#41

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 06:16
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Ääääh, da gab's doch mal (oder gibt's noch?) diese Band Possenspiel. Könnte es fast beinahe eventuell möglich sein, dass die jetzt ein neues Programm auf die Hufe gebaggert hat - so mit Uniformen, Roben et cetera?

Ich weiß nicht, aber ein paar Würfe mit Tomaten oder Kackeiern auf die Uniformfetischen beziehungsweise ein intensives Tippen mit dem Finger an die Stirn seitens Schaulustiger hätten's wohl auch getan.

Die Juristokraten wird's innerlich gefreut haben, denn es gilt: Im demokratisch-pluralistischen Sinne klagen wir an und verteidigen bieder, so haben wir Arbeit immer wieder.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#42

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 06:17
von damals wars | 12.171 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #38
Wenn jemand in der Uniform der Preußen von 1813 rumläuft, auch als ganze Truppeoder als Hauptmann von Köpenick, dann interessiert das auch kein gericht. Der Richter sollte das verfahren einstellen und dem Staatsanwalt eines Ordnungsstrafe wegen groben Unfug verpassen, denn die Justiz sollte sich um wirkliche Straftaten kümmern. Erst können sich Neonazis jahrelang quer durch Deutschland morden, dann wird die ganze Sache vertuscht, der Verfassungsschutz, der die neonazis finanziert hat, vernichtet Akten. Aber ein paar ehemalige Offiziere werden wegen einer Bagatelle verfolgt.


Gewollt ist aber die totale Unterwerfung. und keine Freude über den Tag der Befreiung, sondern Trauer wegen der Kapitulation.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#43

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 06:30
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von HG19801 im Beitrag #41
Ääääh, da gab's doch mal (oder gibt's noch?) diese Band Possenspiel. Könnte es fast beinahe eventuell möglich sein, dass die jetzt ein neues Programm auf die Hufe gebaggert hat - so mit Uniformen, Roben et cetera?

Ich weiß nicht, aber ein paar Würfe mit Tomaten oder Kackeiern auf die Uniformfetischen beziehungsweise ein intensives Tippen mit dem Finger an die Stirn seitens Schaulustiger hätten's wohl auch getan.

Die Juristokraten wird's innerlich gefreut haben, denn es gilt: Im demokratisch-pluralistischen Sinne klagen wir an und verteidigen bieder, so haben wir Arbeit immer wieder.


Im Gegenteil, es gab Beifall von den Besuchern an diesen Denkwürdigen Tag.
Griller, Rollerscater waren diesmal nicht vor Ort.


nach oben springen

#44

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 07:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn sich aber heute wieder ehemalige Offiziere hinstellen und das Grenzregime verteidigen und im Nachgang noch hinzufügen "Schade , dass wir nicht alle erwischt haben", dann kommen mir Zweifel ob die ein Recht auf Rente haben die von uns allen erarbeitet wird. Zumal deren Rente (erarbeitet durch ihre hohe Leistung, ha ha) wesentlich höher ist, als die Rente derer die sie gepeinigt haben. Für eine solche Äußerung gehörte die Rente auf Harz 4 zurückgestuft, oder wegen Hetze ganz gestrichen. Die können doch froh sein, dass sie in keinem Unrechtsstaat mehr leben und verhöhnen diesen Staat auch noch.

Der Hesselfuchs


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 07:35 | nach oben springen

#45

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 07:41
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #44
Wenn sich aber heute wieder ehemalige Offiziere hinstellen und das Grenzregime verteidigen und im Nachgang noch hinzufügen "Schade , dass wir nicht alle erwischt haben", dann kommen mir Zweifel ob die ein Recht auf Rente haben die von uns allen erarbeitet wird. Zumal deren Rente (erarbeitet durch ihre hohe Leistung, ha ha) wesentlich höher ist, als die Rente derer die sie gepeinigt haben. Für eine solche Äußerung gehörte die Rente auf Harz 4 zurückgestuft, oder wegen Hetze ganz gestrichen. Die können doch froh sein, dass sie in keinem Unrechtsstaat mehr leben und verhöhnen diesen Staat auch noch.

Der Hesselfuchs



Hallo,

bring doch mal, was die Frau genau gesagt hat. Der Satz ging doch noch weiter. Da ging es nicht um Grenzverletzter, sondern um "Personen die gegen die DDR gearbeitet haben " Mir ist auch nicht klar, wie du einschätzen kannst, wie hoch die Rente der Dame ist.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 07:50 | nach oben springen

#46

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 08:19
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #43
Im Gegenteil, es gab Beifall von den Besuchern an diesen Denkwürdigen Tag.
Griller, Rollerscater waren diesmal nicht vor Ort.


Die Griller, Rollerscater, Handysüchtigen, Digitalfernsehglotzer und BILD-Leser will ich mal außen vorlassen.

Doch was sollte an diesem Tag denkwürdig sein? Dass sich Männer in zu eng gewordene Uniformen vergangener Zeiten zwängten und herumexerzierten?

… aber nein, die ganze Übung sollte selbstverständlich dem Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges dienen, was im Grunde genommen ein hehres Zeugnis darstellt.
Nur sollte man als Claqueur oder Träger einer Uniform eines verblichenen Staates, der obendrein erst vier Jahre nach dem Ende des Hitlerfaschismus entstand, schon wissen, dass in eben diesem – nämlich der DDR – nicht der 9. Mai, sondern der 8. Mai 1945 als Tag des Kriegsendes in Europa gilt und nicht – wie in der Sowjetunion/dem heutigen wiederernannten Russland – der erste Friedenstag danach.

Da haben sich doch die in die Jahre als auch Pfunde gekommenen Jungs sowie Beifall klatschenden Besucher (wie viele Millionen waren es denn?) irgendwie vertan – entweder im zu zelebrierenden Datum oder im Waffenrock.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#47

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 08:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #42
Gewollt ist aber die totale Unterwerfung. und keine Freude über den Tag der Befreiung, sondern Trauer wegen der Kapitulation.

Ach - Du weißt, was gewollt ist? Finde ich spannend.


nach oben springen

#48

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 08:44
von damals wars | 12.171 Beiträge

Warum sonst sollte man sie sonst Anklagen? Ist doch eindeutig ein politischer Prozess!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#49

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 08:46
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #48
Warum sonst sollte man sie sonst Anklagen? Ist doch eindeutig ein politischer Prozess!


wenn man denn nun gar keinen blassen Schimmer hat einfach mal...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#50

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 09:50
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #43
Zitat von HG19801 im Beitrag #41
Ääääh, da gab's doch mal (oder gibt's noch?) diese Band Possenspiel. Könnte es fast beinahe eventuell möglich sein, dass die jetzt ein neues Programm auf die Hufe gebaggert hat - so mit Uniformen, Roben et cetera?

Ich weiß nicht, aber ein paar Würfe mit Tomaten oder Kackeiern auf die Uniformfetischen beziehungsweise ein intensives Tippen mit dem Finger an die Stirn seitens Schaulustiger hätten's wohl auch getan.

Die Juristokraten wird's innerlich gefreut haben, denn es gilt: Im demokratisch-pluralistischen Sinne klagen wir an und verteidigen bieder, so haben wir Arbeit immer wieder.


Im Gegenteil, es gab Beifall von den Besuchern an diesen Denkwürdigen Tag.
Griller, Rollerscater waren diesmal nicht vor Ort.



Wäre mal interessent gewesen, wieviele Besucher an jenem Tag überhaupt mit bekommen haben wass da konkret abgelaufen ist!!!!
Die bestellten Jubler mal abgezogen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#51

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 10:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich finde die Geschichte von beiden Seiten peinlich, so eine sinnlose Demonstration muß nicht sein. Ich bin nun wahrlich kein DDR Gegner, aber für mich ist es falsch die gemachten Fehler zur Schau zu stellen. Gerade "militärische Disziplin" statt "Denken" hat uns behindert und die Fehler verstärkt, wie ein Katalysator. Und hier wird diese Militärshow abgezogen. Gedenken geht auch anders....

Die andere Seite macht daraus eine politisch motivierte "Justizposse", ja nach Gesetzestext wurde evtl. gegen einige Paragrafen verstoßen, z.B. das tragen von Waffen bzw. Waffen ähnlichen Dingen. Nur wird das nicht anderweitig geduldet, wieviel historische Aufzüge gibt es mit (wenn auch alten) Waffennachbildungen? Steht da auch der Staatsanwalt vor der Tür?


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 10:45 | nach oben springen

#52

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 10:38
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Ich wünsche den Angeklagten ein objektives und faires Verfahren, wie es die FDJ-ler auch hatten, welches dann auch mit einem Freispruch endete.
Der Sachverhalt liegt hier etwas anders.
Wie heißt es in der Thread-Überschrift - "Mal schauen".

Vierkrug


nach oben springen

#53

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 11:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #17
ich denke der Prozess war dem Vorfall nicht angemessen, der Mummenschantz und Auftritt in NVA Uniformen ebensowenig. So etwas ist unnötig und braucht auch keiner mehr. Das Ganze riecht stark nach Provokation und als eine solche war es wohl auch gedacht.





@Gert und @exgakl ,sehe das ähnlich.

Noch simpler und einfacher gesagt, hatte ich auch schon mal dazu in einem anderen Thread geschrieben:

Weniger wäre einfach, hoppla, mit großer Sicherheit mehr gewesen.

Weniger wäre jetzt auch mehr, was das ganze Drumherum in Puncto Ermittlungen und Prozess anbelangt.

Ein angemessenes Bußgeld oder Ordnungsstrafe, so wie hier schon jemand schrieb, und die Verhältnismäßigkeit wäre gewahrt.

Gerade auch in Blick auf das ebenfalls schon erwähntes Problem mit der Schwerfälligkeit der Justitz bei Ermittlungen gegen hockriminelle Familienclans mit Migrationshintergrund, gegen eine bestimmte Rappersszene aus der, man höre und staune und will es jetzt erst bemerkt haben(!), der Drogenkonsum gerade bei Minderjährigen verniedlicht wird und nicht zu vergessen - radikalislamische Terroristen sich in nicht geringer Anzahl rekrutieren...

Seltsam, seltsam...

josy95

Sorry, Edit, die lieben Schreibfehlerchen, geklauten Buchstaben, Freizeichen...


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 11:47 | nach oben springen

#54

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 11:53
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #48
Warum sonst sollte man sie sonst Anklagen? Ist doch eindeutig ein politischer Prozess!
Na ja, zur Anklage bringen kann man heutzutage jeden Pippifax. Das ist halt so; auch ein falscher echter Heino, der eigentlich der echte falsche Heini - äh, Heino - war, sorgte schon von Jahrzehnten als spektakuläres Beispiel für Justizlächerlichkeiten usw. usf.

Ich mag da überhaupt nicht von einem politischen Schauprozess reden/schreiben, sondern halt von einem POSSENSPIEL, bei dem die vermeintlichen Hauptdarsteller anscheinend nicht wissen, wessen Geistes Kind sie sind.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#55

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 12:00
von turtle | 6.961 Beiträge

Stellt sich mir die Frage nach dem Tragen von alten Armee Uniformen im Allgemeinen. Was zählt zur Tradition oder nicht. Das tragen von Uniformen übte schon immer auf Menschen eine gewisse Faszination aus. Ja sogar zum Sexsymbol kann so eine Uniform werden. Also wenn sich heute welche Treffen um sich so darzustellen dient es auch ihrem Ego. Nur welche Uniformen dürfen offen getragen werden? In Deutschland scheint man sich damit schwer zu tun. Ich finde es nicht verwerflich den Opfern des 2.Weltkrieges zu Gedenken, nein ich finde es lobenswert. Ob es nun in Uniformen der ehemaligen DDR Volksarmee sein muss sei dahingestellt. Für mich war es eher ein Häuflein verlorener, welche einer verlorenen Illusion nachtrauern. Ja sicherlich eine Verherrlichung der DDR kann man darin auch sehen, eine Gefahr für unsere Demokratie sehe ich aber nicht. Eher müde belächelt, mit spärlichem Beifall Gleichgesinnter. Halte mal fest die DDR Volksarmee war in keine kriegerischen Auseinandersetzungen beteiligt und hat somit auch keine Kriegsverbrechen begangen. Negativer Schatten dieser Armee ist allerdings der „so genannte Schießbefehl der Grenztruppen. Im dem Vorgehen gegen einige Beteiligte dieses etwas bizarren Auftritts sehe ich ein politisches Exempel. Der Aufwand ist für mich eine Farce, was eher einem Komödienstadel glich wird zum Politikum. Innerhalb des Traditionsverbandes
der NVA scheint man es mit dem Uniformtragen nicht so eng zu sehen. Da scheint man toleranter zu sein. Mein Fazit viel Lärm um etwas was es nicht wert ist. Dabei finde ich das Tragen von Uniformen der Wehrmacht, auch nur unvollständig in der Öffentlichkeit bedeutend verwerflicher. Lasst dem DDR NVA Traditionsverband die Tradition. Für Gefahr sorgen sie nicht.
Das Foto habe ich hier entnommen. http://www.berliner-kurier.de/brandenbur...0,22729634.html


josy95 und polsam haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 15:05 | nach oben springen

#56

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 18:25
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #55

Stellt sich mir die Frage nach dem Tragen von alten Armee Uniformen im Allgemeinen. Was zählt zur Tradition oder nicht. Das tragen von Uniformen übte schon immer auf Menschen eine gewisse Faszination aus. Ja sogar zum Sexsymbol kann so eine Uniform werden. Also wenn sich heute welche Treffen um sich so darzustellen dient es auch ihrem Ego. Nur welche Uniformen dürfen offen getragen werden? In Deutschland scheint man sich damit schwer zu tun. Ich finde es nicht verwerflich den Opfern des 2.Weltkrieges zu Gedenken, nein ich finde es lobenswert. Ob es nun in Uniformen der ehemaligen DDR Volksarmee sein muss sei dahingestellt. Für mich war es eher ein Häuflein verlorener, welche einer verlorenen Illusion nachtrauern. Ja sicherlich eine Verherrlichung der DDR kann man darin auch sehen, eine Gefahr für unsere Demokratie sehe ich aber nicht. Eher müde belächelt, mit spärlichem Beifall Gleichgesinnter. Halte mal fest die DDR Volksarmee war in keine kriegerischen Auseinandersetzungen beteiligt und hat somit auch keine Kriegsverbrechen begangen. Negativer Schatten dieser Armee ist allerdings der „so genannte Schießbefehl der Grenztruppen. Im dem Vorgehen gegen einige Beteiligte dieses etwas bizarren Auftritts sehe ich ein politisches Exempel. Der Aufwand ist für mich eine Farce, was eher einem Komödienstadel glich wird zum Politikum. Innerhalb des Traditionsverbandes
der NVA scheint man es mit dem Uniformtragen nicht so eng zu sehen. Da scheint man toleranter zu sein. Mein Fazit viel Lärm um etwas was es nicht wert ist. Dabei finde ich das Tragen von Uniformen der Wehrmacht, auch nur unvollständig in der Öffentlichkeit bedeutend verwerflicher. Lasst dem DDR NVA Traditionsverband die Tradition. Für Gefahr sorgen sie nicht.
Das Foto habe ich hier entnommen. http://www.berliner-kurier.de/brandenbur...0,22729634.html





Wenn der mit der Brille der Vater von dem Kind ist dem man eine Wehrmachtsuniform angezogen hat, dann gehört dem eigentlich in den Arsch getreten, aber richtig


Pit 59 und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.11.2014 18:26 | nach oben springen

#57

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 18:38
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #56
Zitat von turtle im Beitrag #55





Wenn der mit der Brille der Vater von dem Kind ist dem man eine Wehrmachtsuniform angezogen hat, dann gehört dem eigentlich in den Arsch getreten, aber richtig


Und wenn er nicht der Vater ist, wäre der Tritt trotzdem angebracht.
Vielleicht brauchen diese Heinis mal ein paar Tage im Dreck ohne Fressen und reichlich fliegende Granatsplitter, damit sie zur Vernunft kommen.

Möchte mich gleich für meine derben Worte entschuldigen, habe aber für solche Veranstaltungen kein Verständnis.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#58

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 18:41
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von furry im Beitrag #57
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #56
Zitat von turtle im Beitrag #55





Wenn der mit der Brille der Vater von dem Kind ist dem man eine Wehrmachtsuniform angezogen hat, dann gehört dem eigentlich in den Arsch getreten, aber richtig


Und wenn er nicht der Vater ist, wäre der Tritt trotzdem angebracht.
Vielleicht brauchen diese Heinis mal ein paar Tage im Dreck ohne Fressen und reichlich fliegende Granatsplitter, damit sie zur Vernunft kommen.

Möchte mich gleich für meine derben Worte entschuldigen, habe aber für solche Veranstaltungen kein Verständnis.


Angesichts solchen Schwachfugs kann man derbe Worte gebrauchen, der Brillen-Mann sieht fast ein wenig wie das Abziehbild vom Himmler Heinrich aus, ist vermutlich auch ein Fan von dem.
Gleich werden die Militaria-Jünger wieder damit kommen das wäre nur nachgestellte Geschichte, ist mir egal, schade das es hier keinen Erbrech-Smilie gibt.


zuletzt bearbeitet 08.11.2014 18:47 | nach oben springen

#59

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 18:57
von rotrang (gelöscht)
avatar

Andreas was?
Haben wir Bitte sehr.


nach oben springen

#60

RE: Mal schauen ...

in Presse Artikel Grenze 08.11.2014 19:00
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von rotrang im Beitrag #59
Andreas was?
Haben wir Bitte sehr.


Du erscht wieder, sieht aus als wäre dem ein Pfund Spinat aus dem Gesicht gefallen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auf Grenzstreife (Zoll)
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von krelle
4 26.11.2016 09:24goto
von utkieker • Zugriffe: 408
Das MfS in der DDR-Öffentlichkeit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Merkur
209 05.03.2016 18:56goto
von Grenzerhans • Zugriffe: 15487
Gedenkstätte Point Alpha eröffnet neue Ausstellung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von manudave
22 14.10.2014 18:58goto
von manudave • Zugriffe: 1763
Einfach mal schauen.
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Freedom
42 23.12.2011 08:46goto
von Gert • Zugriffe: 2658
Grenzmuseum in Philippsthal
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 03.11.2008 17:19goto
von Angelo • Zugriffe: 624

Besucher
29 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen