#61

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 20:40
von KARNAK | 1.690 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #49
Uhrumstellung

Hier mal etwas außer der Reihe und zum Schmunzeln

Am vergangenen Sonntag haben wir unsere Uhren wieder zurückgestellt. Am 24./25. September 1983 war alles anders. In der DDR und in Ostberlin wurden die Uhren um 2.00 Uhr für eine Stunde angehalten, in Westberlin um 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr zurückgestellt. Da waren Probleme vorprogrammiert So konnte ich einfach mit der DDR und ihren Organen keine Freundschaft schließen



Eine wunderbare Geschichte. Nun sei aber auch mal ehrlich, nach 30 Jahren, dass Spielchen hast Du doch lange vorbereitend durchdacht und hattest Glück,dass Du auf ein paar Dödel gestoßen bist die sich darauf einlassen. Ich hätte mich von Dir nicht so vorführen lassen. Gehört schon etwas Mut dazu, dass mit Frau und Kind durchzuziehen.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#62

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 80er im Beitrag #56
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #48
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #44
Zitat von Kalubke im Beitrag #37
Das die MfS-Spionageabwehr daraus ein Riesending gemacht hat, ist m. E. nicht weniger infantil.


Gruß Kalubke


Ja, es ziemlich lange gedauert, bis sie zu dem Schluss kamen, das ich wohl doch kein Agent des US-Geheimdienstes war. Ich werde das Protokoll dazu hier natürlich auch einmal posten, wenn ich es aus den 800 Seiten heraus gefunden habe. Aber da kam ich ja schon wieder in den Focus, weil meine heutige Frau, Sonntag hatten wir 32. Hochzeitstag, einen Ausreiseantrag stellte. Die Geschichte von mir geht also noch weiter.Und: langsam macht es mir auch Spaß zu berichten, weil die Zweifler doch schon etwas leiser geworden sind.

Gruß Reinhard



rot - "Der brave Soldat Schwejk" wird auch gerne gelesen......


Dann lies´ ihn doch einfach, den "Schwejk" und verschone mich und ggf. andere mit deinen völlig unnützen Kommentaren!



Lieber User @80er , was ich schreibe hast Du wohl kaum zu melden.... Oder kommt da der "kleine Diktator" durch


nach oben springen

#63

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:19
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #49
Uhrumstellung

Hier mal etwas außer der Reihe und zum Schmunzeln

...



Ja Kulanz war damals bei einigen von den "Organen" ein Fremdwort. Musste ich auch schon erfahren. Köstlich ist auch der "Busgeldkatalog" und die "central" umgestellte Uhr. "Diskussion" wurde mit "Provokation" verwechselt und "Ignoranz" mit "Willensstärke", um sich nicht mit Argumenten auseinandersetzen zu müssen. Ein nicht untypisches Verhalten unter den damaligen DDR-Amts- und -Würdenträgern.

Gruß Kalubke



80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:23
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #61
...
Ich hätte mich von Dir nicht so vorführen lassen. ...


Du hättest ihn doch kulanterweise unbehelligt weiterziehen lassen, oder?

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 28.10.2014 21:24 | nach oben springen

#65

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Nun sei aber auch mal ehrlich, nach 30 Jahren, dass Spielchen hast Du doch lange vorbereitend durchdacht und hattest Glück,dass Du auf ein paar Dödel gestoßen bist...



Nein. Ja, ehrlich bin ich. Ich glaubte ernsthaft, wenn ich um 2.15 h an der Grenze ankomme, bin ich ja noch im Zeitfenster der Umstellung. Was sollte man da lange vorher durchdenken? Für die Dödel kann ich ja nichts.

Gruß Reinhard


zuletzt bearbeitet 28.10.2014 21:30 | nach oben springen

#66

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:33
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde,...
Bleibt ja noch die Frage : Fuhr die U-Bahn nun noch ?
Wenn nein, wie wolltest Du dann vom Bahnhof wegkommen ?
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#67

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt mal klar Schiff
[[File:Profilbild.jpg|none|auto]]
[[File:MittlereReifeDeckGIF.gif|none|auto]
[[File:button18.gif|none|auto]]

Danke Rei


zuletzt bearbeitet 28.10.2014 21:43 | nach oben springen

#68

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #66
Abend, Gemeinde,...
Bleibt ja noch die Frage : Fuhr die U-Bahn nun noch ?
Wenn nein, wie wolltest Du dann vom Bahnhof wegkommen ?
73 , Hans


@Hans: Gute Frage, darüber habe ich heute auch nachgedacht. Weggekommen sind wir ja irgendwie. S- oder U-Bahn. Eine von beiden fuhr ja auch, wie ich ja auch wusste.Wie genau weis ich aber partout nicht mehr.

Gr. Reinhard


nach oben springen

#69

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:43
von Gert | 12.354 Beiträge

ich habe mir aufmerksam die Stasiprotokolle durchgelesen. Musste schon Schmunzeln. Habe ähnliche Erfahrungen in Sachen Diskussionen mit VP bei Kontrollen und auch an den Grenzkontrollen gemacht. Daran waren sie überhaupt nicht gewöhnt, das einer vor ihnen nicht stramm stand. So wie das Wort Widerspruch offenbar im DDR Wortschatz nicht vorkam, so verdutzt verhielten sie sich, wenn man Widerspruch einlegte oder sie in konträre Diskussionen verwickelte. Ich habe es natürlich bei weitem nicht so toll getrieben, wie Reinhard in dieser Nacht, aber manchmal hat es mich auch gejuckt sie ein bischen herauszufordern.
@Karnak war das normal, ein 4 Seiten Protokoll über ein solches Gespräch zu führen ? Das ist ja eine Arbeit, oh Gott ne, da wucherte ja die Bürokratie noch schlimmer als bei uns.

edit nicht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 28.10.2014 21:45 | nach oben springen

#70

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 21:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #67
Jetzt mal klar Schiff
[[File:Profilbild.jpg|none|auto]]
[[File:MittlereReifeDeckGIF.gif|none|auto]
[[File:button18.gif|none|auto]]

Danke Rei




??????????????????????? Das kann ich so nicht verstehen. Sieht aber nach Fragmenten meiner Webseite aus???!!!


zuletzt bearbeitet 28.10.2014 21:50 | nach oben springen

#71

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 22:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #70
Zitat von rei im Beitrag #67
Jetzt mal klar Schiff
[[File:Profilbild.jpg|none|auto]]
[[File:MittlereReifeDeckGIF.gif|none|auto]
[[File:button18.gif|none|auto]]

Danke Rei




??????????????????????? Das kann ich so nicht verstehen. Sieht aber nach Fragmenten meiner Webseite aus???!!!





So ist es,leider hat es nicht so richtig geklappt,aber richtig erkannt.
Wenn ich das alles gelesen habe ,kommen mir echt Zweifel,was du hier schreibst.
Aber schreib weiter,bin gespannt,vielleicht kannst Du mich überzeugen.
Gruß Rei


nach oben springen

#72

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:10
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Ich habe mir nun die letzten Kommentare nicht mehr durchgelesen....hmmm...warum...die Art und Weise wie das hier aufgezogen wird vom Threadersteller ...alles lustig...alles cool..dargestellt wird....NEIN...so cool kann man das auch nach so vielen Jahren nicht nehmen...man hat Menschen zurück gelassen, man hat Verletzungen erlebt und auch hinterlassen. Das hier Geschilderte kommt mir vor wie ein Spiel...und genau das war es nicht. Sorry!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2014 23:13 | nach oben springen

#73

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:17
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #72
Ich habe mir nun die letzten Kommentare nicht mehr durchgelesen....hmmm...warum...die Art und Weise wie das hier aufgezogen wird vom Threadersteller ...alles lustig...alles cool..dargestellt wird....NEIN...so cool kann man das auch nach so vielen Jahren nicht nehmen...man hat Menschen zurück gelassen, man hat Verletzungen erlebt und auch hinterlassen. Das hier Geschilderte kommt mir vor wie ein Spiel...und genau das war es nicht. Sorry!!





Da stimme ich Dir voll zu !

Jeder von uns,- der vor dem Mauerfall rübergemacht ist ,- hat nicht nur ein Stück seines Lebens zurückgelassen,- sondern auch einen einschneidenden Entschluß hinter sich ,- den man nicht in irgendeiner Sektlaune fasste.
Die Geschichte des Strangerstellers halte ich streckenweise entweder für stark übertrieben , oder nicht selbst erlebt ,- oder der Bub war damals einfach zu unreif...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Grenzverletzerin und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat


So ist es,leider hat es nicht so richtig geklappt,aber richtig erkannt.
Wenn ich das alles gelesen habe ,kommen mir echt Zweifel,was du hier schreibst.
Aber schreib weiter,bin gespannt,vielleicht kannst Du mich überzeugen.
Gruß Rei



Hallo Rei, ich spreche portugiesisch und Rei heisst König!

Was ich hier schreibe? Zweifel? Überzeugen sollen? Falls meine Schilderungen hier ehemaligen MfS / MdI - Bediensteten, Grenzbeamten
zu sehr nahe gehen und sie sich möglicherweise in ihrer Berufsehre von mir gekränkt fühlen, schreibe ich eben woanders, denn meine
Geschichten-Webseite mit vielen Portugal-Erlebnissen würde sich dazu ebenfalls anbieten, zumal ich mit einem Portugalforum bereits schlechte Erfahrungen gemacht hatte.Die Folge war, das ich ein eigenes Portugalforum über Jahre betrieb. Aber keine Angst, ein DDR-Forum Grenze wird es als Trotzreaktion von mir sicher nicht geben. Ich trug mich schon lange damit, meine teils skurrilen Erlebnisse auf virtuelles "Papier" zu bringen.Nun stieß ich bei Recherchen zufällig auf dieses Forum und es bot sich an, hier zu schreiben. Was ich allerdings in dieser kurzen Zeit im Forum vor und hinter den Kulissen (per PN) erleben konnte, macht mich doch sehr nachdenklich. Einige scheinen immer noch unter einer gewissen DDR-Grenze-Stasi-Neurose zu leiden. Das besorgt mich außerdem. Ich habe keinen Bock auf Schizophrenie, Verfolgungswahn und Verschwörungstheorien und habe meine teils schmerzlichen Erfahrungen sehr gut verarbeitet, den Rest besorgt mein Aufschreiben als Zeitzeuge der etwas anderen Art.

Freundliche Nachruhe für den 'König' und alle anderen auch.....


nach oben springen

#75

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:25
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Ich denke das Ereignis (Weggang aus der DDR) war zwar bei allen das gleiche. Aber die Umstände waren sicherlich zum Teil grundverschieden. @Reinhardinho hat z.B. absolutes Glüchk gehabt, brauchte nur auf einen Güterzug aufspringen und über einen Maschendrahtzaun zu steigen. Andere mussten vieleicht mit ansehen, wie zurückgebliebene Begleiter verhaftet, verletzt oder noch schlimmer, ums Leben kamen. Logisch, dass auch die heutigen Einstellungen dazu grundverschieden sind. Der Umgang damit ist sicher nicht leicht.

Gruß Kalubke



Gert und 80er haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2014 23:26 | nach oben springen

#76

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:25
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Alles sehr merkwürdig. Die Geschichte mag stimmen, aber reiseriss erzählt. Für ein mögliches Buchprojekt sicher hilfreich. Aber hier gibt es sicher nur wenige Abnehmer. Die " Homepage" ist Müll. Mag sich jeder selbst ein Bild machen. Sicher kommt er gleich und weißt auf technische Fehler hin

ICH beobachte dich weiter

Wichtigtuer hatten wir hier schon öfter. Sie hielten nur nicht lange durch. Irgendwo habe ich so ähnliche Beiträge von dir schon mal gelesen.

Das Internet ist groß und vergißt nicht


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:29
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #76

...

Wichtigtuer hatten wir hier schon öfter. Sie hielten nur nicht lange durch. Irgendwo habe ich so ähnliche Beiträge von dir schon mal gelesen.
..



Glaubst Du, dass die 800 Seiten Akte nicht seine ist?

Gruß Kalubke



nach oben springen

#78

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:32
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53 im Beitrag #76
Alles sehr merkwürdig. Die Geschichte mag stimmen, aber reiseriss erzählt. Für ein mögliches Buchprojekt sicher hilfreich. Aber hier gibt es sicher nur wenige Abnehmer. Die " Homepage" ist Müll. Mag sich jeder selbst ein Bild machen. Sicher kommt er gleich und weißt auf technische Fehler hin

ICH beobachte dich weiter

Wichtigtuer hatten wir hier schon öfter. Sie hielten nur nicht lange durch. Irgendwo habe ich so ähnliche Beiträge von dir schon mal gelesen.

Das Internet ist groß und vergißt nicht

Irgendwo habe ich so ähnliche Beiträge von dir schon mal gelesen. Pitti da hilft nur noch ein Rotweiler von einer bekannten Person
um die Spur aufzunehmen.


nach oben springen

#79

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pitti53 im Beitrag #76
reiseriss erzählt.= reißerisch?

Wichtigtuer hatten wir hier schon öfter. Du kannst so taktvoll sein! Sie hielten nur nicht lange durch. Irgendwo habe ich so ähnliche Beiträge von dir schon mal gelesen.Wo?

Das Internet ist groß und vergißt nicht


ICH werde DICH ebenfalls im Auge behalten, schon wegen Deiner unterschwelligen Unterstellung.

Schlafe gut. Gruß Reinhard


Vielleicht hier? >>> Das ist ja meine Seite auch: http://www.doncarlos-berlin.de/


zuletzt bearbeitet 28.10.2014 23:34 | nach oben springen

#80

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.10.2014 23:38
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Die geht wie die andere auch nicht!!!

Erhöht deine Glaubwürdigkeit nicht wirklich.

Drohungen gegen einen Admin sollen für das verbleiben in diesem Forum sehr kontraproduktiv sein!!


zuletzt bearbeitet 28.10.2014 23:41 | nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 86 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2802 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557332 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen