#1

Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 17:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Endlich mal ein Tagesbefehl der nicht befiehlt sondern bittet, ich glaube der erste "Befehl" den ich so erlebe.

Ich persönlich habe kein Interesse und werde LoNo nicht bemühen, hab auch keine Lust da irgendwas zu riskieren. Vielleicht sucht ja jemand von euch noch eine Aufgabe oder liebt das Risiko?

http://www.bmvg.de/resource/resource/MzE...efehl_Ebola.pdf


P.S. Peter das wär doch was für dich als Fachkraft, danach kannst Du Dir auch ein Smartphone leisten.


zuletzt bearbeitet 22.09.2014 17:55 | nach oben springen

#2

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:00
von 94 | 10.792 Beiträge

Also ich würde mal den Link nicht anklicken. Nice Try @Staatsfeind aka. Sicherheitsrisiko


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:06
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #1
Endlich mal ein Tagesbefehl der nicht befiehlt sondern bittet, ich glaube der erste "Befehl" den ich so erlebe.

Ich persönlich habe kein Interesse und werde LoNo nicht bemühen, hab auch keine Lust da irgendwas zu riskieren. Vielleicht sucht ja jemand von euch noch eine Aufgabe oder liebt das Risiko?

http://www.bmvg.de/resource/resource/MzE...efehl_Ebola.pdf


P.S. Peter das wär doch was für dich als Fachkraft, danach kannst Du Dir auch ein Smartphone leisten.




Verstehe nicht wie man darüber Witze machen kann.
Ich habe vor den Leuten die dort helfen höchsten Respekt und habe seit einigen Jahren das Verteilen von Kundengeschenken zum Jahresende eingestellt und spende das Geld statt dessen an die Ärzte ohne Grenzen. Was die leisten ist für mich das Größte.
Du kannst ja weiterhin in deinen Bürostuhl pupsen, darfst dies aber gerne für dich behalten.


94, Hansteiner, Gert, exgakl und glasi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2014 18:07 | nach oben springen

#4

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:11
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Ist doch nett -
wie sagte unsere eventuelle zukünftige Supermutti heute früh http://www.daserste.de/information/polit...esucht-100.html

Also ein klarer Schutz besteht wohl nicht, medizinisch oder militärisch ?
Fragen - Fragen über Fragen die einer Antwort bedürfen.


nach oben springen

#5

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:14
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #2
Also ich würde mal den Link nicht anklicken. Nice Try @Staatsfeind aka. Sicherheitsrisiko


Naja - bist halt nicht VS-NfD bestätigt. Sorry, falscher Zungenschlag, nicht mehr.
Kann mir aber auch vorstellen das die PdF Datei auf der Hommage des BfV zu finden ist.

Muhahaha. Nachtrag: BMVg war gemeint.

2. Nachtrag: und genau da ist er auch zu finden.


zuletzt bearbeitet 22.09.2014 18:18 | nach oben springen

#6

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Klar, aber nicht als Rescan auf einem XEROX 7530 und dann noch mit einem solchen Pfad, die Sache stinkt! Hier ist der offizelle Link ...

http://www.bmvg.de/portal/a/bmvg/!ut/p/c...Y_cI3x_AMHthH6/


P.S. Upps, das ist ja tatsächlich das offizielle PDF aus #1, als DV-organisatorisch ist der Verein ein Schlamperladen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2014 18:27 | nach oben springen

#7

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:29
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

P.S. Peter das wär doch was für dich als Fachkraft, danach kannst Du Dir auch ein Smartphone leisten.


Nun muss es ja nicht unbedingt ein Ebola Gebiet sein,aber über so eine Hilfe z.B. auf einem Krankenhausschiff hab ich schon nachgedacht,eine Hilfe welche ja auch mit Geld (deswegen bekommt man ja auch keins) nicht zu Bezahlen wäre.Die Dankbarkeit der Leute welche dringend Hilfe benötigen ist mehr Wert wie so mancher Hunderter. Leider muss man Kost,Logie,Anreise u.s.w aus eigener Tasche Löhnen
Mal sehen wenn mein Erbe anläuft was dann möglich ist.


nach oben springen

#8

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:31
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #1
Endlich mal ein Tagesbefehl der nicht befiehlt sondern bittet, ich glaube der erste "Befehl" den ich so erlebe.

Ich persönlich habe kein Interesse und werde LoNo nicht bemühen, hab auch keine Lust da irgendwas zu riskieren. Vielleicht sucht ja jemand von euch noch eine Aufgabe oder liebt das Risiko?

http://www.bmvg.de/resource/resource/MzE...efehl_Ebola.pdf


P.S. Peter das wär doch was für dich als Fachkraft, danach kannst Du Dir auch ein Smartphone leisten.


Beim BMI musst du vorher durch eine G 35 Untersuchung - ist das bei euch auch so?


nach oben springen

#9

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:53
von damals wars | 12.198 Beiträge

Den ganzen Tag unter Schutz, und das in Afrika, Zeit für Helden auch der Bundespolizei!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#10

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 19:27
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #9
Den ganzen Tag unter Schutz, und das in Afrika, Zeit für Helden auch der Bundespolizei!

Wer so etwas macht hat sicher seine Gründe. Die von Dir genannte Organisation ist da (noch) nicht involviert. G 35 ist mir in meinem Alter einfach zu stressig - brauche ich nicht mehr.


nach oben springen

#11

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 19:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #3
Verstehe nicht wie man darüber Witze machen kann.
Ich habe vor den Leuten die dort helfen höchsten Respekt und habe seit einigen Jahren das Verteilen von Kundengeschenken zum Jahresende eingestellt und spende das Geld statt dessen an die Ärzte ohne Grenzen. Was die leisten ist für mich das Größte.
Du kannst ja weiterhin in deinen Bürostuhl pupsen, darfst dies aber gerne für dich behalten.


Wo siehst Du die witzige Stelle? Ich persönlich setze Risiko nicht mit witzig gleich und schrieb ja bereits oben dass mir das Risiko eindeutig zu hoch ist. Ich habe zwei kleine Kinder und denke seitdem in einigen Sachen etwas anders. Vor 5 Jahren hätte ich mich sofort gemeldet, wäre durch meine zivile Ausbildung sogar der nachgefragte Personenkreis, bin aber auch ganz ehrlich das es mir dann vorrangig um den AVZ gegangen wäre.

Außerdem kann man sich auch als Zivilist melden, der Bedarf wird dann geprüft und ich denke auch dort dürfte die Vergütung entsprechend sein. Mir ist schon klar das sich hier wahrscheinlich keiner melden wird, vielleicht wird der Aufruf durch das gute Pageranking immerhin weiter verstreut, aber der Thread ist alles andere als witzig gemeint.

Während sich zum Wohlstandsproblem der Schotten bereits 6 Seiten gefüllt haben gab es zur Ebola Epidemie mit mehren tausend Toten in Afrika bisher keine Wortmeldung. Besonders die überlebenden Waisen stehen wohl vor großen Problemen, die "fortschrittlichen" Gesellschaften Afrikas verstoßen diese aktuellen Meldungen nach als Unglücksbringer so dass sie sich selbst überlassen sind und auch zu Hunderten verhungern.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...71.html#ref=rss


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2014 20:08 | nach oben springen

#12

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 20:02
von damals wars | 12.198 Beiträge

arbeitsmedizinsche-untersuchung-g35.html
http://www.tropenklinik.de/tropen-und-re...uchung-g35.html


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#13

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 22.09.2014 23:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Sicherheitsrisiko!

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #1
Endlich mal ein Tagesbefehl der nicht befiehlt sondern bittet, ich glaube der erste "Befehl" den ich so erlebe.
Ich persönlich habe kein Interesse und werde LoNo nicht bemühen, hab auch keine Lust da irgendwas zu riskieren. Vielleicht sucht ja jemand von euch noch eine Aufgabe oder liebt das Risiko?
http://www.bmvg.de/resource/resource/MzE...efehl_Ebola.pdf
P.S. Peter das wär doch was für dich als Fachkraft, danach kannst Du Dir auch ein Smartphone leisten.

Interessant war die stotternde Antwort der Kriegsministerin heute früh in "ARD-Das Letzte" Frühstücksfernsehen (genannt MOMA)!
Sie meine daß sie sich vielleicht melden würde, wenn eventuell alles sicher sei und hoffentlich keine Gefahr für sie persönlich besteht!
Bigotter geht es wohl nimmer!

Sie sendet naive und von mir aus auch idealistische, junge Menschen in Lebensgefahr (unnötig)!!!!
Aber diese bekommen ja als "Lebensversicherung" einen Kurzlehrgang und (geht aber offiziell noch garnicht) die Zusicherung im Falle der Erkrankung hier nach Deutschland gebracht zu werden, um wenigstens zu hause zu verrecken!
Dort gehören PROFI`s hin! WHO und FACHprofis!

Diese Frau gehört in`s Gefängnis und nicht an die Armeespitze!

Schöne Grüße,
Eckhard


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2014 23:51 | nach oben springen

#14

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 12:33
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

@Antaios

Ich weiß jetzt nicht genau wo Dein problem liegt. Die Leute die Hingehen sind sich des Risikos bewußt. Es werden FACHLEUTE gesucht.

Hier der Aufruf des Präsidenten des VdRBw.

Liebe Kameradinnen und Kameraden,
sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Unterstützung ist gefragt! Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika sind unsere Soldatinnen und Soldaten und die zivilen Mitarbeiter der Bundeswehr aufgefordert, freiwillig in den Krisengebieten zu helfen. Auch Sie, liebe Reservistinnen und Reservisten, sind aufgerufen zu unterstützen. Alle unter Ihnen, die über qualifizierte sanitätsdienstliche Kenntnisse verfügen - sei es als Mediziner, Rettungssanitäter oder Pflegekraft - können ihren aktiven Kameraden zur Seite stehen. Ihre besonderen zivilen Qualifikationen und Kenntnisse der Bundeswehrstrukturen sind jetzt gefragt. Jeder von Ihnen, der im Kampf gegen die Seuche helfen kann, ist aufgerufen, der Bundeswehr in ihrem Vorhaben zu helfen. Die Reserve ist gefordert!

Denn Sie tragen ein ungeheuer großes Potential an Fachwissen, das jetzt angesichts des Ausmaßes dieser Katastrophe genutzt werden muss. Gesucht werden qualifizierte Unterstützer, die kurzfristig für den freiwilligen Einsatz im Krisengebiet bereit sind.“ Medizinisches Fachpersonal, aber auch Techniker und Logistiker zur Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur, können sich an die bei der Bundeswehr eingerichtete „Task Force Ebola“ wenden:

Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr VII.2.3
KdoSanDstBwvii23EinsAusw@bundeswehr.org
Telefon: 0261 8962-7231

Zum Hintergrund:
In einem Tagesbefehl hatte Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen heute Soldatinnen, Soldaten und zivile Mitarbeiter der Bundeswehr zur freiwilligen Unterstützung in den betroffenen Gebieten aufgerufen. Ein Krisenstab im Auswärtigen Amt bereitet mit engen Verbündeten die Einrichtung einer Luftbrücke zum Transport von Hilfsgütern vor, außerdem soll gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk und dem Deutschen Roten Kreuz eine mobile Krankenstation zur Versorgung von rund 300 Erkrankten aufgebaut werden. 50 davon wird die Bundeswehr stellen. Für jedes Bett werde ein Personalaufgebot von mindestens zwei Mitarbeitern benötigt, hatte die Ministerin im Interview mit dem Morgenmagazin erklärt. Sie kündigte für den Freiwilligeneinsatz klare und sichere Rahmenbedingungen an. So heißt es im Tagesbefehl etwa, dass neben detaillierter Information zur Lage vor Ort auch eine umfassende Kurzausbildung im Umgang mit der Seuche stattfinde und die medizinische Versorgung im Notfall genauso sicher gegeben wäre, wie der finanzielle Ausgleich für den freiwilligen Einsatz.

Die Bundeswehr zählt auf unsere Unterstützung!

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Ihr
Roderich Kiesewette


nach oben springen

#15

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 12:41
von damals wars | 12.198 Beiträge

Wären die Soldatinnen und Soldaten einem Befehl nicht gefolgt?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#16

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 12:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Aufgrund der unsicheren Lage und der Ansteckungsgefahr wird das eben nicht befohlen, finde ich vernünftig. Unvernünftig ist es aber aus meiner Sicht mit einem bunt zusammengewürfelten Haufen ein Feldlazarett betreiben zu wollen, dazu braucht es ein eingespieltes Team und keine 2 Wochen Schnellausbildung. Der übliche unausgegorene Aktionismus im BMVg.

P.S. Was ist eigentlich mit Eigensicherung, wurden ja gerade erst 8 Helfer mit Machete umgebracht. Was ist wenn Infizierte das Lager stürmen oder der Mob es angreift? Waffeneinsatz gegen Zivilisten und zu Hause wartet der Staatsanwalt? Thema wurde heute gerade intensiv diskutiert, überwiegende Meinung war "Nein danke".


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.09.2014 13:01 | nach oben springen

#17

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 21:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolle76!

Zitat von Wolle76 im Beitrag #14
@Antaios
Ich weiß jetzt nicht genau wo Dein problem liegt. Die Leute die Hingehen sind sich des Risikos bewußt. Es werden FACHLEUTE gesucht.
.....
Zum Hintergrund:
In einem Tagesbefehl hatte Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen heute Soldatinnen, Soldaten und zivile Mitarbeiter der Bundeswehr zur freiwilligen Unterstützung in den betroffenen Gebieten aufgerufen. ..... Sie kündigte für den Freiwilligeneinsatz klare und sichere Rahmenbedingungen an. .....

Ebola ist KEINE Grippe, oder Durchfall!
Jedes Institut das damit umgeht, hat jahrelang ausgebildete Mitarbeiter!!!
Die Sicherheitsbestimmungen sind exorbitant hoch. Die Einstellungskriterien sind weit jenseits von einem zwei Wochenlehrgang!
Diese Frau macht sich für mich gerade des politisch motivierten, fahrlässigen Totschlags schuldig!

Anstatt ihr persönliches Karrieresüppchen zu kochen und unschuldige Menschen zu gefährden, sollte diese bigotte Dame (ich spiele auf ihre Stotterantwort im "ARD-Das Letzte" MoMa an!) das Resthirn einmal einschalten.
Für das Geld würden die WHO Fachleute und Personal en masse hinsenden können, die jahrelange Erfahrung mitbringen!
Wer übernimmt die Verantwortung für jeden toten Soldaten, egal unter welchen Umständen (siehe Beitrag von Sicherheitsrisiko!)?
Steckt man diese Kriminelle dann hinter Gittern, oder hat man schon einen "Ebola-Sonderstab Ausreden" gegründet??!

Frei nach dem Motto: Wie konnte die Dr. von der Leiden (passt "besser" als Leyen) denn wissen, daß man sich mit Ebola auch anstecken kann?!
WIr hatten doch alle mit Taschentüchern und Rückflugtickets ausgestattet!

Mir wird schlecht wenn ich diese Dame sehe. Das Merkel ist ja schon recht amoralisch und mit einem Rückgrat aus Silikon, sowie derart skrupellos seit sie aus der FDJ austrat, aber diese Dame topt sie um ein Vielfaches!

Ich hoffe Du wirst den Hinterbliebenen dann auch rechtfertigen, warum ihre Angehörigen so unnötig starben.

Ich bitte um Entschuldigung für meinen drastischen Beitrag, aber in diesem Lande scheinen mittlerweile alle menschlichen Grenzen zu fallen, wenn es um die persönliche, politische Macht und Karriere von solchen Leuten geht!

Schöne Grüße,
Eckhard

edit: Klarstellung
Edit: Duden


zuletzt bearbeitet 23.09.2014 22:16 | nach oben springen

#18

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 21:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich bin selbst immer wieder begeistert, wieviele Fachleute sich hier im Forum bei ausgesprochenen Fachthemen engagieren, das ist ein Auswuchs völlig falsch verstandener Meinungsfreiheit.

...übrigens, seit es das Internet flächendeckend gibt, sind alle User Ärzte...Dieses Zitat stammt von einem mir unbekannten Autor!

VG Klaus


Gert, 94, Svenni1980 und Harsberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 21:59
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #17
Hallo Wolle76!

Zitat von Wolle76 im Beitrag #14
@Antaios
Ich weiß jetzt nicht genau wo Dein problem liegt. Die Leute die Hingehen sind sich des Risikos bewußt. Es werden FACHLEUTE gesucht.
.....
Zum Hintergrund:
In einem Tagesbefehl hatte Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen heute Soldatinnen, Soldaten und zivile Mitarbeiter der Bundeswehr zur freiwilligen Unterstützung in den betroffenen Gebieten aufgerufen. ..... Sie kündigte für den Freiwilligeneinsatz klare und sichere Rahmenbedingungen an. .....

Ebola ist KEINE Grippe, oder Durchfall!
Jedes Institut das damit umgeht, hat jahrelang ausgebildete Mitarbeiter!!!
Die Sicherheitsbestimmungen sind exorbitant hoch. Die Einstellungskriterien sind weit jenseits von einem zwei Wochenlehrgang!
Diese Frau macht sich für mich gerade des politisch motivierten, fahrlässigen Totschlags schuldig!

Anstatt ihr persönliches Karrieresüppchen zu kochen und unschuldige Menschen zu gefährden, sollte diese bigotte Dame (ich spiele auf ihre Stotterantwort im "ARD-Das Letzte" MoMa an!) das Resthirn einmal einschalten.
Für das Geld würden die WHO Fachleute und Personal en masse hinsenden können, die jahrelange Erfahrung mitbringen!
Wer übernimmt die Verantwortung für jeden toten Soldaten, egal unter welchen Umständen (siehe Beitrag von Sicherheitsrisiko!)?
Steckt man diese Kriminelle dann hinter Gittern, oder hat man schon einen "Ebola-Sonderstab Ausreden" gegründet??!

Frei nach dem Motto: Wie konnte die Dr. von der Leiden denn wissen, dasßman sich mit Ebola auch anstecken kann?!
WIr hatten doch alle mit Taschentüchern und Rückflugtickets ausgestattet!

Mir wird schlecht wenn ich diese Dame sehe. Das Merkel ist ja schon recht amoralisch und mit einem Rückgrat aus Silikon, sowie derart skrupellos seit sie aus der FDJ austrat, aber diese Dame topt sie um ein Vielfaches!

Ich hoffe Du wirst den Hinterbliebenen dann auch rechtfertigen, warum ihre Angehörigen so unnötig starben.

Ich bitte um Entschuldigung für meinen drastischen Beitrag, aber in diesem Lande scheinen mittlerweile alle menschlichen Grenzen zu fallen, wenn es um die persönliche, politische Macht und Karriere von solchen Leuten geht!

Schöne Grüße,
Eckhard

Edit: Duden

@Antaios
mir wird schlecht, wenn ich deine Hasstirade hier lese. Diese ungeheuer gefährliche Krankheit Ebola geht dir doch tasächlich am Arsch vorbei. Tatsächlich nimmst du sie als Aufhänger, um wieder einmal gegen Regierungsmitglieder in übelster Weise zu polemisieren. Da brauchst du dich auch nicht zu entschuldigen, diese Entschuldigung nehme ich persönlich nicht an. Für mich bist du ein verbaler Brunnenvergifter übelster Sorte.
So etwas war vor etwa 80 Jahren sehr gefragt. Du hast den Makel der späten Geburt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 23.09.2014 22:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Gert!

Zitat von Gert im Beitrag #19
.......
@Antaios
mir wird schlecht, wenn ich deine Hasstirade hier lese. Diese ungeheuer gefährliche Krankheit Ebola geht dir doch tasächlich am Arsch vorbei. Tatsächlich nimmst du sie als Aufhänger, um wieder einmal gegen Regierungsmitglieder in übelster Weise zu polemisieren. Da brauchst du dich auch nicht zu entschuldigen, diese Entschuldigung nehme ich persönlich nicht an. Für mich bist du ein verbaler Brunnenvergifter übelster Sorte.
So etwas war vor etwa 80 Jahren sehr gefragt. Du hast den Makel der späten Geburt.

Um Deinen digitalen Federhalter nicht weiter in der oben stehenden Art zu animieren, habe ich den Beitrag mal gespeichert und werde ihn Dir gerne zu (leider) gegebener Zeit vorhalten.
Es ist auch nicht schlimm daß Du mich in Deiner Emotion persönlich angehst, denn dieses Thema scheint leider schon in den Medien so weit "verpropagadaisiert" zu sein, daß nicht jeder erkennen mag, was dahinter steht.
Leider.

Wenn Du aber einmal darüber nachdenkst WER zuerst Ebola in den Brennpunkt rückte, so war es die WHO und NGOs .
frau von der Leyen ward da nicht einmal im Ansatz gesehen. Nun springt sie auf Kosten der Soldaten auf den fahrenden Zug auf.

Diese Gelder sollten wie ich schon schrieb, lieber an die WHO und ggf. an einige fachlich qualifizierte NGOs gehen. DIESE Leute wissen was sie tun!

So wie sie hier nur blinden Aktionismus zu Schau trug:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueb...hreiben-609.php

geht sie auch jetzt wieder vor. Kein Konzept, aber politisches Kapital daraus schlagen ....

Warum unterstützt Deutschland nicht die WHO diesbezüglich direkt?!

Erschrockene Grüße,
Eckhard


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eine große Bitte ...
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Klauspeter
12 06.04.2016 16:59goto
von Klauspeter • Zugriffe: 1169
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 36725
Zu Verschenken: Mein Blick nach vorn Alfred Dregger
Erstellt im Forum DDR Artikel Marktplatz von Schlutup
1 30.01.2015 13:40goto
von Regina • Zugriffe: 802
Suche Postentabelle für meine Sammlung
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
0 06.01.2014 14:28goto
von Nick • Zugriffe: 469

Besucher
18 Mitglieder und 97 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2534 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen