#1821

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2014 22:01
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #1820
da kann ich nur sagen, zu meiner zeit in schierke war das total anders. wir wurden belächelt und noch mit dummen sprüchen belegt. da hab ich mir meinen teil gedacht... und sowas kann ich nicht vergessen! diese pfeifen hatten das schönste leben. Suhri.


hi Andre´,
von wem wurdet ihr belächelt, von den uffzen?

wäre nett wenn du mal etwas mehr ins detail gehen würdest.

gruß vom Torsten


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1822

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 15.02.2014 04:47
von suhri | 134 Beiträge

nein. die uffze zu meiner zeit waren total (!!!) bestätigt. ich sage nur Fibu oder Kjeld. aber alles was darüber war konnte man vergessen! die dachten wirklich die sind was besseres. vom wirklichen dienst am kanten null ahnung! aber große sprüche kloppen. für mich ein rotes tuch, auch heut noch. sowas vergiss man nicht! Suhri.


vs1400 und EK89/1 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1823

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 15.02.2014 12:15
von EK89/1 | 832 Beiträge

genau so war es!


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
zuletzt bearbeitet 15.02.2014 12:15 | nach oben springen

#1824

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 15.02.2014 12:24
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #1805
hallo Welha! doch, mit dem verbot war es bei uns so. du kannst recht haben. bei längerem regen wurde wegen arbeitsschutz der forstarbeiter nicht mehr gearbeitet. und wir wurden ins warme eingeladen. da brannte der kleine kanonenofen und wir bekamen so manche wurstspezialität aus eigener schlachtung zum essen. das war was!!! an sowas erinnert man sich halt. gruß Suhri!



Hallo zusammen,
daran kann ich mich auch noch erinnern,ich war damals ja noch " Spitz " und machte auch SiPo bei waldarbeiten,weil es geregnet hat ,hatte der PF gleich gemeint das wir uns mit in den Bauwagen setzen sollten,war ja auch kein Forstarbeiter draußen,alle im Wagen,war auch im Sommer 86

04/86-04/87 in Schierke


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1825

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 15.02.2014 22:50
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #1822
nein. die uffze zu meiner zeit waren total (!!!) bestätigt. ich sage nur Fibu oder Kjeld. aber alles was darüber war konnte man vergessen! die dachten wirklich die sind was besseres. vom wirklichen dienst am kanten null ahnung! aber große sprüche kloppen. für mich ein rotes tuch, auch heut noch. sowas vergiss man nicht! Suhri.


hi Andre´,
rein waffenkammertechnisch war ich ja der anton von Kjeld (ist als nickname zu betrachten),
er wude damals als unterfeld entlassen und anfangs, meiner zeit, bin ich mit ihm relativ oft im busch gewesen, was mir viel brachte, da er sich im abschnitt gut ausgekannt hat.

Fibu wurde als Fw. entlassen. wenn er auf der füst war, waren alle froh. der typ war tiefen entspannt und wusste was draußen läuft.

rote tücher hab ich verbannt Andre´,
es ist viel wichtiger heute darüber miteinander "reden"/ schreiben zu können.

gruß vom Torsten


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1826

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 15.02.2014 23:09
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1040
Hallo zusammen,Schierker,

ich hab das noch so in Erinnerung,mit Stress hatte das nix zu tun.Das KP am Tor war nur am Tag besetzt,ich glaube immer bis 22.00 Uhr.Eine KS mußte um die Brockenmauer laufen und wenn das Wetter gut war,ging auch ein Postenpaar auf den B-Turm.Es wurde auch nicht immer die KS gelaufen nur wenn man Dienst hatte und vom Major oder den anderen DH raus geschickt wurde.Ich kann mich noch erinnern,das es allen gefiel wenn man Brockenzug hatte.Denn auf dem Berg war mehr Ruhe wie unten in der Kompanie.

04/86-04/87 in Schierke


dem kann ich mich nur anschließen.
so ne wochen brockenzug war entspannung pur,
bis dann eben der 5. zug erstellt wurde. ab da hatten vier züge sackstand und der 5. das leben auf erden.
doch egal, diese umstellung wird den wenigsten hier in erinnerung sein.

gruß vom Torsten


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1827

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.02.2014 00:02
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #1826
Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1040
Hallo zusammen,Schierker,

ich hab das noch so in Erinnerung,mit Stress hatte das nix zu tun.Das KP am Tor war nur am Tag besetzt,ich glaube immer bis 22.00 Uhr.Eine KS mußte um die Brockenmauer laufen und wenn das Wetter gut war,ging auch ein Postenpaar auf den B-Turm.Es wurde auch nicht immer die KS gelaufen nur wenn man Dienst hatte und vom Major oder den anderen DH raus geschickt wurde.Ich kann mich noch erinnern,das es allen gefiel wenn man Brockenzug hatte.Denn auf dem Berg war mehr Ruhe wie unten in der Kompanie.

04/86-04/87 in Schierke


dem kann ich mich nur anschließen.
so ne wochen brockenzug war entspannung pur,
bis dann eben der 5. zug erstellt wurde. ab da hatten vier züge sackstand und der 5. das leben auf erden.
doch egal, diese umstellung wird den wenigsten hier in erinnerung sein.

gruß vom Torsten



@vs1400

Wan war die Umstellung auf den 5.Zug? Als ich ankam gab es diesen schon.

War Waffenkammer nicht eigentlich Sackstand, gab es da nicht feste Zeiten für die Waffenkammeröffnung? Waren die nicht in den UvD-Buch eingetragen?Wie war das wen die WK zwischendurch geöffnet werden muste? Wie Du ja weist hatte ich ja auch genug da unten zu tun aber dafür habe ich mich nicht so interesiert, war mir Rille. Wen einer UvD hatte der nicht Waffenkammer bestätigt war musten wir doch zu den Zeiten immer einen wecken, z.b. Rapunzel. Wieviel Waffenkammer bestätigte hatten wir eigentlich.?
So genug gefragt,

Grüße aus Sachsen

Lori


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1828

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.02.2014 00:25
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1827
Zitat von vs1400 im Beitrag #1826
Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1040
Hallo zusammen,Schierker,

ich hab das noch so in Erinnerung,mit Stress hatte das nix zu tun.Das KP am Tor war nur am Tag besetzt,ich glaube immer bis 22.00 Uhr.Eine KS mußte um die Brockenmauer laufen und wenn das Wetter gut war,ging auch ein Postenpaar auf den B-Turm.Es wurde auch nicht immer die KS gelaufen nur wenn man Dienst hatte und vom Major oder den anderen DH raus geschickt wurde.Ich kann mich noch erinnern,das es allen gefiel wenn man Brockenzug hatte.Denn auf dem Berg war mehr Ruhe wie unten in der Kompanie.

04/86-04/87 in Schierke


dem kann ich mich nur anschließen.
so ne wochen brockenzug war entspannung pur,
bis dann eben der 5. zug erstellt wurde. ab da hatten vier züge sackstand und der 5. das leben auf erden.
doch egal, diese umstellung wird den wenigsten hier in erinnerung sein.

gruß vom Torsten



@vs1400

Wan war die Umstellung auf den 5.Zug? Als ich ankam gab es diesen schon.

War Waffenkammer nicht eigentlich Sackstand, gab es da nicht feste Zeiten für die Waffenkammeröffnung? Waren die nicht in den UvD-Buch eingetragen?Wie war das wen die WK zwischendurch geöffnet werden muste? Wie Du ja weist hatte ich ja auch genug da unten zu tun aber dafür habe ich mich nicht so interesiert, war mir Rille. Wen einer UvD hatte der nicht Waffenkammer bestätigt war musten wir doch zu den Zeiten immer einen wecken, z.b. Rapunzel. Wieviel Waffenkammer bestätigte hatten wir eigentlich.?
So genug gefragt,

Grüße aus Sachsen

Lori



moin Lori,
den 5. zug gab es erst ab anfang 1989 und @ Friedensfahrt war einer der ersten dort oben.
im gespräch war der 5. jedoch bereits seit mitte 1988, wer sich für den 5. entschied ist mir leider nicht zu ohren gekommen. es war jedoch ne klare fehlentscheidung und brachte nur zwist innerhalb der kompanie.

auf den "rest" deiner fragen gehe ich später ein.

gruß vom Torsten


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1829

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.02.2014 11:57
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

das es feste Zeiten gab wo die WK geöffnet war kann ich nicht sagen,da ja immer zu verschiedenen Zeiten Leute rausgingen oder reinkamen.Ich weiß das ,wenn ich WK hatte und ebend bloß WK und kein UvD, das dann öfters jemand kam und die WK geöffnet werden mußte ich also öffters von der Bude geholt wurden bin,wenn mam UvD hatte war man ja sowieso meistens unten.

04/86-04/87 in Schierke


vs1400 und EK89/1 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1830

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.02.2014 12:14
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.494 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1829
Hallo zusammen,

das es feste Zeiten gab wo die WK geöffnet war kann ich nicht sagen,da ja immer zu verschiedenen Zeiten Leute rausgingen oder reinkamen.Ich weiß das ,wenn ich WK hatte und ebend bloß WK und kein UvD, das dann öfters jemand kam und die WK geöffnet werden mußte ich also öffters von der Bude geholt wurden bin,wenn mam UvD hatte war man ja sowieso meistens unten.

04/86-04/87 in Schierke


moin, also bei uns im Stab hatte die WK eigentlich "Öffnungszeiten", da aber der Einsatzfahrer und Kommandeursfahrer zu unterschiedlichsten Zeiten ihr Teil brauchten hat der UvD immer außer der Reihe geöffnet, die Offiziere kamen auch wann sie wollten....
Und wenn die DHS abends reinkam wurde auch nochmal aufgemacht, wir kamen jeden Tag zu unterschiedlichen Zeiten zurück!
Der UvD hat dann immer gebrochen...

gruß h.


vs1400 und EK89/1 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1831

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.02.2014 22:32
von suhri | 134 Beiträge

guten abend Schierker! bin grad beim musikhören, da bin ich auf den titel "in the army now von Status Quo" gestoßen. dies lied lief damals immer im heimlichen brockenradio. welcher titel oder welche musik war bei euch aktuell? zum abgangsduschen mit sekt haben wir folgendes gegrööööööhlt : alles hat ein ende nur die wurst hat 2, jawohl hauptfeld es ist vorbei! doch du mußt nicht traurig sein, neue spitze ziehen ein. an dem tag war eine stimmung... . wir wußten aber wo die grenzen waren. wir wollten nur noch heim!!! auf mich zb. wartete meine hochschwangere frau! das war für mich wichtiger als alles andere. trotzdem haben wir unterwegs noch sachen gemacht die uns zurück gebracht hätten. bau. Suhri.


vs1400 und EK89/1 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1832

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 00:21
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1829
Hallo zusammen,

das es feste Zeiten gab wo die WK geöffnet war kann ich nicht sagen,da ja immer zu verschiedenen Zeiten Leute rausgingen oder reinkamen.Ich weiß das ,wenn ich WK hatte und ebend bloß WK und kein UvD, das dann öfters jemand kam und die WK geöffnet werden mußte ich also öffters von der Bude geholt wurden bin,wenn mam UvD hatte war man ja sowieso meistens unten.

04/86-04/87 in Schierke


hallo grenzgänger,
soweit ich mich erinnere gab es festgeschrieben zeiten für die jeweiligen aufzüge, im uvd- buch vorgegeben und falls der uvd keine berechtigung hatte, was zu meiner zeit (wimre) eher nicht der fall war, wurde auf den waffen- uffz bzw. den nachrichten- uffz zurückgegriffen. bestätigung für die wk bekamen zu meiner zeit eher uaz und soweit mir erinnerlich keine gwd'ler.
doch bitte mach mich darauf nicht fest.

verzeichnet wurde jedoch jede öffnung der wk im wk- buch. dort hinterließ auch jeder empfänger sein signum zur entnahme der waffe.
unsere wk hatte zwei zugänge, welche bei kompanie- grenzalarm bzw. nem schnöden gefechtsalarm geöffnet wurden und ein durchlaufen + entnehmen erleichterten.
dienstantritte der gak bzw. aufklatscherstreifen wurden nur im wk- buch verzeichnet,
soweit der uvd keine wk berechtigung hatte.
theoretisch hätte der uvd ohne berechtigung alles im uvd- buch aufzeichnen müssen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1833

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 00:40
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #1831
guten abend Schierker! bin grad beim musikhören, da bin ich auf den titel "in the army now von Status Quo" gestoßen. dies lied lief damals immer im heimlichen brockenradio. welcher titel oder welche musik war bei euch aktuell? zum abgangsduschen mit sekt haben wir folgendes gegrööööööhlt : alles hat ein ende nur die wurst hat 2, jawohl hauptfeld es ist vorbei! doch du mußt nicht traurig sein, neue spitze ziehen ein. an dem tag war eine stimmung... . wir wußten aber wo die grenzen waren. wir wollten nur noch heim!!! auf mich zb. wartete meine hochschwangere frau! das war für mich wichtiger als alles andere. trotzdem haben wir unterwegs noch sachen gemacht die uns zurück gebracht hätten. bau. Suhri.



moin Andre´,
sobald ich den song höre kommt mir schierke ins gedächtnis.
ist aber eher nen anderes thema.

zu meiner zeit gab es, soweit unser waffenuffz zeit hatte und grünes licht vom polit bekam, so ne art kompanieradio übern toaster zu hören.
wunschzettel konnten abgegeben werden und zu festen zeiten, meist am we, wurde gern gehört
und gefeiert.

ach ja Andre´,
gehört hab ich damals viel und echt gern, man ging halt mit.
bewegt hat mich das gehörte nicht unbedingt,
bis eben auf diesen song.

gruß vom Torsten


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


suhri hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1834

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 12:45
von Chaymos | 314 Beiträge

hallo und willkommen zurück ,ja war auch ne weile nicht hier aber das Thema Grenze lässt einen doch nicht ganz los ,freut mich von ehemaligen Schierkern wieder was zu lesen


02.11.1982-22.04.83 US6 Perleberg
22.04.1983-02.09.83 US6 Perleberg (Meisterlehrg.-GAK Ausbildg.)
02.09.1983-30.09.85 GR.20/2.GB/7.GK Schierke
01.10.1985-29.08.86 OHS Suhl Fähnrichlehrgang
30.08.1986-26.08.89 GR.20/2GB/7.GK Schierke
26.08.1989-11.09.89 GR.20/Stab 2.GB Stellv.GAK
11.09.1989-30.09.90 GR.20/2GB/7.GK Schierke


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.02.2014 13:09 | nach oben springen

#1835

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 13:08
von Chaymos | 314 Beiträge

Das kann ich auch bestätigen das es diese besichtigung Nordkoreanischer leute im gesamten Grenzabschnitt gab ,man hatte mich auserwählt da mit zufahren als GAK und Fotos zuschießen ,die sollten dann in einer Mappe zusammengestellt werden und den Leuten mitgegeben werden.Ich weiß wir sind früh los mit einer ganzen Kfz kolonne und ich bekam den Fahrer des Battallionskommandeurs zugeteilt und wir führen von Schierke ,Elend Sorge und weiter Richtung 1.GB ,Abends gegen 18.00 uhr ar ich zurück mit glaube ich 10 vollgeknipsten filmen und musste nun eine Bilderserie entwickeln und dem Kommandeur vorlegen .Er entschied welche fotos geeignet waren und was mitgegeben werden darf.Also war ich die ganze Nacht beschäftigt in meinem Labor die Filme zu entwickeln und dann kam noch Alarm Variante "Berg"um halb 2 uhr .Ich mit raus und bekam promt ein anschiss weil die Bildmappe früh fertig sein sollte .Abholung am kommenden morgen um halb 8 und ab ins Sonderobjekt Elend wo alle Besucher übernachtet haben und dort sich wieder zur Heimreise fertiggemacht haben .Dort übergab ich dann die Fotomappen dem Kommandeur ,der sie begutachtete mir seinen Dank aussprach und dann durfte ich wieder abdüsen .Leider habe ich von diem Besuch keine negative behalten können da ja alles kontrolliert wurde und eingezogen wurden ,ja schade eigentlich .

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1724
Allen ein Gutes 2014

Es gab mal eine Sightseeing für "Kollegen" vom 38 Breitengrad ,Nordkorea." im Bereich der 7.Gk
Ich habe schon mal etwas hier im Forum reingstellt.
Warum ich diesen Schriebs noch im Keller gefunden habe ????
Und so ein Dienstbuch ist auch nur ein Mensch.



gruss andreas



02.11.1982-22.04.83 US6 Perleberg
22.04.1983-02.09.83 US6 Perleberg (Meisterlehrg.-GAK Ausbildg.)
02.09.1983-30.09.85 GR.20/2.GB/7.GK Schierke
01.10.1985-29.08.86 OHS Suhl Fähnrichlehrgang
30.08.1986-26.08.89 GR.20/2GB/7.GK Schierke
26.08.1989-11.09.89 GR.20/Stab 2.GB Stellv.GAK
11.09.1989-30.09.90 GR.20/2GB/7.GK Schierke


EK89/1 und MHL-er haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1836

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 16:39
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #1832
Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1829
Hallo zusammen,

das es feste Zeiten gab wo die WK geöffnet war kann ich nicht sagen,da ja immer zu verschiedenen Zeiten Leute rausgingen oder reinkamen.Ich weiß das ,wenn ich WK hatte und ebend bloß WK und kein UvD, das dann öfters jemand kam und die WK geöffnet werden mußte ich also öffters von der Bude geholt wurden bin,wenn mam UvD hatte war man ja sowieso meistens unten.

04/86-04/87 in Schierke


hallo grenzgänger,
soweit ich mich erinnere gab es festgeschrieben zeiten für die jeweiligen aufzüge, im uvd- buch vorgegeben und falls der uvd keine berechtigung hatte, was zu meiner zeit (wimre) eher nicht der fall war, wurde auf den waffen- uffz bzw. den nachrichten- uffz zurückgegriffen. bestätigung für die wk bekamen zu meiner zeit eher uaz und soweit mir erinnerlich keine gwd'ler.
doch bitte mach mich darauf nicht fest.

verzeichnet wurde jedoch jede öffnung der wk im wk- buch. dort hinterließ auch jeder empfänger sein signum zur entnahme der waffe.
unsere wk hatte zwei zugänge, welche bei kompanie- grenzalarm bzw. nem schnöden gefechtsalarm geöffnet wurden und ein durchlaufen + entnehmen erleichterten.
dienstantritte der gak bzw. aufklatscherstreifen wurden nur im wk- buch verzeichnet,
soweit der uvd keine wk berechtigung hatte.
theoretisch hätte der uvd ohne berechtigung alles im uvd- buch aufzeichnen müssen.

gruß vs



Hallo zusammen,
als ich in schierke war,waren es wenn ich mich noch richtig erinnern kann 5 uffz. Und 3 gefreite die wk bestätigt waren,es gab damals bei uns manchmal zeiten wo die führung probleme hatte jemand zu finden der die wk machte. Mich hat man mal aus dem grenzdienst zurück in die kompanie geholt damit ich die wk übernehme,war kein anderer verfügbar durch urlaub oder krankheit. Ob jede wk öffnung ins uvd buch eingetragen werden mußte daran kann ich mich beim besten willen nicht mehr erinnern aber ist ja auch schon eine ganze weile her,da kannst du aber nätürlich völlig recht haben.


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1837

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 16:52
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Hallo,
bei uns wurde es so gehandhabt. Jedes öffnen und natürlich auch schließen, wurde im UvD-Dienstbuch eingetragen.

VG H.



vs1400 und EK89/1 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1838

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 19:33
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von Chaymos im Beitrag #1835
Das kann ich auch bestätigen das es diese besichtigung Nordkoreanischer leute im gesamten Grenzabschnitt gab ,man hatte mich auserwählt da mit zufahren als GAK und Fotos zuschießen ,die sollten dann in einer Mappe zusammengestellt werden und den Leuten mitgegeben werden.Ich weiß wir sind früh los mit einer ganzen Kfz kolonne und ich bekam den Fahrer des Battallionskommandeurs zugeteilt und wir führen von Schierke ,Elend Sorge und weiter Richtung 1.GB ,Abends gegen 18.00 uhr ar ich zurück mit glaube ich 10 vollgeknipsten filmen und musste nun eine Bilderserie entwickeln und dem Kommandeur vorlegen .Er entschied welche fotos geeignet waren und was mitgegeben werden darf.Also war ich die ganze Nacht beschäftigt in meinem Labor die Filme zu entwickeln und dann kam noch Alarm Variante "Berg"um halb 2 uhr .Ich mit raus und bekam promt ein anschiss weil die Bildmappe früh fertig sein sollte .Abholung am kommenden morgen um halb 8 und ab ins Sonderobjekt Elend wo alle Besucher übernachtet haben und dort sich wieder zur Heimreise fertiggemacht haben .Dort übergab ich dann die Fotomappen dem Kommandeur ,der sie begutachtete mir seinen Dank aussprach und dann durfte ich wieder abdüsen .Leider habe ich von diem Besuch keine negative behalten können da ja alles kontrolliert wurde und eingezogen wurden ,ja schade eigentlich .
Zitat von manifest 20 im Beitrag #1724
Allen ein Gutes 2014

Es gab mal eine Sightseeing für "Kollegen" vom 38 Breitengrad ,Nordkorea." im Bereich der 7.Gk
Ich habe schon mal etwas hier im Forum reingstellt.
Warum ich diesen Schriebs noch im Keller gefunden habe ????
Und so ein Dienstbuch ist auch nur ein Mensch.



gruss andreas






Servus,

haste ja richtig Stress gehabt, kenn ich von Euch GAK`se gar nicht.

Grüße Lori


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1839

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2014 23:48
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Chaymos im Beitrag #1834
hallo und willkommen zurück ,ja war auch ne weile nicht hier aber das Thema Grenze lässt einen doch nicht ganz los ,freut mich von ehemaligen Schierkern wieder was zu lesen


hi Chaymos,
dass thema grenze ist für mich eher zweitrangig, interessant sind doch schon eher die unterschiedlichen zeiten der ehemaligen
und für mich natürlich die ehemaligen, die sich noch von damals persönlich kennen.

demnach, lasst uns berichten, hinterfragen und antworten,
ohne anzuklagen.

gruß vom Torsten


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1840

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 19.02.2014 00:00
von suhri | 134 Beiträge

guten abend an alle schierker! hi vs 1400." das thema grenze ist für dich zweitrangig." hallo? oder hab ich da was falsch verstanden? Suhri.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1431 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558804 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen