#41

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #40
Ich dachte, verschiedene Meinungen ist der Sinn der Dinge, schon wieder vergessen?

Deshalb geht es ja auch voran, zu mindest bei gewissen Dingen! Kannst ja auch mal zu einen Thema in ganzen Sätze schreiben oder so! Liegt Dir wohl nicht? Immer nur kurze Einwürfe, na das ist man ja von Dir gewöhnt! Hebt mich nicht an!
Grüsse steffen52


Marder und B208 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo B208!

Zitat von B208 im Beitrag #26
Da gibt es das Thema - USA schicken 3000 Soldaten ........ .
lest mal was unsere beiden DDR Supermänner dort schreiben und was hier und für welche Beiträge sie sich hier bedanken .

In den USA und deren Armee verkaufen die Soldaten ihre Seele und unterschreiben, daß sie dort hin gehen, wo der jeweilige Präsident sie hinschickt.
Hier in userem Lande gelten (noch) andere Bedingungen, obwohl wir keine Wehrpflichtarmee mehr haben.

Und wenn die USA Oberen schon unbedingt Leute hin senden um das UNO Budget so zu bezahlen (sie schulden der UNO Riesenbeträge), dann sollen sie dort Ärzte mit Fachwissen hinsenden und KEINE Rangers, Green Berets, Delta force usw.
Aber wenn man lieber Soldaten dort hin sendet anstatt Fachleute, wird es nicht mehr lange dauern und es werden wirklich NUR noch Soldaten dort "gebraucht" werden.
Deutschland zahlt alle seine Rechnungen an die UNO und MUß keine Söldner dort hin senden! Und den Drang nach Freiwilligkeit, sollte man lieber im Inland nutzen.

Und noch mal kurz auf die Fingerzeiger Bezug nehmend ...
ICH und einige andere hier im Forum scheinen sich Sorgen um die Gesundheit der Soldaten und deren Wohbefinden zu machen, während ein anderer Teil sich eher im "Hurra wir gehören dazu" Rausch befinden!
Und sich bestenfalls über die zu verteilenden Orden an die "heimgekehrten" Sodatenopfer sorgenvolle Gedanken machen. Da scheint mir der Ausspruch "aber achte den Krieger" doch etwas doppelzüngig ....
Achtung heißt für mich in erster Linie, Sorge um deren Leben!

OT:
"In Washington, D. C., fragte Michael Moore Kongressabgeordnete auf der Straße, ob sie ihre Söhne nicht in den Irak schicken wollten. Nur ein einziger Soldat im Irak sei der Sohn eines amerikanischen Kongressabgeordneten, kritisiert er. Nicht die Elite, sondern die Arbeitslosen und Unterprivilegierten hielten wieder einmal den Kopf für ihr Land hin."
http://www.youtube.com/watch?v=2Zf2nCiBJLo (bei 0,45)
Wo sind die Söhne der Regierungsmitglieder? Kein Interesse an der "Ebola-Tour"?
OT-Ende

Ich appelliere an den Verstand und nicht an die zweifelhaften Beweggründe der Dazugehörenwoller
Nachdenkliche Grüße,

Eckhard


zuletzt bearbeitet 24.09.2014 21:36 | nach oben springen

#43

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo B208!

Zitat von B208 im Beitrag #28
......
Die KERNFÄHIGKEITEN der BW ist auch nicht der Hochwasserschutz und das flicken gebrochener Deiche !!!
Aber sie können es und die Menschen die diese Hilfe unserer Soldaten erfahren haben sind ihnen ewig dankbar .

So voller Hass wie manche hier über unsere Bundeswehr schreiben , das ist für mich schwer zu verstehen .
Es ist jetzt die Armee , in der viele Enkel und Kinder ehemaliger NVA / GT Soldaten und anderer Bürger der ehem. DDR und auch ehemalige NVA Soldaten dienen !!!
Diese Menschen verdienen unsere Anerkennung !
Die BW hat nicht die NVA besiegt , die SED mit ihre Haßpolitik und die Genossen haben die NVA kaputt gemacht , viele schießen hier auf das falsche Ziel . Pfui .

Erstens sind Deiche und Ebola zwei grundverschiedene Dinge. Die einen kosten Schweiß und Mühen, das andere das LEBEN!

Ich kann nur den Kopf schütteln, wie vernebelt Du scheinbar meine Beiträge liest!
WO habe ich mit Hass über die Soldaten geschrieben?!
Ich habe bestenfalls mit Abscheu über die Unmoral der "Frau von und zu" geschrieben!
Und dazu stehe ich auch noch in einigen Monaten, wenn der eine oder andere im fiktiven Thread "Was passiert mit den Ebola Opfern der Bundeswehr?", einen Wettbewerb im herausreden kreieren wollen ....

Lieber B208, bitte versuche nicht im Strom mit zu schwimmen, sondern meine Beiträge aufmerksam zu lesen!

Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 24.09.2014 22:33 | nach oben springen

#44

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #42
Hallo B208!

Zitat von B208 im Beitrag #26
Da gibt es das Thema - USA schicken 3000 Soldaten ........ .
lest mal was unsere beiden DDR Supermänner dort schreiben und was hier und für welche Beiträge sie sich hier bedanken .

In den USA und deren Armee verkaufen die Soldaten ihre Seele und unterschreiben, daß sie dort hin gehen, wo der jeweilige Präsident sie hinschickt.
Hier in userem Lande gelten (noch) andere Bedingungen, obwohl wir keine Wehrpflichtarmee mehr haben.

Und wenn die USA Oberen schon unbedingt Leute hin senden um das UNO Budget so zu bezahlen (sie schulden der UNO Riesenbeträge), dann sollen sie dort Ärzte mit Fachwissen hinsenden und KEINE Rangers, Green Berets, Delta force usw.
Aber wenn man lieber Soldaten dort hin sendet anstatt Fachleute, wird es nicht mehr lange dauern und es werden wirklich NUR noch Soldaten dort "gebraucht" werden.
Deutschland zahlt alle seine Rechnungen an die UNO und MUß keine Söldner dort hin senden! Und den Drang nach Freiwilligkeit, sollte man lieber im Inland nutzen.

Und noch mal kurz auf die Fingerzeiger Betug nehmend ...
ICH und einige andere hier im Forum scheinen sich Sorgen um die Gesundheit der Soldaten und deren Wohbefinden zu machen, während ein anderer Teil sich eher im "Hurra wir gehören dazu" Rausch befinden!
Und sich bestenfalls über die zu verteilenden Orden an die "heimgekehrten" Sodatenopfer sorgenvolle Gedanken machen. Da scheint mir der Ausspruch "aber achte den Krieger" doch etwas doppelzüngig ....
Achtung heißt für mich in erster Linie, Sorge um deren Leben!

OT:
"In Washington, D. C., fragte Michael Moore Kongressabgeordnete auf der Straße, ob sie ihre Söhne nicht in den Irak schicken wollten. Nur ein einziger Soldat im Irak sei der Sohn eines amerikanischen Kongressabgeordneten, kritisiert er. Nicht die Elite, sondern die Arbeitslosen und Unterprivilegierten hielten wieder einmal den Kopf für ihr Land hin."
http://www.youtube.com/watch?v=2Zf2nCiBJLo (bei 0,45)
Wo sind die Söhne der Regierungsmitglieder? Kein Interesse an der "Ebola-Tour"?
OT-Ende

Ich appelliere an den Verstand und nicht an die zweifelhaften Beweggründe der Dazugehörenwoller
Nachdenkliche Grüße,

Eckhard

@Antaios, so hat eben jeder seine Meinung! Schade,das manche Meinungen so traurig sind und nur gegen alles sind! Aber übern Schatten springen, wen nicht anders gelernt, von wo auch immer, ist schwer! Werde nichts mehr dazu schreiben, was Deiner Person betrifft! Du bist eben der Gute!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#45

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Steffen52!

Zitat von steffen52 im Beitrag #37
Für die Freiwilligen, muss man den Hut ziehen! Wer so etwas macht und der Gefahr bewusst ist, einfach super! Im Gegensatz zu manchen Schreiberlingen, die müssten sich schämen! Man kann nur hoffen, das die mal keine Hilfe brauchen! Aber sie sitzen ja in der warmen Stube auf den Sofa und nun los! Blablabla!
Grüsse steffen52

ICH mache mir Sorgen um die Freiwilligen! Die "Frau von und zu" bestenfalls um ihre Karriere!
Das versuche ich hier klar zu machen!

Wie ich schon mal zitierte: "In Washington, D. C., fragte Michael Moore Kongressabgeordnete auf der Straße, ob sie ihre Söhne nicht in den Irak schicken wollten. Nur ein einziger Soldat im Irak sei der Sohn eines amerikanischen Kongressabgeordneten, kritisiert er. Nicht die Elite, sondern die Arbeitslosen und Unterprivilegierten hielten wieder einmal den Kopf für ihr Land hin."

Wir sollten uns besser Sorgen um die Söhne unseres Volkes machen, als darum, wie wir diese in "Bags" zurück holen können.
Denkt doch mal außerhalb von den Hurramedien Parolen!!!!!

Schöne Grüße,
Eckhard

Edit: Duden


zuletzt bearbeitet 24.09.2014 22:32 | nach oben springen

#46

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:48
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #32
@suentaler Die Theorie hat nur den Fehler dass über den Konflikt in der Ukraine trotzdem jeden Tag in sämtlichen Medien berichtet wird. Kann man dann wohl verwerfen.

Wobei man vom Flugzeugabsturz weniger hört.

Ist zwar etwas unsentimental reine 'Opferzahlen' zu vergleichen, aber um Lampedusa isses gefühlt ganz ruhig geworden in der öffentlichen Wahrnehmung. Wobei da in einem 'gutem' Monat mehr Seelen in Gottes Hand befohlen werden als wie für eine A98.4 lethal verläuft, wohlgemerkt im Jahr!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:53
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ick jehe mal jede Wette ein ,daß ca 50 Prozent in Deutschland nich ma wissen ,wo Lampedusa liegt !


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 24.09.2014 23:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Viel zu dicht vor Afrika, sollte man an Tunesien verschenken dann wären wir ein Problem los.

Zum Thema hingegen gibt es auch etwas neues denn wir haben unseren ersten EBOLA HELDEN, soschnell geht das heute mit den Helden.

Hauptfeldwebel May geht ins Seuchengebiet - Der Ebola-Held der Bundeswehr
http://www.bild.de/politik/inland/bundes...02728.bild.html


nach oben springen

#49

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 25.09.2014 01:00
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #36
Hoffentlich werden die nicht genauso im Stich gelassen wie die Afghanistankämpfer mit posttraumatischer Belastungstörung.


So wie dich dein exStaat mit deinen posttraumatischen Störungen zurückgelassen hat ? Nimm die dir angebotene Hilfe an , zögere nicht , jeder Tag ohne Hiffe verschlechtert deine Lage .


zuletzt bearbeitet 25.09.2014 01:01 | nach oben springen

#50

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 25.09.2014 01:40
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #28
Zitat von Antaios im Beitrag #23
Hallo Wolle76!

Zitat von Wolle76 im Beitrag #21
Also scheint es Deiner Meinung nach in Deutschland speziell der Bundeswehr keine Fachleute zu geben ? Kauf Dir mal den aktuelleN Spiegel zum Thema Ebola.
Die WHO ist ein in Afrika durch und durch korruptes und von Günstlingen durchsetztes Gremium. Die Besten Fachleute bringt immer noch das Militär mit. und zwar ziemlich egal welcher Staat.
Laut dem Entdecker von Ebola ist es von der Ansteckung her genauso gefährlich wie Aids oder ander Sachen. Tröpfcheninfektion.

Wie viele Spezialisten haben sich bei der Bundewehr bisher intensiv mit Ebola beschäftigt?
Ich haben angestrengt danach gesucht und bin auf keine Angaben gestoßen.
Wohl aber darauf, daß man den Soldaten wohl gute "Schutzanzüge" mitgeben will.

Aber hier aus "berufenem Munde selbst:

"Von französischer Seite werde ein Behandlungszentrum mit ebenso vielen Betten nach Guinea geliefert, sagte der Ministeriumssprecher.
Der Sprecher hob hervor, dass die Bundeswehr über nur wenige Spezialisten auf dem Gebiet der Virologie verfüge und derartige Einsätze nicht zu ihren "Kernfähigkeiten" zähle."
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/60...r-Ebola-Laender

"Der rechtliche Rahmen dieses Einsatzes ist in der Tat noch offen (unklar: wird das so was ähnliches wie z.B. der Hilfseinsatz nach dem Tsunami in Südostasien?). Der Appell an die Freiwilligkeit hat auch damit zu tun, heißt es aus dem Ministerium, dass ein Großteil des medizinischen Personals vor allem an den Bundeswehrkrankenhäusern zivile Beschäftigte seien; die sollten auch angesprochen werden. Klarheit über die Rahmenbedingungen wird es aber wohl erst in den nächsten Tagen geben."
http://augengeradeaus.net/2014/09/task-f...deswehreinsatz/

Also im Klartext, alles läuft für die "Freiwilligen" auf "gut Glück" ....

Schöne Grüße,
Eckhard



Die KERNFÄHIGKEITEN der BW ist auch nicht der Hochwasserschutz und das flicken gebrochener Deiche !!!
Aber sie können es und die Menschen die diese Hilfe unserer Soldaten erfahren haben sind ihnen ewig dankbar .



So voller Hass wie manche hier über unsere Bundeswehr schreiben , das ist für mich schwer zu verstehen .
Es ist jetzt die Armee , in der viele Enkel und Kinder ehemaliger NVA / GT Soldaten und anderer Bürger der ehem. DDR und auch ehemalige NVA Soldaten dienen !!!
Diese Menschen verdienen unsere Anerkennung !
Die BW hat nicht die NVA besiegt , die SED mit ihre Haßpolitik und die Genossen haben die NVA kaputt gemacht , viele schießen hier auf das falsche Ziel .
Pfui .


ja ,wie jeder andere der für Geld seinen Job in diesen unserem lande ausübt .
habe in den Beiträgen zuvor nichts von hass auf die `Wehr` des `Bundes` gelesen ,aber der Mist den du schreibst hat ja nun wirklich nichts mit dem
Thema zu tun, entschuldige bitte.Pfui.



nach oben springen

#51

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 25.09.2014 02:17
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #29
Nachdem ich mich gestern genauer mit den Fakten beschäftigt habe muss ich sagen da findet ein medialer Hype um eine Gefahr statt die so gar nicht gegeben ist. Die Ansteckungsgefahr ist mit einfachsten hygienischen Maßnahmen einzudämmen und wenn ich mir im Vergleich dazu die je nach Quelle jährlichen 650.0000 bis 1.200.000 Toten durch Malaria ansehe, dann verstehe ich nicht wie man bei ca. 2.500 Ebola Toten vom Zusammenbruch ganzer Staaten schreiben kann.


letztes rot mark : weil Ebola gegenüber Malaria von mensch zu mensch ansteckbar ist und es im Zeitalter der Flugzeuge
sich rasend schnell über den gesamten Globus verteilen kann.?

vorletztes rot mark: mit einem stück seife ist es wohl bei diesem Virus nicht getan.

erstes rot mark: was gibt es daran nicht zu verstehen?
warum wohl existiert dieses Thema ?



nach oben springen

#52

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 25.09.2014 02:34
von frank | 1.753 Beiträge

[quote=B208|p389661]Wie wurden bei der NVA / GT Einsatzkräfte für besonders gefährliche Lagen eingesetzt ?

z.B. sprengen verlegter Personenminen an der Grenze .

Befohlen , Soldaten aus Schwedt , Freiwillige , Freiwillige a la DDR ?[/quote
]

mach doch mal ein neues Thema auf .
irgendwo gibt es ja wohl da ein Gesprächsbedarf ?



nach oben springen

#53

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 25.09.2014 05:09
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #49
Zitat von damals wars im Beitrag #36
Hoffentlich werden die nicht genauso im Stich gelassen wie die Afghanistankämpfer mit posttraumatischer Belastungstörung.


So wie dich dein exStaat mit deinen posttraumatischen Störungen zurückgelassen hat ? Nimm die dir angebotene Hilfe an , zögere nicht , jeder Tag ohne Hiffe verschlechtert deine Lage .


Stimmt. Mehr als Hiffe ist nicht zu erwarten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#54

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 25.09.2014 22:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Frank!

Zitat von frank im Beitrag #51
----.........da findet ein medialer Hype ---
erstes rot mark: was gibt es daran nicht zu verstehen?
warum wohl existiert dieses Thema ?

Naja, nun ist ja im Moment wieder wichtiger, ob Schumi2 schwul ist, oder er doch nur von seiner "bald Ex" einfach nur beschissen wurde ...
Ich kann mir keinen Reim darauf machen, daß die BW Freiwilligen in`s Ebolagebiet fliegen sollen, und ggf. nicht mal funktionierende Flugzeuge bereit stehen, die die Leute nach Ansteckung wieder zurück zu holen ...
http://www.schwaebische-post.de/10409350

Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 25.09.2014 23:24 | nach oben springen

#55

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 26.09.2014 01:29
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #54
Hallo Frank!

Zitat von frank im Beitrag #51
----.........da findet ein medialer Hype ---
erstes rot mark: was gibt es daran nicht zu verstehen?
warum wohl existiert dieses Thema ?

Naja, nun ist ja im Moment wieder wichtiger, ob Schumi2 schwul ist, oder er doch nur von seiner "bald Ex" einfach nur beschissen wurde ...
Ich kann mir keinen Reim darauf machen, daß die BW Freiwilligen in`s Ebolagebiet fliegen sollen, und ggf. nicht mal funktionierende Flugzeuge bereit stehen, die die Leute nach Ansteckung wieder zurück zu holen ...
http://www.schwaebische-post.de/10409350

Schöne Grüße,
Eckhard


wäre ja auch das dümmste was man machen könnte,dieses Virus ins eigene Land zu fliegen oder?



nach oben springen

#56

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 26.09.2014 08:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #46
Ist zwar etwas unsentimental reine 'Opferzahlen' zu vergleichen, aber um Lampedusa isses gefühlt ganz ruhig geworden in der öffentlichen Wahrnehmung. Wobei da in einem 'gutem' Monat mehr Seelen in Gottes Hand befohlen werden als wie für eine A98.4 lethal verläuft, wohlgemerkt im Jahr!


Ja, das ist wohl so. Leider. Ich vermute, dass die Medien einen gewissen "Abnutzungseffekt" unterstellen, wenn sie immer und immer wieder mit vergleichbaren Bildern über bestimmte Ereignisse berichten. So stürzen sie sie lieber auf die nächste Katastrophe - gibt ja genug davon.


nach oben springen

#57

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 08.10.2014 19:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo lieber Gert!

Zitat von Gert im Beitrag #19
.......
@Antaios
mir wird schlecht, wenn ich deine Hasstirade hier lese. Diese ungeheuer gefährliche Krankheit Ebola geht dir doch tasächlich am Arsch vorbei. Tatsächlich nimmst du sie als Aufhänger, um wieder einmal gegen Regierungsmitglieder in übelster Weise zu polemisieren. Da brauchst du dich auch nicht zu entschuldigen, diese Entschuldigung nehme ich persönlich nicht an. Für mich bist du ein verbaler Brunnenvergifter übelster Sorte.
So etwas war vor etwa 80 Jahren sehr gefragt.
Du hast den Makel der späten Geburt.

Wie ich schon im Antwortpost schrieb:
"Um Deinen digitalen Federhalter nicht weiter in der oben stehenden Art zu animieren, habe ich den Beitrag mal gespeichert und werde ihn Dir gerne zu (leider) gegebener Zeit vorhalten."
Ich dachte eigentlich daran, daß der politisch animierte Mummenschranz noch nicht so schnell zu Ende geht und sich selbst entblößt. Aber nun muß ich Dir Deine Antwort schon früher vorhalten, als gedacht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...n-a-995903.html

"Noch vor dem Start der Bundeswehrhilfsmission für die Ebola-Region muss Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) das zentrale Versprechen an ihre Soldaten und freiwilligen Helfer zurücknehmen. Ihr Staatssekretär Markus Grübel räumt ein, dass die Bundeswehr nicht in der Lage ist, im Notfall infizierte Soldaten oder Helfer aus der Krisenregion auszufliegen."

Und Du willst Dich hoffentlich nicht wieder mit Hurrarufen hervortun und diese krimminelle Dame belobhuddeln, wenn die deutschen Soldaten dort jämmerlich verrecken müßten, nur weil diese Gestalt ihre Karrieresüppchen in deren dann nicht mehr benötigten Stahlhelmen kochen möchte!?

Erich hätte sich seine "Fans" so gewünscht, wie sich manche hier den politischen Hasadeuren in diesem Lande anbiedern.

Nachdenkliche Güße,
Eckhard


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.10.2014 19:13 | nach oben springen

#58

RE: Ebola - Meine Chefin befielt eine Bitte

in Themen vom Tage 08.10.2014 19:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Frank!

Zitat von frank im Beitrag #55
Zitat von Antaios im Beitrag #54
Hallo Frank!
Zitat von frank im Beitrag #51
----.........da findet ein medialer Hype ---
erstes rot mark: was gibt es daran nicht zu verstehen?
warum wohl existiert dieses Thema ?

Naja, nun ist ja im Moment wieder wichtiger, ob Schumi2 schwul ist, oder er doch nur von seiner "bald Ex" einfach nur beschissen wurde ...
Ich kann mir keinen Reim darauf machen, daß die BW Freiwilligen in`s Ebolagebiet fliegen sollen, und ggf. nicht mal funktionierende Flugzeuge bereit stehen, die die Leute nach Ansteckung wieder zurück zu holen ...
http://www.schwaebische-post.de/10409350
Schöne Grüße,
Eckhard

wäre ja auch das dümmste was man machen könnte,dieses Virus ins eigene Land zu fliegen oder?

Du siehs es ja, es geht wunderbar und ist "politisch korrekt" ....
Ich warte nur auf eine geniale Rechtfertigung ala:
Oh, daß das so doll ansteckend ist, haben wir ja garnicht gewußt. Aber wir haben ja noch ein paar Spalttabletten für die "Rückkehrer" bereit gelegt ...

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eine große Bitte ...
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Klauspeter
12 06.04.2016 16:59goto
von Klauspeter • Zugriffe: 1165
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 36725
Zu Verschenken: Mein Blick nach vorn Alfred Dregger
Erstellt im Forum DDR Artikel Marktplatz von Schlutup
1 30.01.2015 13:40goto
von Regina • Zugriffe: 802
Suche Postentabelle für meine Sammlung
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
0 06.01.2014 14:28goto
von Nick • Zugriffe: 469

Besucher
3 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 275 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen