#881

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 19:12
von damals wars | 12.183 Beiträge

Die CDU hat halt die http://de.wikipedia.org/wiki/Arithmetik gewonnen, rot rot grün die Wahlen.
Last ihnen doch den kleinen Sieg am Katzentisch der Demokratie.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#882

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 19:15
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #875
Zitat von Freienhagener im Beitrag #873
Ein Blick nach Osteuropa kann zu mehr Gelassenheit führen.

Nach dem Ende des Kommunismus kamen (z. B. in Polen und Bulgarien) konservativ Bürgerliche an die Macht, versagten wirtschaftlich und wurden demokratisch durch "Postkommunisten" abgelöst.
Soweit ist Thüringen jetzt.


Du vergleichst einen Oblast (Bulgarien) oder eine

Thüringen in Deutschland ist kaum mehr als ein Oblast (Bulgarien) oder eine Woiwodschaft (Polen) im entsprechenden Land,
insofern hinkt dein Vergleich,
und folglich wird wegen einer linksdominierten Landesregierung nicht gleich das ganze bundesrepublikanische Staatswesen kollabieren.
Es sei denn, die übrigen Landesregierungen gehen selbstverschuldet einen ähnlichen Weg.
Dann haben sie sich die Niederlage redlich verdient.




Richtig.

Ich relativierte bereits, daß in Thüringen die "Postkommunisten" nicht alleine regieren.

Und Du hast darauf hingewiesen, daß Thüringen nicht ganz Deutschland ist.

Ein Grund mehr, gelassen zu sein, angesichts der von mir angesprochenen Erscheinungen in Osteuropa:

Die Postkommunisten führten dort keine Konterrevolution, sondern scheiterten und wurden ohne weiteres wieder abgewählt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 06.12.2014 19:16 | nach oben springen

#883

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 19:25
von damals wars | 12.183 Beiträge

Und so mancher ,der gestern noch bei Frau Lieberknecht um Fördermittel buhlte, sitzt morgen schon bei Ramelow.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
DoreHolm und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#884

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 19:33
von Barbara (gelöscht)
avatar

Um was Inhaltliches zur Wahl in Thüringen zu sagen:

ich finde, neben dem ganzen Für und Wider zu der aktuellen Regierungskoalition, deren Kompetenz sich in der Legislaturperiode nun erweisen muss, einen Aspekt ganz besonders wichtig:

es gab und gibt durch diese Wahl eine forcierte partei-politische und eine gesellschaftspolitische Diskussion zum Thema Rechtstaatlichkeit und Demokratie, auch vor dem Hintergrund der DDR-Vergangenheit. Welche Mühe das war und ist, welche Mühe sich die einzelnen Koalitionäre sich damit gegeben haben und weiter geben werden müssen! konnte/wird man jeden Tag in der Zeitung lesen.

Es gibt eine klare gemeinsame Abgrenzung der Koalition gegen das in der DDR geschehene Unrecht, nicht nur durch den neuen Ministerpräsidenten. Die Menschen in Thüringen, die gegen die neue Regierung protestieren, werden in ihrem Protest ernst genommen.

Es gibt Klarheit und Transparenz bzgl. der beiden ehm. MA des MfS in der Fraktion, auch durch diese selbst, und sie werden keine Amtsträger sein.

Vielleicht können wir diesen ganzen Prozess auch mal als ein gutes Beispiel für die Dynamisierung einer gut funktionierende parlamentarische Demokratie sehen, derer viele luxuriöserweise! oft so müde sind und deren Wert sie gar nicht wirklich schätzen?

Diese legitmierte Landesregierung wird beweisen müssen, was sie drauf hat, und wer weiß wieviel Demokratie-Chance gerade darin besteht, dass sie sich aus diesen Fraktionen zusammensetzt. - Ganz jenseits von den faktischen tagespolitischen Herausforderungen im Land Thüringen.
.


Elch78 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#885

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 19:37
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #880
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #878

Ich habe mich in keinster Weise zu meiner politischen Gesinnung geäußert, ...



Die habe ich auch nicht beurteilt.
Links zur Wahl kann ich lesen, so viel ich will, es ändert nichts an der Rechtmäßigkeit der Wahl in Thüringen.
.

Was ich nie bestritten habe. Du hast definitiv nicht den Inhalt meiner Beiträge hier im Thema verstanden oder willst ihn nicht verstehen.
Danke für das Gespräch.


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 06.12.2014 19:39 | nach oben springen

#886

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:06
von turtle | 6.961 Beiträge

Mal ne Frage? Da es hier richtig zur Sache geht wegen der Wahl in Thüringen. An allem was in der DDR Volkskammer verabschiedet wurde haben auch die Blockparteien ihren Anteil gehabt. Welche Parteibücher haben sie seit der Wende? Wo bleibt der Sturm der Entrüstung ? Heißt es nicht mit gegangen, mit gehangen ?


nach oben springen

#887

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:12
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #886
Mal ne Frage? Da es hier richtig zur Sache geht wegen der Wahl in Thüringen. An allem was in der DDR Volkskammer verabschiedet wurde haben auch die Blockparteien ihren Anteil gehabt. Welche Parteibücher haben sie seit der Wende? Wo bleibt der Sturm der Entrüstung ? Heißt es nicht mit gegangen, mit gehangen ?

@turtle du weißt doch genau, dass die Blockparteien Hanswurste waren, quasi von der SED kastriert. Es gab nur eine Wurzel für das ganze Übel und das war die SED .


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#888

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:29
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Die SED war die Lokomotive die Blockparteien die Kohle: Nu stell sich mal einer vor keine Kohlen da wat macht die Lokomotive? Ganz klar sie steht !



nach oben springen

#889

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #888
Die SED war die Lokomotive die Blockparteien die Kohle: Nu stell sich mal einer vor keine Kohlen da wat macht die Lokomotive? Ganz klar sie steht !

Nicht sehr witzig dein Vergleich , die SED brauchte keine Energie von den Blockparteien, sie hatte selbst genug(kriminelle)Energie, bis 1989 dann war er Ofen aus um mal im Bilde zu bleiben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2014 20:35 | nach oben springen

#890

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #883
Und so mancher ,der gestern noch bei Frau Lieberknecht um Fördermittel buhlte, sitzt morgen schon bei Ramelow.


Da biste wohl auf dem Holzweg , beim Ramelow braucht keiner um Fördermittel zu betteln , die gibt es jetzt gratis .
Wenn du dich einigermaßen auskennst , solltest du wissen , das was in der nächsten Zeit noch weiter in Thüringen Investiert und gebaut wird , beruht noch aus den Planungszeiten der letzten Regierund .ratata


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2014 20:37 | nach oben springen

#891

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #888
Die SED war die Lokomotive die Blockparteien die Kohle: Nu stell sich mal einer vor keine Kohlen da wat macht die Lokomotive? Ganz klar sie steht !


Die Lokomotive nimmt HOLZ


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#892

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:41
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #853
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #850
Was denn für ein Kampf @Barbara , ich drücke nur meine Meinung zu der Partei durch ein auf FB entdecktes Bild aus. Das ganze Theater wäre uns erspart geblieben wenn man diese verbrecherische Partei 1990 verboten hätte so wie die Partei der Diktatur zuvor.




Es ist ekelerregend, geschmacklos und widerlich, einen Toten zu instrumentalisieren. Das wirft einen weiteren Blick auf die die politische Reife deiner Partei oder ihrer Mitglieder.
Ich hätte nicht übel Lust, deiner Parteispitze dieses Plakat zu avisieren! Aber ich schrieb schonmal, genau solche Vorgehensweisen werden euch u.a. politisch das Genick brechen!

Barbara, nicht Mitglied oder Wählerin der Partei "DIE LINKE".
.


Lila: Der Schuss wird, wie mit der damaligen "Rote Socken"-Kampagne, nach hinten losgehen. Die Einzigen, die solche unsachlichen Entgleisungen toll finden sind diejenigen, die selbst solche Sprüche klopfen, vielleicht noch ein paar einfach gestrickte Gemüter. Alle realistisch denkenden Bürger, auch wenn sie ansonsten sogar CDU wählten, werden sich nicht auf dieses niedrige geistige Niveau hinunterbegeben wollen. Entweder sind sie als konservativ Wählende nur unangenehm berührt oder sie wenden sich angewiedert ab. Es wird sich so mancher von ihnen fragen, für welches Niveau er denn seine Stimme gegeben hat. Unentschlossene wird es eher in Richtung linke Koalition treiben als Beifall zu klatschen. Nun kann sich jeder hier im Forum selbst die Frage stellen, zu welcher Gruppe er nun gehört.
Übrigens, hat nicht User Gert immer den Schaum vor dem Mund des Kontrahenden gesehen ? Und nun ? Kein Schaum vor dem Mund oder schon darin ersoffen ?



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2014 20:43 | nach oben springen

#893

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:46
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #889
Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #888
Die SED war die Lokomotive die Blockparteien die Kohle: Nu stell sich mal einer vor keine Kohlen da wat macht die Lokomotive? Ganz klar sie steht !

Nicht sehr witzig dein Vergleich , die SED brauchte keine Energie von den Blockparteien, sie hatte selbst genug(kriminelle)Energie, bis 1989 dann war er Ofen aus um mal im Bilde zu bleiben.


Gert--das mit der Energie setzt sich aber fort heute---und zwar von den Parteien die den Tod deutscher Soldaten mit zu verantworten haben und das sich deutsche Mütter am Heiligabend wieder die Frage stellen konnen--für was und warum.


hexenmeister67 und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#894

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #871
Was ist denn in Thüringen eigentlich schlimmes passiert, dass die Medien eine solche Hysterie veranstalten? Wurde etwa Egon Krenz zum neuen Ministerpräsidenten gewählt? Ist die SED, samt Alt-Kadern und festgeschriebener alleiniger Führungsrolle wieder an die Macht gekommen? Wurde gar das MfS wieder reaktiviert und die Grenzen nach Bayern und Thüringen vermint?


Mir geht es weniger um die tatsächliche oder vermeintliche Hysterie der Medien, @ABV : Die treiben morgen eine andere Sau durchs Dorf.

Was mich erschreckt und nachdenklich macht, ist die Art und Weise, wie es ganz, ganz wenige schaffen, hier ein Klima der Hysterie zu verbeiten.


DoreHolm und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2014 20:54 | nach oben springen

#895

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Denkt bitte mal an die 100 Tage Schonfrist!!!

De Hesselfuchs


nach oben springen

#896

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 21:02
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #881
Die CDU hat halt die http://de.wikipedia.org/wiki/Arithmetik gewonnen, rot rot grün die Wahlen. [...]

Sehr schön formuliert, aber eher umgekehrt wird ein Schuh draus...

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#897

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 21:20
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #888
Die SED war die Lokomotive die Blockparteien die Kohle: Nu stell sich mal einer vor keine Kohlen da wat macht die Lokomotive? Ganz klar sie steht !


Lila Hatte vor einiger Zeit schon mal was dazu geschrieben. Mit verantwortlich für die hohe Stimmenanzahl für die SED war m.E. auch der satte, sozial abgesicherte und sich in seiner Niesche wohl fühlende Bürger. Die meisten sahen keinen Grund oder waren zu bequem, sich näher mit den Kandidaten und Programmen zu beschäftigen. Klar, es gab insb. in den letzten Jahren der DDR Manipulationen der Ergebnisse. Habe das selbst auch life als Wahlhelfer im Wahllokal erlebt und hätte aus heutiger Sicht dagegen ofen protestieren sollen. Genutzt hätte es zwar nichts und ich wäre zu einem "klärenden Gespräch" geladen wurden, wo mir wahrscheinlich gesagt worden wäre, "Genosse, das mußt Du politisch sehen" aber auch klar nahegelgt hätte, das Erlebte für mich zu behalten. Also, was wäre passiert, wenn die Bürger in ihrer Wahlentscheidung (sich vorher mit den Kandidaten zu beschäftigen vorausgesetzt) wie bei den Wahlen in der Noch-DDR 1990 die SED-PDS mit 16% der Stimmen nach Hause geschickt hätte ? Das Politbüro hätte Kopf gestanden, aber so viel manipulieren, das wäre nicht gegangen. Zu viel "Mittwisser", also Wahlhelfer in den Wahllokalen und nächste Ebenen für die Stimmenzusammenfassung hätten Kenntnis davon. Dann hätte die lokomotive erst mal gestanden, die Blockparteien, allen voran die CDU, hätten ein neues selbstbewustsein, wie im Herbst/Frühjahr 1989/90 auch geschehen, entwickelt und die Lokomotive wäre in eine spürbar andere Richtung gefahren. Ich gebe deshalb dem Wähler die Hauptverantwortung für die jeweilige Politik.



nach oben springen

#898

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 21:30
von damals wars | 12.183 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #896
Zitat von damals wars im Beitrag #881
Die CDU hat halt die http://de.wikipedia.org/wiki/Arithmetik gewonnen, rot rot grün die Wahlen. [...]

Sehr schön formuliert, aber eher umgekehrt wird ein Schuh draus...

Ari

Das Kriterium der Wahrheit ist die Praxis, und Frau Lieberknecht ist aus der Praxis ausgezogen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#899

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 21:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es ist schon nicht von der Hand zu weisen, dass sich viele mit der DDR abgefunden und sich eingerichtet hatten. Als ich 77 entlassen worden bin, habe ich mir nicht vorstellen können, dass das Grenzregime nur noch 12 Jahre Bestand haben würde. Im Stillen hat man doch schon die Jahre bis zur Rente gezählt.

Wenn ich auch meinen Widerwillen nicht versteckt habe, am Ende habe ich mich auf mein privates zurück gezogen.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#900

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 06.12.2014 21:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Praxis ist auch, dass die DDR abgewirtschaftet hatte und seit 25 Jahren nicht mehr existiert wie auch die GT. Also müsste das auch der Letzte als Wahrheit akzeptieren.

Der Hesselfuchs


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Brandenburg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
141 22.11.2014 11:24goto
von Barbara • Zugriffe: 4948
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2680
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2352

Besucher
28 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen