#1161

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 18:55
von damals wars | 12.145 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1162

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:20
von Regina | 643 Beiträge

Soll stimmen.
Es ist noch kein Name bekannt.
Thomas war lange Zeit Parteimitglied und ist etwas traurig



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1163

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:41
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #1157
Die Geschichte ist nur peinlich für die CDU. Aber Bestechung und Schmiergeld hat dort ja Tradition. Wie war das damals mit "elf aquitaine"?


Wenn es in der Demokratie um Macht geht, das sind Schmiergelder und Bestechung wohl nicht auszuschließen.


nach oben springen

#1164

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:45
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Dann sind Schmiergelder und Bestechung noch ein kleines Übel ! Da wird auch nicht vor Erpressung ,Verleumdung und Gewalt zurückgeschreckt !


nach oben springen

#1165

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So lange sie nicht Ross und Reiter nennen ist alles nur Spekulation. Aber so war es ja schon immer, ein Gerücht verbreiten und hoffen, dass an jemanden was kleben bleibt.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#1166

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das ist ja dann aber fast wie vor 65 Jahren.

Erpressung

Verleumdung

Gewaltanwendung

Vor allen gegen die, welche andere Vorstellungen vom Neuanfang hatten.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#1167

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:54
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #1157
Die Geschichte ist nur peinlich für die CDU. Aber Bestechung und Schmiergeld hat dort ja Tradition. Wie war das damals mit "elf aquitaine"?


Dort sind sich nur zwei schmierende Konkurrenten in den Weg gekommen und nur deshalb ist alles öffentlich geworden, so ähnlich läuft das auch bei Kartellstraftaten, wo ein Judas die ganze Bande als Kronzeuge auffliegen läßt, der er zuvor selbst angehört hat.
Kohl war im Fall Leuna 2000 ein geschmierter Patriot und hat wenigstens einen kleinen Winkel des traditionsreichen Chmiedreiecks Halle- Bitterfeld- Merseburg gerettet.
Die 6 Mrd. Euro Anschlußinvestitionen zu Lasten der westdeutschen Konkurrenz haben verhindert, daß Sachsen- Anhalt bereits vor Thüringen einen sozialistischen MP bekommen hat, zu frustrierend erschien damals den Wählern das Sterben des Industriestandorts Mitteldeutschland.



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1168

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 19:56
von mibau83 | 821 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #1165
So lange sie nicht Ross und Reiter nennen ist alles nur Spekulation. Aber so war es ja schon immer, ein Gerücht verbreiten und hoffen, dass an jemanden was kleben bleibt.

Der Hesselfuchs



davor schreckten doch einige gerade hier in diesem thread auch nicht zurück, als es darum ging der linken was an die backe zu hängen! aber jetzt trifft es wohl die partei ihres vertrauens. das ist natürlich was anderes.


nach oben springen

#1169

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 08.01.2015 20:26
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Die neue Landesregierung wird sich daran messen lassen müssen, wie es mit den Ansiedlungen typischer Niedriglöhner- Unternehmen wie Zalando, Amazon oder Klemme (heute Aryzta) weiter geht, nachdem man in der Bundespolitik vehement genau gegen diese Tendenzen vorgeht, hier muß es nun nicht mehr verbal sein.
Firmen wie diese waren beispielsweise im bayrischen Leipheim abgeblitzt, weil neben den Aufstockerszenarien auch noch Flaute bei den Gewerbesteuereinnahmen drohte, gleiches geschah mit der Tiefkühlbäckerei Klemme, die zwecks Expansion von Eisleben ( Sachsen- Anhalt) ins thüringische Nordhausen weiter zog, wo man der Subventionskarawane einen christlich- demokratischen Willkommensgruß in Gestalt unzeitgemäßer Förderungen und einer Steuerverzichtsidylle ohnegleichen bereitete.
Wie die Schwarzen aus Bayern so etwas den Schwarzen aus Thüringen gedankt haben ist nicht weiter bekannt aber es ist sowas von widerwärtig, daß man am liebsten gleich die Bundesländer abschaffen möchte, aber das ist noch Zukunftsmusik.
Wir brauchen nun etwas Geduld, denn genauso wie Obama für die faulen Eier des Kriegsverbrechers Bush nichts kann, muß Ramelow nun zusehen, wie er diese Hypothek der Kurzfristökonomen aus der Vorgängerregierung abgetragen bekommt.
Bezogen auf den Konflikt mit den konkurrierenden Nachbarbundesländern bleibt abzuwarten, ob sich überhaupt etwas ändert, denn Bayern ist genau mit diesem Modell ( der Sanierung des Landes auf Bundeskosten mit dem Gewicht der politischen Pygmäen aus der CSU) dorthin gekommen, wo es jetzt ist.
Über Aufstieg und Fall von Regionen entscheidet, wer wieviel vom großen Haufen Staatshaushalt wegschleppen kann, das ist in den Kommunen so und ist in den Ländern nicht anders.



1941ziger und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1170

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 17:04
von damals wars | 12.145 Beiträge

Weiter gehts:
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...ng-bodo-ramelow
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/...n-an-1743982527
Da muss ja bei der CDU nach der Wahl der Laden richtig gebrannt haben.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 17:10 | nach oben springen

#1171

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 17:49
von utkieker | 2.920 Beiträge

Das ist ja wirklich ein dicker Hund und parteischädigend für die CDU. Ich denke, daß die CDU diesen Abgeordneten aus der Partei ausschließen wird aber kann man ihn auch das Mandat als Landtagsabgeordneten entziehen?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
glasi und Regina haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1172

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:02
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #1171
Das ist ja wirklich ein dicker Hund und parteischädigend für die CDU. Ich denke, daß die CDU diesen Abgeordneten aus der Partei ausschließen wird aber kann man ihn auch das Mandat als Landtagsabgeordneten entziehen?

Gruß Hartmut!

Das ist das mindeste was man verlangen kann. Eigentlich ist eine Sache für die Stadtsanwallschaft.



nach oben springen

#1173

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:06
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Dieser thüringer Schmäh wird viel zu groß aufgebauscht, wisst ihr was das Fazit der Geschichte in 3 Jahren sein wird?
Es ist alles beim guten alten geblieben


nach oben springen

#1174

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:26
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von Regina im Beitrag #1162
Soll stimmen.
Es ist noch kein Name bekannt.
Thomas war lange Zeit Parteimitglied und ist etwas traurig

Hallo @Regina,

daß kann ich durchaus nachvollziehen, schließlich wird auch das persönliche Engagement von Thomas in den Dreck gezogen. Bau Thomas mal wieder ein bisschen auf. Zumindestens kennen wir Thomas hier im Forum als umgänglichen Menschen und eine ehrliche Haut. Zuviel Gram macht krank am Herzen. In diesem Sinne wünsche ich euch Beiden ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1175

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 21:13
von DoreHolm | 7.694 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #1150
Kann ich auch nicht nachvollziehen, was das C mit einem angeblichen Bestechungsversuch eines Provinzabgeordneten zu tun haben soll.


Lila: Alles klar. "angeblichen" und "Provinzabgeordneten", alles schön kleinreden, bezweifeln. Ich hatte nicht den Eindruck, daß die Konservativen der Wahl B.Ramelows, also auch seine Person selbst als unbedeutendes Provinzereignis betrachtet haben. Ich glaube viel eher, daß das, was jetzt bekannt oder vermutet wird, nur die Spitze des Eisberges wird. Es wirft ein bezeichnendes Licht auf das Verständnis der CDU über Demokratie. Also, Ihr Idealisten unter den Anhängern der CDU, macht Euch nichts vor. Eine Kollegin aus meiner Abteilung, aktive Katholikin aus dem Eichsfeld, hat die Charaktere ihrer Parteigenossen schon wenige Jahre nach der Wende durchschaut und war bitter enttäuscht. Wie sie mir sagte, hat sie dann SPD oder PDS gewählt. Das sagt einiges aus.



nach oben springen

#1176

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 21:21
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #1173
Dieser thüringer Schmäh wird viel zu groß aufgebauscht, wisst ihr was das Fazit der Geschichte in 3 Jahren sein wird?


Noch mehr AfD Wähler?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1177

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 21:23
von DoreHolm | 7.694 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #1171
Das ist ja wirklich ein dicker Hund und parteischädigend für die CDU. Ich denke, daß die CDU diesen Abgeordneten aus der Partei ausschließen wird aber kann man ihn auch das Mandat als Landtagsabgeordneten entziehen?

Gruß Hartmut!


Lila: Da wäre ich mir nicht so sicher. War das nur ein "Einzeltäter", der ohne Rückendeckung von Oben handelte, oder erfolgte eine stillschweigende Billigung. Auf jeden Fall wird ein Bestecher dieser Art Politkrimi das Bestechungsgeld nicht aus der eigenen Privatkasse genommen haben.



nach oben springen

#1178

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 09.01.2015 21:28
von damals wars | 12.145 Beiträge

Herr Barschel ist damit damals auch beim Versuch des Kanzlersturz von Willy Brandt gescheitert.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1179

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 27.01.2015 20:29
von DoreHolm | 7.694 Beiträge

Ist schon eine Weile her, seit der letzte Beitrag dazu hier eingestellt wurde, aber heute auf der Titelseite der TA und im nebenliegenden Leitartikel eine sehr interessante, richtungsweisende Darstellung der beabsichtigten Politik B.Ramelows. Interessant vor allem für diejenigen, bei denen die Unkenrufe
schon das kommunistische Chaos, rote Diktatur und wirtschaftliche Talfahrt prophezeiten. Damals hatte ich meiner Hoffnung Ausdruck gegeben, daß B.R. aus den Gründen für den Niedergang der DDR gelernt haben möge und es sieht so aus, als hat er das voll begriffen, auch gegen den Widerstand von Teilen seiner eigenen Partei. Da hat er ja schon vor Kurzem keinen Zweifel daran gelassen, daß er als Thüringens Ministerpräsident in erster Linie Thüringenpolitik macht. Ich will hier nur einige prägnante Passagen wiedergeben. Den vollständigen Artikel kann man über Google finden (Thüringer Allgemeine, Leitartikel, Titelseite, Ramelow).
- Ministerpräsident B.R. (Linke) will Thüringen im Sinne des ehemaligen Bundeskanzlers Ludwig Erhard (CDU) regieren.
- Bei den unternehmern kam so viel pragmatismus gut an. "Herr Remelow hat ein eindeutiges bekenntnis zur sozialen Marktwirtschaft und zur Konzentration seiner Politik auf die eigene Region abgegeben", lobte eine Sprecherin des Thüringer Unternehmerverbandes.
- Michael Militzer, Chef des Eisenacher Automobilzulieferers Mitec: "Daß Ramelow links ist, ist mir völlig egal. Ich habe keine linke Auffassung, aber ich weiß, daß wir uns verändern müssen, weil wir sonst in einer globalisierten Welt nicht überleben können als Unternehmer".
- Beide (Ramelow und Unternehmer) übten scharfe Kritik am Kapitalismus. "Für mich ist der größte Gegner der Marktwirtschaft der Kapitalismus
selbst", sagte Militzer. "Wir fressen uns selbst".
- Ramelow betonte, daß es nicht zugelassen würde, daß Heuschrecken solche Spitzenunternehmen wie Jenoptik vernichten.
Im Leitartikel von F.Schauka heißt es u.a.: "Von hundert oder tausend Wegen zum Kommunismus, von denen die frühere Chefin der Bundes-Linken Gesine Lötsch vor wenigen Jahren schwadronierte, hört man nichts bei Ramelow". "Doch sogar die Kapitalismuskritik der Unternehmer, sprich der Kapitalisten, klingt bisweilen schärfer als die des Linken". Und zuguterletzt: "Im Bund können sie noch so oft betonen: Thüringen hat nichts mit Berlin zu tun. Es gilt die Regel: Je lauter das Dementi, desto wahrscheinlicher , daß es so kommt..... Keine Frage, Thüringen ist der Testlauf für den Bund". B.R. ist sich dieser Tatsache und der damit verbundenen Verantwortung für Die Linke bewußt. Scheitert seine Politik, ist die Linke für mehr als eine Legislaturperide raus aus der Regierungsverantwortung und die Konservativen können wieder Jahrzehntelang bei jedem Wahlkampf mit dem nackten Finger auf sie zeigen. Für B.R. ist eines klar: Zuerst kommt die Ökonomie. Stimmt diese, dann bleibt auch genug Luft für andere Maßnahmen zum Wohle der Mehrheit unserer Bevölkerung. Diese Einstellung wurde durch die DDR-Regierung sträflichst ignoriert. Es bleibt zu hoffen, daß eine große Mehrheit der Mitglieder der Die Linken diese Politik mitträgt. Für die Ost-Linken sehe ich da eigentlich kein Problem, aber bei den mitunter utopischen Ideen anhängenden Westlinken bin ich mir da nicht sicher. Hoffentlich führt das nicht zu einer erneuten Aufspaltung in eine Partei der Realos und eine der Utopisten. Probleme sehe ich bei einer erfolgreichen Ramelow´schen Politik für die SPD. Was hat diese Partei dann dem linken Konkurrenten noch entgegenzusetzen?



zuletzt bearbeitet 27.01.2015 20:33 | nach oben springen

#1180

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 27.01.2015 22:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@DoreHolm ,Frag mal die jenigen welche bei Militzer gearbeitet haben.....

Der Beitrag kommt mir wie Spott vor.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Brandenburg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
141 22.11.2014 11:24goto
von Barbara • Zugriffe: 4944
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2676
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2352

Besucher
23 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen