#101

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 18:10
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ein Kondomat in einer "Berliner Öffentlichen". Ist das schon Kunst oder nur Dummheit?



Sicherlich auf den öffentlichen Toiletten hat sich eine gewisse Kunst schon immer angesiedeln können.
Sind es die poetischen Sprücheschreiber oder die verhinderten Kunstmaler, anscheinend können einige Mitbürger nicht anders und müssen ihren Spruch oder wenigstens die Handynummer der Schwiegermutter an die Wand kritzeln.

Ich mache mir da immer so meine Gedanken darüber, wer denn das sein mag? Ist es der Obdachlose, der Alkoholkranke? Ist es der Busfahrer, der freundliche Bankangestellte oder gar einer aus dem Bürgeramt, wer steckt dahinter? Interessant ist für mich an solchen beschriebenen Wänden, dass offenbar die Politik dort überhaupt keine Rolle spielt. Obwohl man sich gerade hier so einiges von der Sele schreiben könnte. Was meint Ihr dazu?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#102

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 18:49
von exgakl | 7.235 Beiträge

Also ich für meinen Teil hatte noch nie das Bedürnis mir auf einer öffentliche Toilette irgendwas von der Seele zu schreiben
Wenn ich diese öffentlichen Einrichtungen aufsuchen, dann nur aus der dringenden Not nur das anstehende Bedürnis zu erledigen...

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 18:59
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Also wenn man in Berlin mal nach 3 oder 4 Bier das Klo aufsuchen MUSS, dann habe ich nicht selten Schwierigkeiten, den richtigen Eingang zu finden. Nicht, weil mir das Bier in den Kopf gestiegen ist, sondern weil die Kennzeichnung der Türen manchmal kaum zu finden ist.

In einer Kneipe gibt er absolut keine Problem für ehemalige DDR - Bürger. Und zwar bei Robert. Mal sehen wer 1. drauf kommt welche Kneipe das ist und 2. warum das dort so ist

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 27.11.2014 19:00 | nach oben springen

#104

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 19:01
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #102
Also ich für meinen Teil hatte noch nie das Bedürnis mir auf einer öffentliche Toilette irgendwas von der Seele zu schreiben
Wenn ich diese öffentlichen Einrichtungen aufsuchen, dann nur aus der dringenden Not nur das anstehende Bedürnis zu erledigen...

VG exgakl



man guckt doch beim pinkeln zwangsläufig die Wand an oder ganz besonders nach oben . Aber was da zu lesen ist , ist wirklich abartig und eklich

gruß Hapedi



nach oben springen

#105

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 19:07
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #103
Also wenn man in Berlin mal nach 3 oder 4 Bier das Klo aufsuchen MUSS, dann habe ich nicht selten Schwierigkeiten, den richtigen Eingang zu finden. Nicht, weil mir das Bier in den Kopf gestiegen ist, sondern weil die Kennzeichnung der Türen manchmal kaum zu finden ist.

In einer Kneipe gibt er absolut keine Problem für ehemalige DDR - Bürger. Und zwar bei Robert. Mal sehen wer 1. drauf kommt welche Kneipe das ist und 2. warum das dort so ist

LG von der Moskwitschka

für das Warum kann es nur eine Erklärung geben,
dort gibt es bestimmt nur eine einzige Toilettentür
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#106

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 19:09
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Falsch @Lutze es gibt zwei - eine für die Herren und eine für die Damen. Und wenn ich mich richtig erinnere habe ich die Kneipe hier im Forum schon mal vorgestellt

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 27.11.2014 19:10 | nach oben springen

#107

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 21:16
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #102
Also ich für meinen Teil hatte noch nie das Bedürnis mir auf einer öffentliche Toilette irgendwas von der Seele zu schreiben

Also über die Sprüche auf Damentoiletten wurde auch schon mal die eine oder andere Magisterarbeit geschrieben, über Männerklos soweit ich weiß noch nicht ...
spiegel.de/unispiegel/wunderbar/graffiti-forschung-womit-frauen-auf-dem-klo-prahlen-a-638193.html

Aber vielleicht sind Männer ja nicht sooo textsicher und mögen eher Bilder?

Angefügte Bilder:

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2014 21:19 | nach oben springen

#108

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 27.11.2014 22:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur zum dritten Bild: Igitt, das Ding scheint ja auch noch dreidimensional zu sein !
Ganz ehrlich: Bei den damit verbundenen Assoziationen hätte ich Schwierigkeiten, mich mit dem erforderlichen Papier zu versorgen.

Aber - wer's mag.....


nach oben springen

#109

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 28.11.2014 13:21
von 94 | 10.792 Beiträge


Den Aufkleber gibts bei ... foebud.org


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 28.11.2014 13:23 | nach oben springen

#110

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 28.11.2014 14:02
von icke46 | 2.593 Beiträge

Übrigens - falls jemand mal in Köln sein sollte: Die Toiletten im Cafe Reichard sind einen Besuch wert - allerdings könnte es sein, dass die häufig von Fotografen blockiert sind - vermutlich die meistfotografierten Toiletten in Köln. Vielleicht kann @Barbara als Orstkundige was dazu sagen.

Sogar auf der Internet-Seite des Cafes wird mit den Toiletten geworben: http://cafe-reichard.de/sanitaerexclusiv/galerie/index.php .

Gruss

icke



nach oben springen

#111

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 29.11.2014 14:00
von Barbara (gelöscht)
avatar

Oh, es gibt einige schöne Toiletten-Gestaltungen in Kölner Etablissements.

--------------------------------------------------------------------------

Zum Thema Grafitti: da gibt's insgesamt ne Menge Untersuchungen zu.




Eine junge Bonnerin hat bei ihren Untersuchungen heraus gefunden, dass auf Toiletten-Wänden gerne korrigiert wird, und zwar akribisch :-)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...ed=0CNwBEK0DMDw





Es gibt auch echte Kunstwerke, wie sowie in der Graffitiszene, Bansky wird inzwischen sehr hoch gehandelt.




http://banksy.co.uk/out.asp


nach oben springen



Besucher
12 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 949 Gäste und 69 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 69 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen