#41

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:00
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo


Gilbert kann doch auch nichts für seine Vergangenheit oder?? Er war auch nur ein Werkzeug des Systems DDR....

ja da stimme ich Dir zu, bei seinen Fragen aus heutiger Sicht allerdings nicht mehr, teils

Gruß aus Berlin


zuletzt bearbeitet 13.08.2009 11:01 | nach oben springen

#42

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:04
von Angelo | 12.397 Beiträge

Ja das mag ja alles sein,aber ich habe so das Gefühl das einige den lieben Gilbert am liebsten gleich hinrichten wollen für das was er mal früher war oder getan hat ich finde es wirklich lobenswert das der liebe Gilbert sich hier als Mitglied der Staatssicherheit geoutet hat um die Vergangenheit aufzuarbeiten, man sollte das mit dem gewissen Respeckt sehen und uns darüber freuen das wir vielleicht fragen beantwortet bekommen die nicht mal bei Wikipedia stehen. Ist halt meine Meinung


nach oben springen

#43

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:06
von tiroler (gelöscht)
avatar

Hallo wosch,
wir wissen doch gar nicht,ob Gilbert dazu gelernt hat.
Er hat dazu noch keine klaren Aussagen gemacht.
Ich sollte mir seine Berichte nochmals näher ansehen.
Er ist sehr undurchsichtig.Mag auch möglich sein,daß
er hier Meinungen sammeln will.Das sind alles Fragen,die lassen sich
besser klären ,wenn man sich gegenüber steht, oder bei einer guten Flasche Wein
bespricht.Ich muß sagen,es ist sehr viel wert,daß er hier im Forum schreibt.
Ich wil ihm keinen Honig ums Maul schmieren.Wo stellen sich denn die anderen
MFS-Mitarbeiter ? Nur zwei sind da.Klar gibt es heute schon mal den einen oder
anderen hohen Offizier der im Fernsehen seinen Auftritt hat.Es sind aber zu wenig.

tiroler


nach oben springen

#44

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:06
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch
Hallo Gilbert

Deine Frage:

"wer ist täter und wer ist opfer im bereich ddr- grenze und mfs und ab welchem zeitpunkt wurde man das lt. eurer meinung?",

ist für mich ziemlich leicht zu beantworten, nämlich DU!! Ab wann? Ab dann, als Du nichts dazugelernt hast !!



@wosch, normalweise würde ich jetzt nachfragen... aber @fsk-veteran hat es mir so erklärt:
In Antwort auf:
Kleiner Tipp von mir:
...weniger mit Fragen arbeiten!
Mehr mit Behauptungen und Thesen!

Da ist man greifbarer. Da kann man weniger mißverstanden werden...



ich behaupte jetzt einfach: du hast nichts begriffen, nichts und willst hier nur irgendeine schuld zuweisen und dein mütchen an mir kühlen.

so jetzt besser?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#45

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:11
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Na! Das war doch wenigstens mal ne Ansage!

Ich möchte gerne nochmals wiederholen (wenn ich darf...:

"Schuld" und somit die Zuordnung als "Täter": ist immer eine individuelle Betrachtungsweise, bezogen auf einen bestimmten Vorwurf.

Zu so einem scharfen Urteil sind nötig:
-Genaue Kenntnisse der Persönlichkeit
- " " der Motive
- " " der Biographie
- " " des konkreten Sachverhalts.

Sowas ist in einem Diskussionsforum sowieso kaum zu leisten. Und ist nach meiner Meinung auch nicht seine Aufgabe...

Freundschaft!
(...schade, daß es hier kein Männchen mit erhobener Faust gibt...)


zuletzt bearbeitet 13.08.2009 11:14 | nach oben springen

#46

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:14
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von tiroler
Hallo wosch,
wir wissen doch gar nicht,ob Gilbert dazu gelernt hat.
Er hat dazu noch keine klaren Aussagen gemacht.
Ich sollte mir seine Berichte nochmals näher ansehen.
Er ist sehr undurchsichtig.


sorry tiroler, es geht offensichtlich doch nicht ohne nachfragen . was meinst du konkret mit "fehler gemacht" bzw. "dazu gelernt". benenne doch das einfach konkret das problem beim namen und ich kann dir ganz konkret antworten.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#47

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:15
von tiroler (gelöscht)
avatar

Hallo FSK,
kann nur sagen, du hast recht

Tiroler


nach oben springen

#48

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:18
von tiroler (gelöscht)
avatar

@ Gilbert ,
dazu hab ich doch schon geschrieben.

Tiroler


nach oben springen

#49

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:19
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Angelo


Gilbert kann doch auch nichts für seine Vergangenheit oder?? Er war auch nur ein Werkzeug des Systems DDR....


nein @angelo, ich kann sehr wohl für meine vergangenheit. ich habe mich doch bewusst damals dafür entschieden. ich bin doch nicht ausversehen...
aus diesem grund kann ich auch kein "werkzeug des system" gewesen sein, da ich mich freiwillig entschieden hatte, diesen weg zu gehen.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#50

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:23
von Angelo | 12.397 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
Zitat von Angelo


Gilbert kann doch auch nichts für seine Vergangenheit oder?? Er war auch nur ein Werkzeug des Systems DDR....


nein @angelo, ich kann sehr wohl für meine vergangenheit. ich habe mich doch bewusst damals dafür entschieden. ich bin doch nicht ausversehen...
aus diesem grund kann ich auch kein "werkzeug des system" gewesen sein, da ich mich freiwillig entschieden hatte, diesen weg zu gehen.


So meinte ich das auch nicht,sicherlich hast du dich freiwillig dafür entschieden diesen Weg zu gehen aber man kann einen Menschen heute dafür nicht mehr verurteilen oder? "Wie sagte mal ein Offizier der Grenztruppen im Fernsehen "Es waren nunmal die geltenden Gesetze"


nach oben springen

#51

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:24
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von tiroler
@ Gilbert ,
dazu hab ich doch schon geschrieben.

Tiroler


tut mir leid@ tiroler, hatte ich übersehen...
In Antwort auf:
das könnten viele Fehler sein.Z.B sich von seinen Vorgesetzten mißbrauchen lassen.Nicht nachdenken beim Schuß auf den
Flüchtling.Kameraden bespitzeln,Lügenberichte schreiben ,das Völkerrecht mißachten.Kurz um ein junger Mensch ist anders zu beurteilen.
Bin mir jetzt nicht ganz sicher,glaube aber sogar in der DDR konnte man bis 21Jahre nach Jugendstrafrecht verurteilt werden
Vorsätzlichen Totschlag oder Mord,das gehört heute vor Gericht.



@tiroler, das o.g. trifft auf mich nicht zu. alles andere wie im thema "werkzeug" an @angelo geschrieben.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#52

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:25
von tiroler (gelöscht)
avatar

@ Gilbert,

Zitat:nein @angelo, ich kann sehr wohl für meine vergangenheit. ich habe mich doch bewusst damals dafür entschieden. ich bin doch nicht ausversehen...
aus diesem grund kann ich auch kein "werkzeug des system" gewesen sein, da ich mich freiwillig entschieden hatte, diesen weg zu gehen.


Meine Frage :"Würdest du dich aus heutiger Sicht noch einmal dazu entscheiden."
War deine Entscheidung aus heutiger Sicht richtig?
Wie stehst du heute zum MFS?

Tiroler


nach oben springen

#53

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:49
von Rostocker | 7.736 Beiträge

Zitat von tiroler
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo wosch,
wir wissen doch gar nicht,ob Gilbert dazu gelernt hat.
Er hat dazu noch keine klaren Aussagen gemacht.
Ich sollte mir seine Berichte nochmals näher ansehen.
Er ist sehr undurchsichtig.
--------------------------------------------------------------------------------



sorry tiroler, es geht offensichtlich doch nicht ohne nachfragen . was meinst du konkret mit "fehler gemacht" bzw. "dazu gelernt". benenne doch das einfach konkret das problem beim namen und ich kann dir ganz konkret antworten.



GilbertWolzow, vor 17 Minuten

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist es wieder soweit,das wir uns hier auseinander nehmen müssen.Wie vor kurzen schon mal geschrieben,es brauch sich niemand als Sieger hier hinstellen.Aber noch eins-man sollte ein System kennen und sich näher mit beschäftigen ,bevor man sich äussert.Und als kleiner Tip---man sollte sich die Fragen die mit den berühmten W anfangen zu hilfe nehmen.Und dafür ist das Forum ja da--um aus der Geschichte zu lernen und sich Wissen anzueignen.


nach oben springen

#54

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 11:57
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Rostocker
Zitat von tiroler
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo wosch,
wir wissen doch gar nicht,ob Gilbert dazu gelernt hat.
Er hat dazu noch keine klaren Aussagen gemacht.
Ich sollte mir seine Berichte nochmals näher ansehen.
Er ist sehr undurchsichtig.
--------------------------------------------------------------------------------



sorry tiroler, es geht offensichtlich doch nicht ohne nachfragen . was meinst du konkret mit "fehler gemacht" bzw. "dazu gelernt". benenne doch das einfach konkret das problem beim namen und ich kann dir ganz konkret antworten.



GilbertWolzow, vor 17 Minuten

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist es wieder soweit,das wir uns hier auseinander nehmen müssen.Wie vor kurzen schon mal geschrieben,es brauch sich niemand als Sieger hier hinstellen.Aber noch eins-man sollte ein System kennen und sich näher mit beschäftigen ,bevor man sich äussert.Und als kleiner Tip---man sollte sich die Fragen die mit den berühmten W anfangen zu hilfe nehmen.Und dafür ist das Forum ja da--um aus der Geschichte zu lernen und sich Wissen anzueignen.

Hi Rostocker,
ohne Dir an den Karren zu fahren, aber koennste Dich nicht mal mit der "Zitat"-Funktion anfreunden? Ist der "Zitat" link, oben rechts ueber dem jeweiligen Beitrag den Du gerade liest. Wuerde es einfacher machen, Deine (und andere) Beitraege zu lesen.

Nix fuer Ungut,
-Th


nach oben springen

#55

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 12:16
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
Zitat von wosch
Hallo Gilbert

Deine Frage:

"wer ist täter und wer ist opfer im bereich ddr- grenze und mfs und ab welchem zeitpunkt wurde man das lt. eurer meinung?",

ist für mich ziemlich leicht zu beantworten, nämlich DU!! Ab wann? Ab dann, als Du nichts dazugelernt hast !!


Ich hatte in meiner Antwort auf Deine Frage offengelassen ob ich Dich zu den Tätern oder Opfern zählen würde. Bevor Du Dir die Hose anziehst hättest du mal nachfragen können, Du fragst doch sonst immer nach!! Ich zähle Dich mehr in Richtung der Opfer und deswegen tust Du mir auch ein bischen leid. Hat Dich doch (nach eigenen Angaben) erst die SED und dann noch die PDS fallen gelassen. Schlimm genug, aber dann mußt Du dich auch noch in diesem Forum mit Leuten rumschlagen, die nicht immer Deine Meinung teilen. Da freut man sich über jeden Gleichgesinnten den man begegnet. Ich kann Dich gut verstehen!! Dafür aber, daß Dich die SED/PDS einfach so fallen gelassen hat, denke ich mal, daß Dich die BRD ganz weich aufgefangen hat, denn Du kannst hier sagen und schreiben was Du willst. Ob Du das umgekehrt bei Deiner alten Dienststelle auch gedurft hättest?? Na ja, ich kann mir Deine Antwort schon vorstellen!

Zitat von Gilbert:
ich behaupte jetzt einfach: du hast nichts begriffen, nichts und willst hier nur irgendeine schuld zuweisen und dein mütchen an mir kühlen.
so jetzt besser?


Wieso soll ich an Dir mein Mütchen kühlen, ich stufe Dich doch selbst als Opfer ein.
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 13.08.2009 12:21 | nach oben springen

#56

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 12:28
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch
Ich hatte in meiner Antwort auf Deine Frage offengelassen ob ich Dich zu den Tätern oder Opfern zählen würde. Bevor Du Dir die Hose anziehst hättest du mal nachfragen können, Du fragst doch sonst immer nach!!


Der war noch besser!!

Bin ich glatt auch drauf reingefallen!!!

Alle Achtung!

Mensch, Woschi:
Bei Dir muß man ja richtig aufpassen....


nach oben springen

#57

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 12:36
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch
denke ich mal, daß Dich die BRD ganz weich aufgefangen hat, denn Du kannst hier sagen und schreiben was Du willst. Ob Du das umgekehrt bei Deiner alten Dienststelle auch gedurft hättest?? Na ja, ich kann mir Deine Antwort schon vorstellen!

fein, dass du schon alles weisst, dann brauche ich ja nicht mehr antworten, oder ?

der sachlichkeit halber: früher wie heute muss ich unterscheiden zwischen meinungsäusserung und beleidigungen und verleumdungen im rechtlichen sinne. auch das berliner kammergericht macht zwischen freier meinungsäusserung und tatsachenbehauptung, verleumdung, beleidigung etc. einen riesen unterschied.
wir bewegen uns auch hier im internet nicht im rechtsfreien raum wobei hier @angelo als eigentümer dieser seite als erstes fällig wäre.

p.s. ich hätte bei deinem beitrag doch eher nachfragen sollen anstatt auf einen (sicherlich gut gemeinten) ratschlag zu hören und einfach behauptungen aufzustellen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#58

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 12:51
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Asche auf mein Haupt!


nach oben springen

#59

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 13:24
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von tiroler
@ Gilbert,

Meine Frage :"Würdest du dich aus heutiger Sicht noch einmal dazu entscheiden."
War deine Entscheidung aus heutiger Sicht richtig?
Wie stehst du heute zum MFS?




@tiroler, die beantwortung dieser frage ist ziemlich schwierig, da sie kaum mit einem eindeutigem ja oder nein zu beantworten ist. ich hoffe du hast diesbezüglich verständnis und siehst es meinerseits nicht als kneifen an.

zu 1.) aus damaliger sicht mit den gleichen historischen hintergründen: ja.
ich wollte für meine republik da sein, sie schützen. ich wollte aber auch abenteuer und geheimnisvolles, ich wollte technik und etwas nicht alltägliches und ich wollte vertrauen.

aus heutiger sicht: nein
wenn man auch ausserhalb eines geheimdienstes erfolgreich ist wird man sich nicht freiwillig dessen dienstliche beschränkungen privat unterwefen wollen.
obwohl es diese (blöde) sprichwort gibt: einmal schlapphut, immer schlapphut.

zu 2.) ich würde heute sagen: ja
ich hatte vertrauen und wurde gefordert und gefördert. ich konnte studieren und konnte etwas hinter die kulissen der grossen weltbühne schauen. für mich hat es sich an hand der menschlichen erfahrungen die ich sammeln konnte gelohnt.

zu 3.) genau diese frage ist der knackpunkt, die ich nicht so einfach beantworten kann. ich sehe es mit sehr gemischten gefühlen. zum teil wird das mfs verteufelt, für dinge, die jeder staat dieser welt tut, andererseits bin ich enttäuscht über soviel verrat und des hängenlassen der quellen.
ein geheimdienst der nicht in der lage ist, seine quellen zu schützen ist es nicht wert...

ich hätte mir eher ein deutschland gewünscht, was evtl. straftaten von ma des mfs ahndet und dann sagt: schluss mit dieser akten-scheisse. wir sagen nicht nur wie sind eine demokratie und ein volk, wir handeln auch danach... die teilweise ausgrenzung der mitarbeiter des mfs spricht da eine andere sprache.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#60

RE: Täter/ Opfer der DDR Grenze

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.08.2009 13:34
von tiroler (gelöscht)
avatar

Hallo Gilbert ,
ich danke dir für deine ehrliche Antwort.

tiroler


nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1431 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558806 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen