#181

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.11.2014 22:43
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Die einzige die mich behütet hat war meine Mutter, die DDR hat mich auch nur gebraucht z.B. zum arbeiten, zum Grenze bewachen und neue Kämpfer zeugen.
Ein Staat egal welcher behütet nie jemanden, dem sind seine Bewohner immer egal, der will nur irgendwie von denen generieren um seine Existenz zu sichern.


zuletzt bearbeitet 06.11.2014 22:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#182

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.11.2014 22:54
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #180
Zitat von Rostocker im Beitrag #177
Zitat von Hapedi im Beitrag #176
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #173
Zitat von steffen52 im Beitrag #170
Was heißt behütetes Leben in der DDR, Gert? An die Hand genommen wurde jeder mündige DDR-Bürger und geführt! Das darfst du und das nicht!
Heute muss jeder selbst seinen Mann stehen und sehen was er aus seinen Leben macht! Wie heißt das Sprichwort: Jeder ist selbst sein Glückes Schmied. Aber das haben einige in den 40 Jahren nie gelernt! Die fallen natürlich in ein Loch und es kommt keine Hand von dem bösen Kapitalist!
Grüsse steffen52



Was, außer simpler Polemik möchtest Du dem geneigten Publikum damit sagen.......




mußt es dir doch nur in aller Ruhe durchlesen , steht doch alles gut leserlich da . Ich kann was damit anfangen und weiß was uns @steffen52 damit sagen will

gruß Hapedi


zu grün---Das gilt nicht nur Heute--das galt Damals genauso--wenn ich nur von meiner Person ausgehe--kann ich sagen-das ich immer auf Leistungsbasis gearbeitet habe. Und da wurde einen nichts geschenkt.--Aber wie schon gesagt--jeder ist sein Glückes Schmied


Schrieb ich doch , Jürgen! Es wird keinen, bis auf Ausnahmen, etwas geschenkt ! Also muss ein jeder, heute mehr als damals, sehen wie er mit dem Ar.... an die Wand kommt! Wo ist das Problem? Alles mies machen ist keine Kunst und zurück schauen bringt auch nichts. Also was gilt? Einfach den Kopf oben behalten und an sich und seiner Person glauben!!
Grüsse steffen52


Steffen--Da gibt es kein Problem--nur das es manchmal von einigen so rüber kommt---das uns damals alles gesagt wurde was wir zu tun haben. Ich musste für meine geleistete Arbeit als Schiffbauer oder als Schweißer für meine Nähte selbst einstehen. Und wenn die Arbeit nicht korrekt war, dann gab es Lohnabzug. Und dieses Prinzip besteht heute noch---und das hat mit den Ausdruck---heute mehr als damals-- nichts zu tun.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#183

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.11.2014 22:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #182
Zitat von steffen52 im Beitrag #180
Zitat von Rostocker im Beitrag #177
Zitat von Hapedi im Beitrag #176
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #173
Zitat von steffen52 im Beitrag #170
Was heißt behütetes Leben in der DDR, Gert? An die Hand genommen wurde jeder mündige DDR-Bürger und geführt! Das darfst du und das nicht!
Heute muss jeder selbst seinen Mann stehen und sehen was er aus seinen Leben macht! Wie heißt das Sprichwort: Jeder ist selbst sein Glückes Schmied. Aber das haben einige in den 40 Jahren nie gelernt! Die fallen natürlich in ein Loch und es kommt keine Hand von dem bösen Kapitalist!
Grüsse steffen52



Was, außer simpler Polemik möchtest Du dem geneigten Publikum damit sagen.......




mußt es dir doch nur in aller Ruhe durchlesen , steht doch alles gut leserlich da . Ich kann was damit anfangen und weiß was uns @steffen52 damit sagen will

gruß Hapedi


zu grün---Das gilt nicht nur Heute--das galt Damals genauso--wenn ich nur von meiner Person ausgehe--kann ich sagen-das ich immer auf Leistungsbasis gearbeitet habe. Und da wurde einen nichts geschenkt.--Aber wie schon gesagt--jeder ist sein Glückes Schmied


Schrieb ich doch , Jürgen! Es wird keinen, bis auf Ausnahmen, etwas geschenkt ! Also muss ein jeder, heute mehr als damals, sehen wie er mit dem Ar.... an die Wand kommt! Wo ist das Problem? Alles mies machen ist keine Kunst und zurück schauen bringt auch nichts. Also was gilt? Einfach den Kopf oben behalten und an sich und seiner Person glauben!!
Grüsse steffen52


Steffen--Da gibt es kein Problem--nur das es manchmal von einigen so rüber kommt---das uns damals alles gesagt wurde was wir zu tun haben. Ich musste für meine geleistete Arbeit als Schiffbauer oder als Schweißer für meine Nähte selbst einstehen. Und wenn die Arbeit nicht korrekt war, dann gab es Lohnabzug. Und dieses Prinzip besteht heute noch---und das hat mit den Ausdruck---heute mehr als damals-- nichts zu tun.

Jürgen, wir sind doch fast auf den gleichen Level! Oder? Also nach vorne schauen, zurück bringt nichts, ist Geschichte! So, nun mache ich Schluss, eine gute Nacht! Mein Wecker will mich 5,30 Uhr auf den Füssen sehen!!
Grüsse steffen52


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#184

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 05:53
von B208 | 1.327 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #140
Der Metallgitterzaun neuerer Bauart wurde im Bereich Sommersdorf und Hötensleben 1970/72 errichtet. Direkt in der Ortslage Hötensleben wurde 1966 ein Sichtschutzzaun errichtet!

VG exgakl


Ich kenne ein Foto von -Bahndamm- in voller Ausrüstung an einem Metallgitterzaun in diesem Abschnitt . Muss ihn also gegeben haben .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#185

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 06:57
von exgakl | 7.223 Beiträge

habe ich was anderes geschrieben Hannes? @B208


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#186

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 06:59
von damals wars | 12.130 Beiträge

Dieses Forum lebt von der Rückschau, schon putzig, wenn man die Rückschau hier in Frage stellt.
Bei Zeitgeschichte auch nicht anders möglich.😉
Logisch, nicht?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#187

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 16:01
von B208 | 1.327 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #185
habe ich was anderes geschrieben Hannes? @B208


War auch nicht als Kritik gemeint , sollte nur ein Hinweis auf Abschnitte mit MGZ in diesem Bereich sein . Ahoi .


exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#188

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 17:53
von Lommelchen | 86 Beiträge

Heute steht einiges zu der Flucht in der Volksstimme sind drei Seiten. www.volksstimme.de

Fahnenflucht in der DDR - Der Sprung in die Freiheit


IM Kressin, Greso und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#189

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 20:23
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Lommelchen im Beitrag #188
Heute steht einiges zu der Flucht in der Volksstimme sind drei Seiten. www.volksstimme.de

Fahnenflucht in der DDR - Der Sprung in die Freiheit

Also das sollte die Fragen von @94 ausgiebig beantworten.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#190

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 20:34
von Lommelchen | 86 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #189
Zitat von Lommelchen im Beitrag #188
Heute steht einiges zu der Flucht in der Volksstimme sind drei Seiten. www.volksstimme.de

Fahnenflucht in der DDR - Der Sprung in die Freiheit

Also das sollte die Fragen von @94 ausgiebig beantworten.

Ari


Das denke ich auch.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#191

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:05
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Vielleicht ist auch jetzt der Letzte zu frieden gestellt . Es hat auch lange genug mit der Aufklärung was mit dem Posten passiert ist gedauert .

gruß Hapedi



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#192

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:10
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Der Herr Pröhl hat sich ja gestern im ZDF geäußert ,zur Flucht über den Zaun mittels Räuberleiter ,aber von Waffe reingesteckt im Zaun kam nix !

Entweder hier zuviel oder im ZDF zuwenig geschildert !

Dann noch Betroffenheit im Tunnel von Marienborn ! Mensch alles so schrecklich !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#193

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:13
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Lommelchen im Beitrag #190
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #189
Zitat von Lommelchen im Beitrag #188
Heute steht einiges zu der Flucht in der Volksstimme sind drei Seiten. www.volksstimme.de

Fahnenflucht in der DDR - Der Sprung in die Freiheit

Also das sollte die Fragen von @94 ausgiebig beantworten.

Ari


Das denke ich auch.


Nee - glaube ich nicht. Sorry - meine mich persönlich. Hier wurden schon viele Fluchtgeschichten gelesen, welche "medial aufgewertet" wurden. Nach dem lesen dieses Beitrages hat sich meine Skepsis noch verstärkt.


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#194

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:24
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Na , wenn jetzt immer noch Bedenken da sind muß halt nun mal @RudiEK89 auf die Spur nach dem Posten gehen

gruß Hapedi



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#195

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:28
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Wär mal ne Massnahme ! Hoffentlich lebt er noch !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#196

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:40
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #195
Wär mal ne Massnahme ! Hoffentlich lebt er noch !




aber auch dann ist doch Andreas der richtige Mann für den Fall . Ist schon möglich , als Dealer am eigenen Zeug abgekratzt

gruß Hapedi



zuletzt bearbeitet 07.11.2014 21:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#197

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 21:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #192
Der Herr Pröhl hat sich ja gestern im ZDF geäußert ,zur Flucht über den Zaun mittels Räuberleiter ,aber von Waffe reingesteckt im Zaun kam nix !

Entweder hier zuviel oder im ZDF zuwenig geschildert !

Dann noch Betroffenheit im Tunnel von Marienborn ! Mensch alles so schrecklich !

Hallo @FRITZE
warum werden immer wieder Worte oder Zeilen infrage gestellt? Ist es ein Phänomen der DDR, dass das Misstrauen nicht abgebaut werden kann.
Ich gehe in die Öffentlich und kann darüber sprechen, was ich erlebt habe, aber nur hier in Forum wird die Wahrheit (!)gesprochen oder geschrieben.
2 Tage war ich jetzt in Helmstedt und habe 3 Stunden mit Bundeswehr-Soldaten gesprochen. Nicht eine Fangfrage, nicht eine zweifelhafte Frage. Wir haben offen und ehrlich miteinander diskutiert.
Wenn es hier im Forum nun viele Besserwisser gibt, warum geht ihr nicht in die Öffentlichkeit und redet und stellt die Vergangenheit klar.
Was hat Rolf Biermann heute im Bundestag gesagt, sinngemäß, er ließ sich in der DDR das Reden nicht verbieten und hier im Bundestag gleich gar nicht.
Wäre das in der Volkskammer möglich gewesen.
MELDET EUCH AN, ALS ZEUGEN UND KLÄRT DIE GESELLSCHAFT AUF
VG Bahndamm 68


IM Kressin, Hapedi, Regina, Marder und Marienborn89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#198

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 22:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

http://www.volksstimme.de/nachrichten/de...e-Freiheit.html

den Artikel zu finden , aber hier hab ich ihn nochmal gefunden.

Lieber Bahndamm 68 , am Sonntag feiern wir, meine Fam., in Helmstedt den Mauerfall . Danke Helmstedt , am 11.11 1989 5 40 h bin ich am Holzberg auf den Parkplatz eingetroffen .

Deine Flucht in der Volksstimme , mich wundert das dieses ehemalige Sprachorgan der SED des Bezirkes Magdeburg , deine Flucht wohl genau schildert . Manchmal verdrehen die Redakteure auch einige Passagen der Flucht .
Wie ich schon las, gibt es bald Dauerfeuer hier im Block .
Ich kenne es vom anderen Forum , Grenzverletzer und Fahnenflüchtige der ehemaligen DDR sind nicht gern gesehen , Wenn auch einige der Gesttriegen einen auf Kumpel machen , es ist nur Makulatur . Mfg ratata


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.11.2014 22:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#199

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 22:10
von damals wars | 12.130 Beiträge

hießen die Jeans nicht damals noch Nietenhosen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#200

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.11.2014 22:11
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #197
Zitat von FRITZE im Beitrag #192
Der Herr Pröhl hat sich ja gestern im ZDF geäußert ,zur Flucht über den Zaun mittels Räuberleiter ,aber von Waffe reingesteckt im Zaun kam nix !

Entweder hier zuviel oder im ZDF zuwenig geschildert !

Dann noch Betroffenheit im Tunnel von Marienborn ! Mensch alles so schrecklich !

Hallo @FRITZE
warum werden immer wieder Worte oder Zeilen infrage gestellt? Ist es ein Phänomen der DDR, dass das Misstrauen nicht abgebaut werden kann.
Ich gehe in die Öffentlich und kann darüber sprechen, was ich erlebt habe, aber nur hier in Forum wird die Wahrheit (!)gesprochen oder geschrieben.
2 Tage war ich jetzt in Helmstedt und habe 3 Stunden mit Bundeswehr-Soldaten gesprochen. Nicht eine Fangfrage, nicht eine zweifelhafte Frage. Wir haben offen und ehrlich miteinander diskutiert.
Wenn es hier im Forum nun viele Besserwisser gibt, warum geht ihr nicht in die Öffentlichkeit und redet und stellt die Vergangenheit klar.
Was hat Rolf Biermann heute im Bundestag gesagt, sinngemäß, er ließ sich in der DDR das Reden nicht verbieten und hier im Bundestag gleich gar nicht.
Wäre das in der Volkskammer möglich gewesen.
MELDET EUCH AN, ALS ZEUGEN UND KLÄRT DIE GESELLSCHAFT AUF
VG Bahndamm 68


Du hättest es nicht rot hinterlegen müssen, denn so stimmt es nicht.
Hier sind halt keine heurigen Bundeswehrsoldaten versammelt die freiwillig einer dienstlichen Veranstaltung lauschen dürfen.

Wir haben eben Fragen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 3770
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10350
Kalaschnikow ist Pleite
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
5 22.11.2012 15:17goto
von Mike59 • Zugriffe: 556
Flucht mit Mord an einen PF
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von rustenfelde
89 10.08.2013 19:52goto
von turtle • Zugriffe: 12539
Eine wahre Geschichte,über eine gescheiterte Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
43 07.02.2010 21:15goto
von Pitti53 • Zugriffe: 7709
Flucht eines Grenzsoldaten in Zwinge
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Zermatt
52 17.02.2012 11:31goto
von maxel22 • Zugriffe: 5960
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3721
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
28 26.12.2011 10:16goto
von Gert • Zugriffe: 7315
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6671

Besucher
22 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3681 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen