#101

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2014 23:50
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #100
Himmelarschundzwrin!!! Ihr seid alle weit weg vom Thema.

Soll dieser nun sinnlose Tread auch noch geschlossen werden?

Was da so in den letzten Beiträgen abging kann man auch per PM klären!




o.k. Pitti sind ja alle weg und ich auch gleich ,
machs gute Nacht

gruß Hapedi



nach oben springen

#102

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 04:10
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #76
Zitat von Hapedi im Beitrag #74
Hallo @exgakl . Ich muß mich wol der Entscheidung von dir ( Verwarnung ) fügen . Habe mich halt in der Wortwahl vertan . Aber sollte ich mich von dem Herrn Nostalgiker weil ich Halskette trage zu den bildungsfernen Kreisen zählen lassen , wer auch immer das ist . Migrant mit Türkischen Wurzeln bin ich auch nicht . Alles seine Wortwahl , das hat mich auch beleidigt

gruß Hapedi

Hallo @Hapedi
ja so ist das Leben nun mal. Ich kann dich gut verstehen und bin der Meinung, dass die Machtverhältnisse nicht ganz stimmen. Ich hatte exgakl auch verwarnt, siehe #31, er hat sein Fehlverhalten erkannt siehe #43, eine Entschuldigung war es aber nicht. in #48 musste er aber wieder provozieren. Ich muss damit leben und wir können ihm nicht in Urlaub zur Erholung schicken.
Kopf hoch das Leben geht weiter.

Schönen Abend

Bahndamm 68


@Bahndamm 68 ich hatte dir schonmal erklärt wie es hier in und mit dem Forum läuft... offensichtlich war es für dich nicht verständlich. Du bist hier nicht in der Position mich zu verwarnen!
Ich wiederhole mich aber gern nochmal, solltest du das Hausrecht hier nicht respektieren setze ich dich vor die Tür!



Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Adam und maxhelmut haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.10.2014 04:11 | nach oben springen

#103

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 19:44
von 94 | 10.792 Beiträge

Na jetzt sollteste die Entschuldigung auch annehmen @Bahndamm 68 , besser bekommts der Exgakl bestimmt nicht hin. Und wenn ich's richtig verstanden habe, warst Du nicht allein flüchtig und mindestens Einer war nicht ganz freiwillig dabei? Na jetzt verstehe ich Dich, das Du dieses Thema lieber nicht öffentlich behandelt haben möchtest. Und ich meine einen solchen Wunsch sollte auch ein Admin respektieren!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 21:44
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #102
Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #76
[quote=Hapedi|p397918]Hallo @exgakl . Ich muß mich wol der Entscheidung von dir ( Verwarnung ) fügen . Habe mich halt in der Wortwahl vertan . Aber sollte ich mich von dem Herrn Nostalgiker weil ich Halskette trage zu den bildungsfernen Kreisen zählen lassen , wer auch immer das ist . Migrant mit Türkischen Wurzeln bin ich auch nicht . Alles seine Wortwahl , das hat mich auch beleidigt

gruß Hapedi

Hallo @Hapedi
ja so ist das Leben nun mal. Ich kann dich gut verstehen und bin der Meinung, dass die Machtverhältnisse nicht ganz stimmen. Ich hatte exgakl auch verwarnt, siehe #31, er hat sein Fehlverhalten erkannt siehe #43, eine Entschuldigung war es aber nicht. in #48 musste er aber wieder provozieren. Ich muss damit leben und wir können ihm nicht in Urlaub zur Erholung schicken.
Kopf hoch das Leben geht weiter.

Schönen Abend

Bahndamm 68


@Bahndamm 68 ich hatte dir schonmal erklärt wie es hier in und mit dem Forum läuft... offensichtlich war es für dich nicht verständlich. Du bist hier nicht in der Position mich zu verwarnen!
Ich wiederhole mich aber gern nochmal, solltest du das Hausrecht hier nicht respektieren setze ich dich vor die Tür!


[
@exgakl,
schieß dich doch jetzt @Bahndamm 68 ein.
Leg doch nicht alles auf die berühmte "Goldwaage". Es geht mir nicht um persönliche Befindlichkeiten.
In einem anderen Forum hat er seine Meinung gesagt und wurde ausgeschlossen. Das muss hier nicht passieren, denke ich.
Wenn es jemanderen interessiert, wie mich z.B., warum sein Posten damals mit in den Westen gegangen ist, schreibe ich ihm
eine PN.
Also Frieden, was das Thema anbelangt, Oder?

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Hapedi und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 21:57
von FRITZE (gelöscht)
avatar

In einem anderen Forum hat er seine Meinung gesagt und wurde ausgeschlossen.


Ooh ,gibt es dort keine Toleranz ?


nach oben springen

#106

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 22:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Nein, die gabs es dort nicht! Und nicht nur deswegen sollte man Bahndams Entscheidung, das Thema hier ruhen zu lassen verdammtnochemal endlich aktzeptieren!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Grenzverletzerin und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 22:12
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Und trotz meiner Meinung bzgl. Hermann @exgakl werden wir uns bei den anstehenden Forentreffen in die Augen schauen und uns austauschen,
denke ich. Ich jedenfalls bin für alles offen.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#108

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 22:49
von polsam | 575 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #82
Zitat von Hapedi im Beitrag #59
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #58
@Hapedi , ich vermisse Deinen alten "Avataur", so im Unterhemd mit Kettchen, der hat besser zu Dir gepaßt....




Goldkettchen um den Hals und das Gleiche noch mal am Handgelek . Kann ich mir heute schon leisten . Vor vielen , vielen Monden unter den Kommunisten hat es gerade zum Dünnen Silberkettchen mir Seemannsgrab gereicht

gruß Hapedi


da gebe ich dir voll und ganz Recht. In de rDDR gabe e sfür den einfachen Bürger kein Gold, nicht mal für einen privaten Goldschmiedemeister. Wenn es Gold gab dann für die dreckigen Schiebergeschäfte der SED mit dem Ausland. Abwickler dieser Geschäfte ein gewisser Stasioberst Clown- Goldennowski.



Also @Gert,
deine Aussage, dass es für den einfachen Bürger kein Gold gab ist voll daneben.
Ich habe 1971 geheiratet.
Meine Eheringe habe ich bei einem Goldschmied, der heute hier noch ein Geschäft hat , ohne Abgabe von Altgold gekauft.
Meine und noch einige andere Ringe standen sogar in der Auslage des Schaufensters.
Ich (wir) konnte sogar unter verschiedenen Ringen auswählen.
Und als man mir , als ich bei der Truppe war, meinen Ehering aus dem Zimmer geklaut hatte, konnte mir der Juwelier den gleichen Ring als Ersatz beschaffen ohne dass ich Altgold liefern musste.

@Gert, du musst nicht immer alles glauben was in einer BLÖD-Zeitung steht .

Das ein Goldschmied nicht die Kilo Gold erwerben konnte um schöpferisch tätig zu werden stelle ich ausser Zweifel.

Ich muss aber feststellen, dass hier wieder ganz weit weg vom Thema in die Tasten gehauen wird.


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 22:57 | nach oben springen

#109

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 23:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #103
Na jetzt sollteste die Entschuldigung auch annehmen @Bahndamm 68 , besser bekommts der Exgakl bestimmt nicht hin. Und wenn ich's richtig verstanden habe, warst Du nicht allein flüchtig und mindestens Einer war nicht ganz freiwillig dabei? Na jetzt verstehe ich Dich, das Du dieses Thema lieber nicht öffentlich behandelt haben möchtest. Und ich meine einen solchen Wunsch sollte auch ein Admin respektieren!

Hallo und Guten Abend @94
Danke für deine Zeilen

Zitat
#102 @Bahndamm 68 ich hatte dir schonmal erklärt wie es hier in und mit dem Forum läuft... offensichtlich war es für dich nicht verständlich. Du bist hier nicht in der Position mich zu verwarnen!
Ich wiederhole mich aber gern nochmal, solltest du das Hausrecht hier nicht respektieren setze ich dich vor die Tür!


Eine Entschuldigung kann ich darin nicht erkennen, lese vielmehr eine Machtstellung des Admins mit Androhung der ROT-Gelben Karte. Es ist eben das Verhalten von vielen Menschen - austeilen ja, einstecken jedoch schwer.

Ich werde noch einen Kommentar anschließend an @RudiEK89 - Andreas schreiben in diesem Thread und dann werde ich nur noch lesen in diesem Bereich. Meine Frau hat geringe und grobflächige Information über einige Inhalte - Kindergarten ihr Resümee.

VG Bahndamm 68


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 20.10.2014 23:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Siehste @exgakl ... ich darf mal übersetzen ... Entschuldigung angenommen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#111

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 21.10.2014 00:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #104
Zitat von exgakl im Beitrag #102
Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #76
[quote=Hapedi|p397918]Hallo @exgakl . Ich muß mich wol der Entscheidung von dir ( Verwarnung ) fügen . Habe mich halt in der Wortwahl vertan . Aber sollte ich mich von dem Herrn Nostalgiker weil ich Halskette trage zu den bildungsfernen Kreisen zählen lassen , wer auch immer das ist . Migrant mit Türkischen Wurzeln bin ich auch nicht . Alles seine Wortwahl , das hat mich auch beleidigt

gruß Hapedi

Hallo @Hapedi
ja so ist das Leben nun mal. Ich kann dich gut verstehen und bin der Meinung, dass die Machtverhältnisse nicht ganz stimmen. Ich hatte exgakl auch verwarnt, siehe #31, er hat sein Fehlverhalten erkannt siehe #43, eine Entschuldigung war es aber nicht. in #48 musste er aber wieder provozieren. Ich muss damit leben und wir können ihm nicht in Urlaub zur Erholung schicken.
Kopf hoch das Leben geht weiter.

Schönen Abend

Bahndamm 68


@Bahndamm 68 ich hatte dir schonmal erklärt wie es hier in und mit dem Forum läuft... offensichtlich war es für dich nicht verständlich. Du bist hier nicht in der Position mich zu verwarnen!
Ich wiederhole mich aber gern nochmal, solltest du das Hausrecht hier nicht respektieren setze ich dich vor die Tür!


[
@exgakl,
schieß dich doch jetzt @Bahndamm 68 ein.
Leg doch nicht alles auf die berühmte "Goldwaage". Es geht mir nicht um persönliche Befindlichkeiten.
In einem anderen Forum hat er seine Meinung gesagt und wurde ausgeschlossen. Das muss hier nicht passieren, denke ich.
Wenn es jemanderen interessiert, wie mich z.B., warum sein Posten damals mit in den Westen gegangen ist, schreibe ich ihm
eine PN.
Also Frieden, was das Thema anbelangt, Oder?

Andreas


Guten Abend Andreas - @RudiEK89
Recht vielen Dank für deine guten und beruhigten Worte. Das baut auf und ist motivierend.

Ich habe überhaupt kein Problem meine Geschichte zu veröffentlichen, sie steht bereits seit Jahren im Netz. Ich erzähle sie allen Personen, die große Interesse daran haben und nicht immer alles infrage stellen und mich nicht als Deserteur und Fahneneidbrecher titulieren.
Dies ist hier bisher im Großen und Ganzen in diesem Forum jedoch nicht geschehen und dennoch ist von einigen Usern eine gewisse Antisympathie zu verspüren. Übrigens, ich müsste nachschauen in meinen Akten, Mitte der 80-ziger Jahre bin ich amnestiert und somit hat mein Haftbefehl, ausgestellt von einer Justiz, die es nicht mehr gibt, aufgehoben.
Deshalb Andreas, sind deine Worte in #107: werden wir uns bei den anstehenden Forentreffen in die Augen schauen und uns austauschen, denke ich. Ich jedenfalls bin für alles offen ,sehr gut formuliert.
Sie laufen bei mir herunter wie Öl und sind sehr wohltuend.
Nun kann ich es ja auch öffentlich darstellen. Die beiden letzten Treffen im Oderbruch und in Marienborn wollte ich unangemeldet mit erscheinen, leider und das als Rentner, kamen immer andere Termine dazwischen. Mit Sicherheit und das kann ich auch verkünden immer nur einen Tag.
Hier jetzt noch zwei Bilder vom heutigen Tag, als Beweis der öffentlichen Darstellung meiner Geschichte.
Nochmals recht herzlichen Dank Andreas

VG Bahndamm 68


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.10.2014 00:07 | nach oben springen

#112

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 21.10.2014 00:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
mich nicht als Deserteur und Fahneneidbrecher titulieren



Ohne dich jetzt verurteilen zu wollen oder deine Beweggründe zu bewerten, aufgrund meines Alters kann und will ich das auch gar nicht umfassend beurteilen, ist das doch aber faktisch eigentlich unzweifelhaft gegeben, oder?


maxhelmut und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.10.2014 00:10 | nach oben springen

#113

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 21.10.2014 00:21
von maxhelmut | 614 Beiträge

#104
von RudiEK89
@exgakl,
schieß dich doch jetzt @Bahndamm 68 ein.
Leg doch nicht alles auf die berühmte "Goldwaage". Es geht mir nicht um persönliche Befindlichkeiten.
In einem anderen Forum hat er seine Meinung gesagt und wurde ausgeschlossen. Das muss hier nicht passieren, denke ich.
Wenn es jemanderen interessiert, wie mich z.B., warum sein Posten damals mit in den Westen gegangen ist, schreibe ich ihm
eine PN.

er hat sich selber gelöscht und icke71 auch usw

bei GsG

ich auch


Adam hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.10.2014 00:24 | nach oben springen

#114

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 21.10.2014 08:33
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von polsam im Beitrag #108
Zitat von Gert im Beitrag #82
Zitat von Hapedi im Beitrag #59
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #58
@Hapedi , ich vermisse Deinen alten "Avataur", so im Unterhemd mit Kettchen, der hat besser zu Dir gepaßt....




Goldkettchen um den Hals und das Gleiche noch mal am Handgelek . Kann ich mir heute schon leisten . Vor vielen , vielen Monden unter den Kommunisten hat es gerade zum Dünnen Silberkettchen mir Seemannsgrab gereicht

gruß Hapedi


da gebe ich dir voll und ganz Recht. In de rDDR gabe e sfür den einfachen Bürger kein Gold, nicht mal für einen privaten Goldschmiedemeister. Wenn es Gold gab dann für die dreckigen Schiebergeschäfte der SED mit dem Ausland. Abwickler dieser Geschäfte ein gewisser Stasioberst Clown- Goldennowski.



Also @Gert,
deine Aussage, dass es für den einfachen Bürger kein Gold gab ist voll daneben.
Ich habe 1971 geheiratet.
Meine Eheringe habe ich bei einem Goldschmied, der heute hier noch ein Geschäft hat , ohne Abgabe von Altgold gekauft.
Meine und noch einige andere Ringe standen sogar in der Auslage des Schaufensters.
Ich (wir) konnte sogar unter verschiedenen Ringen auswählen.
Und als man mir , als ich bei der Truppe war, meinen Ehering aus dem Zimmer geklaut hatte, konnte mir der Juwelier den gleichen Ring als Ersatz beschaffen ohne dass ich Altgold liefern musste.

@Gert, du musst nicht immer alles glauben was in einer BLÖD-Zeitung steht .

Das ein Goldschmied nicht die Kilo Gold erwerben konnte um schöpferisch tätig zu werden stelle ich ausser Zweifel.

Ich muss aber feststellen, dass hier wieder ganz weit weg vom Thema in die Tasten gehauen wird.


Kannst du mal die persönliche Anmache mit der B-Zeitung lassen, das scheint mitlerweile eine Seuche hier im Forum zu sein, wenn einem nichts besseres einfällt, mit dieser Behauptung zu kommen. Im Übrigen als ich diese Information in der DDR erfuhr mit dem Gold ( in der Familie ) gab es die besagte Zeitung dort überhaupt nicht.Das nur zur Richtigstellung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#115

RE: Neue Ausstellung zur Fluchthilfe

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 21.10.2014 11:31
von Regina | 643 Beiträge

Als ich geheiratet habe, gab es keine Goldringe zu kaufen.
Das Hochzeitsgeschäft in Erfurt hatte nur Ringe, die mit Gold überzogen wurden.
Hat auch gereicht



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 301 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen