#61

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 07:06
von Udo | 1.258 Beiträge

Morgen Uwe. Haste gut gemacht.


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 09:12
von ABV | 4.202 Beiträge

Hallo an alle!
Noch mal vielen Dank für euer Lob. Abgesehen von einigen Dingen die ich hätte besser machen können, bin ich doch zufrieden. Ich hatte schon befürchtet, die nächsten Tage mit einer Zementtüte über den Kopf durchs Oderbruch laufen zu müssen. Gespannt bin ich auf die Reaktion meiner Kollegen, wenn ich heute, nach drei Wochen Urlaub, das erste Mal wieder zur Nachtschicht erscheine.
Vielleicht hat ja der Beitrag für etwas mehr Geschichtsbewusstsein in der Oderregion geführt? Mich überrascht immer wieder, wie wenig die Leute noch aus dieser Zeit wissen. Manche reagieren regelrecht ungläubig wenn sie hören, dass die "89-er Fluchtwelle" auch durchs Oderbruch geschwappt ist. Nach dem Ende der DDR war davon auch kaum oder besser gesagt, gar nicht mehr die Rede. Warum eigentlich nicht???
Ich habe, auf Grund des Beitrages aber auch wegen der Mitarbeit an dem Buch " Mauerfall und Wendezeit" die Frage gestellt bekommen, " ob es für einen Polizeibeamten nicht besser sei, wenn er über solche Dinge schweigt? Könnten sich da nicht diverse Probleme ergeben?
Von meiner Seite aus gibt es als Antwort dazu ein klares Nein! Erstens habe ich mich nicht irgendwelcher schwerer Menschenrechtsverletzungen bezichtigt. Ich habe auch weder selbst Menschenrechtsverletzungen begangen, noch habe ich Kenntnis davon. Es geht einzig allein darum, die DDR so darzustellen wie sie war! Ohne wenn und aber! Warum sollte ich mein Wissen darüber irgendwann mit ins Grab nehmen? Warum sollten Dinge die sich in meiner Heimat abspielten, wie eben die Fluchtbewegung über die Oder, vergessen werden? Wer, wenn nicht wir unmittelbare Zeitzeugen sollte denn darüber berichten?
Zweitens gibt es schon viel zu viele Leute, die viel zu lange schweigen. Sicherlich ist es bequemer so zu tun, " als wäre man erst nach dem 03.Oktober 1990 geboren", oder " sowieso schon immer dagegen gewesen". Aber wem hilft man mit solch einer Einstellung? Der wichtigen geschichtlichen Aufarbeitung sicher nicht. Und sich selbst ebenfalls nicht. Außerdem haben nachfolgende Generationen ein Recht darauf die Wahrheit zu erfahren. Phantasie-Geschichten, auch wenn sie noch so gut ausgedacht sind, bilden nun einmal keinen Ersatz für die Wirklichkeit.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


polsam, Udo, hundemuchtel 88 0,5, Schlutup, PF75 und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 09:24
von Udo | 1.258 Beiträge

Brauchtest Du für das Interview eine Genehmigung Deines Dienstherren?


nach oben springen

#64

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 09:44
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #63
Brauchtest Du für das Interview eine Genehmigung Deines Dienstherren?


Nein Udo. Ich habe ja nicht über aktuelle dienstliche Belange gesprochen. Und der Chef der BdVP Frankfurt (Oder) weilt nicht mehr unter uns

Viele Grüße von der Oder an die Havel
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 10:08
von andyman | 1.872 Beiträge

[quote=hundemuchtel 88 0,5|[/blau
[blau][/quote]
Da ich Uwe persönlich kenne, muss ich sagen, er ist ein Schnellsprecher! Hat aber seine Sache gut gemacht und habe mich gefreut, ihn mal wieder live zu sehen!
Grüsse steffen52[/quote]

hast recht @steffen52 , er ist ein Schnellsprecher, aber in dem Beitrag, fand ich daß er gar nicht so schnell gesprochen hat.

Über die Tatsache, daß auch über Polen versucht wurde in die Botschaft zu kommen wußte ich überhaupt nichts.

gruß an alle h.
[/quote]

Hallo.Das schnelle Sprechen fand ich in Gusow auch mehr ausgeprägt,der Beitrag war doch sehr o.k.[bravo @ABV ]Die Postendichte ist ja ein Witz um die Polengrenze zu bewachen da hat die Oder wohl die meißten abgehalten es zu versuchen.Auf der Höhe Stettin wäre es ein Leichtes gewesen durch die Wälder zu laufen.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
hundemuchtel 88 0,5, ABV und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 10:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei dem Sprechtempo fehlt mir als Nichtbrandenburger fast der Untertitel.


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 11:25
von damals wars | 12.113 Beiträge

War wohl 1989 ein hoher Wasserstand, jetzt wird doch immer mal berichtet,das so manche Furt durch die Oder führt?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#68

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 15:03
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #67
War wohl 1989 ein hoher Wasserstand, jetzt wird doch immer mal berichtet,das so manche Furt durch die Oder führt?


Um eine Furt in der Oder zu finden, muss man den Strom schon sehr genau kennen. Ab und an hilft auch Kenntnis der preußischen Geschichte:
So nutzte die Kavallerie Friedrich des Großens, im August 1759, eine zwischen Reitwein und Lebus befindliche Oder-Furt. Die Reitersoldaten waren auf dem Weg in die " Schlacht bei Kunersdorf". Beim Überqueren der Furt wäre der legendäre Kavalleriegeneral Seydlitz beinahe abgesoffen. Weil die Strömung ihn aus dem Sattel riss. Eine Furt ist also auch keine Garantie, um sicher über die Oder zu kommen.
Meiner Erinnerung nach führte die Oder im Herbst 1989 weder Niedrig noch Hochwasser. Die durchschnittliche Wasserstand dürfte zwischen 2, 50 m und 3 m gelegen haben.
Selbst die Niedrigwasser, unter 2 m, ist das Durchqueren der Oder eine lebensgefährliche Angelegenheit! Die Strudel erzeugen eine Unterströmung. Selbst erfahrene und trainierte Schwimmer können sehr schnell in Gefahr geraten und dem Inferno nur mit Mühe entgehen.
Aus diesem Grund grenzt es an ein Wunder, dass 1989 nicht noch viel mehr "Oderschwimmer", so wurden die Flüchtlinge intern genannt, ertrunken sind.
Zumal sie die Strecke in voller Bekleidung zurücklegten. Vielleicht gibt es ja doch so etwas wie einen Schutzengel?
Warum damals kein Run auf den Landgrenzabschnitt nördlich von Rosow erfolgte, ist mir auch ein Rätsel. Möglicherweise rechneten die Flüchtlinge dort mit starker Überwachung? Oder, was ich für wahrscheinlicher halte: vielen war der Umstand das die Staatsgrenze zwischen der DDR und Polen nicht nur Mitten durch Oder und Neiße, sondern auch zu Lande verlief, schlichtweg unbekannt.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 15:07
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #66
Bei dem Sprechtempo fehlt mir als Nichtbrandenburger fast der Untertitel.


Stephan, was meinst du denn warum das ganze nur im RBB ausgestrahlt werden kann

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#70

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 15:52
von ABV | 4.202 Beiträge

Ich habe übrigens angefangen, mir ein " virtuelles Museum" anzulegen. Das " Museum" ist Teil meiner Website und lange noch nicht fertig.

http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-online-museum/

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Arnstädter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 22.09.2014 17:09
von Arnstädter | 266 Beiträge

Zitat von polsam im Beitrag #39
Zitat von turtle im Beitrag #26
Ich finde es gut das nicht alles was Made in DDR war verschwindet. Alles gehört zur Geschichte auch Produkte etc. Nun haben bereits einige hier so etwas wie Ostalgie Zuhause. Viele sind mit der DDR großgeworden und die DDR wird immer ein Stück ihrer Identität bleiben.



Auch ich habe eine sehr umfangreiche Sammlung von Sachen die bei der Volkspolizei verwendet / verliehen wurden.
Es war schon kurios wie ich zum Sammler wurde.
Unsere IPA-Verbindungsstelle ist Mitglied im Deutschen Polizeimuseum e.V.(www.deutsches-polizeimuseum.de/)
Für diese Museum habe ich in meiner damaligen Funktion etliches an DDR-Technik und Ausrüstung zusammengetragen.
Diese Dinge wurden in einem Raum gelagert in dem wir ab und an ein Feierabendbierchen tranke.
Irgendwann Mitte der 90er waren dann Praktikanten der Polizeischule zum Praktikum bei uns.
Einer der jungen Kollegen stellte dann Fragen zu dem Sammelsurium.
Ihm wurde erläutert, wozu dass alles gedacht ist.
Sein Kommentar:
Blödsinn dass alles zu entsorgen oder nach dem Westen zu schaffen, vielleicht interessiert es auch uns wie ihr damals gearbeitet habt.
Somit war der Gedanke geboren, selbst zu sammeln.
EinTeil meiner Sammlung war in diesem Jahr beim Museumsfest in Beuster zu sehen. Alles was Papier ist (Bücher,Vorschriften, Vordrucke,Dokumente) konnte ich auf Grund der Räumlichkeiten nicht ausstellen.
@Hufklaus und @rotrang haben sich mein Sammelsurium angesehen.
Hier ein paar Bilder :








und dieses kleine" Wort " Identität, genau das ist es . ,so denke ich nun mal


das System funktioniert weil du funktionierst
ABV und polsam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#72

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 24.09.2014 10:07
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

So wie gute Schwimmer nicht in der Oder ertrinken werden auch authentische Zeitzeugen nicht im Fließbandjournalismus untergehen.
Dein Beitrag war glaubhaft und wertvoll, was also soll man daran schleifen ?
Die Botschaft war klar und es ist schön, daß man sich nicht verstellen muß, um seine Gedanken von damals noch einmal rüberbringen zu dürfen.
Daß man alles in einem engen Zeitfenster unterbringen mußte, ist das einzig Traurige daran aber vielleicht besinnen die vom Heimatsender sich einmal dessen, daß viele Zeitzeugen bald nicht mehr verfügbar sein werden und die inzwischen massenhaft dokumentierten Statements der Prominenz nicht repräsentativ sind.
Ich habe Dich übrigens gut verstanden, mein ehemaliger Diensteinteiler aus Frankfurt/ Oder konnte auch nur Express- Brandenburgisch und da hieß es Ohren spitzen, damit man nicht irgendwann mal ins Leere lief, wenn man etwas falsch verstanden hatte....



ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 24.09.2014 17:08
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #72
So wie gute Schwimmer nicht in der Oder ertrinken werden auch authentische Zeitzeugen nicht im Fließbandjournalismus untergehen.
Dein Beitrag war glaubhaft und wertvoll, was also soll man daran schleifen ?
Die Botschaft war klar und es ist schön, daß man sich nicht verstellen muß, um seine Gedanken von damals noch einmal rüberbringen zu dürfen.
Daß man alles in einem engen Zeitfenster unterbringen mußte, ist das einzig Traurige daran aber vielleicht besinnen die vom Heimatsender sich einmal dessen, daß viele Zeitzeugen bald nicht mehr verfügbar sein werden und die inzwischen massenhaft dokumentierten Statements der Prominenz nicht repräsentativ sind.
Ich habe Dich übrigens gut verstanden, mein ehemaliger Diensteinteiler aus Frankfurt/ Oder konnte auch nur Express- Brandenburgisch und da hieß es Ohren spitzen, damit man nicht irgendwann mal ins Leere lief, wenn man etwas falsch verstanden hatte....




Wir Ost-Brandenburger sind eben immer in Eile.

Viele Grüße aus dem Oderland
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#74

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 24.09.2014 22:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Uwe!

Zitat von ABV im Beitrag #64
Zitat von Udo im Beitrag #63
Brauchtest Du für das Interview eine Genehmigung Deines Dienstherren?

.....Und der Chef der BdVP Frankfurt (Oder) weilt nicht mehr unter uns
Viele Grüße von der Oder an die Havel
Uwe

Wurdet ihr bei der "Übernahme" nicht "entpflichtet"?
Da ist da ja die alte "Loyalität" auch "offiziell nichtig.

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#75

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 24.09.2014 22:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Uwe!

Zitat von ABV im Beitrag #62
Hallo an alle!
Noch mal vielen Dank für euer Lob. ........ Es geht einzig allein darum, die DDR so darzustellen wie sie war! Ohne wenn und aber! Warum sollte ich mein Wissen darüber irgendwann mit ins Grab nehmen? ...... Außerdem haben nachfolgende Generationen ein Recht darauf die Wahrheit zu erfahren. Phantasie-Geschichten, auch wenn sie noch so gut ausgedacht sind, bilden nun einmal keinen Ersatz für die Wirklichkeit.
Gruß an alle
Uwe


DER Satz tut wirklich mal gut.
Das sollte man den "Zurechtscheidern" der Geschichte mal in`s Stammbuch schreiben.
Heute ist die "Geschichtsschreibung durch weglassen" ja leider der Mainstream!

Schöne Grüße,
Eckhard


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 25.09.2014 18:19
von ABV | 4.202 Beiträge

Du hast Recht Eckhard. Mir scheint aber das so etwas wohl das Grundübel der Geschichtsschreibung im allgemeinen ist. Und kein Problem der heutigen Zeit darstellt. Gerade die DDR hat ja eine ganze Menge unrühmlicher Beispiele geliefert, wie historische Abläufe durch Weglassen unangenehmer Dinge und das Aufbauschen genehmer Fakten, " passend gemacht wird." Bekanntlich geht so etwas in den meisten Fällen jedoch schwer nach hinten los. Weil die Wahrheit irgendwann ans Licht kommt.
Das heutige Problem besteht meines Erachtens darin, dass weniger die Politik, sondern eher die Medien die öffentliche Meinung beeinflussen. Das kann durchaus positiv sein. Muss es aber zwangsläufig nicht. Vor allem dann nicht, wenn die Schlagzeile wichtiger als die Wahrheit ist.

Viele Grüße aus dem Oderland
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#77

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 25.09.2014 18:23
von Alfred | 6.841 Beiträge

Und die Politik hat natürlich keinen Einfluss auf die Medien .....


nach oben springen

#78

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 25.09.2014 20:01
von 94 | 10.792 Beiträge

... zum Glück seit über 25 Jahren (zumindest im deutschsprachigem Siedlungsgebiet) nimmer. Aber die Medien haben auch heut noch einen recht großen Einfluß auf die Politik. Find ich nun auch nicht sooo schön, hmm?!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#79

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 25.09.2014 23:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo 94!

Zitat von 94 im Beitrag #78
... zum Glück seit über 25 Jahren (zumindest im deutschsprachigem Siedlungsgebiet) nimmer. Aber die Medien haben auch heut noch einen recht großen Einfluß auf die Politik. Find ich nun auch nicht sooo schön, hmm?!

Ähmmmm ... wenn das Willi Müller von "um die Ecke" geschrieben hätte, würde ich ja nichts sagen, aber von Dir war ich bisher im Großen und Ganzen eigentlich relativ Hieb- und Stichfestes gewohnt ....

In den Medien kommt keiner in "Entscheidungspositionen" der nicht halbwegs politisch korrekt ist.
Und dann werden diese Claquere natürlich nicht ihren Sessel riskieren und die Wahrheit schreiben. Oder gar unangenehme Wahrheiten, ohne vorherige Hinterzimmerabsprachen !
Früher nickte Herr Hager oder Frau Ragwitz alles ab. Heute beginnt das schon in den Köpfen der "freien Medianer" und nennt sich "freiwillige Selbstkontrolle".
Quasi die "demokratische Variante" des alten "vorauseilenden Gehorsams" .....

Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 25.09.2014 23:04 | nach oben springen

#80

RE: ABV's Privatmuseum

in DDR Online Museum 25.09.2014 23:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Uwe!

Zitat von ABV im Beitrag #76
Du hast Recht Eckhard. Mir scheint aber das so etwas wohl das Grundübel der Geschichtsschreibung im allgemeinen ist. Und kein Problem der heutigen Zeit darstellt. Gerade die DDR hat ja eine ganze Menge unrühmlicher Beispiele geliefert, wie historische Abläufe durch Weglassen unangenehmer Dinge und das Aufbauschen genehmer Fakten, " passend gemacht wird." Bekanntlich geht so etwas in den meisten Fällen jedoch schwer nach hinten los. Weil die Wahrheit irgendwann ans Licht kommt.
Das heutige Problem besteht meines Erachtens darin, dass weniger die Politik, sondern eher die Medien die öffentliche Meinung beeinflussen. Das kann durchaus positiv sein. Muss es aber zwangsläufig nicht. Vor allem dann nicht, wenn die Schlagzeile wichtiger als die Wahrheit ist.
Viele Grüße aus dem Oderland
Uwe

Natürlich hast Du da Recht. Aber wenn man ein System als "besser als das der DDR" bezeichnet, dann kann es sich nicht auf die gleiche Position begeben.
Auch wenn alle Systeme nach den (allgemein) gleichen Spielregeln funktionieren, darf es nicht hingenommen werden "daß es eben so ist".
Finde ich jedenfalls ....

Wenn Du Dich an die "Blöd" Schlagzeile bezüglich der geisteskranken Mutter des toten Joseph Abdulla erinnerst, erkennst Du recht deutlich, wie die Medien die Menschen "politisch" konditionieren sollen und es auch tun!!



Das hat in der DDR nicht recht funktioniert, weil die Menschen zu viel Zeit zum nachdenken hatten.
Im "Westen" hätte es die FRIEDLICHE Revolution NIE geben können.
Die Menschen haben außerhalb von Konsum, Mediendesinformation und "ich will auch ...." Egoismus, keine Zeit und zu großen Teilen auch keine Lust zum nachdenken!
Sie sind doch meist satt genug, um ruhig zu bleiben.

Um so wichtiger sind Menschen, die sich an die Wahrheit halten, auch wenn sie dem einen oder anderen unpassend sein mag.

Und Du hast natürlich auch Recht wenn Du schreibst, die Wahrheit kommt irgandwann immer an`s Licht. Aber dann ist es für die Protagonisten meist zu spät und die Nutznießer haben ihr Schärflein im Trockenen!
Aber wichtig ist es eben, TROTZDEM nicht aufzugeben.


Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 25.09.2014 23:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ein richtiger ABV
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Lutze
90 06.07.2014 18:20goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 4027
Der ABV im Grenzgebiet
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
12 29.05.2014 16:05goto
von Georg • Zugriffe: 993
Was bedeutet ABV
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
68 18.11.2011 17:14goto
von ABV • Zugriffe: 2343

Besucher
21 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen