#201

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:27
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #200
Zitat von Lutze im Beitrag #199
Zitat von Alfred im Beitrag #197
Zitat von Pit 59 im Beitrag #194
Zitat von Dandelion im Beitrag #193
Zitat von manudave im Beitrag #191
Was ist denn die offizielle in der Schule vermittelte Sichtweise?

Eigene Erfahrungen kann ich dazu kaum beisteuern - meine Schulzeit ging vor gut 45 Jahren zu Ende. Aber am letzten WE war ein knapp 16jähriger bei uns zu Besuch und den habe ich mal gefragt. Zusammengefasst: Unrechtsstaat, SED, IM (meine Bezeichnung, er sprach von Spionen gegen das eigene Volk), Mangelwirtschaft, Mauer, Schießbefehl und November 89. Das blieb hängen. Kein sehr positives Bild, dass da vermittelt wurde. Er meinte, das könne auch am Lehrer gelegen haben - der wäre aus der DDR geflüchtet.

Ob das so dem Lehrplan entsprach, vermag ich nicht zu beurteilen. Und ich fühle mich auch nicht motiviert, in den Lehrplänen aller 16 Bundesländer nach einer "einheitlichen" Sprachregelung zu forschen.




Ein sehr Kluger und fähiger Lehrer


Wenn solche Personen als klug und fähig bezeichnet werden ......


und die Leute,die den Schießbefehl ausgeheckt haben,
waren also klüger gewesen
Lutze



@Lutze

Was für ein Ding ? Tief durchatmen, Kopf einschalten und in Ruhe lesen



Gesetz über die Staatsgrenze
der Deutschen Demokratischen Republik

vom 25. März 1982



§ 27. Anwendung von Schußwaffen

(1) Die Anwendung der Schußwaffe ist die äußerste Maßnahme der Gewaltanwendung gegenüber Personen. Die Schußwaffe darf nur in solchen Fällen angewendet werden, wenn die körperliche Einwirkung ohne oder mit Hilfsmitteln erfolglos blieb oder offensichtlich keinen Erfolg verspricht. Die Anwendung von Schußwaffen gegen Personen ist erst dann zulässig, wenn durch Waffenwirkung gegen Sachen oder Tiere der Zweck nicht erreicht wird.

(2) Die Anwendung der Schußwaffe ist gerechtfertigt, um die unmittelbar bevorstehende Ausführung oder die Fortsetzung einer Straftat zu verhindern, die sich den Umständen nach als ein Verbrechen darstellt. Sie ist auch gerechtfertigt zur Ergreifung von Personen, die eines Verbrechens dringend verdächtig sind.

(3) Die Anwendung der Schußwaffe ist grundsätzlich durch Zuruf oder Abgabe eines Warnschusses anzukündigen, sofern nicht eine unmittelbar bevorstehende Gefahr nur durch die gezielte Anwendung der Schußwaffe verhindert oder beseitigt werden kann.

(4) Die Schußwaffe ist nicht anzuwenden, wenn

das Leben oder die Gesundheit Unbeteiligter gefährdet werden können,

die Personen dem äußeren Eindruck nach im Kindesalter sind oder

das Hoheitsgebiet eines benachbarten Staates beschossen würde.

Gegen Jugendliche und weibliche Personen sind nach Möglichkeit Schußwaffen nicht anzuwenden.

(5) Bei der Anwendung der Schußwaffe ist das Leben von Personen nach Möglichkeit zu schonen. Verletzten ist unter Beachtung, der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen Erste Hilfe zu erweisen.

...
passport



warum wurde dann dieser Zettel nicht in jeder Kompanie im Fluhr öffentlich ausgehängt . Oder war das ein Geheimpapier


Hapedi



zuletzt bearbeitet 10.08.2014 17:31 | nach oben springen

#202

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:29
von passport | 2.638 Beiträge

@Hapedi

Stand damals in jeder Tageszeitung und es gab das Gesetzblatt dazu !


passport


nach oben springen

#203

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:32
von passport | 2.638 Beiträge

Im Vergleich Schusswaffengebrauchsbestimmung DDR - BRD





passport


nach oben springen

#204

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:34
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #202
@Hapedi

Stand damals in jeder Tageszeitung und es gab das Gesetzblatt dazu !


passport




ich war 1970 am Zaun da hieß es schießen und da war nichts angeschlagen oder in der Zeitung

Hapedi



nach oben springen

#205

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:37
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #204
Zitat von passport im Beitrag #202
@Hapedi

Stand damals in jeder Tageszeitung und es gab das Gesetzblatt dazu !


passport




ich war 1970 am Zaun da hieß es schießen und da war nichts angeschlagen oder in der Zeitung

Hapedi

Also Hapedi 1967 stand auch nichts in der Zeitung .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#206

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:41
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #205
Zitat von Hapedi im Beitrag #204
Zitat von passport im Beitrag #202
@Hapedi

Stand damals in jeder Tageszeitung und es gab das Gesetzblatt dazu !


passport









ich war 1970 am Zaun da hieß es schießen und da war nichts angeschlagen oder in der Zeitung

Hapedi

Also Hapedi 1967 stand auch nichts in der Zeitung .




dem sein Zettel stamm doch vom März 82

Hapedi



nach oben springen

#207

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:43
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

4) Die Schußwaffe ist nicht anzuwenden, wenn

das Leben oder die Gesundheit Unbeteiligter gefährdet werden können,

die Personen dem äußeren Eindruck nach im Kindesalter sind oder

das Hoheitsgebiet eines benachbarten Staates beschossen würde.

Gegen Jugendliche und weibliche Personen sind nach Möglichkeit Schußwaffen nicht anzuwenden.

(5) Bei der Anwendung der Schußwaffe ist das Leben von Personen nach Möglichkeit zu schonen. Verletzten ist unter Beachtung, der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen Erste Hilfe zu erweisen.


Eigentlich doch ganz Human.War kein kleiner Dummer der das entworfen hat. Die das draussen gelesen haben,von mir aus in der Zeitung, werden sich gesagt haben "Na siehste Egon so schlimm ist das doch gar nicht an der Grenze" "Los lass uns weiter Arbeiten,mit guten Ergebnissen zum nächsten Parteitag"


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.08.2014 17:43 | nach oben springen

#208

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:45
von passport | 2.638 Beiträge

Es gab doch auch eine Schusswaffengebrauchsbestimmung vor dem Beschluss über das Grenzgesetz im Jahr 1982, oder ?


Dienstvorschrift 30/10 aus dem Jahre 1964 zitieren:

117. (1) Der Gebrauch der Schußwaffe ist die äußerste M a ß n a h m e der Gewaltanwendung gegenüber Personen! E r ist nur dann zulässig, w e n n alle anderen M a ßn a h m e n erfolglos blieben oder dann, w e n n es auf Grund der Lage nicht möglich ist, andere Maßnahmen zu treffen.


passport


nach oben springen

#209

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:49
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #207
4) Die Schußwaffe ist nicht anzuwenden, wenn

das Leben oder die Gesundheit Unbeteiligter gefährdet werden können,

die Personen dem äußeren Eindruck nach im Kindesalter sind oder

das Hoheitsgebiet eines benachbarten Staates beschossen würde.

Gegen Jugendliche und weibliche Personen sind nach Möglichkeit Schußwaffen nicht anzuwenden.

(5) Bei der Anwendung der Schußwaffe ist das Leben von Personen nach Möglichkeit zu schonen. Verletzten ist unter Beachtung, der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen Erste Hilfe zu erweisen.


Eigentlich doch ganz Human.War kein kleiner Dummer der das entworfen hat. Die das draussen gelesen haben,von mir aus in der Zeitung, werden sich gesagt haben "Na siehste Egon so schlimm ist das doch gar nicht an der Grenze" "Los lass uns weiter Arbeiten,mit guten Ergebnissen zum nächsten Parteitag"



in welcher Zeitung denn ? Vieleicht unleserlich im " Neuen Deutschland "

Gruß Hapedi



nach oben springen

#210

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:50
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Dieser Lehrer ist in seiner Einstellung dumm, naiv, einfältig und dazu noch überheblich. Unwissenheit und Verteuflungen zu lehren dienen nicht der Geschichtsaufarbeitung. Daher mein Urteil : Setzen 6


passport


Du Rainer,Zensuren sind doch gar nicht so wichtig,wie schrieb ein ehemaliger "Berufskollege" von Dir,Ich Zitiere mal : "Man brauchte keine besondere Ausbildung oder Qualifikation um sein Geld beim MFS zu "Verdienen" zu bekommen "


nach oben springen

#211

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:51
von Alfred | 6.848 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #210
Dieser Lehrer ist in seiner Einstellung dumm, naiv, einfältig und dazu noch überheblich. Unwissenheit und Verteuflungen zu lehren dienen nicht der Geschichtsaufarbeitung. Daher mein Urteil : Setzen 6


passport


Du Rainer,Zensuren sind doch gar nicht so wichtig,wie schrieb ein ehemaliger "Berufskollege" von Dir,Ich Zitiere mal : "Man brauchte keine besondere Ausbildung oder Qualifikation um sein Geld beim MFS zu "Verdienen" zu bekommen "


Vielleicht ging dieser Herr von seiner Person aus. Aber dies ist ja nicht das Thema.


zuletzt bearbeitet 10.08.2014 17:53 | nach oben springen

#212

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:53
von passport | 2.638 Beiträge

Hier ist das Gesetzblatt


[[File:cdm-820325-gesetz-staatsgrenze.pdf]]


passport


Dateianlage:
nach oben springen

#213

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:54
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #208
Es gab doch auch eine Schusswaffengebrauchsbestimmung vor dem Beschluss über das Grenzgesetz im Jahr 1982, oder ?


Dienstvorschrift 30/10 aus dem Jahre 1964 zitieren:

117. (1) Der Gebrauch der Schußwaffe ist die äußerste M a ß n a h m e der Gewaltanwendung gegenüber Personen! E r ist nur dann zulässig, w e n n alle anderen M a ßn a h m e n erfolglos blieben oder dann, w e n n es auf Grund der Lage nicht möglich ist, andere Maßnahmen zu treffen.


passport




der ist wohl in den Cheffetagen versteckt liegen geblieben . Komm mir jetzt nicht noch man hätte ja danach fragen können
so eingeschüchtert wie man vom ersten Tag an bei dem Club war hat sich das doch niemand getraut

gruß Hapedi



nach oben springen

#214

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:55
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #210
Dieser Lehrer ist in seiner Einstellung dumm, naiv, einfältig und dazu noch überheblich. Unwissenheit und Verteuflungen zu lehren dienen nicht der Geschichtsaufarbeitung. Daher mein Urteil : Setzen 6


passport


Du Rainer,Zensuren sind doch gar nicht so wichtig,wie schrieb ein ehemaliger "Berufskollege" von Dir,Ich Zitiere mal : "Man brauchte keine besondere Ausbildung oder Qualifikation um sein Geld beim MFS zu "Verdienen" zu bekommen "



Vielleicht übte dieser "Kollege" gerade Selbstkritik


passport


nach oben springen

#215

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 17:58
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #214
Zitat von Pit 59 im Beitrag #210
Dieser Lehrer ist in seiner Einstellung dumm, naiv, einfältig und dazu noch überheblich. Unwissenheit und Verteuflungen zu lehren dienen nicht der Geschichtsaufarbeitung. Daher mein Urteil : Setzen 6


passport


Du Rainer,Zensuren sind doch gar nicht so wichtig,wie schrieb ein ehemaliger "Berufskollege" von Dir,Ich Zitiere mal : "Man brauchte keine besondere Ausbildung oder Qualifikation um sein Geld beim MFS zu "Verdienen" zu bekommen "



Vielleicht übte dieser "Kollege" gerade Selbstkritik


passport


der war ein Rostfleck am Schwert des Sozialismus
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#216

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 18:01
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #213
Zitat von passport im Beitrag #208
Es gab doch auch eine Schusswaffengebrauchsbestimmung vor dem Beschluss über das Grenzgesetz im Jahr 1982, oder ?


Dienstvorschrift 30/10 aus dem Jahre 1964 zitieren:

117. (1) Der Gebrauch der Schußwaffe ist die äußerste M a ß n a h m e der Gewaltanwendung gegenüber Personen! E r ist nur dann zulässig, w e n n alle anderen M a ßn a h m e n erfolglos blieben oder dann, w e n n es auf Grund der Lage nicht möglich ist, andere Maßnahmen zu treffen.


passport




der ist wohl in den Cheffetagen versteckt liegen geblieben . Komm mir jetzt nicht noch man hätte ja danach fragen können
so eingeschüchtert wie man vom ersten Tag an bei dem Club war hat sich das doch niemand getraut

gruß Hapedi




Die Ausbildung zum Grenzsoldaten dauert 6 Monate. Da wurde bei Euch nicht die Schusswaffengebrauchsbestimmung angesprochen ?
Als SaZ bei einer WSE gehörte dieses Thema mit zur Grundausbildung !

Aber vielleicht könnten ja mal BS der GT darüber einen Beitrag schreiben.


passport


nach oben springen

#217

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 18:02
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Wie hatte ich schon mal geschrieben,wir haben das Gerät ja nicht aus der Waffenkammer geholt und Stundenlang mit rumgeschleppt ,nur weil die Knarre mal an die frische Luft musste.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#218

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 18:06
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #217
Wie hatte ich schon mal geschrieben,wir haben das Gerät ja nicht aus der Waffenkammer geholt und Stundenlang mit rumgeschleppt ,nur weil die Knarre mal an die frische Luft musste.


@Pit 59 für Dich 5 min.

Hatte im Dienst auch ständig meine PM 9 mit und ungebraucht nach Dienstende wieder abgegeben.


passport


nach oben springen

#219

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 18:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich immer lese, es gab eine Schusswaffengebrauchsbestimmung , dann sind alle die damals auf Menschen an der Grenze geschossen haben , Gesetzesverstößer .?????????????????????ratata


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.08.2014 18:43 | nach oben springen

#220

RE: wer hatte noch den Schießbefehl?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.08.2014 18:46
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #218
Zitat von Pit 59 im Beitrag #217
Wie hatte ich schon mal geschrieben,wir haben das Gerät ja nicht aus der Waffenkammer geholt und Stundenlang mit rumgeschleppt ,nur weil die Knarre mal an die frische Luft musste.


@Pit 59 für Dich 5 min.

Hatte im Dienst auch ständig meine PM 9 mit und ungebraucht nach Dienstende wieder abgegeben.


passport



da kannst du dich glücklich schätzen das du das Ding im Halfter lassen konntest
Ich denke mal am Kanten sah es anders aus . Am laufendenden Band Fahndungen . Ganz groß Russen die auch noch so verschiedenes mitbrachten .
Nun rate mal wer wen zu erst getötet hätte .Für die Russen stand ja wirklich viel auf dem Spiel . Aber nach deinen rausgesuchten Bestimmungen sollte wohl jeder der da abhauen wollte zur Vernuft aufgefordert werden

gruß Hapedi



nach oben springen


Besucher
20 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3481 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558142 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen