#1801

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2014 16:21
von suhri | 134 Beiträge

im sommer 86 war so eine seilbahn auch im einsatz. ich war als spitz mit meiner ts-250 als sipo, begleitfahrzeug eingesetzt. war eine schöne zeit. kann mich noch gut an die partner-motorsägen der ziv. forstarbeiter erinnern. bei denen konnten wir uns bei schlechtem wetter im bauwagen aufwärmen, was natürlich verboten war. solch blödsinnige befehle gabs. aber wem sag ich das... Suhri.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1802

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2014 17:41
von welha | 84 Beiträge

Hallo suhri, auch wir haben uns im August 1973 bei schlechtem Wetter mit in den Bauwagen gesetzt, allerdings kann ich mich nicht genau erinnern, ob es verboten war, wenn es dann längere Zeit geregnet hat, wurde dann der ganze Tag abgeblasen



suhri und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1803

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2014 18:32
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1799
hm andreas,
die kamen damals von der pik ilsenburg und erweiterten den gsz in richtung goethebahnhof.
besagtes reservequartier durfte ich damals auch für ca. 14 tage aufsuchen, bis die alten weg waren.
die seilbahn für baumstämme entstand nach ner windhose im jahr 1988. die kam aus richtung westen und hat links vom winterberg ne kräftige schneise hinterlassen.
dieses holz ging in die ddr, obwohl die technik aus dem westen kam.

gruß vom Torsten



Da bringst du mich ins trudeln

Die PIK 20. kante man und hat keine SIPO bekommen.War selbst Waffenträger.Stammquart. in Ilsenburg und in Schierke pennen???
Die waren angemeldet als Forst-Komp xyz. Ungefähr Zugstärke und nur der LT. hatte die Pist.tasche am Koppel.der Rest vom uffz bis ... war Passivistisch.

gruss andreas

[/quote]

Servus,
wo die PIK den GSZ verlängert hat habe ich SIPO gemacht, dort wo der Zaun offen war wurde feindwärts eine Hundelaufanlage aufgebaurt (Seilanlage).
Ob die Hunde Tag u. Nacht oder nur Nachts dort waren weis ich beim besten Willen nicht mehr. Feindwärts war auch noch ein GAKs eingesetzt.

Grüße aus Sachsen
Lori


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1804

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2014 20:58
von manifest 20 | 314 Beiträge

Bei offenen Zaun wurde immer extra gesichert.aber nicht für die Pik.die hatten auch die richtige Blutgruppe.und bei arbeiten im eigenem Abschnitt haben die nicht ausserhalb geschlafen
Zu der Zeit war der GSZ fertig.Von einer PIo- einheit waren die schon, aber nicht die Pik20-ilsenburg

gruss andreas


nach oben springen

#1805

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2014 21:58
von suhri | 134 Beiträge

hallo Welha! doch, mit dem verbot war es bei uns so. du kannst recht haben. bei längerem regen wurde wegen arbeitsschutz der forstarbeiter nicht mehr gearbeitet. und wir wurden ins warme eingeladen. da brannte der kleine kanonenofen und wir bekamen so manche wurstspezialität aus eigener schlachtung zum essen. das war was!!! an sowas erinnert man sich halt. gruß Suhri!


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1806

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2014 23:43
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1799
hm andreas,
die kamen damals von der pik ilsenburg und erweiterten den gsz in richtung goethebahnhof.
besagtes reservequartier durfte ich damals auch für ca. 14 tage aufsuchen, bis die alten weg waren.
die seilbahn für baumstämme entstand nach ner windhose im jahr 1988. die kam aus richtung westen und hat links vom winterberg ne kräftige schneise hinterlassen.
dieses holz ging in die ddr, obwohl die technik aus dem westen kam.

gruß vom Torsten



Da bringst du mich ins trudeln

Die PIK 20. kante man und hat keine SIPO bekommen.War selbst Waffenträger.Stammquart. in Ilsenburg und in Schierke pennen???
Die waren angemeldet als Forst-Komp xyz. Ungefähr Zugstärke und nur der LT. hatte die Pist.tasche am Koppel.der Rest vom uffz bis ... war Passivistisch.

gruss andreas

[/quote]


du bist dir diesbezüglich sicher andreas?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 12.02.2014 23:45 | nach oben springen

#1807

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 00:17
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #1800
Zitat von manifest 20 im Beitrag #1796

Habe für die Forst-komp. auch mal SIPO gestanden(88).Da sind wir an der HNK zu fuss rein und linsks Richtung Sandbrink.Die haben dan ein paar Stunden im Unterholz die Axt geschwungen.Untergebracht waren sie im Stab,2 OG,zu der Zeit Reserve-Quartier.
Irgendwie gab es Rechts vom Berg Richtung 6GK im Vorgel.? so ne Art Seilbahn zum Holzstämme transportieren.Von wo nach wo das Holz ging weiss ich nicht, habe das nur aus der Ferne gesehen
gruss andreas



Diese Art der Holzseilbahn kam schon Anfang der 80er nach einem Windbruch im Ilfelder Tal zum Einsatz. Hersteller war STEYR (Österreich).
http://www.landwirt.com/ez/index.php/kle...anfrage/218300/
http://www.wisforst.ch/images/pict0013.jpg
So ähnlich müsste das Gerät ausgesehen haben.


genau furry,
etwas in der art war es..
ich hab es nur leider nie persönlich gesehen. kann mich jedoch noch relativ gut an die diskussionen im kompaniebereich erinnern.
man wollte damals den "lkw" eigentlich gern auf dem kolonnenweg stationieren, nur war eben die strecke zu lang. demnach musste in zwei abschnitten geborgen werden und der erste teil ging bis zur "sommerablösung" , welche nichts weiter als ne variante war zum pp- sal zu kommen und eher nen parallelweg zum k6 und weniger steil war, daher eben "sommerablösung".
dort wurde dann alles was bruch war nach unten verbracht. damit hat man sich damals enorme wege erspart und wurde relativ schnell geräumt.
der gssz wurde damals nur gering beschädigt, doch dann zum abtransport eben geöffnet.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1808

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 00:29
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #1801
im sommer 86 war so eine seilbahn auch im einsatz. ich war als spitz mit meiner ts-250 als sipo, begleitfahrzeug eingesetzt. war eine schöne zeit. kann mich noch gut an die partner-motorsägen der ziv. forstarbeiter erinnern. bei denen konnten wir uns bei schlechtem wetter im bauwagen aufwärmen, was natürlich verboten war. solch blödsinnige befehle gabs. aber wem sag ich das... Suhri.


hi suhri,
hast du noch ne ahnung in welchem eck das war? ... würde mich interessieren.

ja, jaa, die vorschriften. da wurde der a...h schnell kalt bzw. es regnete durch und
dann ging es auch weiter.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 13.02.2014 00:30 | nach oben springen

#1809

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 00:38
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von welha im Beitrag #1802
Hallo suhri, auch wir haben uns im August 1973 bei schlechtem Wetter mit in den Bauwagen gesetzt, allerdings kann ich mich nicht genau erinnern, ob es verboten war, wenn es dann längere Zeit geregnet hat, wurde dann der ganze Tag abgeblasen


genau welha,
entscheidend war jedoch, dass man untereinander kommunizierte und nen gewisses "vertrauen" hatte.
sprich, die wollten so lange wie möglich/ vertretbar im abschnitt, weil es ja auch ihr geld/ bezahlte zeit war.

laut dv war es uns damals verboten.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1810

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 00:47
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1804


Bei offenen Zaun wurde immer extra gesichert.aber nicht für die Pik.die hatten auch die richtige Blutgruppe.und bei arbeiten im eigenem Abschnitt haben die nicht ausserhalb geschlafen
Zu der Zeit war der GSZ fertig.Von einer PIo- einheit waren die schon, aber nicht die Pik20-ilsenburg

gruss andreas


hm andreas,
ob wir das noch aufdröseln werden?
mit viel glück schreibt mal jemand der bei dieser truppe war, doch bausoldaten/ pazifisten am kanten ... .
egal ... .

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1811

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 00:50
von manifest 20 | 314 Beiträge

du bist dir diesbezüglich sicher andreas?

gruß vs


Ein Klares NEIN
Sind ja nur erinnerungen von anudazumal Aus der Froschperspektive
Die Ksst.Schierke Pio.zug hat viel mit der pik20 ilsenburg gekramt.Extra posten für die kenne ich nicht Von den Nachrichtens war immer einer auf der Batt.Fust(OPD)und hat alle ausserderreihe Sachen mitgemorkelt.Von Rufnr.-vergabe bis essenbestelung und Stärkemeldung
.Das für arbeiten der pIK 20 EXTRA.posten befohlen wurden wäre was neues für mich.
gruss andreas


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1812

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 01:04
von manifest 20 | 314 Beiträge

hm andreas,
ob wir das noch aufdröseln werden?
mit viel glück schreibt mal jemand der bei dieser truppe war, doch bausoldaten/ pazifisten am kanten .


mal sehen??

Der Gauck war auch auf dem L.O:

gruss andreas


nach oben springen

#1813

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 01:04
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1811
du bist dir diesbezüglich sicher andreas?

gruß vs


Ein Klares NEIN
Sind ja nur erinnerungen von anudazumal Aus der Froschperspektive
Die Ksst.Schierke Pio.zug hat viel mit der pik20 ilsenburg gekramt.Extra posten für die kenne ich nicht Von den Nachrichtens war immer einer auf der Batt.Fust(OPD)und hat alle ausserderreihe Sachen mitgemorkelt.Von Rufnr.-vergabe bis essenbestelung und Stärkemeldung
.Das für arbeiten der pIK 20 EXTRA.posten befohlen wurden wäre was neues für mich.
gruss andreas



die pik- 20 erneuerte damals auch den gsz1 zur tl - elend andreas,
von der 7. war immer jemand dabei.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1814

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 01:07
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1812
hm andreas,
ob wir das noch aufdröseln werden?
mit viel glück schreibt mal jemand der bei dieser truppe war, doch bausoldaten/ pazifisten am kanten .


mal sehen??

Der Gauck war auch auf dem L.O:

gruss andreas


na dann andreas,
mal butter bei de fische.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#1815

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2014 01:21
von manifest 20 | 314 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #1814
Zitat von manifest 20 im Beitrag #1812
hm andreas,
ob wir das noch aufdröseln werden?
mit viel glück schreibt mal jemand der bei dieser truppe war, doch bausoldaten/ pazifisten am kanten .


mal sehen??

Der Gauck war auch auf dem L.O:

gruss andreas


na dann andreas,
mal butter bei de fische.

gruß vs




Fisch gibts Freitags

VS bis dan
gruss andreas


suhri hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1816

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2014 00:51
von suhri | 134 Beiträge

hallo vs 1400. wo der holzeinschlag 86 war kann ich nicht mehr sagen. ich weis blos noch, daß ich die langholztransporte ständig bis zur gasse begleiten mußte. und das waren viele am tag! nochwas zu deinen worten wie arschkalt und durchregnen. ich denke du als fw hast da keine ahnung was das wirklich bedeutete. ihr, du hattest doch die beste ausrüstung. wärst du mal in die ausrüstung von soldaten oder gefreiten geschlüpft, dann wüßtest du was arschkalt und bis zum körper nass bedeutet. noch eine frage an dich. hast du jemals richtigen grenzdienst geschoben? also ich meine so richtig. das würde mich interessieren! suhri.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1817

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2014 11:18
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #1816
hallo vs 1400. wo der holzeinschlag 86 war kann ich nicht mehr sagen. ich weis blos noch, daß ich die langholztransporte ständig bis zur gasse begleiten mußte. und das waren viele am tag! nochwas zu deinen worten wie arschkalt und durchregnen. ich denke du als fw hast da keine ahnung was das wirklich bedeutete. ihr, du hattest doch die beste ausrüstung. wärst du mal in die ausrüstung von soldaten oder gefreiten geschlüpft, dann wüßtest du was arschkalt und bis zum körper nass bedeutet. noch eine frage an dich. hast du jemals richtigen grenzdienst geschoben? also ich meine so richtig. das würde mich interessieren! suhri.


hi andre´,
meine ausrüstung war absolut vergleichbar mit der eines gwd'lers, denn ich war uaz. zum fw wurde ich gemacht und es war gewiss nicht mein bestreben nen höheren dienstgrad zu erhalten. ich war nen stino gruppenführer, wurde zum stellv. waffenuffz gemacht weil ich nicht kgsi machen wollte und habe wie auch du, ganz normale schichten geschoben.
du kannst dir ja mal die mühe machen und ca. ab seite 6 etwas nachlesen. dort gab es mich schonmal unter dem nicknamen vs1.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1818

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2014 13:10
von Rotti | 83 Beiträge

Hallo,

leider kann ich nur recht unregelmäßig mitlesen, deswegen meine Kommentare einfach mal so:

1. Dort wo am GSZ gebaut wurde und Hundeanlagen aufgebaut wurden, waren die Hunde Tag und Nacht. Die Anlagen wurden entsprechend Baufortschritt versetzt. In meiner Erinnerung gab es aber nur wenige Stellen wo dies durchgeführt wurde. Die Anlage an die ich mich erinnere, war im südlichen Abschnitt Richtung Rothesütte.

2. Ich weiss nicht, ob die Bauleute bewaffnet waren oder zu den Spatis gehörten. Bauarbeiten mit Waffe sind grober Unfug. Wie soll das denn gehen, die Knarre ist doch ständig im Weg. In meiner Erinnerung waren die Leute dort recht "unmotiviert". Und das betraf eigentlich alle Bauarbeiten direkt im Abschnitt sofern sie nicht von eigenen Leuten (KSSI-Pio-Schierke) durchgeführt wurden. Da wir beim Aufbau des Brockenzaunes "mithelfen" durften, konnte ich diesen Unfug (Arbeiten mit Waffe) selbst erleben. Den Zusammenhang von Metall, Berg, Gewitter = Gefahr hat unser Vorgesetzter beim Bauen übrigens nur nach anbrüllen durch die Uffze begriffen.

3. In den Jahren 84-85 gab es Baumfällaktionen auf der Westseite des Brockens. Gelegentlich waren auch Hubschrauber mit Bäumen am Haken zu sehen.

Gruß
Rotti


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1819

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2014 18:25
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #1817
Zitat von suhri im Beitrag #1816
hallo vs 1400. wo der holzeinschlag 86 war kann ich nicht mehr sagen. ich weis blos noch, daß ich die langholztransporte ständig bis zur gasse begleiten mußte. und das waren viele am tag! nochwas zu deinen worten wie arschkalt und durchregnen. ich denke du als fw hast da keine ahnung was das wirklich bedeutete. ihr, du hattest doch die beste ausrüstung. wärst du mal in die ausrüstung von soldaten oder gefreiten geschlüpft, dann wüßtest du was arschkalt und bis zum körper nass bedeutet. noch eine frage an dich. hast du jemals richtigen grenzdienst geschoben? also ich meine so richtig. das würde mich interessieren! suhri.


hi andre´,
meine ausrüstung war absolut vergleichbar mit der eines gwd'lers, denn ich war uaz. zum fw wurde ich gemacht und es war gewiss nicht mein bestreben nen höheren dienstgrad zu erhalten. ich war nen stino gruppenführer, wurde zum stellv. waffenuffz gemacht weil ich nicht kgsi machen wollte und habe wie auch du, ganz normale schichten geschoben.
du kannst dir ja mal die mühe machen und ca. ab seite 6 etwas nachlesen. dort gab es mich schonmal unter dem nicknamen vs1.

gruß vs




Hi Andre

Da ich und VS 1Jahr zusammen gedient haben, kann ich Dir sagen das dass was VS hier oben geschrieben hat der Wahrheit entspricht.
Er hat genau so Grenzdienst geschoben wie ich und der Job in der Waffenkammer war bestimmt nicht so ohne.

Grüße
aus Sachsen
Lori


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1820

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2014 21:29
von suhri | 134 Beiträge

da kann ich nur sagen, zu meiner zeit in schierke war das total anders. wir wurden belächelt und noch mit dummen sprüchen belegt. da hab ich mir meinen teil gedacht... und sowas kann ich nicht vergessen! diese pfeifen hatten das schönste leben. Suhri.


EK89/1 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 93 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen