#121

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 15:59
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #116
Ihr habt ja sehr viel Wissen über diese Personen und ihre Sendungen, obwohl ihr die nie gesehen habt.



Habe beide Sendungen sporadisch gesehen und Schnitzler mit Frau ausserhalb der DDR persönlich erlebt.

seaman


nach oben springen

#122

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:34
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ich kenne nur den Kanal.
Schrieb es schonmal irgendwo, erst zufällig gesehn, dann gezielt regelmässig geguckt.
Mein Interesse galt in erster Linie Schnitzlers Artikulierung, seine Hasspredigten waren wirklich legendär. :-D
Davon ab gabs dann auch mal was vom Westen zu sehen, völlig legal ohne Westfernsehn schauen zu müssen.
Ab und zu schaute ich auch mal ARD sowie die Nachrichten, ein Vergleich zum Kanal war dann immer möglich und man konnte seine eignen Schlüsse und Ansichten daraus bilden.

Und man kann von Schnitzler und seinen Hasspredigten halten was man will, vorallem damals, als man den Westen nicht in der Realität kannte, sondern nur einen verklärt positiven Blick hatte, konnte man den Kanals auch hassen.
Doch heute, nachdem der Kleister aus den Augen ist und das nackte BRD Leben Realität, sollte man bereit sein den Kanal sachlich einzustufen.

Vieles an was ich mich aus dem Kanal erinnere, ist eingetreten.
Wer den Kanal oft geschaut hat und heute die Augen nicht verschliesst, der wird mir zustimmen.
Und das ist das entscheidende, der Kern des Kanals.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@seaman

Verrate doch mal , wo haste den Schnitzler mit Frau persönlich kennen gelernt . ???????????????? ratata


nach oben springen

#124

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:43
von Pit 59 | 10.135 Beiträge

Günther ,der kann sich ja nur ausserhalb der DDR Öffentlich gezeigt haben


nach oben springen

#125

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:48
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #123
@seaman

Verrate doch mal , wo haste den Schnitzler mit Frau persönlich kennen gelernt . ???????????????? ratata


Einmal in Beirut/Libanon.Muss so ca.1974 gewesen sein.
Einmal zufällig in HH und einmal war er mit Frau bei uns paar Wochen an Bord.

seaman


nach oben springen

#126

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:48
von B208 | 1.339 Beiträge

In meiner Erinnerung hat das ZDF-Magazin nicht alleine das DDR Politsystem als Thema gehabt .
Das ZDF Magazin war auch Sprachrohr der Vertriebenenverbände , daraus resultierte eine Oppositionhaltung gegenüber der damaligen Ostpolitik Willy Brandts .
In seinen Ausführungen war er scharf , aber nicht verlogen , oder anders ausgedrückt , er argumentierte mit Fakten , die seine konservativen Zuschauer von ihm so erwarteten . Im Gegensatz zu v.Schnitzler hatte Löwenthal im eigenen Sender und besonders in der ARD jounalistische Widersacher mit eigenen Sendungen .
Das fehlte im DDR Fernsehen . Schnitzler war gewissermaßen ohne " Aufsicht " .


nach oben springen

#127

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ratata im Beitrag #123
@seaman

Verrate doch mal , wo haste den Schnitzler mit Frau persönlich kennen gelernt . ???????????????? ratata

Frage : Mit welcher Frau?
Grüsse steffen52


nach oben springen

#128

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:50
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #127
Zitat von ratata im Beitrag #123
@seaman

Verrate doch mal , wo haste den Schnitzler mit Frau persönlich kennen gelernt . ???????????????? ratata

Frage : Mit welcher Frau?
Grüsse steffen52


Mit seiner Letzten.Dritte Ehe.
seaman


nach oben springen

#129

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 17:57
von B208 | 1.339 Beiträge

Vieles an was ich mich aus dem Kanal erinnere, ist eingetreten.
Wer den Kanal oft geschaut hat und heute die Augen nicht verschliesst, der wird mir zustimmen.
Und das ist das entscheidende, der Kern des Kanals.

@LO-Wahnsinn

ist das eine Art Bauchgefühl bei Dir oder kannst Du dich da an ganz bestimmte Sendungsinhalte erinnern ?

B208


nach oben springen

#130

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:03
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

v. Schnitzler besucht die Grenze. Hier aus dem Forum:
Hoher Besuch an der Grenze zu den Feiertagen


nach oben springen

#131

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:12
von home63 | 85 Beiträge

Sudel Ede, so hieß er bei uns völlig alters seniel.
Ingo Hoppe Streitgespräch Karl-Eduard von Schnitz…: http://youtu.be/yQvGrfncrEA


Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr


Harzwanderer und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.08.2014 18:12 | nach oben springen

#132

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@LO-Wahnsinn, wenn man sich zu Zeiten der DDR, nicht mit den BRD-Kapitalismus auseinander gesetzt hat, für den ist es ein Schlag gewesen nach der Wende! Um das im Vorfeld zu wissen, brauchte ich diese Person nicht! Was er rüber brachte, ist ja nur das gewesen, was den Genossen v. Schnitzler in dem Gram passte, immer schön zusammen geschnitten und völlig weg vom Thema in den es ging, im BRD-Fernsehen! Aber jeder soll seine Meinung haben!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#133

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:18
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #127
Zitat von ratata im Beitrag #123
@seaman

Verrate doch mal , wo haste den Schnitzler mit Frau persönlich kennen gelernt . ???????????????? ratata

Frage : Mit welcher Frau?
Grüsse steffen52


Er hatte eine ungarische Jüdin zur Frau, ihre Familie hatte sehr unter den deutschen Faschisten gelitten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#134

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #133
Zitat von steffen52 im Beitrag #127
Zitat von ratata im Beitrag #123
@seaman

Verrate doch mal , wo haste den Schnitzler mit Frau persönlich kennen gelernt . ???????????????? ratata

Frage : Mit welcher Frau?
Grüsse steffen52


Er hatte eine ungarische Jüdin zur Frau, ihre Familie hatte sehr unter den deutschen Faschisten gelitten.


Was soll das entschuldigen! Das er dann die nächste Diktatur für gut hält und so tut als sind alle damaligen DDR-Bürger mit den Klammersack gepudert wurden! Na,vielen Dank für so einen Saubermann! Alles immer schön einseitig sehen, DDR das beste was es gibt( nach außen) und selbst die Freuden des Klassenfeindes frönen!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#135

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:45
von damals wars | 12.145 Beiträge

Kann man nicht eine einfache Antwort auf eine einfache Frage akzeptieren?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#136

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 18:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #135
Kann man nicht eine einfache Antwort auf eine einfache Frage akzeptieren?

Kann man, muss man aber nicht! Sonst wird es zu langweilig und das Thema flacht ab!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#137

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 24.08.2014 19:05
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #45
Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?



Wäre mal interessant, was mein KGSi gesagt hätte, wenn ich mich in der Nachtschicht (21.00 - 5.00) um 22.00 zur Nachtruhe abgemeldet hätte!


nach oben springen

#138

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 24.08.2014 20:17
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Habt ihr mal in den 60 Jahren ,,was bin ich,, mit Robert Lemke gesehen?
Damals gab es ein Gerücht, das eine Raterin Annemarie (?) von ?? die dritte Frau von Ed. war


nach oben springen

#139

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 20:18
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #129
Vieles an was ich mich aus dem Kanal erinnere, ist eingetreten.
Wer den Kanal oft geschaut hat und heute die Augen nicht verschliesst, der wird mir zustimmen.
Und das ist das entscheidende, der Kern des Kanals.

@LO-Wahnsinn

ist das eine Art Bauchgefühl bei Dir oder kannst Du dich da an ganz bestimmte Sendungsinhalte erinnern ?

B208



Nach so vielen Jahren fällt es natürlich schwer sich an Details zu erinnern.
Grob gefasst, er sprach Dinge an wie, Berufsverbote, das Soziale, Wirtschaft, Preispolitik, Lohnpolitik usw.
Gemessen an die damalige BRD, war vieles natürlich sehr übertrieben und probagandistisch aufgebauscht, aber auch hier gabs einen Kern.
Gemessen am Heute, ist vieles dann aber doch so eingetreten, bezogen nicht nur auf die BRD, auch bezogen aufs ganze System des Westens, amerikanische Politik, Wirtschaft usw.
Wir sehen doch in Europa bestens welch Raubbau stattfindet, politisch wie wirtschaftlich, die Kriege der letzten Jahre, sowie die Umstürze in vielen Ländern, haben die Fratze des Kapitalismus, oder wie auch immer man dieses System nennen mag, gezeigt.
All das sprach Schnitzler schon damals an, Dumpinglöhne, Zwänge, Spionage, Medien, Armut, Familie, Kinderlosigkeit usw. usf.

Also da mag jeder eine andere subjektive Meinung zu haben, ich war auch durch die Sendungen bestens vorbereitet, darum erschreckt mich auch heute nicht von dem was in dieser Gesellschaftsordnung negativ ist.
Die ganze Eskalation mit Russland derzeit, der geopolitische Drang, die Boshaftigkeit und Verlogenheit des Westens, auf all das wies Schnitzler hin.
Ich will ja garnicht sagen das es im Osten überall besser war, im Gegensatz zu Schnitzler, aber er hatte in vielen Dingen recht behalten, viele Ostdeutsche können das heute spüren, ja auch Westdeutsche die vom System erdrückt werden, es kommt immer darauf an wo man lebt, wie man lebt, in welchem Umfeld man lebt.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#140

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwenthal

in DDR Politik Presse 24.08.2014 20:34
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #136
Zitat von damals wars im Beitrag #135
Kann man nicht eine einfache Antwort auf eine einfache Frage akzeptieren?

Kann man, muss man aber nicht! Sonst wird es zu langweilig und das Thema flacht ab!
Grüsse steffen52


a proos abflachen :

Hat eigentlich jemand einen Verweis auf die Vorspann-Melodie von "Kennzeichen D" ??

Die fand ich immer ziemlich markant....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1737 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen