#1

Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 30.07.2014 22:43
von Schlutup | 4.101 Beiträge

Moin Moin,

Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen. Erzählt doch bitte mal




nach oben springen

#2

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 30.07.2014 23:02
von 94 | 10.792 Beiträge

Selten mal zur Ausgangsstreife auf der GK, zumindest laut Vorschrift war's ja eine Standortstreife.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 02:53
von schulzi | 1.756 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #2
Selten mal zur Ausgangsstreife auf der GK, zumindest laut Vorschrift war's ja eine Standortstreife.

Genau! Hatte zwei oder dreimal das Vergnügen damit durch Falkensee latschen zu müssen ,zwar nicht mit Pistole sondern mit MPi ohne Magazin fragt mich aber nicht wo wir das vergranischen mussten


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 05:24
von damals wars | 12.113 Beiträge

Mich haben sie einmal auf dem Boulevard in Potsdam abgefangen, und einmal auf dem alten Bahnhof Schönefeld.
Die Kettenhunde.

Selber brauchte ich nicht diesen Dienst tun.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#5

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 06:26
von utkieker | 2.915 Beiträge

Ich stelle mir gerade eine Standortstreife in Gollensdorf vor

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#6

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 07:57
von katerjohn | 559 Beiträge

Habe ich so getragen .....in meiner Zeit als Mot-Schütze im MSR 17 bin ich so in Halle unterwegs gewesen ,ein Leutnant und zwei Uffze. Die grössten Erfolge haben wir aber nicht in der Stadt bzw.in den Gaststätten gemacht sondern an der Mauer die das Regiment umschloss. Da wurde versucht literweise Alk rüber zu schaffen .


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#7

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 08:09
von Udo | 1.258 Beiträge

Einmal, als Kraftfahrer der Standortstreife Dömitz. Im Kulturhaus war aber soviel Remmidemmi, das sich der Feldwebel gar nicht getraut hat, da reinzumischen. Hätte er am nächsten Tag mit den EK's ausbaden müssen. Das war ihm wohl zu heiss.


nach oben springen

#8

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 08:42
von Kalubke | 2.293 Beiträge

1 oder 2 mal Zugstreife im D-Zug Schwerin - Berlin-Li 1983. Wir sollten auf einen Sowjetsoldaten achtgeben, der da gerade aus der Schweriner Garnison mit einem Rucksack voll Handgranaten verduftet ist.

Bin 1988 als Zivilist auf dem Bhf Lichtenberg selber mal von denen hochgenommen worden. Kam gerade mit einem Beutel voller Sachen vom Krankenhausbesuch meiner schwangeren Freundin und ging gegenüber vom Bahnhof noch ein Bier trinken. Kam da mit einem Soldaten ins Gespräch, der auf dem Weg vom/zum Urlaub war. Mit ner Flasche Wein verließen wir die Kneipe und tranken sie im Bhf. Lichtenberg im Fußgängertunnel noch aus, weil wir aus dem Quatschen nicht raus kamen. Ich sagte noch beim Abschied, "Steck die leere Flasche in meinen Beutel, ich werf sie dann weg." Da kam die Streife um die Ecke und sah den Soldaten mit der Weinflasche in der Hand und meinem Beutel. Ihn sofort untergahakt und zum Vorplatz mitgenommen. Ich hinterher und wollte ihnen klar machen, dass das mein Beutel ist, den er in der Hand hatte und meine Flasche Wein. Nützte alles nichts, sie ignorierten mich standhaft. Da stellte ich meinen Fuß in die offene Tür des BARKAS und sagte: "Die Karre fährt nicht eher los, bis ich meinen Beutel wiederhabe !" Da kam der Lolli ums Auto und schnarrte mich an:"Verlassen Sie sofort das Fahrzeug!" Als ich meine Forderung erneut vorbrachte, holte er statt einer Antwort aus und wollte mir auf die Zwölf zimmern. Ich kam ihm zuvor packte ihn am Kragen und warf ihn gegen das Fahrzeug, so dass seine Mütze in hohem Bogen wegflog. Dann ging alles ziemlich schnell und ich saß plötzlich auch im Auto, neben meinem Gesprächspartner. Wir fuhren sogar direkt bei mir zu Hause vorbei. Ich bedankte mich und sagte dass, sie jetzt anhalten können, weil wir da sind. Hatten aber völlig taube Ohren die Jungs. Vor der Polzei hielten sie dann an. Als ich sagte, dass ich hier nicht aussteige, weil ich hier nicht wohne, kamen noch ein paar Polizisten rausgerannt und mit einer Knebelkette zerrten sie mich dann auf die Straße und ins Revier.

Den Beutel hatte ich zwar irgendwann wieder aber für die ganze Aktion sollte ich Ordnungsstrafe zahlen. Das konnte ich aber so lange verzögern bis die Wende kam.

Gruß Kalubke



andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.07.2014 09:59 | nach oben springen

#9

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 08:45
von katerjohn | 559 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #8
1 oder 2 mal Zugstreife im D-Zug Schwerin - Berlin-Li 1983. Wir sollten auf einen Sowjetsoldaten achtgeben, der da gerade aus der Schweriner Garnison mit einem Rucksack voll Handgranaten verduftet ist.

Gruß Kalubke

Da habt ihr bestimmt Gefahrenzulage bekommen ,ist sehr unangenehm wenn man das weiss........


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#10

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 09:45
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Ich habe das weiße Koppelzeug durchaus öfter getragen. An der Offiziershochschule wurden wir ab dem zweiten Lehrjahr mit einem Offizier und ab dem dritten Lehrjahr nur unter uns als Standortstreife in Plauen eingesetzt. Mein heftigster Einsatz erfolgte, als wir nach einem Hinweis aus der Bevölkerung einen Offiziersschüler des Hochschulreifelehrgangs aus einer Schneewehe ziehen mussten. Zum Glück war die Unterkühlung noch nicht sehr stark. Der Typ war nur hackedicht und somit die meiste Zeit besinnungslos. Wir luden ihn auf den LKW, prüften die Vitalfunktionen, soweit das ging, und entschlossen uns, ihn zunächst zum Med.-Punkt zu bringen. Als wir ihn durch die Tür schafften, ging der Terz los. Er wehrte sich nach Kräften. Wir hatten zu viert Riesenprobleme, ihn auf den Untersuchungstisch zu hieven. Damals lernte ich eine wichtige Lektion: Bei stark angetrunkenen Personen kann das Schmerzempfinden komplett ausgeschaltet sein. Wir setzten Arm- und Fußhebel ein - kaum Wirkung. Der Diensthabende des Med.-Punktes guckte nur kurz von der Tür aus und sagte sinngemäß: "Wenn der so strampeln kann, ist er auch arrestfähig." Wir zerrten ihn aus dem Med.-Punkt wieder auf den LKW - vier Mann, jeder ein Bein oder einen Arm. Wir bekamen den schmächtigen Typen kaum unter Kontrolle. Auf dem LKW platzte unserem Streifenführer, meinem guten alten Freund, genannt Speedy, zunächst die Uniform, dann rissen die Hosenträger. Als dann auch noch die Brille zu Bruch ging, war es genug. Speedy schlug zu, ein paar kurze, harte Schläge mit der Faust ins Gesicht. Ich hing ihm schräg gegenüber am rechten Bein und rief nur: "Speedy, mach keinen Scheiß!" Er keuchte zurück: "Ich will, dass der Typ morgen noch was davon hat", hörte aber auf zu schlagen. Die Arrestzellen waren im Wachgebäude. Vor dem Trakt mit den Zellen war ein großes Metallgitter mit einer entsprechenden Metallgittertür. Wir bekamen ihn nicht durch. Die Gefahr auch einer schwereren Verletzung von ihm oder uns selbst war viel zu groß. Wir holten noch die beiden Bereitschaftsposten dazu. Zu sechst (!) warfen wir ihn endlich auf die Pritsche der Arrestzelle. Tür zu und der Rest war sein Problem. Nach kurzem Radau war Ruhe. Wir machten noch Meldung an den OvD und die Sache war für uns abgeschlossen. Wenn ich mich recht entsinne, wurde der Typ geext. Ob deswegen, oder wegen einer anderen Sache, weiß ich nicht, war mir auch egal, ich sah ihn nicht nochmal wieder.

Ich hatte auch mehrmals Bahnstreife (Bad Salzungen - Eisenach und Meiningen - Eisenach), ohne größere Probleme. Die Präsenz der Streife war zumeist ausreichend. Einmal begegnete ich einem mir unterstellten Soldaten, der in Eisenach wohnte. Er war in Zivil unterwegs mit Freunden. Ich weiß noch, dass mich seine Freundin meines billigen Rasierwassers wegen rügte. Ich kam nicht umhin, ihr recht geben zu müssen. Standortstreifen in der Grenzkompanie sind mir nicht erinnerlich. Im Stab des GR3 war ich öfter in Dermbach unterwegs und galt auch als guter Lieferant für die Ausnüchterungszellen (wir hatten drei Stück). Ich legte es nicht drauf an, aber war nach einer Ermahnung durch den Streifenführer keine Ruhe gab oder anfing, zu diskutieren, und wenn dann auch noch aus der Gruppe keiner darauf einwirkte, der bekam eine Gratisfahrt mit Übernachtung ohne Frühstück. Weitere disziplinare Konsequenzen hatte das in der Regel nicht, bestenfalls noch ein paar Reviere in der Freizeit.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


katerjohn und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 09:53
von Kalubke | 2.293 Beiträge

...leider nicht ...gerechnet haben wir damals eigentlich nicht damit, dass er ausgerechnet bei uns im Zug sitzt. Meist waren sie zu Fuß unterwegs, manchmal in Richtung Grenze. Hab mal gehört, dass einer an der Berliner Grenze wochenlang irgendwo im Wald im Grenzgebeit campiert hat. Es gab auch damals das Gerücht, dass die Sowjets mit gefassten Fahnenflüchtigen kurzen Prozess machten, d.h. sie an die Wand stellten. Wenn das stimmte, dann waren sie natürlich doppelt gefährlich, weil sie nichts mehr zu verlieren hatten.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#12

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 10:21
von UvD815 | 619 Beiträge

1986 hatten wir vom GAR 11 Eisenach häufig mal Standortstreife - 1 Offizier und 2 Uffz e .

Ich erinnere mich noch, als die Trapo vom Revier Eisenach uns verständigte, da es eine Schlägerei im Bahnhof mit angetrunkenen Angehörigen vom
MSR Bad Salzungen gab.

Wir nahmen zusätzlich zur Standortstreife noch die Aufsätze der Fecht MPi als Schlagstöcke mit. Einige angetrunkene Mucker landeten dann auf der
Ladefläche vom W 50 und verbrachten die Nacht im Gewahrsam bei uns.

Häufig fuhren wir auch mal von Eisenach als Standortstreife mit UaS 469 nach Gerstungen, wenn wieder mal ein Urlauber im Interzonenzug verpennt hatte. Wir übernahmen ihn dann in Gerstungen.


nach oben springen

#13

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 10:26
von UvD815 | 619 Beiträge

Dazu noch eine lustige Begebenheit der Standortstreife :

Sommer 1986 - Standortstreife mit " Harry " - Ofw. Ha. und Oltn. Schl.
Anruf der VP, dass sich im Waldschlösschen , eine Gaststätte in der Frankfurter Strasse , angetrunkene GT Ausgänger rüpelhaft verhalten.

Das " Waldschlösschen " war schon ausserhalb vom Standortbereich, zudem auch verboten, da häufig Besucher aus WD dort vor Ort waren.

" Harry " kam wütend in die Gaststätte und ging auf einen Tisch angetrunkener Ausgänger zu.

Vor dem Tisch rutschte er weg ( Grund ein Haufen Erbrochenes )... landete im Ausfallschritt unterm Tisch...

Gelächter aus jeder Richtung....

Der Ausgang war dann schnell beendet


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 12:11
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

getragen hab ich das Koppel selbst auch nicht,ich kann mich aber erinnern das von Schierke aus,auch ab und zu eine Kontrollstreife los ist und die trugen das weiße koppel. Als mein Zugführer der streifenverantwortliche war und ich die Waffenkammer in der Nacht betreut habe,ließ nicht nur er sich eine Pistole geben auch die beiden Soldaten die mit ihm auf Streife gingen bekamen eine damit sie die Kalaschnikow nicht mit nehmen mußten.

04/86-04/87 ion Schierke


nach oben springen

#15

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 12:18
von Lippi57 | 58 Beiträge

selbst getragen nur einmal brauchten aber nicht irgendwo eingreifen haben nur unsere Runde durch Henningsdorf gemacht .das war in der GK auch nicht üblich das wir ( Kettenhunde ) spielten.
Angesprochen im Ausgang wurden wir öfter aber meißt bloß wegen der Anzugsordnung ,lach in der Kneipe im weißen Unterhemd zu sitzen hat denen nicht wirklich gefallen,aber sie waren gut drauf machten einmal Du,Du uns sagten wenn sie nicht mitkommen wollen ziehen sie sich schnell wieder an ,ich sagte jawohl und dann gingen sie wieder .Glück gehabt . Habe aber auch andere Sachen gehört wie bei sollchen VORKOMMNISSEN gehandelt wurde.
,


nach oben springen

#16

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 12:23
von Lutze | 8.030 Beiträge

trug die Militär-Polizei nicht auch weißes Koppelzeug?,
mit einem Barkas habe ich die oft in Neubrandenburg gesehen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#17

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 12:36
von UvD815 | 619 Beiträge

Die sog. Militärpolizei war der " Kommandanten Dienst " - KD - mit Sicherheits und Ordnungsaufgaben- verantwortl. hauptsächl. für die NVA.

U.a. gab es in einigen Städten, wie auch im Erfurter Bahnhofsbereich eine Kommandantur.

Diese Militärangehörigen trugen das weiße Koppelzeug sowie Schirmmützen mit Mützensaum weiß.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 17:18
von EK87II | 109 Beiträge

Ich hatte auch mindestens 10 mal das Vergnügen immer im Bereich Sonneberg und zweimal Zugstreife Sonneberg - Saalfeld - Sonneberg. an größere Vorkommnisse kann ich mich eigentlich nicht erinnern.


Gruß
EK87II
nach oben springen

#19

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 18:03
von eisenringtheo | 9.161 Beiträge

Welche Funktion hat das weisse Koppelzeug?
(offtopic:bei der französischen Polizei- Louis de Funes - offenbar wichtig: offtopic heute wäre Funes 100 Jahre alt geworden


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Weißes Koppelzeug, wer von euch hat es mal getragen

in Grenztruppen der DDR 31.07.2014 18:29
von damals wars | 12.113 Beiträge

Nach seinem Film "Brust Oder Keule" hatte ich unheimlich Hunger, war schon seltsam.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1190 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen