#81

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:38
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #80
Du warst doch nicht gemeint...


dann schreib es auch so, dein Beitrag folgte auf meinen


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:41
von B208 | 1.352 Beiträge

Wie oft war der AGT im Laufe seiner Dienstzeit mit Waffe und scharfer Munition unterwegs und wie oft der Soldat einer Mot.Schützen KP ?


nach oben springen

#83

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:44
von Freienhagener | 3.878 Beiträge

Unfälle passierten nicht nur mit der MPi.

Manöver mit Fahrzeugen u. a. Großtechnik waren sicherlich gefährlicher als der Grenzdienst.
Wir konnten nicht im Panzer im Fluß ertrinken, nur um ein Beispiel zu nennen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#84

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #83
Unfälle passierten nicht nur mit der MPi.

Manöver mit Fahrzeugen u. a. Großtechnik waren sicherlich gefährlicher als der Grenzdienst.
Wir konnten nicht im Panzer im Fluß ertrinken, nur um ein Beispiel zu nennen.

Oder bei Manöver, von einen überrollt werden!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#85

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:52
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #82
Wie oft war der AGT im Laufe seiner Dienstzeit mit Waffe und scharfer Munition unterwegs und wie oft der Soldat einer Mot.Schützen KP ?



ach so meinst du das... ok, aber die Waffe als solche übt ja erstmal keine Gefahr aus...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#86

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:55
von B208 | 1.352 Beiträge

Sorry für meinen Irrglauben , dass Euer Dienst an der Grenze gefährlicher war als der normale Friedensdienst bei der NVA .
Hatte sich mir bei einigen Beitägen von AGTs so vermittelt .
Gerade bei den Beiträgen über "gefallene" Kameraden hatte ich den Eindruck einer sehr hohen permanenten Gefährdung der Grenzsoldaten .
Haben die Schreiber wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen .


nach oben springen

#87

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 19:57
von exgakl | 7.237 Beiträge

woher wusste ich was als nächstes von dir kommt Hannes?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#88

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:00
von B208 | 1.352 Beiträge

Was ist jetzt verkehrt ?


nach oben springen

#89

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #84
Zitat von Freienhagener im Beitrag #83
Unfälle passierten nicht nur mit der MPi.

Manöver mit Fahrzeugen u. a. Großtechnik waren sicherlich gefährlicher als der Grenzdienst.
Wir konnten nicht im Panzer im Fluß ertrinken, nur um ein Beispiel zu nennen.

Oder bei Manöver, von einen überrollt werden!
Grüsse steffen52


Lehrvorführungen im Sommer 69 GIöwen ISP an der Straße Richtung Bad Wilsnack - Die Waffenuffz. Schüler mussten das Aufteigen eines Zuges auf einen LKW W50 vorführen .
Fand aber nicht statt, weil sich ein Soldat nach dem Überollen von einem Panzer mit der Panzerhandgranate (mit Fallschirm ) selbst verwundete .
ratata


nach oben springen

#90

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:01
von exgakl | 7.237 Beiträge

nö alles schick...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
B208 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:08
von B208 | 1.352 Beiträge

Wenn der Dienst an der Grenze nicht so gefährlich für euch war , warum hat dann nicht immer ein Posten geschlafen ?

Mit Gefahr meine ich auch , dass die Möglichkeit in eine Situation zu kommen , für die ich später zur Rechenschaft gezogen würde , an der Grenze doch um ein vielfaches höher war als im normalen Wehrdienst .


nach oben springen

#92

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:08
von UvD815 | 619 Beiträge

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #72
Zitat von Regina im Beitrag #65
Welche Kneipen in Eisenach kennt ihr?



Den Auenkeller,das Waldschloesschen,die Bahnhofsmission,den Stockhausener Wirt,heute irgenwie Fliegerstube,dett iss lange her,
den goldenen Loewen war inne Umgebung,warte mal oehm Foertha?


gtab ja etliche in ESA,aber die Namen?am Marktplatz,ist heute eine kleines gemuetliches Hotel...

Gruss BO





Förtha, der goldene Löwe ist noch gut in Erinnerung, auch der grüne Jäger am Ortsausgang

Gerstungen - der Rautenkranz oder Bolz

Großensee - Der Stern bei Volkenand

Dankmarshausen - Käthe , der Adler oder Bahnhof bei Ernst

Herda - die Freundschaft

Und von Eisenach ist noch in Erinnerung :

Der Landfrieden, hinter dem Nordtor

Rheinische Hof und Auenkeller - Rennbahn , AWE

Grüne Baum

Zur Drachenschlucht am Frauenplan

Die Fantasie im Marienthal

Der Zwinger am Nikolaitor

Die Zisterne am Jakobsplan

Der Schwan, Bahnhofstrasse

Dazu noch Alt Eisenach

Gastmahl des Meeres auf der Esplanade

Jugendclub mit Disco ABC und Sonne

Dann noch das Waldschlösschen in der Frankfurter Strasse

Weimarer Hof - das 2. Revier neben VPKA August Bebel Strasse

Alle og Kneipen habe ich als AGT besuchen müssen, manche sehr gut , einige nur um mal den Durst zu löschen


Und nicht zu vergessen, der Neubauer Club in Eisenach neben der Kaserne, wo es immer mal Kontakte mit dem IFL - Internat für (weibliche) Lehrerbildung und der Schwesternschule gab.

Stfw Ahrends hat den Club geleitet, gutes Essen ab und zu Gothaer Spezial

Und oben waren die Billiardtische , wo Commander Onkel Ho mal die bekannte Küchenfrau .....


zuletzt bearbeitet 14.11.2014 20:13 | nach oben springen

#93

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #85
[quote=B208|p409941]Wie oft war der AGT im Laufe seiner Dienstzeit mit Waffe und scharfer Munition unterwegs und wie oft der Soldat einer Mot.Schützen KP ?



Unterwegs waren die wohl mit scharfer Munition bei Gefechtsschießen oder zur Wache,war aber sehr wenig .
Da kannste mal sehen was der Staat für ein Vertrauen zu uns hatte
ratata


zuletzt bearbeitet 14.11.2014 20:09 | nach oben springen

#94

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt will ich euch nicht die Taschen voll hauen . In der " 2 Kompanie 2 wurde ich in Glöwen zum Streifendienst eingesetzt . Wenn wir Standort streife hatten , gingen wir Soldaten zwar mit der Kaschi los , aber wir hatten nur leere Magazine in der Waffe . So genau , wenn wir Soldaten Zugstreife fuhren . Pistole mit leerem Magazin , Die Munition hatte der Streifenführer in der Tasche .ratata


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:18
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Ich denke, die Gefährlichkeit für die am Kanten Dienst tuenden Grenzer bestand nicht so sehr wegen möglicher Unfälle mit Gerät oder Waffen, sondern in dieser diffusen Gefahr, die jedem permanent mehr oder weniger bewußt war und mehr oder weniger gut verdrängt wurde. Während bei der Ari, Raketen,Mot-Schützen, Panzern reale Gefahren mehr auf die wenigen Tage mit Übungen (Manöver oder Gerätewartung) begrenzt war und, wie beim Autofahren, auch gut durch den Akteur durch Einhaltung der Vorschriften beeinflusst werden konnten, war das m.E. bei den Grenzern nicht so. Es konnte zu jeder Minute ein Fahnenflüchtiger der Roten Armee oder anderer GV auftauchen, der vorher noch nicht im Fahndungsbuch gemeldet war und auch bereit war, unter Gewaltanwendung sein Ziel zu erreichen. Ganz zu schweigen, was uns von den angriffslustigen Kräften der BRD, WB und Besatzer so eingehämmert wurde und man mehr oder weniger wörtlich genommen hat.
Das ist so meine Sicht, obwohl ich nie bei den anderen Einheiten war außer dem Halbjahr in der GAK bei der dortigen Ari.



94 und B208 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.11.2014 20:19 | nach oben springen

#96

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:40
von B208 | 1.352 Beiträge

In diesem Sinne habe ich das auch gemeint , als ich nach den Sorgen gefragt habe , die sich die Eltern gemacht haben , als sie erfahren haben , der Spross kommt an die Grenze .


nach oben springen

#97

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:50
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #85
Zitat von B208 im Beitrag #82
Wie oft war der AGT im Laufe seiner Dienstzeit mit Waffe und scharfer Munition unterwegs und wie oft der Soldat einer Mot.Schützen KP ?



ach so meinst du das... ok, aber die Waffe als solche übt ja erstmal keine Gefahr aus...




Naja beim ersten Blick nicht ! Aber beim zweiten Blick schon !!!!
Wenn ich hier lese und sehe wer von den Mitgliedern im Forum alles eine Waffe bekommen hatte .
Na da wird mir heute noch bange .


nach oben springen

#98

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von B208 im Beitrag #97
Zitat von exgakl im Beitrag #85
Zitat von B208 im Beitrag #82
Wie oft war der AGT im Laufe seiner Dienstzeit mit Waffe und scharfer Munition unterwegs und wie oft der Soldat einer Mot.Schützen KP ?



ach so meinst du das... ok, aber die Waffe als solche übt ja erstmal keine Gefahr aus...




Naja beim ersten Blick nicht ! Aber beim zweiten Blick schon !!!!
Wenn ich hier lese und sehe wer von den Mitgliedern im Forum alles eine Waffe bekommen hatte .
Na da wird mir heute noch bange .

Wie meinst Du das? Hätten uns wohl lieber einen Lutscher geben sollen! Oder?
Grüsse steffen52


Hapedi und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:55
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #97
Zitat von exgakl im Beitrag #85
Zitat von B208 im Beitrag #82
Wie oft war der AGT im Laufe seiner Dienstzeit mit Waffe und scharfer Munition unterwegs und wie oft der Soldat einer Mot.Schützen KP ?



ach so meinst du das... ok, aber die Waffe als solche übt ja erstmal keine Gefahr aus...




Naja beim ersten Blick nicht ! Aber beim zweiten Blick schon !!!!
Wenn ich hier lese und sehe wer von den Mitgliedern im Forum alles eine Waffe bekommen hatte .
Na da wird mir heute noch bange .


stimmt Hannes, eine Gefährdungslage weniger in Europa


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
B208 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: Die Meinung der Bevölkerung über die GT und die AGT damals und heute .

in Grenztruppen der DDR 14.11.2014 20:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn auch eine Gefährdung durch potentielle GV (insbesondere Bewaffnete Soldaten der NVA oder der CA (Camping Allemania) Truppe gegeben war, haben die meiste Grenzer die ich kannte keine besonderen Ängste ausgestanden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es gerade in meiner Schicht oder meinem Abschnitt zu Zwischenfällen kommt war eher gering. Wie viel Grenzer sind bei der Dienstausübung von GV angegriffen und verletzt oder gar getötet wurden? Ich denke die Gefahr eines Verkehrsunfalles, oder eine Verletzung durch Unachtsamkeit beim Umgang mit der Waffe war größer. Am meisten ist noch im Suff oder bei Blödeleien passiert.

Meinen Vater brauchte ich nichts vorzumachen, der wusste aus eigener Erfahrung (42 bis 45) was bei der Truppe so los war. Meiner Mutter habe ich bewusst nichts erzählt, was ihr Sorgen gemacht hätte.

Der Hesselfuchs


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3268 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558523 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen