#301

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 09.11.2010 23:35
von vs1 (gelöscht)
avatar

Hallo vs,
wir sind damals sehr oft die Abkürzung gelaufen,war aber wirklich anstrengend,ziemlich steil.Über den Stich sind wir meistens motorisiert,mit dem LO,P3,MZ oder im Winter mit dem Buran,wenn es zeitlich klappte ( Dienstzeit ) wurde das PP vom Dreieckigem Pfahl auch mitgenommen und oben am Stich abgesetzt und mußten nicht ganz soweit laufen.Denn wenn das PP zu Fuß in den Abschnitt mußte dann waren das ja ganz schön lange wege,entweder über GTW und den Stich und dann nach rechts weg zum DP oder übers Eckerloch oder OKW,da ist man ja schon fast 2 Stunden gelaufen.Aber das kennt ja jeder der in der 7 GK war.
04/86-04/87 in Schierke[/quote]

du überlastest gerade mein hirn!
wir hatten doch für alle pp (postenpunkte) sogenannte X- zeiten.
von der kompanie zum kp (kontrolpunkt) brocken waren es X+2stunden, da ging es fix durchs ek- loch richtung brockenstraße und meist hat der bm ( brockenmajor) ab der ok (oberen kreuzung) den rest abgenommen.
k6 kontrollen zf (zu fuß), ab der kompanie waren aber die ausnahme.
gute k6 läufer, standen etwas früher auf und durften den bm "begleiten". an der ok wurde man entladen und hatte zeit bis 12:00(?) dem kgsi (kommandeur der grenzsicherung) meldung zu machen.

zu meiner zeit wurden die aufzüge meist an der ok begonnen. letzter posten, mit fahrzeug (lo, p3,uas) war oft die schanze, doch dies war auch nur nachts der fall.
am dreieckigempfahl waren entweder motorisierte posten oder direkt abgesetzte.
am tag gab es lustige szenen mit dem gegenüber.

gruß vs


nach oben springen

#302

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 09:46
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von vs1
Hallo vs,du überlastest gerade mein hirn!
wir hatten doch für alle pp (postenpunkte) sogenannte X- zeiten.
von der kompanie zum kp (kontrolpunkt) brocken waren es X+2stunden, da ging es fix durchs ek- loch richtung brockenstraße und meist hat der bm ( brockenmajor) ab der ok (oberen kreuzung) den rest abgenommen.
k6 kontrollen zf (zu fuß), ab der kompanie waren aber die ausnahme.
gute k6 läufer, standen etwas früher auf und durften den bm "begleiten". an der ok wurde man entladen und hatte zeit bis 12:00(?) dem kgsi (kommandeur der grenzsicherung) meldung zu machen.

zu meiner zeit wurden die aufzüge meist an der ok begonnen. letzter posten, mit fahrzeug (lo, p3,uas) war oft die schanze, doch dies war auch nur nachts der fall.
am dreieckigempfahl waren entweder motorisierte posten oder direkt abgesetzte.
am tag gab es lustige szenen mit dem gegenüber.

gruß vs


Hallo vs,
das war zu meiner Zeit etwas anders.Auf dem Brocken war ja ein Zug der Kompanie immer für eine Woche oben und es hat sich meistens nur Nachts mal das Postenpaar von der OK beim DH auf dem Brocken gemeldet.Ansonsten hatt der BM nichts mit dem Aufzug aus der Kompanie zu tun.Wir hatten auch x-Zeiten und mußten uns bei erreichen vom Postenpunkt melden,die K6 Kontrolle waren bei uns damals fast immer zu Fuß.Der Posten Schanzenauslauf war meistens mit Fahrzeug aber nicht immer und so war es auch am DP,war das PP dort ohne Kfz ist es dann meistens über den OKW zur Kompanie zurück oder lief über die OK und wurde von einem Fahrzeug was runter fuhr mit genommen,aber nur wenn es zeitlich klappte.In den verschiedenen Jahren hat sich ja immer mal was in den Aufzügen für den Abschnitt geändert,es gab ja dann auch später einen festen Brockenzug und nicht wie zu meiner Zeit das jede Woche ein anderer Zug oben war.Das ist ja auch von anderen hier im Forum bestätigt wurden.
04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#303

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 12:15
von Chaymos | 314 Beiträge

eigentlich habt ihr beide recht ,bei K6 Kontrolle gab es nornalerweise keine X zeiten da man ja ordentlöich kontrollieren sollte ,und nebenbei auf gegnerische Handlungen auch achten .Es gab sicher Kommandeure die x zeiten gaben damit die posten nicht mit der kontrollstreife solange kaffeekränzchen halten aber man hatte ja einen ordentlichen weg vor sich .Die KS wurde auch meistens mit Fahrzeug entweder bis Brockentor oder Obere Kreuzung mitgenommen von wo sie aus die KS beginnen sollten je nach vergatterung durch den Kompaniechef.
Es ist auch richtig das es anfangs einen Brockenzug gabder nur für die Sicherung des Platos zustaändig war ,später wurde das geändert weil man etwas abwechslung sicher reinbringen wollte und veränderte Situationen schaffen wollte damit auch andere Züge in den Genuss kommen oben Dienst zutun.Damit auch jeder wusste wie hart oder wie erholsam eineBrockensicherung sein kann .


02.11.1982-22.04.83 US6 Perleberg
22.04.1983-02.09.83 US6 Perleberg (Meisterlehrg.-GAK Ausbildg.)
02.09.1983-30.09.85 GR.20/2.GB/7.GK Schierke
01.10.1985-29.08.86 OHS Suhl Fähnrichlehrgang
30.08.1986-26.08.89 GR.20/2GB/7.GK Schierke
26.08.1989-11.09.89 GR.20/Stab 2.GB Stellv.GAK
11.09.1989-30.09.90 GR.20/2GB/7.GK Schierke


nach oben springen

#304

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 17:06
von senta | 243 Beiträge

hallo Schierke,
An eine X- Zeit für die K 6 Streife kann ich mich auch nicht erinnern, für die K 3 gab es eine, aber wie die war ist mir nicht mehr geläufig. Hing aber auch stark von der Füst ab. Aber auch vom Wetter. Bei scheiß Wetter habe ich um so schneller Richtung GB gehandelt um dort erstmal im warmen und trochenen zu blocken. mein Hund mußte leider unter der Treppe warten.

@ chaymos

Jetzt weiß ich, wo die Ulmer Linie ist. Das war alles bei mir feindwärts. Da kam ja eigentlich ein normaler Sold. bzw. Gefr. nicht hin.
Ich war einmal als Sipo mit einem Gak unterhalb des GB mit der Forst feindwärts. War schon ein eigenartiges Gefühl, denn die Herren vom BGS waren auch zu Gange.
Du warst doch bis zum Schluß in der GK? Hast Du du eine Ahnung , was aus unseren Hunden geworden ist?

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#305

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 17:57
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von senta
..., für die K 3 gab es eine, ...


???


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#306

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 18:41
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von Friedensfahrt
Hallo Schierke
mensch alter Zermatt da oben war ich auch einige male bevor ich zum Brocken hinauf konnte oooder musste ???
im sommer 1989 waren EK 89/1 und ich bestimmt zusammen da auf dem Turm am wurmberg kann das sein ??



Servus Ihr Schierker und Mitleser
@Freidensfahrt
ich glaube du haust da mal wieder was durcheinander, wie mein Kürzel(EK89/1) schon sagt war ich im Sommer
89 nicht mehr AG GT der DDR ich war schon zu Hause, mein Abgangsdatum ist der 27.04.1989

K6 muste ich glaube 2mal mitlaufen, war einmal mit unseren Waffenufftz (die Schierker wissen ja wer das war), wir sind damals
mit dem Brocken P3 bis OK mitgefahren. Von OK bis Brocken-KP haben die dann mitgemacht. Wir sind dann von OK bis BT
Wurmbergschanze gehandelt. Von X-Zeiten ist mir aber da nichts bekannt. Kann mich gut an die Schicht erinnern, bin die Nacht
zu vor aus dem VKU gekommen, alls wir dann Mittag an der Schanze angekommen waren, war der Restalk auch wieder drausen
und ich ganz schön fertig. Wir wollten uns gerade abmelden und hinter dem BT runter zur GK da kamen doch noch die Engländer
und das betuetete das wir an der Schanze weiter mit aufklären mußten. Da war richtig wuhling auf unserer Seite, auf dem BT das PP,
wir beide unten am BT und auf dem Vorgelagerten war unser gemeinsamer Freund Chaymos mit Foto und SiPo.
Wir mußten da noch so ne X60 blocken bis wir dann die Meldung kam und "sie handeln Gustav Konnrad"


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#307

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 20:42
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von senta
hallo Schierke,

Jetzt weiß ich, wo die Ulmer Linie ist. Das war alles bei mir feindwärts. Da kam ja eigentlich ein normaler Sold. bzw. Gefr. nicht hin.
Ich war einmal als Sipo mit einem Gak unterhalb des GB mit der Forst feindwärts. War schon ein eigenartiges Gefühl, denn die Herren vom BGS waren auch zu Gange.
Du warst doch bis zum Schluß in der GK? Hast Du du eine Ahnung , was aus unseren Hunden geworden ist?

Thomas


Hallo zusammen,Ihr Schierker
Ich muß Dir ,Senta, hier widersprechen.In den Bereich Ulmer Linie oder ebend " Feindwärts " waren auch Soldaten oder Gefreite eingesetzt.Ich gehörte auch dazu,immer wenn " Berg " Grenzalarm gerufen wurde mußten wir raus.Im Winter 86/87 mit dem vielen Schnee war das besonders schön,wir sind im Bereich zwischen DP und GB " Feindwärst " gewesen,dort lag der Schnee so hoch das wir an manchen Stellen fast bis zur Brust eingesackt sind und das ist nicht übertrieben.
04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#308

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.11.2010 23:58
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von 94

Zitat von senta
..., für die K 3 gab es eine, ...


???




du "böser"!
am k3 gab es auch X- zeiten , nur eben keine festen.
der k6 musste ( ist in meiner erinnerung) bis zu ner gewissen zeit bestätigt werden.
der kgsi machte dann meldung an den ofd (offizier vom dienst) im batallion.

gruß vs


nach oben springen

#309

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 09:01
von Harsberg | 3.248 Beiträge

mal nur so nebenbei der Diensthabende hieß O v D


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#310

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 10:44
von 94 | 10.792 Beiträge

Und Ihr seid Euch sicher, das der Kontrollstreifen vor dem GSZ/GSSZ in der 7. GK K-3 genannt wurde? Im Bataillon hatte IMHO ein DhO, also Diensthabender Offizier (na was wohl?) Dienst.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 11.11.2010 10:47 | nach oben springen

#311

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 11:17
von vs1 (gelöscht)
avatar

@ friedrich

hast selbstverständlich recht. ovd! danke für die berichtigung.

@ 94

k2 natürlich.

ist es denn so extrem wichtig?
es ist bei vielen mehr als 20 jahre her, das sie gedient haben. viele haben sich, nach ihrer dienstzeit, nicht mehr mit diesem thema befasst.
danke aber für die berichtigungen!

gruß vs


nach oben springen

#312

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 15:19
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

@grenzgänger 86

Du hast Recht, bei der Berg Alarmgruppe warer auch Sold. bzw Gefr. dabei, die dann bei Alarm feindwärts mußten. Mich haben die da nie eingesetzt. Entweder war ich nicht so bestädigt oder die wollten keinen DHF für 24 Stunden dort hinsetzen.

@vs

Was heißt hier Du " böser ". Du hast Dir sicher auch den besten Punkt zum blocken gesucht. Bei mir war es halt der GB. Wäre bloß blöd gewesen , wenn in der Zeit ein Feld ausgelöst hätte und ich in derZeit laut Bestädigung der Füst in der Nähe sein müßte. War aber zum Glück nieder Fall. Mein Hund hat auch Dicht gehalten.

@94

Bei dem Gelände bei uns im Abschitt war der Kontrollstreifen unterschiedlich breit bzw. schmal. Also kann man K 3 so als mittelmaß nehmen.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


zuletzt bearbeitet 11.11.2010 15:20 | nach oben springen

#313

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 15:26
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von 94
Und Ihr seid Euch sicher, das der Kontrollstreifen vor dem GSZ/GSSZ in der 7. GK K-3 genannt wurde? Im Bataillon hatte IMHO ein DhO, also Diensthabender Offizier (na was wohl?) Dienst.



Ja, für mehr haben unter den dortigen Bedingungen der Platz zwischen den Schutzstreifenschildern und dem GSZ, wo vorhanden, nicht gereicht. Schon klar, eigentlich sollte es ein K 6 sein aber selbst der K 3 war nach durchschnittlichem Wetter mitunter nur noch ein K 0,6 oder noch weniger...
Das galt auch für den K 10, der bei uns im Bereich zwischen TL Elend und Goethebahnhof nur ein K 6 war und weiter zwischen Goethebahnhof und Brocken nur ein K 3 bis K0. Nach einem Regen eigentlich nur noch ein K Stein...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 11.11.2010 15:28 | nach oben springen

#314

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 17:55
von 94 | 10.792 Beiträge

lol, K-Stein ist gut! Ich kann mich noch deutlich an K-Schlamm nach dem Regen erinnern. Nun, das die Breite der Kontrollstreifen geschwankt hat, schon klar. Auch klar, das Erinnerungen nach über zwanzig Jahren verblassen. Wollte da jetzt Keinem auf die Zehen tappen, tschuldschung *verlegengrins*
Ähm, @S51, K-10? Gabs den nicht mal in den 50er Jahren? Hmm, ich kenne Ende der 80er nur den K6 vorn und den K2 hinten. Das mit den X-Zeiten kenne ich auch noch. War um ehrlich zu sein auch teilweise ein 'Böser' KGSi, der dann zusätzlich zu den X-Zeiten auch noch Probeauslösungen für die K2-Streife anordnete *grins*. Wirkte bei einigen aufmüppfigen Postenführern Wunder ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#315

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 19:28
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von 94
...Ähm, @S51, K-10? Gabs den nicht mal in den 50er Jahren? Hmm, ich kenne Ende der 80er nur den K6 vorn und den K2 hinten. Das mit den X-Zeiten kenne ich auch noch. War um ehrlich zu sein auch teilweise ein 'Böser' KGSi, der dann zusätzlich zu den X-Zeiten auch noch Probeauslösungen für die K2-Streife anordnete *grins*. Wirkte bei einigen aufmüppfigen Postenführern Wunder ...



Es hat freilich nicht so viel mit Schierke zu tun, weil es selbigen dort nicht gab. Ich kenne den K10 von meiner Anfangszeit 04/83 bis 07/83 in Ilsenburg zwischen Stapelburg und der rechten TL hinter Abbenrode her. Dort gab es ihn am Zaun 1 mit der daran damals noch montierten Anlage 501.
X-Zeiten hab ich auch gerne gemocht wie mancher das Weihwasser. Wenn einen bei der großen KS der KGSi ärgern wollte, hat man gegen Ende der Schicht das X-etwas einfach mal überhört. Das sorgte immer für viel Freude.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#316

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 20:23
von EK89/1 | 832 Beiträge

Servus Schierker
Frage an Euch:

Wer waren bei uns die Gnu´s?
Was bedeutete das Wort Patt?

Wer in Schierke war der müste das noch wissen.

Katze, Du verkneifst Dir erst mal die Antwort, sonnst


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#317

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.11.2010 21:12
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von EK89/1
Servus Schierker
Frage an Euch:

Wer waren bei uns die Gnu´s?
Was bedeutete das Wort Patt?

Katze, Du verkneifst Dir erst mal die Antwort, sonnst



Hallo Schierker,EK 89/1
Der Patt war der dichte Fette Nebel im Wald und hauptsächlich um den Brocken,bei Deiner zweiten Frage bin ich mir nicht ganz sicher und werde deshalb nicht drauf antworten,damit ich nix falsches schreib.
04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#318

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.11.2010 14:01
von EK89/1 | 832 Beiträge

Trau Dich Grenzgänger,
Die Frage nach dem Patt hast du richtig beantwortet das haut hin.
Aber was waren die Gnu´s, die Hirschies jedenfalls waren es nicht.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#319

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.11.2010 14:39
von senta | 243 Beiträge

Hallo schierke,

Die Frage nach dem Patt hat ja grenzgänger schon richtig beantwortet. Das wußte ich auch noch. Aber wer oder was die Gnus`s waren , da hat die Alzheimer wieder zugeschlagen


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#320

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.11.2010 14:48
von senta | 243 Beiträge

@EK

Waren es etwa die kleinen schwarzen Stechkäfer.?


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen