#881

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 10:21
von Dogbert | 143 Beiträge

Pit59:

So war das auch mal vorgesehen und war auch lange Zeit möglich. Aber das ist lange her. Dann begann man die Regelungen nach und nach aufzuweichen, um in der Welt als Musterschüler dazustehen. Wir haben in D. genügend eigene Probleme und es kommen noch etliche hinzu. Auch das verärgert die Bürger. Es geht schon längst nicht mehr um diverse Zuwanderungsfragen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#882

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 10:43
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #881
Pit59:

So war das auch mal vorgesehen und war auch lange Zeit möglich. Aber das ist lange her. Dann begann man die Regelungen nach und nach aufzuweichen, um in der Welt als Musterschüler dazustehen. Wir haben in D. genügend eigene Probleme und es kommen noch etliche hinzu. Auch das verärgert die Bürger. Es geht schon längst nicht mehr um diverse Zuwanderungsfragen.


Zuwanderung aus Krisengebieten darum geht es wirklich nicht.Die Leute auf der Strasse sind verärgert über die Zuwanderung aus sicheren Staaten,und das mit Recht.Wir Laden doch die Leute Regelrecht ein und heissen sie herzlich Willkommen an unseren gedeckten Tisch im Sozialsystem Platz zu nehmen.
Ich brauche keine Ellenlangen Romane hier zu schreiben,oder den Tread mit Links vollpflastern, nein,geht einfach durch Städte und Gemeinden,die Mitbürger haben die Schnauze voll,und schlimmer noch Sie haben Angst.


Dogbert und Fußballer 66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#883

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 10:45
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #880
Heute morgen sagte mir die Bäckereifachverkäuferin meines Vertrauens das sie auch mit der Zahlung vom Mindestlohn noch Hartz 4 aufstocken muss. Für mich persönlich ist das eine Sauerei, welche sich mit der Zuwanderungs und Asylantenpolitik überhaupt nicht vereinbart.
Ich muss erst meinen Laden in Ordnung bringen,ehe ich das Geld zum Helfen für andere Nationen bereit stelle.

Hallo Pit
Da gibt es nur eins für uns ,wir schränken uns weiter ein . Dann geht es den Flüchtlingen auch gut . Ich weiß nicht ob es den Gutmenschen hier schon mal aufgefallen ist , daß Boot ist voll .


Dogbert und Fußballer 66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#884

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:00
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

Eberhard,mir wird schlecht wenn ich sehe das ein Kinderhospiz (ganz in meiner Nähe) nur durch Spenden existieren kann,und in der Spielhalle 200m weiter wird kein einziges Wort Deutsch gesprochen wird. Es sind ganz einfach Tatsachen, und das bringt die Leute auf die Palme.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#885

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:03
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #883
Ich weiß nicht ob es den Gutmenschen hier schon mal aufgefallen ist , daß Boot ist voll .

Stimmt, wenn den täglichen Nachrichten geglaubt werden kann.
Kein Geld für Kranke, kein Geld für Bildung, kein Geld für Infrastruktur, Rentenkürzung, verarmte Kommunen, verfallene Stadtteile,
aber so tun, als spielten Kosten keine Rolle.
Hunderte Millionen in die Ukraine, nach Afrika, in den Afghanistankrieg, in die Taschen der Reichen dank völlig falscher
Besteuerungsmodalitäten, Staatsverschuldung 2147 Mrd. €
http://www.staatsverschuldung.de/hoehe.htm
aber so tun, als spielte das alles keine Rolle.
Schulden können entweder beliebig erhöht oder dem Bürger in Form von neuen Belastungen spürbar gemacht werden.
Fehlen tut Geld immer, nur immer an anderer Stelle.
Warum nicht die Kapitalbesteuerung ändern, zu Gunsten der Flüchtlingshilfe, und schon wäre das Thema gelöst.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fußballer 66 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 11:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#886

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:08
von Dogbert | 143 Beiträge

Das ist doch das, was ich mit ganz anderen Problemen meine. Es wird von oben so getan als wenn es kein Asylanten- oder Zuwanderungsproblem gäbe. Andere mindestens auch so drängende Probleme werden erst gar nicht angegangen. Da wird jetzt hochnäsig von Selbstvorsorge für die Altersvorsorge gefaselt oder von Selbstverantwortung im öffentlichen Raum. Es wird überall munter Geld in die Welt geblasen, aber hier bricht langsam aber sicher die Infrastruktur zusammen. Richter und Polizisten sind drauf und dran, zu resignieren.



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 11:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#887

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:20
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #881
Pit59:

. Es geht schon längst nicht mehr um diverse Zuwanderungsfragen.


Das ist mir auch klar. Dann ist PEGIDA aber der falsche Name. Passender wäre PDGDRP( Patriotische Deutsche Gegen Die RegierungsPolitik). Also Ross und Reiter sollte man schon nennen und nicht den Umweg über andere Volksgruppen nehmen.


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 11:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#888

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:32
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Willkommenskultur im Alltag, so wird das Aufenthaltsrecht geachtet.

https://www.youtube.com/watch?v=2aRHFkrwyUQ
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#889

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:33
von Dogbert | 143 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #887
Zitat von Dogbert im Beitrag #881
Pit59:

. Es geht schon längst nicht mehr um diverse Zuwanderungsfragen.


Das ist mir auch klar. Dann ist PEGIDA aber der falsche Name. Passender wäre PDGDRP( Patriotische Deutsche Gegen Die RegierungsPolitik). Also Ross und Reiter sollte man schon nennen und nicht den Umweg über andere Volksgruppen nehmen.



Man kann es so sehen und ist bei ganzheitlicher Betrachtung auch sinnvoller. Man hat sich jetzt aus gegebenen Anlaß einen anderen Namen gegeben, der auf die Unterwanderung des Abendlandes durch radikale Moslemorganisationen anspielt. Dieses Problem ist mindestens so bedeutungsvoll wie alles weiteren hier schon angesprochenen Probleme. Es geht derzeit konkret auch um bedenkliche Entwicklungen der Paralleljustiz und das Messen mit zweierlei Maß. Daraus entsteht eine gefährliche Eigendynamik, die den sozialen Frieden gefährdet. Dazu tragen halt auch die von mir bereits erwähnten beiden Gruppen bei.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#890

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:48
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #877
Zitat von Barbara im Beitrag #870
Turmwache, in dem Beitrag geht es um die Praktiken des gemeinnützige B.I.H. (Betreungs- und Integrationshilfeverein e.V. - Saalekreis), der u.a. von seinem eigenen Geschäftsführer, einem Herrn Markus S., Häuser anmietet.

In einem dieser Häuser wurde einem Ehepaar, das in dem Film interviewt wird, wegen Eigenbedarf gekündigt, offenbar mit dem Ziel das Haus als Übergangswohnheim für Flüchtlinge zu nutzen.

Das Ehepaar ist zum Büro des Vereins gegangen, um mit dem Geschäftsführer über die Kündigung zu reden, sie haben niemanden angetroffen.
Die Mitarbeiter des MDR haben Hausverbot in den Häusern des Herrn S. Sie haben aber versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen und haben auf ihn gewartet um mit ihm zu sprechen, er aber ist mit dem Auto weggefahren, sie sind hinter ihm her gefahren und er hat schließlich die Polizei gerufen.

Es geht also in diesem Film in erster Linie um die Machenschaften des Herrn S. als Geschäftsführer des Vereins darzustellen, das halte ich auch für richtig. Es werden also nicht die juristische Bedingungen der Eigenbedarfskündigung aufgerollt.
Aber an der Stelle des Ehepaars würde ich auf jeden Fall Widerspruch zu der Kündigung einlegen, denn, wie du schon richtig schreibst, so einfach ist das nun nicht, wegen Eigenbedarf zu kündigen. Mit Sicherheit werden sie das auch tun. Die Dame wollte den Herrn S. erst nochmal telefonisch kontaktieren.

Darüber hinaus hoffe ich, dass das zuständige Landsratsamt diesem Verein aufgrund des MDR-Berichtes auf die Finger guckt, dessen Geschäftsführer ganz offensichtlich mit der Not von Menschen Geschäfte machen will. In einem anderen Haus nimmt er auch viel zu hohe Mieten und monatliche Pauschalen für die Unterbringung von Flüchtlingen.


Das hier ist die Website des Vereins:
http://www.bih-saalekreis.de/2.html
.

Klingt wie Escher, der Mann, der mit deutschem Recht eh nichts anfangen kann.
Der fordert gern mal zum Rechtsbruch auf, vor allem, wenn es um Baurecht geht. Baurecht sieht er gern als kann-Bestimmung, auch wenn im Gesetz steht, die Baugenehmigung ist zu erteilen.😜


so biite mich nicht falsch verstehen und meinen ersten Beitrag dazu lesen und daran anschließend dadrunter gleich die quelle im 2.Beitrag ging leider nicht in eins rein weil sonst das hochladen nicht funktioniert - das ist also aus einer onlinequelle für Vermieter was diese bei Kündigung auf Eigenbedarf zu beachten haben.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#891

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur um von dem beschiii . Jobcenter weckzukommen , Hat meine Frau eine Stelle angenommen . Sie fährt um 15 30 h los , 12 km hin zur Arbeitsstelle , um 18 45 h zurück 14 km zur nächste Arbeitstelle , dort arbeitet sie dann bis 21 h ,zurück 3km ist dann 21 15 zu haus ,
Die Fahrzeit zwischen den Orten wird nicht berechnet .
Sie arbeitet 4 Std mal ............. gerade mal so viel das der Arbeitgeber ihr ein Vertrag befristet gegeben hat .
In dieser Firma arbeiten vorwiegend Frauen ,es sind alles Aufstocker , die meisten sind Teilzeitkräfte , Teilzeitkräfte deshalb nur , weil der Unternehmer sagt , die Arbeit währe zu schwer um in Vollzeit arbeiten zu können . Also beschäftige ich nur Teilzeitkräfte ,Minijobber . bis 165 Euro monatlich , die arbeiten aber mehr Std , sammeln ihre Std und wenn sie denken, sie haben die Std voll im Monat , wird weiter gearbeitet .
Das ist Deutschland .!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich kenne es von vor 10 Jahren , da musste ich vorm Sozialamt Kopfstand machen , meine damalige Lebenspartnerin ( jetzige Frau ) bekam nichts , nichts ,nichts . sogar die Krankenkasse musste ich für sie bezahlen .
, Deutschland soll sich erst mal um seine eigenen Leute kümmern
Und dann hört man und liest man die Gefasel , Flüchtlinge , Griechenland helfen , Millionen hier hin, Milliarden dort hin .
Es sind erst mal tausende die so denken wie ich .

Wir sind das Volk. ratata

Wir brauchen keine RECHTEN und LINKEN , die uns beeinflussen .


Dogbert und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 11:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#892

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 11:58
von Dogbert | 143 Beiträge

Hier ein Beitrag, wie die Strukturen in Niedersachsen funktionieren:

https://www.youtube.com/watch?v=H24LaO-ChSY



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#893

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:01
von Dogbert | 143 Beiträge

Und einer direkt aus Berlin:
Hartz IV-Empfänger verdient Millionen:

https://www.youtube.com/watch?v=rbkMrWTdVYE



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#894

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:06
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #892
Hier ein Beitrag, wie die Strukturen in Niedersachsen funktionieren:

https://www.youtube.com/watch?v=H24LaO-ChSY




Das Internet ist voll von solchen glaubhaften Dokumentationen, trotzdem wird von Einigen weiter ungehemmt und ungefiltert Zuwanderung
und Hilfsbereitschaft gefordert.
Ist der Realitätssinn denn schon völlig ausgeblendet ?
Hilfe ja, unbestritten, aber Personen wie o.g. gehören nicht hierher. Die sollten schnellstens abgeschoben werden.
Und wer vor Gericht landet, sowieso.
Ich dürfte mir hier außerhalb Deutschlands auch kein Ding leisten, der Aufenthaltstitel wäre weg. Was bedeuten würde, ab nach Deutschland.
Ohne Rücksicht darauf, wo ich dort bleiben würde.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#895

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:10
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #894
Zitat von Dogbert im Beitrag #892
Hier ein Beitrag, wie die Strukturen in Niedersachsen funktionieren:

https://www.youtube.com/watch?v=H24LaO-ChSY




Das Internet ist voll von solchen glaubhaften Dokumentationen, trotzdem wird von Einigen weiter ungehemmt und ungefiltert Zuwanderung
und Hilfsbereitschaft gefordert.
Ist der Realitätssinn denn schon völlig ausgeblendet ?
Hilfe ja, unbestritten, aber Personen wie o.g. gehören nicht hierher. Die sollten schnellstens abgeschoben werden.
Und wer vor Gericht landet, sowieso.
Ich dürfte mir hier außerhalb Deutschlands auch kein Ding leisten, der Aufenthaltstitel wäre weg. Was bedeuten würde, ab nach Deutschland.
Ohne Rücksicht darauf, wo ich dort bleiben würde.
.


Hättest du richtig zugehört, dann wüsstest du, dass der größte Teil inzwischen die deutsche Staatbürgerschaft besitzt. Deutsche kann man nicht abschieben.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#896

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:11
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #886
Das ist doch das, was ich mit ganz anderen Problemen meine. Es wird von oben so getan als wenn es kein Asylanten- oder Zuwanderungsproblem gäbe. Andere mindestens auch so drängende Probleme werden erst gar nicht angegangen. Da wird jetzt hochnäsig von Selbstvorsorge für die Altersvorsorge gefaselt oder von Selbstverantwortung im öffentlichen Raum. Es wird überall munter Geld in die Welt geblasen, aber hier bricht langsam aber sicher die Infrastruktur zusammen. Richter und Polizisten sind drauf und dran, zu resignieren.


Wer hat bitte die Möglichkeit die DIE ZEIT von gestern hier zuverlinken bzw copy und paste?
Habe ein kostenloses Probeabo gehabt und gestern ist ein Artikel zu ausbeutung von Rumänen in westdeutschen Fleischfabriken erschienen.Mich erinnert das an Zwangsarbeitslager bei den Nazis , oder DDR-Häftlinge arbeiten für IKEA oder die Zeit vor der Oktoberrevolution in Russlanddie DDR_zeiten als dort im Westfernsehen der"Türke Ali" ein verkleideter Schriftsteller die Arbeitsbedingungen schilderte.
Hier wäre es günstig zu zeigen einige Ausschnitte aus DIE ZEIT ==> "Wirtschaft" Seite 21, 22und 23 sehr gut recherchiert von : "Eine Idyllische Gegend in Niedersachsen so fängt es an...
Geschildert wird auch daß die Rumänen vermietet werden, im Wald schlafen, in einem Raum neben den zu schlachtenden Tieren schlafen nicht zum Arzt dürfen wegen fehlender Krankenkasse...usw usw.

"UND VOR ALLEM : DIE DEUTSCHEN SCHAUEN WEG"
folgende Frage tut sich da für mich auf :
(ist es deshalb so ruhig im Westen wegen der "Islamisierung" weil man dort mit Ausländern - Ausbeutung so gut verdienen kann?)
Wohl in der BRD nicht im Lehrplan zugelassen - mussten wir lernen daß sich das Kapital mit seinen Lobbyisten und Helfershelfern in der jeweiligen Regierung ein Arbeitslosenheer hält um die Löhne zu drücken.
Außerdem ein einseitiger Artikel über die Folterpraktiken der USA.

Fazit ; aus meiner Sicht hat sich seit Bestehen der BRD nichts aber auch garnichts geändert - was früher die "Gastarbeiter" waren sind heute offiziell osteuropäische Leiharbeiter innerhalb der EU-Regelung,
was der Vietnamkrieg aufzeigte praktizieren die USA nun anderweitig inder Welt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#897

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:17
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

Wolfgang (Heckenhaus) hat es meiner Meinung nach sehr gut geschrieben,die Ungehinderte Zuwanderung in unser Land muss gestoppt werden. Das Boot ist nähmlich wirklich voll,und es droht zu kentern.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#898

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:26
von Dogbert | 143 Beiträge

Das bestreitet doch niemand, aber ich möchte bezweifeln, daß die meisten Deutschen davon genauso viel wissen wie der Alltag eines Hartz IV-Empfängers oder Leiharbeiters aussieht. Mit bewußtem Wegschauen hat das wenig zu tun., sondern mit der Unkenntnis über das tatsächliche Ausmaß. Davon wußte nichtmal die Bundeskanzlerin(!), schon gar nicht die Landwirtschaftsministerin, was. Es wird erst reagiert, wenn es nichts mehr zu vertuschen gibt.

Solche Betriebe gehören genauso überprüft und entsprechend bestraft.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#899

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:30
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von Dogbert im Beitrag #898
Das bestreitet doch niemand, aber ich möchte bezweifeln, daß die meisten Deutschen davon genauso viel wissen wie der Alltag eines Hartz IV-Empfängers oder Leiharbeiters aussieht. Mit bewußtem Wegschauen hat das wenig zu tun., sondern mit der Unkenntnis über das tatsächliche Ausmaß. Davon wußte nichtmal die Bundeskanzlerin(!), schon gar nicht die Landwirtschaftsministerin, was. Es wird erst reagiert, wenn es nichts mehr zu vertuschen gibt.

Solche Betriebe gehören genauso überprüft und entsprechend bestraft.


Das ist es ja, die Betriebe werden überprüft, die Tricksen dann so daß es passt so wurde es aufgezeigt in diesem Artikel zu den Schlachtbetrieben ,
nein vollkommen falsch was Du schreibst die schauen wirklich weg
- die Probleme zu den Waldschläfern sind dort den Dörflern bekannt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#900

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 12:34
von Dogbert | 143 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #899
Zitat von Dogbert im Beitrag #898
Das bestreitet doch niemand, aber ich möchte bezweifeln, daß die meisten Deutschen davon genauso viel wissen wie der Alltag eines Hartz IV-Empfängers oder Leiharbeiters aussieht. Mit bewußtem Wegschauen hat das wenig zu tun., sondern mit der Unkenntnis über das tatsächliche Ausmaß. Davon wußte nichtmal die Bundeskanzlerin(!), schon gar nicht die Landwirtschaftsministerin, was. Es wird erst reagiert, wenn es nichts mehr zu vertuschen gibt.

Solche Betriebe gehören genauso überprüft und entsprechend bestraft.


Das ist es ja, die Betriebe werden überprüft, die Tricksen dann so daß es passt so wurde es aufgezeigt in diesem Artikel zu den Schlachtbetrieben ,
nein vollkommen falsch was Du schreibst die schauen wirklich weg
- die Probleme zu den Waldschläfern sind dort den Dörflern bekannt.


Neee. Wahrscheinlicher ist, daß die Kontrollbehörden daran gut mitverdienen. Das gilt auch für die ARGE-Mitarbeiter, die Provisionen für Billiglohnvermittlungen kassieren.



zuletzt bearbeitet 12.12.2014 12:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
12 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 834 Gäste und 55 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557118 Beiträge.

Heute waren 55 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen