#1441

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2013 19:04
von S51 | 3.733 Beiträge

[quote=suentaler|p234371]Hallo zusammen,

nachdem ich mit unserem Bataillonskommandeur hier schon mal falsch lag, mache ich noch einen Versuch.

In diesem Film ist bei Zeitindex 27:00 die Rede von der Grenzkompanie Wieczoreck.
Der Kommandeur ist dann auch zu sehen und zu hören. Dieser ist ein eher kleiner und rundlicher Herr und entspricht euren Beschreibungen von unserem Batti.
Ist es möglich, dass das unser Wieczoreck ist ?
Im Film ist er Major (1981/82), zu meiner Zeit (1987) war er dann Oberstleutnant.
Wenn das Luftbild bei 26:53 zur Grenzkompanie Wieczoreck gehört, war er damals KC in Dahrendorf (GR-24), denn das sieht aus wie der BRD-Aussichtspunkt Müssingen.

Oder ist es nur eine Namensgleichheit?
Was meint ihr dazu ?


Zu meiner Zeit (1983-85) war er als Major und Oberstleutnant Bataillionskommandeur des II. GB in Schierke. Keine Namensgleichheit.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1442

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2013 19:07
von Grenzer Sohn | 14 Beiträge

also vom aussehen her kommt es hin sage ich jetzt mal so.....hier in schierke wohnt herr Wieczoreck noch und deswegen kann ich es eigentlich gut beurteilen....wie gesagt ich bin der meinung das er es ist



kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1443

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2013 19:22
von EK89/1 | 832 Beiträge

Na allso die Schierker wissen bescheid.
Das er noch in Schierke wohnt hatte ich schon mal gehört. Wie alt wird er wohl jetzt sein? Weist Du das Grenzersohn?


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#1444

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2013 19:51
von Grenzer Sohn | 14 Beiträge

das weiss ich leider net



EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1445

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2013 01:18
von manifest 20 | 314 Beiträge

Zitat von senta im Beitrag #1393
hallo Schierke,

@ manifest

Da hab Ihr aber wirklich Glück gehabt. War bestimmt ein geiles Silvester oben. Ich hab ja die ganzen Leute mitbekommen, die da hoch gewandert sind. Seid Ihr da in Zivil hoch gefahren ? Denn der Fuchs war bestimmt auch da.
Nachmal zu dem Unfall. Soweit ich mich Entsinnen kann war das schon die gleich Nacht bei uns unten bekannt. Es wurden auch glaube Leute raus geschickt. Wer hat denn eigentlich den Koffer wieder auf alle Räder gestellt?

@ Kator

Der Dachsbau war ja nun wirklich ein weiter Weg. Vorallem der Rückweg zur GK.

@ 98/1

Der Anton von Rapunzel war Uffz. We.... ( Spitzname Webster ) . Und der Akku war Uffz. Mei....
Vieleicht kennt die Namen Andreas ?

Thomas





hallo senta

stimmt das das ein geiles silveter war.In Zivil sind wir natürlich nicht gefahren,War ja eine einsatzfahrt""totalausfall fernmeldetechn. auf dem SRB"" .Ob der brockenfuchs da war kann ich nicht sagen,im BHF waren wir nur mal um pi pi zu machen.
Wie der LO wieder auf die beine gerkommen ist weiss ich nicht,Ich glaube das war die PIK,die hatten doch so ein Kranfahrzeug für die Mauerelemente..Ich musste noch bis 8/9 uhr unfallstelle absichern . Abgeschlept wurde der LO am Nachmittag.Die PIK musste wohl auch erst mal den Rausch ausschlafen.
Ich war dann schon 6-7 Wochen zu Hause Als ein brief von GT einlief,ich soll mal 70,-Mark für einen def.Aussenspiegel überweisen.
gruss andreas


kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1446

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2013 11:47
von kator | 115 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1428
ich habe auch nichts in Erinnerung das der L.M. anwesend sein soll.

Prinzipell Lauf nach unten, Riemen so lang das man das Magazin ins Koppel eingehängt werden konnte, da drückte der Riemen nicht so auf die Schulter. Schulterstütze war eingeklappt. Nur wen wie Senta schon schrieb, Lauf nach oben Schulterstütze ausgeklappt wen Batzen im Busch waren. Bei Regen auf jeden Fall Lauf nach unten das kein Wasser rein kam, wegen der Grenzerrose.

Grüße aus Sachsen


Das hat doch bestimmt mächtig gedrückt?
Ich hab die Mumpeltasche nach hinten geschoben und dann die Knispel drüber.

MFG kator



nach oben springen

#1447

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2013 12:09
von kator | 115 Beiträge

Zitat von welha im Beitrag #1432
Mit großem Interesse habe ich mir den Prop.film angeschaut und auch Eurer Diskusion darüber verfolgt. So um diese Zeit, als der Film gedreht wurde war ich genau im Schierke. Von den Grenzposten habe ich persönlich niemand erkennen können. Ich nehme an das waren welche von den Nachbar-Kompanien. Einzelne Szenen sind ebenso nicht im Abschnitt Schierke aufgenommem So wie hier der Grenzdienst ablief war es bei weitem nicht. Bei uns haben wir zwar Versuche gemacht mit dem russischen Funkgerät Kontakt zur Kompanie aufzunehmen aber es gelang nie. Übrigens wir hatten Kompaniesicherung- also immer nur ein Zug Wenn bei uns die KS - meistens der Gruppenführer - vorbei kam, hat der PF nur gesagt keine Vorkommnisse; war der KC im Abschnitt und am Posten, dann wurde auch nur kurz Meldung gemacht aber auch nicht so ... eingesetzt zum Schutz der Staatsgrenze ... entfiel.
Klar die Kaschi hing beim GD auf Skier immer mit dem Lauf nach unten über dieSchulter auf dem Rücken.
Ich nichts von einer Vorschrift gewußt, wie die MPi beim Skifahren zu tragen ist
Die Genktafel Lutz Meier war bei uns 1973/74 an der GK, die Appelle am 18.Jan. hqbe ich 74 als Gefr. mitgemacht. Da wurde Lutz noch mit aufgerufen und wie im Film als Gefallen für den Schutz der Arb.-Bauernmacht gemeldet. Den Offizier, der die Gedenkrede anfängt, den habe ich erkannt Das war der Offz. Grenzsicherung Vorname Otto Fam-name leider nicht mehr verfügbar.
Ja der Film gibt aber einiges auch real wieder, mit welchen Wetterkapriolen wir zu kämpfen hatten. Anfang Juli nachts Minus 2 Grad und ähnliche.
Aber wir standen unseren Mann.


@ welha,
im Film sind einige Szenen an der Gasse TW gedreht worden. Dort (02:29 Minute) war auch der damalige GsZ erkennbar, ohne Abweiser und nur sehr wenig Signaldrähte am Zaun. War das überhaupt ein GsZ?
Da ja zu deiner Zeit noch die Kompaniesicherung bestand, wie habt ihr den Bereich Brocken abgedeckt?

Zu meiner Zeit durfte, bei heftigen Abfahrten und Sturzgefahr, dass Magazin entnommen werden. Grund dafür war ein Magazintotalverlust an der Winterablösung im Frühjahr 88. Trotz Munitionsbergungsdienst konnte es nicht mehr gefunden werden.

MFG kator



welha hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1448

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2013 12:18
von kator | 115 Beiträge

@suentaler,
vielen Dank für die beiden Videos.
Im letzten ist klar unser damaliger Battailioner hör und sichtbar. Ist ne Stimme die ich wohl nie vergesse.

MFG kator



suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1449

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2013 18:45
von EK89/1 | 832 Beiträge

@kator
DU HAST NATÜRLICH RECHT. Mag.-Tasche nach hinten und dan die Knispel mit dem Mag. auf die Tasche gehangen.

88 Winterablösung das war Uffz. Fi...... Das Mag wurde aber im Frühling doch wieder gefunden. War reiner Zufall, total verrostet das Ding.

Grüße Torsten


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1450

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2013 21:25
von welha | 84 Beiträge

hallo kator,
ob das die Gasse TW war weiss ich nicht 1973 als wir nach Schierke kamen erstreckte sich der Sizaun von ca. 50-70 Meter
oberhalb der Haarnadelkurve Eingang unterer Königsberger Weg bis hinüber zur Sandbrinkstraße und dort zeimlich steil bergauf, bei uns war das der Slalomhang, bis hoch zum toten Weg. Dort war ein Tor. und dann zog er sich noch ein Stück dort noch ein Stück Richtung Elend. Die Technik war noch teilweise im Härtetest und die Alarmgruppe war oft draußen umsonst. Im Sommer 73 haben wir unterhalb der Haarnadelkurve bis runter zur Bode entlang des Sizaunes noch loses Erdreich aufgebracht für einen Spurenstreifen. Ich habe dort mit dem LO das Erdreich hingenracht weiss ich ganz genau Eingroßteil der Strecke entlang Toter Weg war bei uns mit Signalschnur und SP 1 gesichert.
Daß ein ganzes Magazin weg war ist bei uns nicht passiert, aber daß mal eine Murmel beim Magazinrausmachen und entladen gerutscht ist
und im Gras bei Dunkelheit verschwunden ist kam schon vor, wenn auch selten, aber wir hatten dann als wir PF waren von unseren Alten mindestens 2 Stück bekommen für alle Fälle.



kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.02.2013 21:30 | nach oben springen

#1451

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 18:13
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

@ manifest

Hast Du das Geld bezahlt oder hast Du noch Schulden bei GT ?

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#1452

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 18:45
von kator | 115 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1449
@kator
DU HAST NATÜRLICH RECHT. Mag.-Tasche nach hinten und dan die Knispel mit dem Mag. auf die Tasche gehangen.

88 Winterablösung das war Uffz. Fi...... Das Mag wurde aber im Frühling doch wieder gefunden. War reiner Zufall, total verrostet das Ding.

Grüße Torsten


Die Fichte kam doch erst 88 im Herbst nach Schierke.
Ich meinte 88zig im Frühjahr und da war es ein UaZ des 4. Zuges mit dem Spitznamen Garstig.

MFG kator



EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1453

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 18:53
von EK89/1 | 832 Beiträge

Die Fichte kam doch erst 88 im Herbst nach Schierke.
Ich meinte 88zig im Frühjahr und da war es ein UaZ des 4. Zuges mit dem Spitznamen Garstig.

MFG kator
[/quote]

Jetzt stellst Du mich vor ein Problem, 88 Frühjar war ich ja schon da, Garstig sagt mir gar nix. Mir bleibt in dem Zusammenhang nur der Fi....
im Kopf.
PN wegen A...... gelesen?


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1454

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 18:54
von kator | 115 Beiträge

Zitat von welha im Beitrag #1450
hallo kator,
ob das die Gasse TW war weiss ich nicht 1973 als wir nach Schierke kamen erstreckte sich der Sizaun von ca. 50-70 Meter
oberhalb der Haarnadelkurve Eingang unterer Königsberger Weg bis hinüber zur Sandbrinkstraße und dort zeimlich steil bergauf, bei uns war das der Slalomhang, bis hoch zum toten Weg. Dort war ein Tor. und dann zog er sich noch ein Stück dort noch ein Stück Richtung Elend. Die Technik war noch teilweise im Härtetest und die Alarmgruppe war oft draußen umsonst. Im Sommer 73 haben wir unterhalb der Haarnadelkurve bis runter zur Bode entlang des Sizaunes noch loses Erdreich aufgebracht für einen Spurenstreifen. Ich habe dort mit dem LO das Erdreich hingenracht weiss ich ganz genau Eingroßteil der Strecke entlang Toter Weg war bei uns mit Signalschnur und SP 1 gesichert.
Daß ein ganzes Magazin weg war ist bei uns nicht passiert, aber daß mal eine Murmel beim Magazinrausmachen und entladen gerutscht ist
und im Gras bei Dunkelheit verschwunden ist kam schon vor, wenn auch selten, aber wir hatten dann als wir PF waren von unseren Alten mindestens 2 Stück bekommen für alle Fälle.


Nun hab ich erst mal begriffen welchen Bereich du mit Slalomhang meinst. Der Film ist daher nach deiner Zeit entstanden.
Mit dem Entladen der Waffe hatten so einige ein Problemchen ... ohne Namen erwähnen zu wollen.

MFG kator



EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1455

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 18:57
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von kator im Beitrag #1454
Zitat von welha im Beitrag #1450
hallo kator,
ob das die Gasse TW war weiss ich nicht 1973 als wir nach Schierke kamen erstreckte sich der Sizaun von ca. 50-70 Meter
oberhalb der Haarnadelkurve Eingang unterer Königsberger Weg bis hinüber zur Sandbrinkstraße und dort zeimlich steil bergauf, bei uns war das der Slalomhang, bis hoch zum toten Weg. Dort war ein Tor. und dann zog er sich noch ein Stück dort noch ein Stück Richtung Elend. Die Technik war noch teilweise im Härtetest und die Alarmgruppe war oft draußen umsonst. Im Sommer 73 haben wir unterhalb der Haarnadelkurve bis runter zur Bode entlang des Sizaunes noch loses Erdreich aufgebracht für einen Spurenstreifen. Ich habe dort mit dem LO das Erdreich hingenracht weiss ich ganz genau Eingroßteil der Strecke entlang Toter Weg war bei uns mit Signalschnur und SP 1 gesichert.
Daß ein ganzes Magazin weg war ist bei uns nicht passiert, aber daß mal eine Murmel beim Magazinrausmachen und entladen gerutscht ist
und im Gras bei Dunkelheit verschwunden ist kam schon vor, wenn auch selten, aber wir hatten dann als wir PF waren von unseren Alten mindestens 2 Stück bekommen für alle Fälle.


Nun hab ich erst mal begriffen welchen Bereich du mit Slalomhang meinst. Der Film ist daher nach deiner Zeit entstanden.
Mit dem Entladen der Waffe hatten so einige ein Problemchen ... ohne Namen erwähnen zu wollen.

MFG kator



Was für Namen?????????????????


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1456

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 19:01
von kator | 115 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1455
Zitat von kator im Beitrag #1454
Zitat von welha im Beitrag #1450
hallo kator,
ob das die Gasse TW war weiss ich nicht 1973 als wir nach Schierke kamen erstreckte sich der Sizaun von ca. 50-70 Meter
oberhalb der Haarnadelkurve Eingang unterer Königsberger Weg bis hinüber zur Sandbrinkstraße und dort zeimlich steil bergauf, bei uns war das der Slalomhang, bis hoch zum toten Weg. Dort war ein Tor. und dann zog er sich noch ein Stück dort noch ein Stück Richtung Elend. Die Technik war noch teilweise im Härtetest und die Alarmgruppe war oft draußen umsonst. Im Sommer 73 haben wir unterhalb der Haarnadelkurve bis runter zur Bode entlang des Sizaunes noch loses Erdreich aufgebracht für einen Spurenstreifen. Ich habe dort mit dem LO das Erdreich hingenracht weiss ich ganz genau Eingroßteil der Strecke entlang Toter Weg war bei uns mit Signalschnur und SP 1 gesichert.
Daß ein ganzes Magazin weg war ist bei uns nicht passiert, aber daß mal eine Murmel beim Magazinrausmachen und entladen gerutscht ist
und im Gras bei Dunkelheit verschwunden ist kam schon vor, wenn auch selten, aber wir hatten dann als wir PF waren von unseren Alten mindestens 2 Stück bekommen für alle Fälle.


Nun hab ich erst mal begriffen welchen Bereich du mit Slalomhang meinst. Der Film ist daher nach deiner Zeit entstanden.
Mit dem Entladen der Waffe hatten so einige ein Problemchen ... ohne Namen erwähnen zu wollen.

MFG kator



Was für Namen?????????????????


Kam ein Vogel geflogen ... tralala türili ...

MFG kator



nach oben springen

#1457

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 19:05
von kator | 115 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1453

Die Fichte kam doch erst 88 im Herbst nach Schierke.
Ich meinte 88zig im Frühjahr und da war es ein UaZ des 4. Zuges mit dem Spitznamen Garstig.

MFG kator



Jetzt stellst Du mich vor ein Problem, 88 Frühjar war ich ja schon da, Garstig sagt mir gar nix. Mir bleibt in dem Zusammenhang nur der Fi....
im Kopf.
PN wegen A...... gelesen?
[/quote]

Ist ja nix neues.
Garstig war der Abgang vor mir und ist mit Tuschu, Fibu und Konsorten gegangen. Sein ZF war Teichm... .

MFG kator



zuletzt bearbeitet 22.02.2013 19:05 | nach oben springen

#1458

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 19:08
von EK89/1 | 832 Beiträge

Ist ja nix neues.
Garstig war der Abgang vor mir und ist mit Tuschu, Fibu und Konsorten gegangen. Sein ZF war Teichm... .

MFG kator
[/quote]

Kein Bild im Kopf von Garstig, Tuschu sagt mir auch nix.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
kator hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1459

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 19:11
von kator | 115 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1458

Ist ja nix neues.
Garstig war der Abgang vor mir und ist mit Tuschu, Fibu und Konsorten gegangen. Sein ZF war Teichm... .

MFG kator



Kein Bild im Kopf von Garstig, Tuschu sagt mir auch nix.
[/quote]

Tuschu = Tulpenschulze.

MFG kator



EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1460

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2013 19:12
von EK89/1 | 832 Beiträge

Das sagt mir was, aber Bilder kommen keine, ist ja auch nicht so schlimm.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1669 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen