#381

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 13:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #378
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #377
Da ich mich zu den Demokraten zähle und unter anderem bereits mehrfach einen Eid abgeleistet habe der u.a. beinhaltet eben dieses demokratische System zu schützen werde ich kaum pauschal Demokraten meinen. Ich meine die, die die oben beschriebene Doppelmoral ausfüllen. Eine Begrifflichkeit für diese "Klasse" habe ich noch nicht gefunden, vielleicht passt ja der Gutmensch halbwegs.

Deine Frage kann ich Dir nicht beantworten, es gibt die radikale Rechte, die revolutionäre, die neue, die reaktionäre und die konservative, ja selbst die demokratische Rechte. Wo soll ich da ansetzen und erklären? Ich kann Dir höchstens erklären wo ich meinen Standpunkt sehe, und der ist demokratisch, konservativ und europakritisch mit einem Schuss Vaterlandsliebe in dem Sinne dass ich mich immer erstmal für unseren Vorteil einsetzen würde.






Diese Begrifflichkeiten habe ich noch nie gehört, wer hat diese Differenzierungen definiert und was beinhalten sie bzw. was unterscheidet die einzelnen Positionen?


Wenn das nächste mal jemand in einem abwertenden Sinne im Forum als "Demokrat" bezeichnet wird, wirst du dann dagegen protestieren?
.


Die finden sich alle im Internet, einiges unter "Politische Rechte (Politik)" bei Wiki. Wenn einer das Wort Demokrat generell als Schimpfwort benutzt würde ich mich sicher dagegen verwahren, sofern er schreibt ihr seit mir schöne Demokraten schon wieder nicht. Von diesen "schönen Demokraten" haben wir hier in Kreis- und Landtag nämlich auch einige sitzen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#382

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 13:31
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #379
Zitat von Barbara im Beitrag #373


Warum meinst du Rechtsradikale (gegen mich) verteidigen zu müssen?
.



1. robbe ich nicht auf NPD-Seiten rum aus purer Langeweile

2. verteidige ich keine "Rechtsradikale" gegen dich, das sollen sie selbst tun

3. ist nicht jeder NPD-Anhänger automatisch radikal

4. geht mir deine einseitige Scheuklappenbetrachtungsweise auf den Geist.

.




zu 1: meinst du nicht man sollte wissen, was Parteien, die in deutschen Landesregierungen sitzen, für programmatische offizielle für Ziele haben? Und welche "inoffiziellen"?

zu 2. das hast du eindeutig getan. Du hast mir vorgeworfen, dass in meinem Kölsch-Post die Grundrechte vom Rechtsradikalen Parteien eingeschränkt würden, weil sie kein Bier bekämen. Höher kann man eine Verteidigung nicht aufhängen.


zu 3: was meinst du damit? Wo muss ich wie unterscheiden? Das Parteiprogramm der NPD ist doch eindeutig!

zu 4: worüber ärgerst du dich eigentlich genau?
Wenn man Demokrat ist, was ich dir unterstelle, dann kann man doch eigentlich den in diesem Thread von mir aufgezeigten Beispielen "gegen Rechts" einfach zustimmen oder nicht? Wo ist das Problem?
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#383

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 13:33
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #381
Zitat von Barbara im Beitrag #378
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #377
Da ich mich zu den Demokraten zähle und unter anderem bereits mehrfach einen Eid abgeleistet habe der u.a. beinhaltet eben dieses demokratische System zu schützen werde ich kaum pauschal Demokraten meinen. Ich meine die, die die oben beschriebene Doppelmoral ausfüllen. Eine Begrifflichkeit für diese "Klasse" habe ich noch nicht gefunden, vielleicht passt ja der Gutmensch halbwegs.

Deine Frage kann ich Dir nicht beantworten, es gibt die radikale Rechte, die revolutionäre, die neue, die reaktionäre und die konservative, ja selbst die demokratische Rechte. Wo soll ich da ansetzen und erklären? Ich kann Dir höchstens erklären wo ich meinen Standpunkt sehe, und der ist demokratisch, konservativ und europakritisch mit einem Schuss Vaterlandsliebe in dem Sinne dass ich mich immer erstmal für unseren Vorteil einsetzen würde.






Diese Begrifflichkeiten habe ich noch nie gehört, wer hat diese Differenzierungen definiert und was beinhalten sie bzw. was unterscheidet die einzelnen Positionen?


Wenn das nächste mal jemand in einem abwertenden Sinne im Forum als "Demokrat" bezeichnet wird, wirst du dann dagegen protestieren?
.


Die finden sich alle im Internet, einiges unter "Politische Rechte (Politik)" bei Wiki. Wenn einer das Wort Demokrat generell als Schimpfwort benutzt würde ich mich sicher dagegen verwahren, sofern er schreibt ihr seit mir schöne Demokraten schon wieder nicht. Von diesen "schönen Demokraten" haben wir hier in Kreis- und Landtag nämlich auch einige sitzen.



Im Forum.


Wenn das nächste Mal "Demokrat" im Forum abwertend benutzt wird, weise ich dich darauf hin und du kannst Stellung beziehen.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#384

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 13:48
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #382


zu 1: meinst du nicht man sollte wissen, was Parteien, die in deutschen Landesregierungen sitzen, für programmatische offizielle für Ziele haben? Und welche "inoffiziellen"?

zu 2. das hast du eindeutig getan. Du hast mir vorgeworfen, dass in meinem Kölsch-Post die Grundrechte vom Rechtsradikalen Parteien eingeschränkt würden, weil sie kein Bier bekämen. Höher kann man eine Verteidigung nicht aufhängen.


zu 3: was meinst du damit? Wo muss ich wie unterscheiden? Das Parteiprogramm der NPD ist doch eindeutig!

zu 4: worüber ärgerst du dich eigentlich genau?
Wenn man Demokrat ist, was ich dir unterstelle, dann kann man doch eigentlich den in diesem Thread von mir aufgezeigten Beispielen "gegen Rechts" einfach zustimmen oder nicht? Wo ist das Problem?
.

Ich werde mit dir keine Grundsatzdiskussion beginnen, weil ich dazu einfach keine Lust habe, nur soviel :
zu 1.: Ja

zu 2. : Ich habe dir persönlich nicht vorgeworfen, weil an "Rechte" kein Bier ausgeschenkt wird, oder hast du eine Kneipe ?
Es ging um den entsprechenden Artikel des GG, welches do hoch hältst.

zu 3. : rechts ist nicht automatisch radikal, wurde bereits erwähnt in einem anderen Thema

zu 4. : für dich gibt es nur schwarz und weiß


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#385

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 14:02
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ich werde mit dir keine Grundsatzdiskussion beginnen, weil ich dazu einfach keine Lust habe.
Wenn man mal genauer den DIngen auf den Grund gehen will, kommen bei dir immer solche Argumente.


zu 1 : prima, dann wirf mir aber auch nicht Niveaulosigkeit vor, wenn ich es tue.
zu 2: ich habe mich auch nicht persönlich angegriffen gefühlt. Du hast ein juristisches/politisches Postulat formuliert, nämlich: "es verstößt gegen das Grundgesetz, wenn Neonazis in Kölner Kneipen kein Bier bekommen."

Dieses Postulat habe ich hinterfragt.

Warum du bei dieser deiner Grundrechteeinstellung nicht Alarm schlägst, wenn die sächs. NPD-Landtagsfraktion auf Biergläsern verkündet, dass sie, nämlich die NPD, Sachsen sei, und man sächsische Kneipen "sauberhalten" müsse (wovon eigentlich?) - erschließt sich mir nicht.
Statt dessen wirfst du mir (auch hier) Niveaulosigkeit vor, warum?

3. es geht in diesem Thread um rechts-radikal, das ist im Thread ziemlich eindeutig nachzulesen.


4. wirklich?
.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#386

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 14:06
von damals wars | 12.192 Beiträge

Es gibt keinen Grundgesetzartikel, der den Bierausschank an Nazis regelt!
Das ist Privatrecht
In welcher Landesregierung war jemals die NPD vertreten?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#387

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 14:12
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #386
Es gibt keinen Grundgesetzartikel, der den Bierausschank an Nazis regelt!
Das ist Privatrecht
In welcher Landesregierung war jemals die NPD vertreten?


Von Landesregierung ist nicht die Rede, sondern Fraktion im Landtag.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#388

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 14:53
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #385
wenn die sächs. NPD-Landtagsfraktion auf Biergläsern verkündet, dass sie, nämlich die NPD, Sachsen sei, und man sächsische Kneipen "sauberhalten" müsse (wovon eigentlich?)
.

Ja wovon denn eigentlich ? Steht irgendwo etwas Konkretes ?

.

Eine Grundsatzdiskussion schließe ich aus, weil ich als Rentner noch mehr im Kopf habe als über Rechte, Linke, Autonome, Radikale
und Sonstige stundenlang zu sinnieren.
Dazu ist mir das Leben, die Zeit, zu kostbar.
Wie du sicher weißt, als Rentner hat man nicht mehr viel Zeit.....


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 18.12.2014 15:38 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#389

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 18.12.2014 20:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #378
....
Wenn das nächste mal jemand in einem abwertenden Sinne im Forum als "Demokrat" bezeichnet wird, wirst du dann dagegen protestieren?
.

Wenn man das Wort Demokraten in "" schreibt, dann haben es diese damit charakterisierten Leute auch so verdient.
Die Demokraten die ihr demokratisches Recht gerade im ursprünglichen Sinne wahrnehmen, werden ja in "demokratischer" Art von diesen "" Leuten in volksverhetzender Weise diffamiert.
Und diese "Kreativen" überbieten sich diesmal für alle Menschen sehr offensichtlich öffentlich in Diktatur typischem Verhalten !

Mach mal ruhig weiter mit ...

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#390

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 06:04
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #389
Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #378
....
Wenn das nächste mal jemand in einem abwertenden Sinne im Forum als "Demokrat" bezeichnet wird, wirst du dann dagegen protestieren?
.

Wenn man das Wort Demokraten in "" schreibt, dann haben es diese damit charakterisierten Leute auch so verdient.
Die Demokraten die ihr demokratisches Recht gerade im ursprünglichen Sinne wahrnehmen, werden ja in "demokratischer" Art von diesen "" Leuten in volksverhetzender Weise diffamiert.
Und diese "Kreativen" überbieten sich diesmal für alle Menschen sehr offensichtlich öffentlich in Diktatur typischem Verhalten !

Mach mal ruhig weiter mit ...

Schöne Grüße,
Eckhard



Schöne Stimmungsmache, mehr aber auch nicht! Niemand hat was dagegen, dass Leute in Dresden oder sonst wo ihr demokratisches Demonstrationsrecht wahrnehmen. Oder wurde die Pegida-Demo in Dresden oder sonst wo verboten? Kritik an der Intention darf ja wohl noch geäußert werden, auch das ist Demokratie. Oder sollen alle Gegner die Klappe halten? Das wäre dann allerdings Diktatur von der anderen Seite.....darüber, wer eigentlich das Volk verhetzt, kann man wohl trefflich streiten. Von mir aus kann Pegida in Dresden demonstrieren, bis sie schwarz werden. Ich hab neulich gesehen, dass in Stuttgart jeden Montag immer noch 2000 Leute gegen Stuttgart 21 demonstrieren.....obwohl ja längst gebaut wird. In diesem Sinne, warm anziehen und viel Spaß an den nächsten Demos und dem subtilen "Wir sind das Volk"-Gefühl.........


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 19.12.2014 06:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#391

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 06:30
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Konstantin Wecker via FB:

"Liebe Freunde,
seit Monaten nimmt die Zahl der Flüchtenden aus Nordafrika und dem Nahen Osten zu. Deutschland, Bayern und die Stadt München stehen vor neuen Aufgaben. Bislang war die große Mehrheit der Menschen bereit, die Hilfsbedürftigen hier willkommen zu heißen und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Diese positive Grundeinstellung gegenüber den Geflüchteten ist momentan in Gefahr. Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk” zu vertreten. Statt Weltoffenheit wird Abschottung und Diffamierung propagiert. Diese Stimmungsmache darf keinen Raum gewinnen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue di Monaco mit einem sehr breiten Bündnis zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14, 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz vor die Staatsoper München auf.
Jakob Augstein schreibt heute zu Recht in SPIEGEL online:
„In ganz Deutschland wächst der Protest. Medien und Politik reagieren: Sie wollen "verstehen" und "erklären". Das ist ein Fehler. Erstens ist Rassismus kein Problem der Erkenntnis, sondern eines der Moral. Und zweitens geht es weder um die Zuwanderer noch um den Islam. Es geht um den schwindenden Konsens und die zunehmende soziale Kälte in einem ungerechten Land... Die Politik sollte den Teufel tun und die Debatte mit Idioten und Rassisten suchen. Denn ein Idiot oder ein Rassist ist jeder, der an einer Demonstration gegen die "Islamisierung des Abendlandes" teilnimmt."
Lasst uns ein Zeichen setzen, Münchnerinnen und Münchner. Für Mitgefühl statt Ausgrenzung. Wir stehen auf, weil wir keinen Unterschied zwischen nützlichen und unnützen Ausländern machen. Und weil wir Asylanten, Flüchtlinge und alle Menschen, die in Not sind, hier in München willkommen heißen. Und weil wir ein Zeichen setzen wollen gegen alle rassistischen, völkischen und fremdenfeindlichen Auswüchse, die sich zurzeit unter dem Decknamen Pegida versammeln.Ich werde mit vielen Freundinnen und Freunden jedenfalls da sein.
http://bellevuedimonaco.de/


Intellektuelle spielen Telecaster
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#392

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 07:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt hast Du doch beim einkürzen des Artikels vom linken Augstein versehentlich sein Zitat des Leitartikels der "Zeit" unterschlagen.
Ist aber auch nicht so schlimm, ich reiche es gerne nach.

Zitat
Da heißt es: "Eine unkontrollierte Einwanderung ist nie nur ein Gewinn. Es gibt unter Migranten mehr Arbeitslose als im Durchschnitt der Bevölkerung und unter Ausländern mehr jugendliche Kriminelle, was oft soziale Ursachen hat. Die Terrorgefahr auf der ganzen Welt ist eine islamistische. Nur bringt es viele Menschen zur Raserei, wenn die Politik auf diese Probleme mit Verharmlosung und Sprechverboten reagiert."


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#393

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 07:39
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #391
Konstantin Wecker via FB:

"Liebe Freunde,
seit Monaten nimmt die Zahl der Flüchtenden aus Nordafrika und dem Nahen Osten zu. Deutschland, Bayern und die Stadt München stehen vor neuen Aufgaben. Bislang war die große Mehrheit der Menschen bereit, die Hilfsbedürftigen hier willkommen zu heißen und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Diese positive Grundeinstellung gegenüber den Geflüchteten ist momentan in Gefahr. Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk” zu vertreten. Statt Weltoffenheit wird Abschottung und Diffamierung propagiert. Diese Stimmungsmache darf keinen Raum gewinnen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue di Monaco mit einem sehr breiten Bündnis zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14, 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz vor die Staatsoper München auf.
Jakob Augstein schreibt heute zu Recht in SPIEGEL online:
„In ganz Deutschland wächst der Protest. Medien und Politik reagieren: Sie wollen "verstehen" und "erklären". Das ist ein Fehler. Erstens ist Rassismus kein Problem der Erkenntnis, sondern eines der Moral. Und zweitens geht es weder um die Zuwanderer noch um den Islam. Es geht um den schwindenden Konsens und die zunehmende soziale Kälte in einem ungerechten Land... Die Politik sollte den Teufel tun und die Debatte mit Idioten und Rassisten suchen. Denn ein Idiot oder ein Rassist ist jeder, der an einer Demonstration gegen die "Islamisierung des Abendlandes" teilnimmt."
Lasst uns ein Zeichen setzen, Münchnerinnen und Münchner. Für Mitgefühl statt Ausgrenzung. Wir stehen auf, weil wir keinen Unterschied zwischen nützlichen und unnützen Ausländern machen. Und weil wir Asylanten, Flüchtlinge und alle Menschen, die in Not sind, hier in München willkommen heißen. Und weil wir ein Zeichen setzen wollen gegen alle rassistischen, völkischen und fremdenfeindlichen Auswüchse, die sich zurzeit unter dem Decknamen Pegida versammeln.Ich werde mit vielen Freundinnen und Freunden jedenfalls da sein.
http://bellevuedimonaco.de/


Es ist so ermüdend, weil immer wieder das Gleiche.
Da werden Zehntausende Menschen, die auf die Strasse gehen, von den linken Gut- und Bessermenschen in volksverhetzender Art und Weise als verschwörungstheoretischer Mob, Idioten, Rassisten und Nazis diffamiert, nur weil sie für eine andere Asylpolitik und den Erhalt unserer Kultur sind. Das wird nur noch mehr Leute auf die Straßen treiben, so zB ab 12. Januar auch in Leipzig.

Aus der ganz linken Ecke, von unseren Freunden von der Antifa und den Antideutschen, oder wie immer sie sich nennen, kam nun gestern der Aufruf, bei 50 Leipziger Ämter, Banken, Parteien, Firmen, bei "Bullen und Nazis" die Fassade einzuschlagen.
Wahrscheinlich zählt das auch unter "Kreativ gegen Rechts". Jedenfalls zeigt es, von welcher Seite die Gewalt ausgeht.
http://linksunten.indymedia.org/de/node/129975
http://fassadeeinschlagen.noblogs.org/

.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Heckenhaus, Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#394

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 08:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Liste hat es ja sogar schon in die Nachrichten geschafft, die Polizei will die Objekte dann verstärkt bestreifen.

Es ist auch klar zu sehen dass alle Parteien als Anschlagsziele genannt wurden, CDU, SPD und selbst die grünen Zuwanderungsfanatiker! Nur eine Partei fehlt - "Die Linke" - und da sieht man doch ganz eindeutig für welche Klientel und in wessen Interesse diese Vereinigung "Politik" betreibt. Antifanten und Linksextremisten aller Couleur finden unter diesem Dach einen sicheren Unterschlupf und mit der kommunistischen Plattform haben sie Verfassungsfeinde ganz offen in der Partei. In Anbetracht all dieser Faktoren gehört diese Partei massiv vom VS überwacht und sie selbst hat ja auch keine Probleme damit Dossiers über den politischen Gegner anfertigen zu lassen.

Im Nachgang eine aktuelle Meldung dazu: http://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-z...r/11135480.html


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.12.2014 10:00 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#395

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 15:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #362
Das Stöbern ausgerechnet bei FrazenBuch und dann besonders auf solchen Seiten ist also dein Niveau !
Seriosität pur !
Na was will'se denn machen, denn zumindest ist beim Fratzenbuch der Content auch abrufbar. Kann man ja nun von der offizellen Website so nicht behaupten. Rein sachlich gesehen ist es gelogen, wenn behauptet wird (ich zitiere)

Zitat von http://www.npd-fraktion-sachsen.de/soziale-treffpunkte-erhalten-unsere-kneipen-schuetzen
Das Faltblatt kann im Netz unter folgender Adresse heruntergeladen werden:

http://www.npd-fraktion-sachsen.de/pdf/veroeffentlichungen/kneipenschuetzen.pdf

Kann man nähmlich (extra unkreativ mit zwei Ha geschrieben) nicht. War übrigens vor Jahren eine bundesweite Aktion dieser Partei gegen das Gaststättenrauchverbot. Aber diese kaputten Downloads sind nun keine Eigenart östlicher, bzw. in der Lesart dieser Partei mitteldeutscher Server. Auch in die westlichen Netzauftritte sind da recht(s) schlampig! Zwar tapfer ein Captcha abgefragt um die nutzende Beherrschug moderner Technologien vorzugaukeln. Aber das PDF, hmm ... 404 not found ...
www.npd-oberpfalz.de/index.php/menue/56/PDF_Archiv.html

Na wenigstes kann man an der Basis, also bei der 'Ortsgruppe' Leipzig noch zumindest eine alte Parteizeitung von 2008 finden, wo diese Aktion erwähnt wird. Nur das damals befürchtete Kneipensterben blieb wohl aus? Na klar ... und außerdem, es ist ja nicht nur die 'Deutsche Kneipe' betroffen. Also folgerichtig nannte die NPD diese popolustige Kampangne auch 'Unsere Kneipen schützen', denn auch beim Ali an der Ecke wo die Glatzen sich so gernmal einen lekker Döner reinziehen herrscht nun (wie seit über fünf Jahren in den Kneipen des gesammten Vaterlandes) Rauchverbot!
http://www.npd-leipzig.net/wp-content/up.../klartext18.pdf

Ich hab ja so einen Verdacht, warum eine verrauchte Kneipe für diese Stammtischpartei sooo wichtig ist. Die wollen bestimmt vermeiden das sich ihre Klienten beim Gang an die frische Luft zur Raucherecke oder vor die Türe mal die eine oder andere Meinung aufschnappen könnten? Und manchmal frage ich mich ob die Dumpfbacken ihre eigne Geschichte nur nicht kennen oder bewußt ignorieren. So wurden die ersten gesetzlichen Rauchverbote im dritten Reich zur Erhaltung der Volksgesundheit erlassen, als in der undeutschen demokratisch-westlichen Welt noch der Qualm zum guten Ton gehörte. Und auch der Führer war ja als militanter Nichtraucher bekannt, welcher in seiner Umgebung keinerlei Nikotinkonsum duldete. Während seine Gegner mit den Symbolen iher Sucht in die Geschichte eingingen. Oder kann sich jemand Churchill ohne Zigarre oder Stalin ohne Pfeife vorstellen, hä?!



Bildquellen:
http://herzog-am-hafen.de/cigarrensprach...urchill-a2.html
http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/713224


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.12.2014 15:09 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#396

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 17:20
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #393
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #391
Konstantin Wecker via FB:

"Liebe Freunde,
seit Monaten nimmt die Zahl der Flüchtenden aus Nordafrika und dem Nahen Osten zu. Deutschland, Bayern und die Stadt München stehen vor neuen Aufgaben. Bislang war die große Mehrheit der Menschen bereit, die Hilfsbedürftigen hier willkommen zu heißen und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Diese positive Grundeinstellung gegenüber den Geflüchteten ist momentan in Gefahr. Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk” zu vertreten. Statt Weltoffenheit wird Abschottung und Diffamierung propagiert. Diese Stimmungsmache darf keinen Raum gewinnen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue di Monaco mit einem sehr breiten Bündnis zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14, 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz vor die Staatsoper München auf.
Jakob Augstein schreibt heute zu Recht in SPIEGEL online:
„In ganz Deutschland wächst der Protest. Medien und Politik reagieren: Sie wollen "verstehen" und "erklären". Das ist ein Fehler. Erstens ist Rassismus kein Problem der Erkenntnis, sondern eines der Moral. Und zweitens geht es weder um die Zuwanderer noch um den Islam. Es geht um den schwindenden Konsens und die zunehmende soziale Kälte in einem ungerechten Land... Die Politik sollte den Teufel tun und die Debatte mit Idioten und Rassisten suchen. Denn ein Idiot oder ein Rassist ist jeder, der an einer Demonstration gegen die "Islamisierung des Abendlandes" teilnimmt."
Lasst uns ein Zeichen setzen, Münchnerinnen und Münchner. Für Mitgefühl statt Ausgrenzung. Wir stehen auf, weil wir keinen Unterschied zwischen nützlichen und unnützen Ausländern machen. Und weil wir Asylanten, Flüchtlinge und alle Menschen, die in Not sind, hier in München willkommen heißen. Und weil wir ein Zeichen setzen wollen gegen alle rassistischen, völkischen und fremdenfeindlichen Auswüchse, die sich zurzeit unter dem Decknamen Pegida versammeln.Ich werde mit vielen Freundinnen und Freunden jedenfalls da sein.
http://bellevuedimonaco.de/


Es ist so ermüdend, weil immer wieder das Gleiche.
Da werden Zehntausende Menschen, die auf die Strasse gehen, von den linken Gut- und Bessermenschen in volksverhetzender Art und Weise als verschwörungstheoretischer Mob, Idioten, Rassisten und Nazis diffamiert, nur weil sie für eine andere Asylpolitik und den Erhalt unserer Kultur sind. Das wird nur noch mehr Leute auf die Straßen treiben, so zB ab 12. Januar auch in Leipzig.

Aus der ganz linken Ecke, von unseren Freunden von der Antifa und den Antideutschen, oder wie immer sie sich nennen, kam nun gestern der Aufruf, bei 50 Leipziger Ämter, Banken, Parteien, Firmen, bei "Bullen und Nazis" die Fassade einzuschlagen.
Wahrscheinlich zählt das auch unter "Kreativ gegen Rechts". Jedenfalls zeigt es, von welcher Seite die Gewalt ausgeht.
http://linksunten.indymedia.org/de/node/129975
http://fassadeeinschlagen.noblogs.org/

.


Die Links und die Leute die dahinter stehen, sind in meinen Augen nur noch krank. Diesen würde ich in der Silvesternacht, na ja
ich schreibe meine Gedanken nicht weiter.
So einen Aufruf gab es die letzten Jahre von "Rechts" nicht, aber mehrere Jahre schon von "Links".

Ps. Die Veröffentlichung der "gefährdeten" Personen im Internet, stellt für die Antfa keinen Verstoß gegen das
Datenschutzgesetz dar. Super, aber sich darüber aufregen, dass eine Kamera am Connewitzer Kreuz zum Schutz der dort
befindlichen Institutionen aufgebaut wurde.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Hapedi und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#397

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 17:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So sehe ich das auch. Ist es nicht schlimm, das die Demonstranten auf ihre Mitläufer achten müssen das keine rechten Parolen gezeigt werden, weil die Linken solche Leute mit laufen lassen, um ja zu zeigen: Die sind ja alle Rechts! Das die Gegner ihre Leute mit den Bus rankarren und noch einen Obolus geben, das sie daran teilnehmen! Das soll Demokratie sein? Den kleinen Mann auf der Strasse, nicht hören wollen und wen das nicht klappt, da machen wir es uns ganz einfach und sagen sind alles Rechte, Nazis oder Bürger die immer etwas gegen den Staat haben! Na, Prost Mahlzeit, die Sache wird den gewissen Leuten, die es so auslegen, noch kräftig ins Gesicht klatschen! Aber da sind sie es ja auch nicht gewesen, wollten immer das Gute für das Volk! Hatten wir das nicht schon mal? Komisch ist bei der Sache, das einige schon etwas einlenken(Politiker)!
Grüsse steffen52


Hapedi und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.12.2014 18:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#398

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 18:02
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich würde noch einen Schritt weiter gehen und die friedliebenden Bürgern der Stadt aufrufen, in der Silvesternacht
die Häuser der Firmen und Privatleute im Rahmen einer Demonstation zu schützen.
Mal sehen, ob die Antifa Raketen, Böller und Pflastersteine auf die Bürger abfeuern würden, wie jedes Jahr
auf Polizeibeamte.

Gut, mein Blutdruck ist wieder unten.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Hapedi und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#399

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 20:08
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #392
Jetzt hast Du doch beim einkürzen des Artikels vom linken Augstein versehentlich sein Zitat des Leitartikels der "Zeit" unterschlagen.


Selektives Lesen gehört wohl eindeutig zu euren Kernkompetenzen. In dem Post stammen nur folgende Worte von mir: Konstantin Wecker via FB. Ist ja auch klar erkenntlich. Macht aber auch nix. Schöne Weihnachten noch.......


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 19.12.2014 20:09 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#400

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 19.12.2014 20:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #391
Konstantin Wecker via FB:

"Liebe Freunde,
seit Monaten nimmt die Zahl der Flüchtenden aus Nordafrika und dem Nahen Osten zu. Deutschland, Bayern und die Stadt München stehen vor neuen Aufgaben. Bislang war die große Mehrheit der Menschen bereit, die Hilfsbedürftigen hier willkommen zu heißen und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Diese positive Grundeinstellung gegenüber den Geflüchteten ist momentan in Gefahr. Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk” zu vertreten.........................


Jetzt ist es auch bei mir bei facebook angekommen:



Platz Da?! – Flüchtlinge sind hier willkommen!
Gemeinsam gegen Pegida, Rassismus & Hetze!

Kundgebung am 22.12.14, 18.00
Max-Josef-Platz vor der Staatsoper

Asylheime brennen und der rechte Mob macht immer unerträglicher Stimmung gegen Flüchtlinge & MigrantInnen. Höchste Zeit dagegen ein deutliches Zeichen zu setzen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue die Monaco zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14 auf den Max-Josef-Platz vor die Staatsoper!

Gruppen & Initiativen & Vereine, die sich dem Aufruf anschließen wollen, melden sich bitte an
kontakt@gemeint-sind-wir-alle.de

Gruppen & Initiativen & Vereine, die mit auf das Plakat möchte, melden sich bitte bis spätestens Dienstag 16.12.2014, 24.00 Uhr an
kontakt@gemeint-sind-wir-alle.de

www.bellevuedimonaco.de

Henkel hat die Hosen voll:
Die Geister, der er rief, wird er nun schwer wieder los...

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1009498.html

Und Jakob Augstein warnt vor den "Idioten":
Sein Adoptiv-Vater stellte sich schon quer, siehe "Spiegel-Affäre/Strauss"

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1009297.html


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 20:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Altanschließer bekommen recht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von bendix
18 21.12.2015 08:32goto
von Hanum83 • Zugriffe: 723
Rechte der Soldaten in der NVA
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von der alte Grenzgänger
144 13.08.2016 08:11goto
von Harsberg • Zugriffe: 8898
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Chrissi
6 08.02.2015 22:02goto
von DoreHolm • Zugriffe: 577
Kreativ gegen Links (-:
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
165 15.12.2014 00:10goto
von damals wars • Zugriffe: 5680
Recht auf Erinnerung?
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
24 13.07.2014 13:44goto
von Barbara • Zugriffe: 2941
Recht auf Arbeit oder Pflicht zur Arbeit in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Nostalgiker
52 29.06.2011 15:34goto
von Polter • Zugriffe: 6879

Besucher
11 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen