#541

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 26.12.2014 13:47
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #537

( ... )
Minarett

Ich wohne etwa 500m Luftlinie zu einer alten evangel. Kirche. Jeden Sonntag um 9.30 h wird gebimmelt, was das Zeug hält. Die Schäfchen, auch die schwarzen werden zum Gottesdienst gerufen. Natürlich steht da kein Glöckner mehr. Ich vermute, der Glöckner steht an einem Laptop mit USB-Stick, auf dem das Gebimmel gespeichert ist und über einen Verstärker in die Lautsprecher der Kirchturmspitze geblasen wird. Nach einer Stunde das gleiche grausame Spiel, wenn die Gläubigen beseelt, die Kirche wieder verlassen. Abends zur vollen Stunde auch ein Bimmel. Feiertags, wie jetzt Weihnachten, auch. Rabimmel, rabammel, rabumm.

Das geht einem so auf den Nerv, Umweltbelastung mit viel zu vielen Dezibel, das ich mir manchmal zur Abwechselung schon ein Minarett wünschte, wo ein junger Muezzin zum Gebet herunter jodelt. Wie lange ich dies allerdings aushalten würde, kann ich nicht sagen. Also, bevor Ihr so voreilig die Minarette ablehnt, unchristlich verteufelt, denkt auch an meine Sorgen und Ohren.
( ... )


Auch ich wohne nur 300 Meter Luftlinie von einer Kirche entfernt und die läutet drei mal am Tag. Aber das gehört eben auch zu unserem Kulturkreis und das Mittagsläuten geht zurück auf Papst Calixtus III.
Dieser ließ erstmals im Jahr 1456 überall um die Mittagszeit die Kirchenglocken läuten, als Aufruf an alle, gemeinsam gegen den Feind aus dem Morgenland (Türken) zu kämpfen.
Dem ungarischen Heeresführer Janos Hunyadi gelang es dann auch Sultan Mehmed im Kampf um Belgrad zu besiegen. Zum Dank an die Befreiung Belgrads von den Türken ließ der Papst die Glocken auch weiterhin mittags läuten. Dieser Brauch überdauerte bis in unsere Zeit, wo wieder der Islam vor der Tür steht und wir ihn freudig hereinlassen, ohne zu wissen, was das früher oder später für unseren Kulturkreis bedeutet.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Major Tom hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#542

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 26.12.2014 13:58
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #537
Gestern Abend hatte ich noch ein langes Gespräch in meiner Stammkneipe mit einem Türken, der ist seit 26 Jahren in Berlin und Chef eines Pizza-Max-Betriebes auf Franchising Basis ist. Es ging mir hauptsächlich um seine Sicht zu der Kurdenfrage, aber darum geht es mir hier nicht.

Minarett

Ich wohne etwa 500m Luftlinie zu einer alten evangel. Kirche. Jeden Sonntag um 9.30 h wird gebimmelt, was das Zeug hält. Die Schäfchen, auch die schwarzen werden zum Gottesdienst gerufen. Natürlich steht da kein Glöckner mehr. Ich vermute, der Glöckner steht an einem Laptop mit USB-Stick, auf dem das Gebimmel gespeichert ist und über einen Verstärker in die Lautsprecher der Kirchturmspitze geblasen wird. Nach einer Stunde das gleiche grausame Spiel, wenn die Gläubigen beseelt, die Kirche wieder verlassen. Abends zur vollen Stunde auch ein Bimmel. Feiertags, wie jetzt Weihnachten, auch. Rabimmel, rabammel, rabumm.

Das geht einem so auf den Nerv, Umweltbelastung mit viel zu vielen Dezibel, das ich mir manchmal zur Abwechselung schon ein Minarett wünschte, wo ein junger Muezzin zum Gebet herunter jodelt. Wie lange ich dies allerdings aushalten würde, kann ich nicht sagen. Also, bevor Ihr so voreilig die Minarette ablehnt, unchristlich verteufelt, denkt auch an meine Sorgen und Ohren.

Lärmbelästigung

(Auszug aus meinen Portugalgeschichten)

......(Ausflug nach Alcacer do Sal/Alentejo) Morgens so kurz vor 7 Uhr war wecken angesagt. Nicht etwa durch die Pensionswirtin. Nein, besser. Die Klapperstörche auf der benachbarten Kirche klapperten. Dann läuteten die Glocken der Kirche. Das wiederum veranlasste meinen schwarzen Freund der Nacht zum ausgiebigen Bellen, was auch Hundekollegen in der Ferne zum Antworten animierte. Nach dem Bellen waren auch die ersten Frauen auf der Straße, die sich, wie wohl immer, lautstark viel zu erzählen hatten. Dem wollten zwei Handwerker, ein Dachdecker und ein Maurer, nicht nachstehen und warfen den Betonmischer an. Damit war eine geregelte, zum Aufstehen anregende Lärmkulisse geschaffen, die abrupt endete, als wir aus den „Federn“ waren.........


Hat das Geschnäbel der Kinderleinbringer auch Deine smarten Laucher auf übelst brutale,menschenverachtende Art und Weise gequält?
Im Sommer werfe ich abends immer Karbitflaschen in die Talsperre,weil die quakenden Frösche mich abends bei meinen satanichen Gebeten stören!Und die Ökofaschos,welche mich deswegen schon am Baum hochziehen wollten,die hab ich mit Handgranaten und Mollis verjagt!


zuletzt bearbeitet 26.12.2014 13:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#543

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 26.12.2014 14:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von suentaler im Beitrag #541


Dieser Brauch überdauerte bis in unsere Zeit, wo wieder der Islam vor der Tür steht und wir ihn freudig hereinlassen, ohne zu wissen, was das früher oder später für unseren Kulturkreis bedeutet.



Ich habe gerade mal nachgeschaut, bei mir steht er noch nicht, der Islam vor der Tür. Meine altrömischen Geschichtskenntnisse halten sich in überschaubaren Grenzen, deshalb kam mir gleich der Gedanke "Hannibal ante Portas", aber das war ja ein ganz anderer.

Du meinst das?

http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkenkriege

Heute wollen sie mit Turkish Airlines herein, deshalb bauen wir den Flughafen in Berlin nicht zu Ende. Das hat der Visionär, Mehdorn, scharf erkannt.

Die Frage ist doch jetzt in der heidnischen 5. Jahreszeit: "Wolle mer'se roi loasse?" Die Karawane zieht weiter, der Sultan hätt Durscht....Die Höhner sind da optimistischer:



Mal ernsthaft: Das Teile des militanten Islams, Ideologie gegen die westliche Dekadenz, genau wie der Sozialismus (DDR, Ostblock) die Weltherrschaft anzustreben versuchten/versuchen, war mir schon vor mehr als 30 Jahren bewusst. Bei dem Sozialismus ist dieses Vorhaben gescheitert und bei den orthodoxen Islamisten, welch ein Begriff, wird es nicht anders sein. Fachleute gehen heute davon aus, das sich die Weltherrschaft des Kapitals auch seinem Ende entgegen bewegt. Was danach kommen könnte, steht in den abend- und morgenländischen Sternen und nicht in denen von Bethlehem. Die drei Weisen, die es uns verkünden könnten (jetzt bin ich doch wieder ins Humoristische -mit einem Schuss ernstem Hintergrund- abgerutscht), sind wohl immer noch unterwegs? Geschürte "Angst essen Seele auf" und ist kein guter Berater, also keine Panik auf der Titanic.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.12.2014 14:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#544

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 26.12.2014 20:24
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #543
Zitat von suentaler im Beitrag #541


Dieser Brauch überdauerte bis in unsere Zeit, wo wieder der Islam vor der Tür steht und wir ihn freudig hereinlassen, ohne zu wissen, was das früher oder später für unseren Kulturkreis bedeutet.



Ich habe gerade mal nachgeschaut, bei mir steht er noch nicht, der Islam vor der Tür. Meine altrömischen Geschichtskenntnisse halten sich in überschaubaren Grenzen, deshalb kam mir gleich der Gedanke "Hannibal ante Portas", aber das war ja ein ganz anderer.

Du meinst das?

http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkenkriege

Heute wollen sie mit Turkish Airlines herein, deshalb bauen wir den Flughafen in Berlin nicht zu Ende. Das hat der Visionär, Mehdorn, scharf erkannt.

Die Frage ist doch jetzt in der heidnischen 5. Jahreszeit: "Wolle mer'se roi loasse?" Die Karawane zieht weiter, der Sultan hätt Durscht....Die Höhner sind da optimistischer:



Mal ernsthaft: Das Teile des militanten Islams, Ideologie gegen die westliche Dekadenz, genau wie der Sozialismus (DDR, Ostblock) die Weltherrschaft anzustreben versuchten/versuchen, war mir schon vor mehr als 30 Jahren bewusst. Bei dem Sozialismus ist dieses Vorhaben gescheitert und bei den orthodoxen Islamisten, welch ein Begriff, wird es nicht anders sein. Fachleute gehen heute davon aus, das sich die Weltherrschaft des Kapitals auch seinem Ende entgegen bewegt. Was danach kommen könnte, steht in den abend- und morgenländischen Sternen und nicht in denen von Bethlehem. Die drei Weisen, die es uns verkünden könnten (jetzt bin ich doch wieder ins Humoristische -mit einem Schuss ernstem Hintergrund- abgerutscht), sind wohl immer noch unterwegs? Geschürte "Angst essen Seele auf" und ist kein guter Berater, also keine Panik auf der Titanic.







Klar, versuch einfachmal, die Augen wieder zu öffnen....
Nur eine Idee...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#545

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 13:53
von Barbara (gelöscht)
avatar

"Dä Sultan hät Doosch" - heißt es genau, Reinhardinho :-)


Aber danke für die Vorlage "De Höhner", die selbstverständlich auch zur "Arsch huh"- AG gehören.


Die posten auf ihrer Website mal wieder ein schönes Beispiel für zivilgesellschaftliches Engagement mit dem Projekt:

"Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt - DB Shaking Hands + Höhner"


Gemeinsam für ein tolerantes und respektvolles Miteinander

"Mit dem Projekt "Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt - Gemeinsam für ein tolerantes und respektvolles Miteinander" positionieren sich die DB-Azubis eindeutig gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung.

Mit ca. 7.000 ausländischen Beschäftigten aus über 100 Nationen in Deutschland und mit täglich fünf Millionen Kunden aus allen Teilen der Erde gehört kulturelle Vielfalt und der Umgang damit zum Unternehmensalltag der Deutschen Bahn. Ein offenes Miteinander verschiedener Kulturen und Lebensformen ist für uns selbstverständlich. Respekt, Toleranz und Zivilcourage sind für uns unabdingbare Werte.

Deshalb positioniert sich die DB ausdrücklich gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Gewalt. Wir stellen uns der Verantwortung, uns aktiv mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auseinanderzusetzen und Zeichen gegen Hass und Gewalt zu setzen."

http://www.hoehner.com/start/start/bahn-...nds-h%C3%B6hner


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#546

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 14:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

BAP Widderlich

Zu diesem Kontext gehört sicher auch (etwas älter, aber immer noch aktuell):

Widderlich - Songtext

Wer nur hass säht
dä weiß
dat Jewalt druss entsteht.
Wer op Neid setz
dä weiß
wie dä Pöpel met Fremden ömjeht
en 'nem Ellboore-Land
wo mer Sündeböck schon ens verbrannt.
He
spart üch die kränz
ihr künnt mich nit blende.
Die Betroffenheitsphrase sinn zynisch
su falsch wie Krokodilsträne.

Ihr sitt widderlich
nimieh zo erdraare

ihr sitt penetrant
wohre Asoziale

ihr sitt ignorant.
Wat kammer vun üch schon erwaade?
Karrierejeil sitt ihr Versaager

sonst nix.
Ihr sitt widderlich!

Während ihr ohne Skrupel Grundräächte verkrüppelt
zersägt

un en Talkshows op dufte maht
domet dat jonit opfällt

freut ihr üch weg
wenn unsereins schön brav dä Pausenclown mäht

dat die Welt nur nit denk
et künnt noch ens passiere.
Deit mer leid
keine Schlaach mieh
sulang Schleimer wie ihr
dat Land he rejiere.

Ihr sitt widderlich
nimieh zo erdraare

ihr sitt penetrant
wohre Asoziale

ihr sitt ignorant.
Wat kammer vun üch schon erwaade?
Karrierejeil sitt ihr Versaager

sonst nix.
Ihr sitt widderlich!

Wie künnt ihr üch selvs em Spejel erdraare?
Wenn ihr'n Unschuld de Häng wäscht
en Kameras strahlt
litt üch dann nix em Maare?

Ihr sitt widderlich
nimieh zo erdraare

ihr sitt penetrant
wohre Asoziale

ihr sitt ignorant.
Wat kammer vun üch schon erwaade?
Karrierejeil sitt ihr Versaager

sonst nix.
Ihr sitt widderlich!


zuletzt bearbeitet 28.12.2014 14:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#547

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 19:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #545
.......
Mit ca. 7.000 ausländischen Beschäftigten aus über 100 Nationen in Deutschland und mit täglich fünf Millionen Kunden aus allen Teilen der Erde gehört kulturelle Vielfalt und der Umgang damit zum Unternehmensalltag der Deutschen Bahn. Ein offenes Miteinander verschiedener Kulturen und Lebensformen ist für uns selbstverständlich. Respekt, Toleranz und Zivilcourage sind für uns unabdingbare Werte.
Deshalb positioniert sich die DB ausdrücklich gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Gewalt. Wir stellen uns der Verantwortung, uns aktiv mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auseinanderzusetzen und Zeichen gegen Hass und Gewalt zu setzen."


Beschäftigten ist das Zauberwort!
Sie haben sich integrieren wollen! und es denke ich auch getan. Also ....????

Und die Bahn als Staatsunternehmen wird in den Führungsetagen doch nicht etwa anfangen politisch selbstständig zu denken?!
Diese dümmlichen Schlagwörter aus den Politiketagen werden erst verschwinden, wenn die Lügen aus dem täglichen Sprachgebrauch der bigotten Politik under der noch bigotteren "seriösen Medien" verschwunden sind.

Da gefällt mir ein Zitat von:
http://de.sputniknews.com/kommentare/20141226/300387194.html
"Der träge Geist in unseren Körpern muss wieder lebendig werden, um die vom Niedergang bedrohte Menschheit aus der Irre herauszuführen. Dass dies jedoch nicht nur alleine eine Frage des Verstandes ist, zeigen die Entwicklungen nun immer deutlicher. Der Kaiser ist nackt, das erkennen jetzt auch die Letzten…."


Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 28.12.2014 19:47 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#548

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 20:27
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Siehste Antaios,
Mit Deinem sinngemäßen Satz, daß Arbeit das Schlüsselwort für eine erfolgreiche Integration ist, sehen vielleicht auch Reinhardinho und Barbara klarer.
Jedoch, einem Staat, dem nicht gelingt seiner eigenen Bevölkerung dahingehend Perspektiven zu geben traue ich das noch weniger im Falle der Einwanderer und Flüchtlinge zu.
Nicht jene, unser System ist an dieser Stelle krank.

Da hilft auch deren "milder" Standpunkt nicht weiter.
Die Augen zu verschließen und zu polarisieren hat in keinem der Fälle, geschichtlich gesehen, eine Veränderung erwirkt.

Grüße vom SEG15D



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#549

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 20:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SEG15D im Beitrag #548
Siehste Antaios,
sehen vielleicht auch Reinhardinho und Barbara klarer.

Grüße vom SEG15D


...und eben hatten wir uns noch so gut verstanden! Vielleicht wird es mit dem klaren Blick im Januar besser, wenn ich mir den Grauen Star operieren lasse. Das war ausnahmsweise (?) mal ernst gemeint.

Gruß Reinhard


zuletzt bearbeitet 28.12.2014 20:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#550

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 20:57
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Das eine schließt doch das andere nicht aus.
Siehst Du ich möchte auch nicht , daß sich die Geschichte wiederholt.
Aber man wird doch mal klar die Ursachen benennen dürfen, oder?
Und das meinte ich auch mit meinem Beitrag an Dich, von wegen mal wieder die Augen auf machen...
Das Ganze bitte möglichst bevor das Kind im Brunnen liegt...
Soweit verständlich für Dich?

Gruß SEG15D



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#551

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 28.12.2014 20:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Macht endlich dieses Thema zu,es ist zum k.....,ständig dieses Gewäsch zu lesen.Es ist doch nur noch ein Kleinkrieg zwischen ein paar Usern.
Ich habe fertig.
Rei

Da dieser Thread inzwischen zu einem Kleinkrieg zwischen Usern verkommen ist wird das Thema geschlossen

Altmark01


94 und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.12.2014 21:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Altanschließer bekommen recht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von bendix
18 21.12.2015 08:32goto
von Hanum83 • Zugriffe: 723
Rechte der Soldaten in der NVA
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von der alte Grenzgänger
144 13.08.2016 08:11goto
von Harsberg • Zugriffe: 8902
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Chrissi
6 08.02.2015 22:02goto
von DoreHolm • Zugriffe: 577
Kreativ gegen Links (-:
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
165 15.12.2014 00:10goto
von damals wars • Zugriffe: 5680
Recht auf Erinnerung?
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
24 13.07.2014 13:44goto
von Barbara • Zugriffe: 2941
Recht auf Arbeit oder Pflicht zur Arbeit in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Nostalgiker
52 29.06.2011 15:34goto
von Polter • Zugriffe: 6879

Besucher
28 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2879 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558497 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen