#61

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 20:44
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #59
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #51
Zitat von MonikaB im Beitrag #50
Das ist furchtbar!. Warum sind die Frauen dann nicht zumindest in die BRD, seaman?


Wollte ich auch grad fragen ,- wenn die Mädels schon so blöd waren ,- sich zwecks Ausreise an die Neger zu binden....


Jürgen, Verwarnung!! Man darf nicht mehr Neger sagen. Höchstens Pigmentgestörte!!!
Grüsse steffen52

Ach, Steffen,- ich war gestern den ganzen Tag in Straßbourg ,- nur Neger und Burkas ,-
seitdem bin ich selbst etwas gestört......


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 20:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jürgen, ich bin heute Abend mit meiner holten Dame Essen gewesen, beim Italiener , die Kellner sind alles auch Italiener gewesen! Was sagt einen das?Es sind keine Neg------ gewesen! Hatte ich mehr Glück als Du heute!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#63

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 20:56
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Ich bin auch der Meinung wie im Beitrag # 1 schon beschrieben,"Glück" !

Es war Juni 1989. Meine Eltern wohnten in einem anderen Stadtteil als ich.
Zu diesem Zeitpunkt war die ständige Ausreise von mir bereits beantragt.Umso hellhöriger wurde man wenn ein Sinnesgenosse eine unüberlegte Handlung tat. In diesem Fall war es so geschehen.
Der Nachbar der "auch" (wie so viele ,in unserer Stadt waren es über 5000) eine Ausreise gestellt hatte und es nach seinem Erachten, nicht vorwärts ging, bei der Bearbeitung zum positiven, wollte somit Nachdruck verleihen.

Er hat aus seinem Fenster, das zur Hauptstraße zeigte, die Hälfte eines weißen Bettlaken mittels Besenstils befestigt und dies zur Schau gestellt.
Diese feierliche Handlung, man könnte auch sagen Zeremonie, dauerte keine 2 Stunden.
Auf einmal stand der Toniwagen vor der Haustür.
Es war das letzte Mal, dass wir diesen Mann sahen!


Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:02
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #63
Ich bin auch der Meinung wie im Beitrag # 1 schon beschrieben,"Glück" !

Es war Juni 1989. Meine Eltern wohnten in einem anderen Stadtteil als ich.
Zu diesem Zeitpunkt war die ständige Ausreise von mir bereits beantragt.Umso hellhöriger wurde man wenn ein Sinnesgenosse eine unüberlegte Handlung tat. In diesem Fall war es so geschehen.
Der Nachbar der "auch" (wie so viele ,in unserer Stadt waren es über 5000) eine Ausreise gestellt hatte und es nach seinem Erachten, nicht vorwärts ging, bei der Bearbeitung zum positiven, wollte somit Nachdruck verleihen.

Er hat aus seinem Fenster, das zur Hauptstraße zeigte, die Hälfte eines weißen Bettlaken mittels Besenstils befestigt und dies zur Schau gestellt.
Diese feierliche Handlung, man könnte auch sagen Zeremonie, dauerte keine 2 Stunden.
Auf einmal stand der Toniwagen vor der Haustür.
Es war das letzte Mal, dass wir diesen Mann sahen!



Ein beliebtes Mittel ,- sich die Ausreisegenehmigung entgültig zu versauen ,- war auch die berühmte Kerze abends im Fenster....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:03
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Eine Kerze habe ich abends auch ins Fenster gestellt, mir ist aber nichts geschehen!


nach oben springen

#66

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:04
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Bei der Schnelligkeit der Bearbeitung leider auch nicht


nach oben springen

#67

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:05
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #65
Eine Kerze habe ich abends auch ins Fenster gestellt, mir ist aber nichts geschehen!


Das war dafür in meiner Stadt ein guter Grund ,- Besuch zu bekommen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:05
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #67
Zitat von Harra318 im Beitrag #65
Eine Kerze habe ich abends auch ins Fenster gestellt, mir ist aber nichts geschehen!


Das war dafür in meiner Stadt ein guter Grund ,- Besuch zu bekommen...


ich wohnte nicht in Gera


nach oben springen

#69

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:06
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #68
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #67
Zitat von Harra318 im Beitrag #65
Eine Kerze habe ich abends auch ins Fenster gestellt, mir ist aber nichts geschehen!


Das war dafür in meiner Stadt ein guter Grund ,- Besuch zu bekommen...


ich wohnte nicht in Gera


Aber ich,- leider !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#70

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:30
von Hapedi | 1.885 Beiträge

Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi



Ostlandritter und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:32
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #70
Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi

nein lieber Peter, das hieß Anfänger, das große A


nach oben springen

#72

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #71
Zitat von Hapedi im Beitrag #70
Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi

nein lieber Peter, das hieß Anfänger, das große A


Anfänger beim Antrag stellen oder Anfänger beim Autofahren?


nach oben springen

#73

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:35
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #70
Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi


Eine Zeitlang war es in Gera Mode ,- als Antragsteller eine lila Schleife an die Autoantene zu binden ,- " unbekannte Täter " knickten daraufhin in Nacht-und Nebelaktionen dermaßen viele Antennen ab ,- daß diese Symbolik wieder von der Bildfläche verschwand.
Hoffentlich haben sich die Jungs von der Stasi in den Nächten nicht die Finger verletzt...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:36
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #72
Zitat von Harra318 im Beitrag #71
Zitat von Hapedi im Beitrag #70
Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi

nein lieber Peter, das hieß Anfänger, das große A


Anfänger beim Antrag stellen oder Anfänger beim Autofahren?


Egal, es gibt immer ein Erstesmal


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#75

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:37
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #72
Zitat von Harra318 im Beitrag #71
Zitat von Hapedi im Beitrag #70
Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi

nein lieber Peter, das hieß Anfänger, das große A


Anfänger beim Antrag stellen oder Anfänger beim Autofahren?


Der Mensch brauchte 5 Millionen Jahre um aufrecht gehen zu können, er wird wohl noch mal so lange brauchen um Auto fahren zu können
(zumindest einige)


nach oben springen

#76

RE: Ausreise durch Freikauf

in Leben in der DDR 28.09.2014 21:41
von Hapedi | 1.885 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #71
Zitat von Hapedi im Beitrag #70
Beliebt bei Antragstellern war auch dieses Schwarze A auf einem DIN A4 Blatt in der Heckscheibe im Auto . Das sollte heissen ich bin Antragsteller . Jeder wußte bescheid . In der Fahrschule wurde ja darauf hingewiesen man kann es zur sicherheit reinmachen und sollte bedeuten Anfänger

gruß Hapedi

nein lieber Peter, das hieß Anfänger, das große A



ja und was habe ich geschrieben ?

gruß Hapedi



Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 475 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen