#1

Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 08.08.2009 17:22
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Hallo,
wer kann mir verbindliche Infos geben.
Welche Dienstgrade trugen die silberne bzw. goldene Lyra.
Auch zu diesem Thema habe ich schon sehr gute Infos von euch bekommen.
Wo kann ich zum Beispiel was darüber erfahren, wer und wo der "Oberdirigent" war (DG) und ab welchen DG es den "Schüler" gab.
Nat. auch alles wieder nur für die Waffenfarbe "Hellgrün".
Vielen Dank schon mal für alle Infos sagt der Oss`n vom Bodensee


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#2

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 08.08.2009 23:56
von Dienstrock (gelöscht)
avatar

Guten Abend, Oss'n,

gute Fragen, sehr speziell, kann ich so auf die Schnelle auch nicht korrekt beantworten. Aber vielleicht was zur Trageweise der silber-und goldfarbenen Lyra als Schulterstückauflagen. Die silberne Lyra ist, denke ich bei allen Unteroffiziers-Dienstgraden möglich, also Uffz. bis Stabsfeldwebel. Bei Soldaten bis Stabsgefreiter habe ich dies noch niemals gesehen. Goldfarbene dann Leutnant-Oberst. Bei den Fähnrichen ist eine Trageweise der Lyra kaum möglich, anhand der Anordnung der Dienstgradsterne auf den Schulterstücken. Diese trugen dann das Abzeichen ihrer Dienstlaufbahn auf dem linken Jackenärmel, bis 1986. Ab 1986 wurden ja dann alle Laufbahnabzeichen gernerell weggelassen, bzw. nicht mehr getragen. Was sagt denn der "Walther Katalog" ? Bei den Fähnrichen von 1973-1979 wurde die goldene Lyra höchstwarscheinlich getragen, da diese ja nur zwei Serne auf den Schulterstücken hatten und somit auch Platz für die Lyra.

Es wäre natürlich schön, wenn hier im Forum ein oder mehrere ehemaige Träger dabei wären, die das vielleicht bestätigen können.

Eine Uniform eines Stabsfeldwebels habe ich in meiner Sammlung, Diese habe ich mal direkt vom Träger bekommen, bei der ist die Lyra ganau in der Mitte zwischen den Sternen postiert, Schwalbennester sind vorhanden mit silbernen Fransen. Aber leider ist der ehemalige Träger vor ein paar Jahren verstorben, so dass die Informationsquelle weg ist.

Hier noch ein Link, vielleicht hilft der Dir weiter.
http://www.blasmusik-sachsen.de/blaeserp.../artikel16.html

Grüße von Rico


nach oben springen

#3

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.08.2009 13:52
von Rainman2 | 5.759 Beiträge

Hallo Oss'n,

da ich in diesem Fall alle Namen schon wieder vergessen habe, kann ich es auch offen posten. Das einzige mir bekannte Stabsmusikkorps der Grenztruppen war das an der Offiziershochschule in Plauen aus meiner dortigen Präsenzzeit 79-82. Die Militärmusiker trugen Dienstgrade der Berufsunteroffiziere, also Feldwebel bis Stabsfeldwebel (ca. 30-35 Mann - aber schlag mich nicht, wenns nicht stimmt - ich hab mich nur versucht, an deren Marschformation zu erinnern). An Fähnriche kann ich mich nicht erinnern. Der nächste mir erinnerliche Dienstgrad war der Leiter des Musikkorps: Major(etwas mit J am Anfang). Das waren die Dienstgrade, die mir noch in Erinnerung sind. Unterhalb des Majors ist mir kein Offiziersdienstgrad bei diesem Musikkorps erinnerlich.

Der Chef des Stabsmusikkorps der Grenztruppen war, glaube ich Oberstleutnant und Generalmusikdirektor.

Anbei noch diesen kleinen Artikel in Sachen Militärmusik.
(Ich hab gerade gesehen, der Major mit J. steht da auch drin).

Na denne gute Jagd noch!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#4

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.08.2009 14:05
von Oss`n | 2.779 Beiträge

danke euch !

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#5

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.08.2009 18:24
von Affi976 (gelöscht)
avatar

na ich kann ja mal für das Stabsmusikkorps Berlin sprechen.
Ich war nach der Grundausbildung Nov.1980, ab 1.12.1980 im SMK bis 05.82.
Der Chef ein Oberstleutnant, Millitärmusikkapellmeister, sowas wie Musikdirektor im Zivilen, Generalmusikdirektor ist noch ein Stück höher, bringt zwar nichts, klingt aber besser. Ich denke den Namen kann ich hier nennen - Walter Fiedler. Deswegen hieß das SMK auch im internen "Die Fiedlermonika" oder bei der Bevölkerung "Lindenballett" ( wegen Wachaufzug Unter den Linden ). Der stellv. Chef war damal ein Oberleutnant.Schon bevor er zur Millitärmusik kam ein Musiker/Bläser gewesen. Beide haben eine zivile Hochschule für Musik besucht und natürlich auch abgeschlossen. Diese beiden Offz. hatten eine goldene Lyra.
Die Krönung - @Rainman. Der Polit war ein Major, hatte von Musik, im Gegensatz zu Rainman, überhaupt keine Ahnung und trug trotzdem die goldene Lyra. Und das Gehalt erstmal. Ich konnte mal die Zahlen sehen, da ist mir fast das Gesicht eingeschlafen.
Der Korpsführer, damals ein Oberfähnrich, sowas wie Spiess, war eigentlich auch ein Musiker, wegen der Fülle der Aufgaben aber nur im Notfall im Einsatz. Der war `ne Seele von Mensch und wir 2 oder auch 3 Soldaten haben ihm eine Menge zu verdanken.Stimmführer waren auch Fähnriche, d.h.alle ersten Bläser, die hatten, wenn ich mich richtig erinnere die Lyra auf dem Ärmel. Alle anderen Musiker waren Berufsunteroffiziere oder UaZ, also Uffz.bis Stabsfeldw. und hatten eine silberne Lyra auf den Schulterstücken, immer und an jeder Uniform. Die Paradeuniform hatte zusätzlich noch die Schwalbennester. Beim Orchester mit Fransen, beim Spielmannszug ohne. Zur Parade - Koppel weiß, Plastehelm und weiße Handschuhe.
Der Chef des Spielmannzuges war damals Oberfähnrich Günter Bodenstein, eine Kapazität, auch heute noch was Spielmannzüge angeht. War vor ein paar Wochen bei Aussenseiter Spitzenreiter zu sehen. Da ging es um den Tambourstab und wann und wo der während des Marsches in die Luft geht.
Bei meinem 66.Wachaufzug, das war auch mein Letzter, ich hatte diese Sache noch niemals vorher gesehen und es schon abgetan,plötzlich beim einbiegen auf die Friedrichstrasse vom Kupfergraben her, mit einemmal zischt es und der Stab drehte sich 3 Runden in der Luft und "Bohne" fing ihn auf ohne mit der Wimper zu zucken. Beifall von den Zuschauern, die jeden Mittwoch reichlich links und rechts am Fahrbahnrand standen, war gesichert.
Soweit erstmal für heute, wenn ihr Fragen habt, lasst es mich wissen.
VG Affi
Wir, die Soldaten, hatten ganz normale weiße Schulterstücke mit silberner Lyra und waren alle studierte Zivilmusiker aus Spitzenorchester.


nach oben springen

#6

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.08.2009 20:26
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Vielen Dank Affi für Deinen Beitrag.
Für mich bist du jetzt schon der "Oberdirigent" !!!
Mein das nicht böße !
Nö, deine Beiträge sind Klasse !

Tschüß sagt dann mal der

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#7

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2009 17:08
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Affi,welches Instrument hast du denn damals gespielt ?



nach oben springen

#8

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2009 18:25
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Oss`n
Hallo,
wer kann mir verbindliche Infos geben.
Welche Dienstgrade trugen die silberne bzw. goldene Lyra.
Auch zu diesem Thema habe ich schon sehr gute Infos von euch bekommen.
Wo kann ich zum Beispiel was darüber erfahren, wer und wo der "Oberdirigent" war (DG) und ab welchen DG es den "Schüler" gab.
Nat. auch alles wieder nur für die Waffenfarbe "Hellgrün".
Vielen Dank schon mal für alle Infos sagt der Oss`n vom Bodensee




Da kann ich Dir einen Tip aus der "Provinz" geben.
Hier im Harz war eine (Grenzer)- Band Namens "Rhytmus 10" sehr aktiv und beliebt(!). Der Chef, damals schon bekannt unter dem Spitznamen "Kucki" leitete diese Band, sein Dienstgrad war nach meinem Wissen bis zuletzt Hauptmann. Zwischenzeitlich soll er wohl in seiner "Karriere" die eine oder andere Degradierung erfahren haben, weil er den vorgeschriebenen Anteil an West- Titeln immer wieder nicht einhielt, war natürlich bei einer uniformierten Band und dazu noch direkt am "antiimperialistischen Schutzwall" mehr als Mega- peinlich!
Heute ist "Kucki" bekannt für seine gute, bis in die USA bekannt gewordene Erbsensuppe, Original in der NVA- Gulaschkanone gekocht! Schmeckt vermutlich deshalb so gut...!

Zu bekommen z. Bsp. direkt in Drei Annen Hohne am Bahnhof oder am ehem. Grenzübergang "Brehmkebrücke" zwischen Elend und Braunlage an der B 27 und ich glaub wohl auch über Internetbestellung- versand! Gebt mal bei Google "Kuckis Erbsensuppe" ein!

Guten Appetit!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 10.08.2009 18:27 | nach oben springen

#9

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 17.08.2009 18:34
von Affi976 (gelöscht)
avatar

@Zermatt,
entschuldige bitte, dass ich Deine Frage erst jetzt beantworte, muß mir irgendwie durch die "Lappen" gegangen sein.
Ich bin von Beruf Orchestermusiker und im speziellen Trompeter, also KLASSIK.
Wenn`s weiter interessiert ruhig fragen.

@Oss`n,
Oberdirigent könnt ich nicht ablehnen, wenn ich auch das Gehalt bekommeen würde, dann könnt mir nicht mehr viel fehlen!!

Tschüüß Affi


nach oben springen

#10

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 17.08.2009 18:45
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Danke Affi,mein Instrument ist etwas grösser und lauter,na du weisst schon..



nach oben springen

#11

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 17.08.2009 18:51
von Affi976 (gelöscht)
avatar

@Zermatt,
ja was und Profi oder Hobby????
VG Affi


nach oben springen

#12

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 17.08.2009 18:54
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Na Schlagzeug-früher Profi und heute Hobby.



nach oben springen

#13

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.12.2009 20:13
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Hallo Affi,
ich muß noch einmal auf deinen sehr ausführlichen Beitrag vom 09.08.09 zurück kommen.
Habe mir deinen Beitrag noch einmal sehr genau durch gelesen.
Sehr sehr interessant, keine Frage, aber waren die Schulterstücke bei euch wie du schreibst bei den Soldaten nur weiß passpeliert und mit Lyra oder auch bei den höheren Dienstgraden?

Mir geht es darum, das ich absulut verlässliche Infos über die getragene Waffenfarbe brauche.

Hatten alle - die gleiche Waffenfarbe ?

Grün oder Weiß ? (es geht mir immer nur um GT)

Stabsmusikkorbs der GT - Erfurt
Musikkorps der Offiziersschule der GT in Suhl
Musikkorps der GT in Plauen
Musikkorps der GT in Magdeburg

Vielleicht hast du ja noch ein mal "Muße" mir darauf zu antworten.
Ich würde mich sehr freuen.

Ich sammle halt so einiges über die KVP, GP, DGP und auch die GT.

Die Geschichte der Musiker geht da immer ein wenig den Bach runter.
Das finde ich sehr schade.
Deshalb bin ich immer auch an sehr detailierten Antworten interessiert.
Bei Namen bitte immer PN verwenden.

So, nun wart ich mal wieder.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#14

RE: Militärmusiker

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.10.2010 17:06
von Udo E. (gelöscht)
avatar

Hallo Affi976
Du hast doch Ahnung von Militärmusiker. Meine Frage: Hatten Die Fanfarenspieler des Musikkorps der GT die gleichen Fahnen,wie die LSK
(weißer Untergrund ) oder waren die der GT grün? Hab eine mit weißem Untergrund bekommen.
Gruß Udo E.


zuletzt bearbeitet 23.10.2010 17:08 | nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen