#61

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 17.08.2014 12:49
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #59
Liebe @Barbara ,

die Entwicklung in anderen Ländern, ob in der Schweiz oder in der Türkei stimmt mich genauso nachdenklich. Und so viel Menschen, wie die diese Entwickung in diesen Ländern durch demokratische Abstimmungen unterstützen, gibt es fast genauso viele Menschen in diesen Ländern, die dagegen ihre Stimme erheben. Nur hört man die nicht. Zumindest nicht im Alltag der Berichterstattung. Da ist meist der Fokus auf den "Stärkeren" oder "Agierenden" gerichtet. Und dann meist mit dem erhobenen Zeigefinger - so geht das aber nicht. Damit treibt man viele, weil man ja meist in diesem Zusammenhang das ganze Land kritisiert, in die Ecke der vermeintlich "Stärkeren". Nicht weil sie Nationalisten sind, sondern weil man sie an ihrem Nationalstolz gepackt hat.

LG von der Moskwitschka









fett:
meine Rede!

Wann und warum "Nationalismus" - der Gegensatz wäre Patriotismus < der kann multiethnisch und multikulturell sein - wirksam wird, hat in den "alten" europäischen "National"-Staaten wahrscheinich andere Ursachen, meine ich. Denn im Gegensatz zu diesen sind Russland als auch die Ukraine nach dem Zusammenbruch des Staatssystems SU sog Transformationsgesellschaften (< habe ich gelernt), die sich gesellschaftlich erst finden müssen. Aber das führt jetzt hier etwas zu weit, mach du mal weiter mit deinen eigenen Erfahrungen bzgl. Russlands und den Schlüssen, die du daraus ziehen konntest, das ist sehr spannend und außerdem erzählst du immer so schön.
.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#62

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 17.08.2014 15:12
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #61
mach du mal weiter mit deinen eigenen Erfahrungen bzgl. Russlands und den Schlüssen, die du daraus ziehen konntest, das ist sehr spannend und außerdem erzählst du immer so schön.


Ich habe nicht zuletzt mit meinen frühsten Erfahrungen in Russland begonnen, weil sie nicht selten im Widerspruch standen, wie dieses Land in Deutschland sowohl West als auch Ost wahrgenommen oder dargestellt wurde. In meinem späteren Leben war ich fast gezwungen mich immer wieder damit auseinander zu setzen. Ich habe mich daher immer selbst hinterfragt bzw. bin dadurch immer tiefer in die Familiengeschichte meiner russischen Vorfahren eingedrungen. Das wiederum führte dazu, dass das Bild was in der DDR über die Sowjetunion gezeichnet wurde immer mehr ins wanken geriet. Aber auch der Westen konnte mir keine Antworten geben, sondern nur anregen andere Teppichenden anzuheben. Denn was in den bundesdeutschen Medien berichtet wurde, war entweder auch nur einseitig oder sehr oberflächlich. Es war bis 1989 ein sehr einsamer Weg, wo ich mich manchmal gefragt habe – bin ich jetzt blöd oder wollen die anderen nicht versehen? Für die Offiziellen in der DDR wären meine Gedanken ketzerisch gewesen, zumindest Nest beschmutzend.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion überschlugen sich die Ereignisse. Und ehrlich gesagt habe ich die Entwicklung nur mit halbem Herzen verfolgt. Ich habe nur erstaunt festgestellt, wie der Westen einen Menschen wie Jelzin hofiert hat. Ohne es jetzt politisch einordnen zu wollen - er hat auf mich den Eindruck eines Menschen gemacht, der selbst seine Großmutter verkauft hätte. Dieser Mensch an der Spitze einer Atommacht hat mir damals Angst gemacht. Nicht zuletzt, weil ich in den 90-ern noch tief unter dem Eindruck der Friedensbewegung stand.

Als dann Putin auf der Bildfläche erschien, habe ich im ersten Moment gedacht – um Gottes willen. Ein ehemaliger KGB - Mann. Schlimmer kann es nicht kommen. Überall Wendehälse. Im Land wo ich lebe und in dem Land, in dem ich geboren wurde. Die Berichterstattung über ihn in Deutschland hat auch ein gewaltigen Beitrag dazu geleistet. Und wenn ich ehrlich bin, dann habe ich auch erst meine Scheuklappen begonnen abzureißen, als ich mit meiner eigenen Vergangenheit im reinen war. Ich war damals 50 und war auf einmal gelassener. Durch die vielen Gespräche, die ich damals geführt habe, von denen ich ja schon berichtet habe, bin ich eher zur Zuhörerin geworden. Selbst Vorwürfe sind mir nicht in den Sinn gekommen. Eher menschliches Verständnis, warum sich der eine oder andere in meiner Familie so verhalten hat.

Ich habe auch mit meinem Vater darüber gesprochen. Er war erstaunt, welche Erlebnisse und Ereignisse, welche Gespräche, denen ich erst als kleine Zuhörerin, später sehr aufmerksam, den Erwachsenen gefolgt bin, mir in Erinnerung geblieben sind. Und weil mein Vater für mich oft nicht greifbar war, meine russische Großmutter und auch mein russischer Onkel meine Fragen mit – Darüber spricht man nicht – abwimmelten, habe ich aufgesogen, was mir das Leben in Russland an Erlebnissen bot. Und erst mit der Zeit haben diese vielen kleinen Puzzleteile ein Bild ergeben. Ein sehr persönliches. Daher werde ich viele Worte brauchen um es zu zeichnen. Und nicht zuletzt in den jeweils gesellschaftlichen Rahmen zu setzen.

Denn, wenn man Russland verstehen will, muss man versuchen die Menschen zu verstehen – mit allen ihren Stärken, aber auch Schwächen.

Das war jetzt nicht die Fortsetzung, sondern ein kleiner Einschub.

LG von der Moskwitschka


chantre hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.08.2014 15:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#63

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 10:08
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

ganz gut geschrieben wie ich finde:

Die Guten und die Bösen
Mathias Bröckers/Paul Schreyer 18.08.2014
Ansichten eines Putinverstehers

Wladimir Putin ist Macho und Macher, Zar und Star, coole Sau und weiser Patriarch - der Alleskönner in der Champions League der Weltpolitik. Er angelt die dicksten Fische, reitet zu Pferd durch die Taiga, fliegt mit Kranichen im Ultraleichtflieger und steuert Düsenjets. Er betäubt den sibirischen Tiger mit einem gezielten Schuss, spielt Klavier, singt Fats Domino und kann Goethe rezitieren. Er ist sportgestählt und trägt den schwarzen Gürtel (8 dan) im Judo, ist Doktor der Rechtswissenschaft, Ex-Major des Geheimdiensts und Präsident des größten Flächenlands der Erde. Ohne Frage: ein Held.

Kaum ein Tag vergeht ohne Fototermine, deren Bilder diesen Mythos bis in den hintersten Winkel des russischen Riesenreichs transportieren. Solche Inszenierungen gehören überall in der Welt zum Alltag politischer PR, doch kaum einer aus der Riege internationaler Spitzenpolitiker kann es in Sachen Multitasking und Allroundtalent mit der Show dieses Supermanns aufnehmen - Putin ist Kult.

Selbst Kritiker dieser selbstreferentiellen Herrscherinszenierung bekennen: Der Kerl hat es irgendwie drauf. Den Draufgänger und Kämpfer ebenso wie den bedächtigen Vater, der Mütterchen Russland geschickt über die Klippen geleitet, den harten Hund ebenso wie den gewieften Schachspieler und Strategen. Und selbst für seine übelsten Scherze, die er unter der Hand und bei vermeintlich ausgeschaltetem Mikrofon macht - zum Beispiel über den ehemaligen israelischen Staatspräsident Mosche Katzav, der 2006 wegen Vergewaltigung vor Gericht stand: "Er ist ein toller Kerl. Hat zehn Frauen vergewaltigt. Das hätte ich von ihm nicht erwartet. Er hat uns in Erstaunen versetzt. Wir beneiden ihn alle." -, erntet der Supermacker Putin in gewissen Kreisen noch Respekt.

hier gehts weiter .... http://www.heise.de/tp/artikel/42/42539/1.html


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2014 10:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#64

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 10:19
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zieht sich dieses Niveau durch das gesamte Buch?
Sag bloß du hast diesen Schund gekauft?


zuletzt bearbeitet 19.08.2014 10:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#65

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 10:29
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

entweder du liest den ganzen beitrag oder lässt es einfach bleiben. das ist doch deine freie entscheidung! aber du als russlandkenner und versteher wirst mir schon gleich alles rezensieren..... gelle?

trennung.

ich hoffe da eher auf eine meinung von der @moskauerin. auf ihre meinung lege ich mehr wert.


zuletzt bearbeitet 19.08.2014 12:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#66

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 10:39
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Danke Wolzow.
Mir reicht schon dieser Text.
Aber wenn du das Buch gelesen hast und prima findest , kannst du vielleicht noch ein paar sachliche Dinge dazu beitragen, außer das Putin Mehrfachvergewaltiger bewundert und beneidet und sich gerne beim Halbnacktangeln fotografieren läßt.
Aber vielleicht steht ja auch in dem Buch , wieweit Putin mit der Diversifizierung der russischen Wirtschaft gekommen ist, oder mit der Korruptionsbekämpfung?


zuletzt bearbeitet 19.08.2014 10:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#67

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 12:54
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #66
Danke Wolzow.
Mir reicht schon dieser Text.
Aber wenn du das Buch gelesen hast und prima findest , kannst du vielleicht noch ein paar sachliche Dinge dazu beitragen, außer das Putin Mehrfachvergewaltiger bewundert und beneidet und sich gerne beim Halbnacktangeln fotografieren läßt.
Aber vielleicht steht ja auch in dem Buch , wieweit Putin mit der Diversifizierung der russischen Wirtschaft gekommen ist, oder mit der Korruptionsbekämpfung?


ohhh jetzt kommt die wolzow keule.... nee lass mal deine billige polemik. deine fragen werden auf seite 2 des artikels hinreichend beantwortet. aber dazu müsste man eben auch alles LESEN und es vllt auch BEGREIFEN! ok?


Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2014 12:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#68

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 13:24
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Nee nee nix mit Wolzow -Keule . Habe ich wirklich verwechselt und mußte selber drüber lachen.
Passt aber irgendwie.
Da steht nun wirklich nichts Substantielles was die angeblichen wirtschaftlichen Fortschritte Russlands anbetrifft.
Die üblichen putinesken Phrasen. Wems gefällt.
Ökonomie ist keine Größe die bei der derzeitigen russischen Regierung eine bedeutende Rolle spielt.
Man kann auch sagen Totalausfall.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#69

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 16:57
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Man kann auch sagen Totalausfall. Zitat Schnatter

Das kann man von Deinen Gedankengängen auch sehr oft sagen ! Zumindest mit billiger Polemik kennste Dich aus ! Wo haste das gelernt ? Bei Hinz und Kunz !?!


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#70

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:11
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ach das Fritzchen mit seinen verbalen Rülpserchen.
Schreib lieber was zur Sache als ständig diesen Blödsinn von dir.


P.S. Bei Beitrag 63 hast du dein Dankeschönhäkchen vergessen Fritzchen.


zuletzt bearbeitet 19.08.2014 17:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#71

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:16
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Schnatter ,Du hetzt doch auch bloss ! Konstruktive Beiträge kommen nicht von Dir ! Und paar Links reinschmeissen ,welche doch meistens ,aus nicht seriöser Quelle kommen ,bringen nichts ! Und verbal rumscheissen kannst Du alter Stalker doch am lautesten !
Im übrigen finde ich dein Gehetze nur armselig ,aber was soll von "Solche " schon kommen ?!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#72

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:31
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Informiere dich bitte erst einmal über den Begriff Hetze und Stalker bevor du wieder einmal solch einen Stuss absonderst.
Ich verrate dir mal ein "Geheimniss" welches sich dir wenn du meine Beiträge verstehen würdest längst erschlossen hätte.
Mir liegt Russland sehr am Herzen, wie vielen anderen Deutschen auch.
Es gibt wohl kein Land welches mehr Interesse an Russland hat wie Deutschland. Auch wenn hier ständig von manchen Usern der Popanz einer grassierenden Russophobie in Deutschland an die Wand gemalt wird.
Was mich zu meinen Beiträgen veranlasst ist der Frust über diese unsägliche Politik Putins.
Was soll man von einem Land halten,. das seine Nachbarn in Angst versetzt und bei passender Gelegenheit sich deren Gebiete unter den Nagel reist?
Russland geht stramm in Richtung Diktatur.
Und zum guten Schluss zeige mir bitte noch die unseriösen Quellen die ich hier einstelle.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#73

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:35
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Bla , bla ,bla
Unser grosser Russlandversteher ! Nicht , daß Dun nun noch zur russischen Kampfgans mutierst !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#74

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:41
von Rostocker | 7.734 Beiträge

[quote=FRITZE|p379712]Bla , bla ,bla
Unser grosser Russlandversteher ! Nicht , daß Dun nun noch zur russischen Kampfgans mutierst ![/quote]

Ich vermute mal,da sitzt jemand mit den Kampfanzug und Lageplan vor den PC: Und ist verdammt sauer, weil in Russland nichts nach seinen Vorstellungen läuft.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#75

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Wenn die Entwicklung in Russland deinen Vorstellungen entspricht solltest du dir mal was verschreiben lassen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#76

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:49
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #73
Bla , bla ,bla
Unser grosser Russlandversteher ! Nicht , daß Dun nun noch zur russischen Kampfgans mutierst !


So kenne ich die uufffzzze.
Immer große Schnauze und wenig Substanz.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#77

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:53
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Den grössten Schnabel hast Du doch wohl ! Aber keine Bange ,die Pfanne ist schon geschmiedet !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#78

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 17:58
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

War alles gut in dem Thread , bis Holt mit diesem dämlichen Buch daherkam und jetzt noch Fritzchen mit seiner Psychose.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#79

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 18:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und was hat Dich davon abgehalten es gut sein zu lassen @schnatterinchen ? Nur weil jemand eine andere Meinung hat oder nach meiner Meinung gefragt hat?

Ich bin erst mal raus hier.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#80

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 19.08.2014 18:06
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #78
War alles gut in dem Thread , bis Holt mit diesem dämlichen Buch daherkam und jetzt noch Fritzchen mit seiner Psychose.

Vorsicht!! Etwas Ironie!!
Schnattchen,Du musst aber echt mal zugeben, für manch einen muss es doch schrecklich sein. Wenn beim ersten Hahnenschrei die Sonnen im Osten aufgeht und sich das Kampffederkleid aufrichtet.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rußland wählt ein neues Parlament...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
50 19.09.2016 20:22goto
von furry • Zugriffe: 1079
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1986
Homosexuelle in Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
264 07.11.2014 17:31goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 7354
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
3 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 607 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen