#181

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 19.09.2014 18:49
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #179
Und die Postleitzahl in eckige Klammern?
Na für so manch drolligen Zeitgenossen gültet ebend scho noch das 'Reichspostgesetz' *breites_grins*


Auch wenn du nun darüber breit grinsen musst, es funktioniert und ist viele tausend mal getestet worden.
Und dass die Kriegsgefangenenpost heute noch funktioniert, hat eben seine Gründe und damit meine ich nicht die Gründe, die bei Nachfrage von der Post angegeben werden.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
zuletzt bearbeitet 19.09.2014 18:50 | nach oben springen

#182

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 19.09.2014 19:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Schon klar, ich klebe auf manch einen Brief statt der Marke einen Sticker 'Gebühr zahlt Empfänger'. Auch die kommen an, ohne erhobenes Einziehungsentgelt (Nachgebühr). Na so was, hä?

Achso, als Absender gebe ich dann natürlich auch die Adresse des Empfängers an *wieder_breites:grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#183

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 19.09.2014 19:06
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #180
Zitat von Pit 59 im Beitrag #178
( ... )
Man kann es aber auch sein lassen,oder ?



Natürlich, wenn man sich weiterhin verarschen lassen will, kann man es selbstverständlich sein lassen.


Wir sind doch ein freies Land



Mit verarschen im weitesten Sinne de Wortes gebe ich Dir, @suentaler schon irgendwie recht.

Nur bezweifele ich, ob Dein von Dir aufgezeigter Weg überhaupt eine Wirkung hat.

Selbstverständlich, gar nix zu tun ist auch nicht der richtige Weg. Für meine Begriffe, mein Einschätzungsvermögen gärt es schon wieder gewaltig, ähnlich wie Ende der 80-er im gesammten Ostblock. Nur ist diesmal nicht die Wirtschaft am Boden, die Staaten pleite.

Diesmal werden die Massen der Büger systematisch pleite gemacht, weil von Megareichen ausgequtscht, abgezogen, geplündert.
Die Spitze des Eisberges ist aber noch nicht erreicht - zumindest in Deutschland, Mitteleuropa noch nicht. Und solange, wie das Fass nicht überläuft, der Arbeitslose, selbst der Erzfaulpelz noch satt zu Essen hat, ein Dach über dem Kpf, eine warme Bude, wird auch nix passieren.

Die Zeit ist einfach noch nicht reif....


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.09.2014 19:07 | nach oben springen

#184

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 19.09.2014 19:57
von suentaler | 1.923 Beiträge

Josy, die Zeit wird schneller reif sein, als es sich viele vorstellen können. Und wenn es soweit ist, müssen die Alternativen stehen.
Dann können und dürfen wir uns nicht auf die verlassen, die uns bis hier her geführt haben.

Nun stell dir mal vor, Hundertausende würden in Massen solche oder ähnliche Briefe verschicken.
Wie schnell sind dann die Postfächer derer verstopft, die jetzt noch das sagen haben. Und wenn nur ein paar wenige von denen dadurch zum nachdenken gebracht werden, wäre das schon ein Erfolg.
Nachdenken darüber, was die Meinung des gemeinen Pöbelvolkes ist und wie das im Widerspruch zu ihrem eigenen Handeln steht.

Leider ist der Deutsche nun eine seltsame Spezies. Er ist Obigkeitshörig, unterwürfig und leichtgläubig. Napoleon sagte schon über die Deutschen: "Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Deshalb wird die Masse der Deutschen auch erst aus dem Knick kommen, wenn es schon zu spät ist.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#185

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 19.09.2014 20:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Suentaler!

Zitat von suentaler im Beitrag #184
Josy, die Zeit wird schneller reif sein, als es sich viele vorstellen können. Und wenn es soweit ist, müssen die Alternativen stehen.
Dann können und dürfen wir uns nicht auf die verlassen, die uns bis hier her geführt haben.
......
Leider ist der Deutsche nun eine seltsame Spezies. Er ist Obigkeitshörig, unterwürfig und leichtgläubig. Napoleon sagte schon über die Deutschen: "Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." ....


Nun wenn man sich des moralischen Bodensatzes eines besiegten Volkes versichert und ihnen die Vasallenmacht anträgt, werden sie NICHTS für das eigene Volk tun und den Sabber der eigentlichen Herrscher begierig lecken.
Denn nicht das eigene Volk erhält ihre Macht, sondern die Nutznießer der Verhältnisse sichern diese.
Die Besitzer der Buchstaben! Und sie werden sie nicht freiwillig wieder hergeben.

Schöne Grüße,
Eckhard


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.09.2014 20:54 | nach oben springen

#186

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 00:13
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

So als Chaos-Theoretiker, geht man da überhaupt abends ins Bett und wünscht sich inbrünstig das nun endlich am Morgen aus der Theorie Praxis wird?
Ihr habt doch alle einen kleinen am Hut.


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.09.2014 00:13 | nach oben springen

#187

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 01:05
von josy95 | 4.915 Beiträge

[quote=suentaler|p388473]Josy, die Zeit wird schneller reif sein, als es sich viele vorstellen können. Und wenn es soweit ist, müssen die Alternativen stehen.
Dann können und dürfen wir uns nicht auf die verlassen, die uns bis hier her geführt haben.

Nun stell dir mal vor, Hundertausende würden in Massen solche oder ähnliche Briefe verschicken.
Wie schnell sind dann die Postfächer derer verstopft, die jetzt noch das sagen haben. Und wenn nur ein paar wenige von denen dadurch zum nachdenken gebracht werden, wäre das schon ein Erfolg.
Nachdenken darüber, was die Meinung des gemeinen Pöbelvolkes ist und wie das im Widerspruch zu ihrem eigenen Handeln steht.

Leider ist der Deutsche nun eine seltsame Spezies. Er ist Obigkeitshörig, unterwürfig und leichtgläubig. Napoleon sagte schon über die Deutschen: "Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Deshalb wird die Masse der Deutschen auch erst aus dem Knick kommen, wenn es schon zu spät ist.[/


@suentaler, die Zeit ist so lange noch nicht reif, wie es in diesem Ländle der Mehrheit immer noch (relativ) gut geht, größere Anzahl Menschen nicht ernsthaft hungern müssen, obdachlos sind.
Arbeitslos zu sein und sich damit nutzlos vorzukommen, am unteren Ende der Einkommenschiene mit Hartz IV rumzudümpeln ist da doch eher das kleinere Übel. Auch wenn es den, die Betreffenden psychisch enorm belastet.

Ich sehe die Zeit dann als reif kommen, wenn Flüchtlingsströme aus immer mehr Kriesengebieten in Massen unkontrolliert die mitteleuropäischen Länder überfluten und damit bisher ungeahnte soziale und ethische Konflikte auch aus ihren Herkunftsländern hierher verbringen. Weil die stink reiche Weltgremeinschaft nicht bin der Lage ist, die Konflikte in diesen Ländern zu lösen, die Menschen zum Bleiben in ihrer Heimat zu motivieren. Statt dessen, weiter diese Länder ausplündert und die ohnehin schon nicht geringen, meißt religiösen Konflikte dort noch schürt.

Und dann, wenn die Scheere zwischen arm und reich am Ende angekommen ist, nicht mehr weiter aufgeht...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 20.09.2014 01:06 | nach oben springen

#188

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 10:18
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von suentaler im Beitrag #184
Josy, die Zeit wird schneller reif sein, als es sich viele vorstellen können. Und wenn es soweit ist, müssen die Alternativen stehen.
Dann können und dürfen wir uns nicht auf die verlassen, die uns bis hier her geführt haben.

Nun stell dir mal vor, Hundertausende würden in Massen solche oder ähnliche Briefe verschicken.
Wie schnell sind dann die Postfächer derer verstopft, die jetzt noch das sagen haben. Und wenn nur ein paar wenige von denen dadurch zum nachdenken gebracht werden, wäre das schon ein Erfolg.
Nachdenken darüber, was die Meinung des gemeinen Pöbelvolkes ist und wie das im Widerspruch zu ihrem eigenen Handeln steht.

Leider ist der Deutsche nun eine seltsame Spezies. Er ist Obigkeitshörig, unterwürfig und leichtgläubig. Napoleon sagte schon über die Deutschen: "Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Deshalb wird die Masse der Deutschen auch erst aus dem Knick kommen, wenn es schon zu spät ist.





Was sind die Alternativen? Auf diese Frage bekommt man nie eine Antwort!
Alles total nebulös, keiner weiß nix, aber alles muss anders werden.


nach oben springen

#189

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 10:40
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #188


Was sind die Alternativen? Auf diese Frage bekommt man nie eine Antwort!
Alles total nebulös, keiner weiß nix, aber alles muss anders werden.


Ich glaube, so nebulös ist das nicht. Vorstellungen gibt es genug.
Es gibt sicher genug Alternativen, die bis zur Anwendungsreife ausgegoren sind.
Nur, warum sollen die frühzeitig in allen Details an die Öffentlichkeit gelangen ?
Zu groß ist doch die Gefahr, das die herrschende "Elite" sich scheibchenweise ihrer bemächtigt mit dem Ziel des eigenen Machterhalts.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#190

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 14:02
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #188


Was sind die Alternativen? Auf diese Frage bekommt man nie eine Antwort!
Alles total nebulös, keiner weiß nix, aber alles muss anders werden.



Hallo @Barbara, die Alternativen müssen von uns ausgearbeitet werden. Die jetzigen Eliten werden dir keine fertigen Alternativen vorsetzen.
Viele Ansätze sind schon genannt worden.
Fließgeld, Soziales Bodenrecht, bedingungsloses Grundeinkommen (dieses habe ich vor Monaten versucht hier vorzustellen, --->Suchfunktion benutzen)
Die Wissensmanufaktur beschäftigt sich mit dem gesamten Themenkomplex.
Unter Initiative von Holger Fröhner (Autor der Jahrhundertlüge) wurde das Forum Zukunft gegründet, das Vorschläge für eine echte Verfassung erarbeiten will.
Wenn dir das zu nebulös ist, kannst du dich gern selbst engagieren und an Alternativen mitarbeiten.
Um das ganze abzurunden, ist hier noch was von der Bandbreite.
http://youtu.be/zufUZHUhxQY


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#191

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 17:38
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde,...
Holger Fröhner (Autor der Jahrhundertlüge) - Du meinst doch dem (Mit)Begründer des "Deutsche Polizei - Hilfswerk" , Reichsdeutscher usw.
Deine Meinung in Ehren, aber müsste das dann nicht eher "Forum Vergangenheit" heißen ?
Echt super, der Mann !
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#192

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 20.09.2014 21:14
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #191
Abend, Gemeinde,...
Holger Fröhner (Autor der Jahrhundertlüge) - Du meinst doch dem (Mit)Begründer des "Deutsche Polizei - Hilfswerk" , Reichsdeutscher usw.
Deine Meinung in Ehren, aber müsste das dann nicht eher "Forum Vergangenheit" heißen ?
Echt super, der Mann !
73, Hans


Hallo @Hans
Wer am System kratzt wird von den Eliten diffamiert, weil er ihnen gefährlich werden könnte, das sollte allen klar sein. Und am Besten gelingt das heute mit der Nazikeule, oder man stellt sie in irgend eine Ecke, wie im Fall Holger Fröhner zu den Reichsdeutschen, wer auch immer die sein mögen.
Deshalb sollte man nicht alles glauben was auf irgend welchen Wiki-Seiten steht, sondern sich Primärquellen bedienen.
Aus diesem Grund stelle ich hier ein 80 minütiges Interview mit H.Fröhner ein, welches vor 2 Monaten in Leipzig (Moritzbastei) gedreht wurde.
Darin werden alle offenen Fragen zu Reichsdeutschen, zum Polizei-Hilfswerk und zum Forum Zukunft beantwortet.

http://youtu.be/qUL8LHPQXlY


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#193

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 07:47
von Hans | 2.166 Beiträge

Hallo, @suentaler .
Wiki- Sicher nützlich, aber keineswegs die absolute Informationsquelle.Es gibt andere Quellen.
Aber - warum maßt sich das DPHW denn staatliche Hoheit an ? Mit welcher kruden Begründung ? Haben sie eine staatliche Hoheit? Ne. Tun sie so ? Ja. Kommen sie damit durch ? Ne.
Aber meinetwegen, sollen sie weiter "Polizei" spielen.Viel Spass. Und - alle offenen Fragen beantwortet - reichlich übertrieben. Das einzige, was ich in dem Interview sehen konnte, war bedingungsloser Populismus. Scheint ja Mode zu sein.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#194

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 13:29
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von suentaler im Beitrag #190
Zitat von Barbara im Beitrag #188


Was sind die Alternativen? Auf diese Frage bekommt man nie eine Antwort!
Alles total nebulös, keiner weiß nix, aber alles muss anders werden.



Hallo @Barbara, die Alternativen müssen von uns ausgearbeitet werden. Die jetzigen Eliten werden dir keine fertigen Alternativen vorsetzen.
Viele Ansätze sind schon genannt worden.
Fließgeld, Soziales Bodenrecht, bedingungsloses Grundeinkommen (dieses habe ich vor Monaten versucht hier vorzustellen, --->Suchfunktion benutzen)
Die Wissensmanufaktur beschäftigt sich mit dem gesamten Themenkomplex.
Unter Initiative von Holger Fröhner (Autor der Jahrhundertlüge) wurde das Forum Zukunft gegründet, das Vorschläge für eine echte Verfassung erarbeiten will.
Wenn dir das zu nebulös ist, kannst du dich gern selbst engagieren und an Alternativen mitarbeiten.
Um das ganze abzurunden, ist hier noch was von der Bandbreite.
http://youtu.be/zufUZHUhxQY



Hallo suentaler,
wenn eine neue Verfassung erarbeitet werden soll: was sollte drinstehen in der neuen Verfassung, bzw. durch was sollte sie sich vom Grundgesetz inhaltlich unterscheiden?
.


nach oben springen

#195

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 14:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Grenzwolf62!

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #186
So als Chaos-Theoretiker, geht man da überhaupt abends ins Bett und wünscht sich inbrünstig das nun endlich am Morgen aus der Theorie Praxis wird?
Ihr habt doch alle einen kleinen am Hut.

DIe Weltgeschichte ist wie eine Entwicklungsspirale. Alles war grundsätzlich schon einmal da, nur eben in einer anderen (niederen bzw. einfacheren) Entwicklungsstufe.

Nun das heutige von Dir in`s Spiel gebrachte "Chaos" ist ein gelenktes Chaos.
Frei nach dem Motto der Lenker:

Alles ist möglich, solange wir führend mit dabei sind und es nutzen können

Alles andere ist verboten, da: Demokratiefeindlich, Antiwasweißichwas, Wirtschaftsschädigend, Populistisch (obwohl das eher eine Auszeichnung ist) usw. usf.

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#196

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 14:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #194
.....
Hallo suentaler,
wenn eine neue Verfassung erarbeitet werden soll: was sollte drinstehen in der neuen Verfassung, bzw. durch was sollte sie sich vom Grundgesetz inhaltlich unterscheiden?
.

Auch wenn nicht angesprochen, möchte ich Dich gerne noch einmal auf meinen Beitrag diesbezüglich (Es geht uns alle an! Es wird Zeit! (7)) verweisen.
Zitat:

"Hier die unveränderte "Ur-Fassung des GG: http://www.documentarchiv.de/brd/1949/grundgesetz.html
Leider wurde es schon damals zur Makulatur und heute wird es wenn schon nicht auf Zuruf geändert, so doch so "umdefiniert" (oder besser gebogen), daß es faktisch keine Bedeutung mehr hat

Was muß sich ändern:
Wahlbetrug muß strafbar sein (und nicht mit Bewährung!)
Aktivitäten zum Schaden des deutschen Volkes müßen strafbar sein (und nicht mit Bewährung), von politischen bis zu hoheitlichen Taten.
Es muß eine Rechtsordnung FÜR die Menschen unseres Volkes sein

Schwere, und/oder wiederholte Straftaten von Ausländern und Eingebürgerten müßen umgehend zur Aberkennung der BRD Staatsbürgerschaft und/oder zur Rückführung in die Herkunftsländer führen. Sie haben mit den Taten ihre Rechte in unserem Lande verwirkt.
Gesetze die dem deutschen Volk schaden, werden umgehend für ungültig/nichtig erklärt. Ob zukünftig das TIPP, alte Besatzerabkommen (Spionage, Besatzerkosten, Standorte für Millitäranlagen) die ja unter Druck entstanden sind usw. usf.

Gesetze müßen bei der Abstimmung im Parlament (gleich wie das Parlament heißt) IMMER auf die Auswirkung auf die Interessen des deutschen Volkes geprüft werden. Gesetzesvorschläge/Verträge die den Interessen des deutschen Volkes schaden, sind nicht zur Abstimmung/Ratifizierung fähig! Ob in Umweltbereichen (aktuell zB. Fracking usw.), sozialen Bereichen (Kindergeld für Ausländer usw.), politischen Bereichen (EU-Verlagerung von deutschen Hoheitsrechten) ...

Das Steuerrecht wird eindeutig zum Interessenswerkzeug des deutschen Volkes umgestaltet. Wer hier produziert, zahlt HIER, wird zum ersten Grundsatz erhoben.
Damit werden dann ungeheuere Mittel freigesetzt, die die Steuerlast der deutschen Bürger gravierend senken helfen!
Des weiteren werden ALLE Steuermittel NUR noch zum Interesse der deutschen Bevölkerung eingesetzt.
zB. Militärausgaben werden im Interesse der Deutschen ausgegeben und nicht um Öl für andere zu rauben, Machinteressen und Machtansprüche anderer zu ermöglichen usw. usf. .....

Das Asylgesetz, die zugehörigen Gesetze sind so zu gestalten, daß jeder der hier her kommt nachweisen muß, daß er mit dem Fallschirm abgesprungen ist, mit dem Schiff illegal eingereist ist usw. und er muß nachweisen, daß er berechtigt ist, POLITISCHES Asyl zu erhalten. Denn NUR darum ging es im Ursprung ja. Und das ist auch wichtig gewesen!
"Duldungen", lange "Verfahren" sind unzulässig.

Dafür werden die Einreisen von Fachpersonal (sofern sie nicht in den Ursprungsländern benötigt werden (Stichwort Brain-Drain) zeitlich begrenzt und je nach Interessenlage der deutschen Bevölkerung, erleichtert.
Wenn wir hier das Fachpersonal aus- und/oder fortbilden können, brauchen wir keine Menschen, die der heimischen Wirtschaft entzogen werden. Da spart dann auch letztendlich wieder "Wirtschaftshilfe" ein.
..... usw. usf.

Gesetze und Verträge die dem guten Auskommen mit anderen Völkern zuwider sind, werden nicht erlassen/unterschrieben! Bisherige Gesetze/Verträge die das beinhalten werden aufgekündigt, bzw. deren Ratifizierung unbegrenzt ausgesetzt!
All das gild ebenso für`s Umweltrecht, Sozialrecht, Komunalrecht ........... usw. usf.

Das wäre doch schon mal ein kleiner Anfang, oder?
Das ist zwar nur ein kleiner Teilbereich dessen was anliegen würde, aber es ist von einer "bösen Revolution" doch noch weit entfernt ....
"
Also erste Verfassungsregel muß unverrücklich stehen:
"§1: Kein Gesetz und kein Abkommen dürfen den Interessen der deutschen Menschen entgegenstehen, sie unter die hoheitliche Gewalt Dritter stellen, oder gar dem deutschen Volke schaden!"

DAS wäre doch schon mal ein ANFANG!

Schöne Grüße,
Eckhard


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.09.2014 14:53 | nach oben springen

#197

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 14:57
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #196




Schwere, und/oder wiederholte Straftaten von Ausländern und Eingebürgerten müßen umgehend zur Aberkennung der BRD Staatsbürgerschaft und/oder zur Rückführung in die Herkunftsländer führen. Sie haben mit den Taten ihre Rechte in unserem Lande verwirkt.



Warum nur bei Ausländern? Das müsste dann ja wohl auch für Deutsche gelten.


Intellektuelle spielen Telecaster
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#198

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 14:59
von Barbara (gelöscht)
avatar

Vieles geht hier durcheinander, Eckhard:

was du aufzeigst, beträfe Reformierung/Modifizierung entweder des GG oder des Strafrechts. Beides kann parlamentarisch angestoßen werden, sofern man sich denn politisch wirkungsvoll engagieren will.

Warum wir aber grundsätzlich eine neue Verfassung brauchen, erschließt sich mir immer noch nicht, denn das GG ist immerhin von solcher Qualität, dass es als Vorbild für die Verfassung einer ganzen Reihe von Ländern gedient hat.
.


nach oben springen

#199

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 15:12
von damals wars | 12.210 Beiträge

Ich weiß noch, wie Rupert Scholz http://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_Scholz damals auf die Forderungen der Parteien des runden Tischs zur Überarbeitung des GG reagierte.
Er war eine treibende Kraft: http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Ullmann
"Vom 3. Oktober 1990 bis 1994 war er für Bündnis 90/Die Grünen Mitglied des Deutschen Bundestages. Er plädierte in der Gemeinsamen Verfassungskommission von Bundestag und Bundesrat (1991–1993) für die Verankerung von Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid im Grundgesetz. Als die Forderungen abgelehnt wurden, verließ er die Kommission."
Die vollendete überarbeiten? Niemals!
Nur weil es im Grundgesetz steht?
So war das nicht gemeint!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#200

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 21.09.2014 15:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #198
Vieles geht hier durcheinander, Eckhard:

was du aufzeigst, beträfe Reformierung/Modifizierung entweder des GG oder des Strafrechts. Beides kann parlamentarisch angestoßen werden, sofern man sich denn politisch wirkungsvoll engagieren will.

Warum wir aber grundsätzlich eine neue Verfassung brauchen, erschließt sich mir immer noch nicht, denn das GG ist immerhin von solcher Qualität, dass es als Vorbild für die Verfassung einer ganzen Reihe von Ländern gedient hat.
.



rot - wir brauchen keine "neue Verfassung", sondern eine Verfassung. das "Grundgesetz sollte nur eine "Übergangslösung" sein. Es fehlt immer noch der Friedensvertrag und die Verfassung.

In einem gebe ich @Antaios recht, das Grundgesetz wird verbogen wo immer es geht. Ob das H4ist, ob das die willkürlichen GEZ Gebühren sind, sch.... egal, pßt schon.
Warum sind die Hürden für einen "Volksentscheid" oder "Voksbegehren" so angelegt? Damit sich das "Volk" nicht wirklich an der Ausübung der Macht beteiligen kann. Wir lassen uns lieber durch unserer "Demokratie" und der Pseudoverfassung (Grundgesetz) einlullen....


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558645 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen