#1

Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 13:29
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Der Rubel ist innert weniger Tage 30 Prozent weniger wert geworden, allein heute fast 20 Prozent
http://www.finanzen.ch/devisen/euro-russischer_rubel-kurs
Der Moskauer Börsenindex RTS stürzt ab.
http://www.finanzen.ch/index/RTS
Wie geht es weiter?
Theo


nach oben springen

#2

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 13:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

"Wie geht es weiter?"


Der einzige Grund zur Sorge wäre der Imageverlust den Putin durch einen Kellerkurs des Rubel in Russland erleiden könnte und deshalb möglicherweise ein neues aussenpolitisches Ablenkungsmanöver startet.
Wir werden nicht lange warten müßen , bis die Schuld an diesem Dasaster dem Westen in die Schuhe geschoben wird.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2014 13:59 | nach oben springen

#3

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 14:09
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
"Wie geht es weiter?"


Der einzige Grund zur Sorge wäre der Imageverlust den Putin durch einen Kellerkurs des Rubel in Russland erleiden könnte und deshalb möglicherweise ein neues aussenpolitisches Ablenkungsmanöver startet.
Wir werden nicht lange warten müßen , bis die Schuld an diesem Dasaster dem Westen in die Schuhe geschoben wird.



Lila: Wem denn sonst ? Ohne Boykottpolitik des Westens keine Rubelabwertung. Wenn sich Russland wie damals unter Jelzin wieder vom Westen unterbuttern und ausbeuten ließe, die eigenen militärischen Stützpunkte in anderen Ländern auflösen und die NATO-Truppen bis an die eigenen grenzen vorrücken ließe, wäre sicher alle o.k. oder ? Aber dann wäre der Rubel bald überhaupt nichts mehr wert und wir alle müßten zittern, daß irgendein einflußreicher Falke unter den Republikanern einen Grund konstruiert, Russland endgültig den Garaus zu machen und somit nur noch China als einziges Hindernis bis zur absoluten Weltmacht überwinden zu müssen. Aus diesem Grunde wünsche ich mir derzeit ein wirtschaftlich und militärisch starkes Russland als das gegenwärtig wesentlich kleinere Übel.



prignitzer, Damals87, Küchenbulle 79, Rostocker und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 14:13
von damals wars | 12.186 Beiträge

Der Rubel rollt!😱


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#5

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 14:16
von icke46 | 2.593 Beiträge

Nun ja, ob die USA auf dem Weg zur absoluten Weltmacht sind, möchte ich doch bezweifeln. Wenn man die Probleme mit dem Haushalt und der Wirtschaft so in den Nachrichten verfolgt, habe ich eher den Eindruck, dass das Land am Stock geht und kurz davor ist, im Rollstuhl zu landen. Dummerweise scheinen das die Amerikaner selber nicht zu sehen bzw. sehen zu wollen.

Wenn beispielsweise China seine ganzen Einlagen und Kredite an die USA von jetzt auf gleich zurückfordern würde, wären die USA vermutlich in der selben Situation wie momentan Argentinien - nämlich bankrott. Das so eine Situation der Stabiltät in der Welt nicht dienlich ist, wissen allerdings auch die Chinesen.

Gruss

icke

PS: Es geht ja in dem Thread eigentlich um die Rubelkrise. Und unabhängig davon, wer daran nun schuld ist - einer Stabilisierung der weltpolitischen Lage dient sie mit Sicherheit nicht.



Küchenbulle 79 und Linna haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 14:35
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #3
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
"Wie geht es weiter?"


Der einzige Grund zur Sorge wäre der Imageverlust den Putin durch einen Kellerkurs des Rubel in Russland erleiden könnte und deshalb möglicherweise ein neues aussenpolitisches Ablenkungsmanöver startet.
Wir werden nicht lange warten müßen , bis die Schuld an diesem Dasaster dem Westen in die Schuhe geschoben wird.



Lila: Wem denn sonst ? Ohne Boykottpolitik des Westens keine Rubelabwertung. Wenn sich Russland wie damals unter Jelzin wieder vom Westen unterbuttern und ausbeuten ließe, die eigenen militärischen Stützpunkte in anderen Ländern auflösen und die NATO-Truppen bis an die eigenen grenzen vorrücken ließe, wäre sicher alle o.k. oder ? Aber dann wäre der Rubel bald überhaupt nichts mehr wert und wir alle müßten zittern, daß irgendein einflußreicher Falke unter den Republikanern einen Grund konstruiert, Russland endgültig den Garaus zu machen und somit nur noch China als einziges Hindernis bis zur absoluten Weltmacht überwinden zu müssen. Aus diesem Grunde wünsche ich mir derzeit ein wirtschaftlich und militärisch starkes Russland als das gegenwärtig wesentlich kleinere Übel.




Schau dir mal die Entwicklung des Öl Preises seit Putins Amtsantritt an. Der kannte bis vor kurzen nur eine Richtung und zwar nach oben.Glück für Russland.
Nach einer Phase der Stabilisierung der Wirtschaft ist die Diversifizierung der russischen Wirtschaft kaum vorangekommen.
Im Bereich Bildung , Gesundheitswesen, Infrastruktur ist die Entwicklung zurück geblieben.
Für die Rubelentwicklung trägt weitestgehend der Kreml die Verantwortung, die russische Propaganda wird schon dafür sorgen ,daß die Russen die NATO , Europa und die USA als die Schuldigen sehen werden.
Die Russen ernten jetzt mal die Früchte Putins Politik.


zuletzt bearbeitet 16.12.2014 14:44 | nach oben springen

#7

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 14:45
von turtle | 6.961 Beiträge

Meine Rubelchen behalten ihren Wert. Und das sogar noch seit der Zarenzeit. Ich habe Червонец, Nein nicht viele ,aber trotzdem in den letzten Jahren haben die ständig an Wert gewonnen. Fazit auf die richtigen Rubel kommt es an


zuletzt bearbeitet 16.12.2014 14:45 | nach oben springen

#8

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 15:02
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #3
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
"Wie geht es weiter?"


Der einzige Grund zur Sorge wäre der Imageverlust den Putin durch einen Kellerkurs des Rubel in Russland erleiden könnte und deshalb möglicherweise ein neues aussenpolitisches Ablenkungsmanöver startet.
Wir werden nicht lange warten müßen , bis die Schuld an diesem Dasaster dem Westen in die Schuhe geschoben wird.



Lila: Wem denn sonst ? Ohne Boykottpolitik des Westens keine Rubelabwertung. Wenn sich Russland wie damals unter Jelzin wieder vom Westen unterbuttern und ausbeuten ließe, die eigenen militärischen Stützpunkte in anderen Ländern auflösen und die NATO-Truppen bis an die eigenen grenzen vorrücken ließe, wäre sicher alle o.k. oder ? Aber dann wäre der Rubel bald überhaupt nichts mehr wert und wir alle müßten zittern, daß irgendein einflußreicher Falke unter den Republikanern einen Grund konstruiert, Russland endgültig den Garaus zu machen und somit nur noch China als einziges Hindernis bis zur absoluten Weltmacht überwinden zu müssen. Aus diesem Grunde wünsche ich mir derzeit ein wirtschaftlich und militärisch starkes Russland als das gegenwärtig wesentlich kleinere Übel.



du verwechselst wohl Ursache und Wirkung. Ohne Agression gegen Ukraine keine Boykottmassnahmen. Ohne Boykottmassnahmen sehr viel weniger Probleme bei der Abfederung des Ölpreisverfalls. Russland wird ökonomisch in die Knie gehen, wenn sich das so fortsetzt. Ich wünsche das nicht aber sieht so aus, als wäre es unvermeidlich.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#9

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 15:03
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #7
Meine Rubelchen behalten ihren Wert. Und das sogar noch seit der Zarenzeit. Ich habe Червонец, Nein nicht viele ,aber trotzdem in den letzten Jahren haben die ständig an Wert gewonnen. Fazit auf die richtigen Rubel kommt es an


dann gehst du ja goldigen Zeiten entgegen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 15:24
von katerjohn | 559 Beiträge

Ein Euro heute 100 Rubel ,da lohnt sich tauschen


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#11

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 15:40
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Jetzt wäre es doch echt mal an der Zeit für alle Putinfreunde!
Kauft Rubel was das Zeug hält!!
Die Russen scheinen selber nicht an ihre Währung zu glauben. Wo sind die Patrioten?


nach oben springen

#12

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 15:48
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Nein, jetzt ist gibt es "nur" noch 90 Rubel für einen Euro. Ein Schnäppchen könnten russische Rohstoff-Firmen mit Auslandbezug sein. Dank des tiefen Rubelkurses vermindern sich die Produktionskosten, bezahlt wird in US-Dollar.
http://www.finanzen.ch/index/RTS
siehe rechte Spalte: Top-Flop.
http://de.wikipedia.org/wiki/Polymetall
http://de.wikipedia.org/wiki/MMC_Norilsk_Nickel
Ich nenne solche Firmen "Abschleicher". Sie sind dort, wo es steuergünstig ist. Zum Beispeil auf den englischen Kanalinseln (Jersey) oder in Zypern. Schweiz natürlich auch. Solche Firmen geniessen das Vertrauen der russischen Anleger und das muss Putin zu denken geben.

OT Beim Rohstoff handeln kann man Millionär werden und/oder im Gefängnis landen. Kennt hier noch jemand March Rich (der hiess nicht wirklich so).? Ist schon lange her....
http://de.wikipedia.org/wiki/Marc_Rich
Theo


zuletzt bearbeitet 16.12.2014 15:55 | nach oben springen

#13

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 15:49
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #9
Zitat von turtle im Beitrag #7
Meine Rubelchen behalten ihren Wert. Und das sogar noch seit der Zarenzeit. Ich habe Червонец, Nein nicht viele ,aber trotzdem in den letzten Jahren haben die ständig an Wert gewonnen. Fazit auf die richtigen Rubel kommt es an


dann gehst du ja goldigen Zeiten entgegen


Gert,

nicht vergessen. Durch einen schwachen Rubel kann Russland auch weniger im Ausland einkaufen und somit trifft es nicht nur Russland.


nach oben springen

#14

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:00
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #13
Zitat von Gert im Beitrag #9
Zitat von turtle im Beitrag #7
Meine Rubelchen behalten ihren Wert. Und das sogar noch seit der Zarenzeit. Ich habe Червонец, Nein nicht viele ,aber trotzdem in den letzten Jahren haben die ständig an Wert gewonnen. Fazit auf die richtigen Rubel kommt es an


dann gehst du ja goldigen Zeiten entgegen


Gert,

nicht vergessen. Durch einen schwachen Rubel kann Russland auch weniger im Ausland einkaufen und somit trifft es nicht nur Russland.



So schaut es aus. auch deutsche Exportaufträge werden zurückgehen--und wahrscheinlich einige Arbeitsplätze verschwinden.


nach oben springen

#15

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:16
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Sorry mein Fehler, stimmt so nicht!


zuletzt bearbeitet 16.12.2014 16:19 | nach oben springen

#16

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:19
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #15
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2876/umfrage/rangfolge-der-wichtigsten-handelspartner-deutschlands-nach-wert-der-exporte/

Guck mal Rostocker, die Polen nehmen uns sogar noch mehr ab als die Russen.


Das ist doch schön Schnatter---aber Dir geht es doch nicht um die Polen--hauptsache gegen die Russen.


nach oben springen

#17

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:37
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von katerjohn im Beitrag #10
Ein Euro heute 100 Rubel ,da lohnt sich tauschen



Na da Rollt ja jetzt der Rubel


nach oben springen

#18

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:48
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #16
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #15
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2876/umfrage/rangfolge-der-wichtigsten-handelspartner-deutschlands-nach-wert-der-exporte/

Guck mal Rostocker, die Polen nehmen uns sogar noch mehr ab als die Russen.


Das ist doch schön Schnatter---aber Dir geht es doch nicht um die Polen--hauptsache gegen die Russen.



Das ist vielleicht dein Denkschema. Wozu soll das gut sein?
Ich empfehle dir die Lektüre der Website von www.memorial.de um die Entwicklung in Russland mal von einer anderen als der von dir gewohnten Position zu betrachten.
Wie nach innen so geriert sich dieses System auch nach aussen. Keine gute Entwicklung finde ich . Für niemanden.


zuletzt bearbeitet 16.12.2014 16:54 | nach oben springen

#19

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:54
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #3
................wünsche ich mir derzeit ein wirtschaftlich und militärisch starkes Russland als das gegenwärtig wesentlich kleinere Übel.



Ganz objektiv und nicht deutschtümelnd ist es doch so, daß wir in Deutschland leben, im westlichen Bündnis integriert, und daß Rußland nahe ist, das versucht, alte Größe wieder herzustellen.

Von daher ist es objektiv nicht nachvollziehbar, sich ein militärisch starkes Rußland zu wünschen. Auf Sympathisanten nehmen die im Ernstfall keine Rücksicht.
Sicher können gerade nationalistische Russen eine derartige Haltung bezüglich des eigenen Landes nicht verstehen. Die wollten schon immer möglichst mächtig sein.
Und das würde für uns weniger Souveränität als im westlichen Bündnis bedeuten, wie früher.

Diese Haltung hier kann ich mir nur mit alter Gewohnheit ("großer Bruder") erklären nach der allbekannten Diskreditierung des deutschen Nationalismus.

Für Briten, Franzosen, Italiener, Polen usw. ist solch eine Haltung gegenüber der Heimat undenkbar.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 16.12.2014 17:03 | nach oben springen

#20

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 16.12.2014 16:58
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #18
Zitat von Rostocker im Beitrag #16
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #15
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2876/umfrage/rangfolge-der-wichtigsten-handelspartner-deutschlands-nach-wert-der-exporte/

Guck mal Rostocker, die Polen nehmen uns sogar noch mehr ab als die Russen.


Das ist doch schön Schnatter---aber Dir geht es doch nicht um die Polen--hauptsache gegen die Russen.



Das ist vielleicht dein Denkschema. Wozu soll das gut sein?
Ich empfehle dir die Lektüre der Website von www.memorial.de um die Entwicklung in Russland mal von einer anderen als der von dir gewohnten Position zu betrachten.
Wie nach innen so geriert sich dieses System auch nach aussen. Keine gute Entwicklung finde ich . Für niemanden.



Schnatter--mein Denkschema interessiert Dich doch gar nicht,also kann es doch nicht für Dich gut sein.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rußland wählt ein neues Parlament...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
50 19.09.2016 20:22goto
von furry • Zugriffe: 1075
Nachdenken über Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 15.12.2014 22:32goto
von Altmark01 • Zugriffe: 10108
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1986
Homosexuelle in Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
264 07.11.2014 17:31goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 7354
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
2 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558382 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen