.01.2015 18:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#97

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:39
von Adam | 145 Beiträge

hier eins aus meiner zeit,war aber nicht mein abschnitt,

Ein Hubschrauber des Bundesgrenzschutzes (BGS) vom Typ Aérospatiale Alouette II überwacht die Innerdeutsche Grenze (bei Hohengandern im Eichsfeld) . Foto von 1985.



vg adam


Ausbildung:GAR.7 Halberstadt 02.11.1984-25.04.1985
Grenzdienst:GR1/GK1 Pfaffschwende 25.04.1985-29.04.1986
zuletzt bearbeitet 04.01.2015 18:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#98

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 18:46
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Adam im Beitrag #88
Zitat von Elch78 im Beitrag #84
Zitat von Adam im Beitrag #62
... ,war ja mein alter abschnitt,bis sommer85 bat-sich,dan komp-sich,
vg adam
Hoppla, versteh' ich das richtig:
Vom April bis zum Sommer '85 Bataillonssicherung und danach schon wieder Kompaniesicherung?

Bis zu meinem Heimgang am 25. April '85 hatte ich nur Kompaniesicherung.
Dann hast Du mich ja freundlicherweise abgelöst, um dann ein Vierteljahr Bat.-sicherung zu machen und wieder zu wechseln?
Was können die Gründe für den zweimaligen Wechsel innerhalb so kurzer Zeit sein?

Elch
P.S.: 'tschuldigung, 'hab Dich am 25.04.85 gar nicht gesehen. Der "Heimi" wollte nur noch nach Hause!

hallo elch,
1. ja war so mit den wechseln,ende 86 wurde schon wieder gewechselt,da wurde die führungsstelle in die komp(pfaffi) verlegt,

2. und ja ich habe dich abgelöst,habe noch ein paar fotos von meinem patenonkel,und zwei anderen e's,die mit dir gedient haben,

vg adam
1. So ein Hin und Her - wüßte gerne, welche Überlegungen oder Zwänge dem zugrunde lagen.

2. Ja, Deine E's kenn' ich bestimmt - waren bei mir noch Glatte (jeder entwickelt sich halt weiter)
Ich war im 2. DHJ im ersten Zug und im dritten DHJ im zweiten Zug, also auf die andere Seite des Flures umgezogen.

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Adam hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.01.2015 18:49 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#99

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 19:04
von Hansteiner | 1.409 Beiträge

Hallo Adam,
jetzt bringst du mich aber in Schwierigkeiten. Wo ist das aufgenommen ? Hinten der Rusteberg, das Gelände mit dem Bewuchs und Gassen im GZ-1 gab es bei uns in meiner Zeit keine einzige !
Na , vielleicht bekomm ich es noch raus

VG H.



Adam hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#100

RE: Bataillon Geismar/Hildebrandshausen - Nummern derhttp://img.homepagemodules.de/ds/static/colors/blau_15.gif PP

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.01.2015 19:05
von lichtetanne | 57 Beiträge

Zu meiner Zeit war auch Batallionssicherung da war Pfaffschwende noch 2. GK. Die Postenpunkte die ich noch so kenne sind 40 Schlagbaum an der Strasse zwischen Pfaffschwende und Kella 42 unterhalb Grenzeck der Bunker 44 Kapelle Kella 46 BT Kella 47 Strasse Braunrot , 51 Strasse Schwebda dann kam die Führungsstelle die immer besetzt war mit 3 Mann einer auf dem BT und 2 unten im Bunker


lichtetanne war vom nov. 1979 bis april 1980 in eisenach zur grundausbildung in der 3. kompanie vom april 1980 bis april 1981 in der 2 grenzkompanie im 1.zug


Elch78 und Adam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DS. - Nummer / Siegelnummer
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
2 29.08.2014 23:11goto
von Nick • Zugriffe: 409
schon wieder, Bataillon Sicherung im GR - 24
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
17 27.06.2014 12:35goto
von EK82I • Zugriffe: 995
Militärputsch Nummer 19 in Thailand
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
32 25.05.2014 18:19goto
von Freienhagener • Zugriffe: 868
Bataillons- oder Kompaniesicherung im Grenzabschnitt 5.6 und 7
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
6 02.01.2014 09:27goto
von Udo • Zugriffe: 592
Staatsfeind Nummer 1
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
9 15.02.2013 20:28goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 412
Wo kommt der GAZ69 her? Taktische Nummer deuten.
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Patrick
13 19.09.2012 09:11goto
von 94 • Zugriffe: 1669
Habe ich das Babyfon erfunden?
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
9 11.05.2010 20:56goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2486

Besucher
21 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1561 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557201 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen