#241

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 29.07.2014 23:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

fast vergessen :-)

ich empfehle auch mal, sich mit der gegenwärtigen Besetzung der Knesset zu beschäftigen, bzw. mit den Programmen der dort vertretenen Parteien.
Denn Israel als politisches Gesamtkonzept mit nur 1 Stimme abzuhandeln ist nicht i.O.

Im Augenblick sind die Hardliner an der Regierung, das ist wahr und - schlecht.
Ebenso wie die Hamas keine gute Vertretung für das palästinensische Volk sind. Sie sind ein Ableger der Muslimbrüder, richtig?
.
.


nach oben springen

#242

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 29.07.2014 23:17
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #238
Zitat von Dandelion im Beitrag #237
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #236
Um die Geschichte und die Hintergründe des Nah-Ostkonfliktes verstehen und bewerten zu können,- muss man sich schon die Mühe machen ,- sich mit der Geschichte auseinander zu setzen !
Und der "Madagaskarplan" ist nunmal Bestandteil der Vorgeschichte des Staates Israel.


Nochmals: Die Geschichte Israels beginnt mit Moses und dem 40jährigen Zug durch die Wüste, bis sie endlich das Land Kanaan erreichen. Das Land, dass ihnen angeblich nach Gottes Willen zugewiesen worden sein soll.

Ich bin nicht bibelfest, aber ich vermute schon mal, dass die Kanaaniten oder Kanaaniter nicht gerade begeistert davon waren, dass sich die Israeliten dort niederlassen wollten und Ansprüche auf ihr Land erhoben haben. Es gibt somit eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass auch damals schon, vor ca. 3.200 Jahren, die Entwicklung mit einer Vertreibung begann. So wie Ende der 40er im heutigen Israel.

Wenn man schon die Geschichte bemüht, dann macht es keinen Sinn, bei irgendeinem x-beliebigen Zeitpunkt aufzusetzen.



Sorry,Dandelion,- auch dies sehe ich anders !

Um die jüngste deutsche geschichtliche Entwicklung zu verstehen und zu beurteilen ,- muss ich nicht bis zur Völkerwanderungg und zur Vereinigung der Ostgoten mit den Westgoten zurückgehen,-
und um die Entwicklung in Nahost zu beurteilen ,- muss ich nicht bis zur Vertreibung der Juden aus Ägypten zurückgehen ,- das bringt nur zusätzliche Verwirrung in die Faktenlage!

Wir können doch gesellschaftliche und politische Prozesse nicht bis in die Urzeit zurückverfolgen- das ist kontraproduktiv !

Gruß vom Jürgen



Grün: Aber auf diese Zeit berufen sich nicht wenige Juden, wenn sie für sich ein höheres Recht an der Region für sich reklamieren als sie den Nachkommen der schon vorher dort lebenden Menschen zugestehen.



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#243

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 29.07.2014 23:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #240


Es kommt immer darauf an, welche Fragestellung man hat.
Und man muss begründen, warum man an einem bestimmten historischen Punkt ansetzt und in welchem Kontext man argumentiert.


Aber das ist doch genau die Crux, @Barbara : Bei einer mehrtausendjährigen Geschichte kann ich doch an einem beliebigen Punkt aufsetzen und sachlich-logisch argumentieren. Nimm den schon mal erwähnten 22. Juli 1946, als die nebenbei von Menachem Begin geführte Irgun einen Bombenanschlag auf das King-David-Hotel verübt hat. Und es (vermutlich, einige Quellen sprechen von deutlich höheren Zahlen) 91 Tote gegeben hat. Wenn man all das, was dazu geführt hat, ausblendet, könnte Begins Organisation mit Fug und Recht als Urheber des modernen Terrororismus bezeichnet werden.

Und bitte sei mir nicht böse, aber Deine akademisch-philosophische (und nachvollziehbare) Argumentation mag in bestimmten Kreisen Akzeptanz finden, aber Anton Krawulke aus Herne-Wanne-Eickel erreichst Du damiit gewiss nicht. Und auch Maik Krüger aus Kyritz an der Knatter.


nach oben springen

#244

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 30.07.2014 13:59
von FRITZE (gelöscht)
avatar

könnte Begins Organisation mit Fug und Recht als Urheber des modernen Terrororismus bezeichnet werden.


und mit Recht !


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#245

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 30.07.2014 14:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Doppelzüngigkeit der westlichen Politik sprengt jedes Maß: Gestern wurde - wie ich gehört habe, zum 6. mal - eine von der UN geleitete und damit auch unter UN-Mandat stehende Schule von Israel angegriffen, diesmal wohl mit Panzern. Und 15 Menschen, die dort Schutz gesucht haben, mussten sterben.

Und wo bleibt der Aufschrei Europas? Wo bleibt die Aufforderung an Obama, seinen Einfluss auf die israelische Regierung sofort zu nutzen, um das Abschlachten der palästinensichen Zivilbevölkerung unverzüglich zu beenden? Und wenn Obama nicht auf der Stelle reagiert - wo bleiben die Forderungen nach Sanktionen gegen die USA???

Wenn das nicht zweierlei Maß ist, dann weiß ich es nicht mehr.

Ach ja - ich vergaß: Die Hamas versteckt ja Waffen in den Kellern solcher Schulen, genauso wie sie auch Waffen in Moscheen verbirgt. Völlig klar. Die Lehrer, die Angestellten, die Mitarbeiter dieser UN-Schulen, ja sogar die Schüler haben alle mitgeholfen, Waffen und Munition in die Keller zu schaffen. Wurden nicht sogar Rampen in den Keller angelegt, damit die LKW leichter entladen werden können? Und gab es nicht gar Geheimdienstberichte, die von Menschenketten, gebildet aus Lehrern und Schülern, die alle Waffen un Munition in die Keller gebracht haben, berichteten??

Ich koche


Heckenhaus und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#246

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 30.07.2014 17:22
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #242
[quote=Ostlandritter|p
und um die Entwicklung in Nahost zu beurteilen ,- muss ich nicht bis zur Vertreibung der Juden aus Ägypten zurückgehen ,- das bringt nur zusätzliche Verwirrung in die Faktenlage!

Wir können doch gesellschaftliche und politische Prozesse nicht bis in die Urzeit zurückverfolgen- das ist kontraproduktiv !

Gruß vom Jürgen



Grün: Aber auf diese Zeit berufen sich nicht wenige Juden, wenn sie für sich ein höheres Recht an der Region für sich reklamieren als sie den Nachkommen der schon vorher dort lebenden Menschen zugestehen. [/quote]

Eben ,- Dore,- genau dies meinte ich !

Mit solchem antikem Geschwafel könnten wir Deutsche,- wir Nachkommen der Ostgoten und der Westgoten,- ja auch Ansprüche auf die Tiefen Rußlands geltend machen ,- aus denen wir dermaleinst auftauchten !

Und wenn wir im Sinne der jüdischen Herkunftsforderung weiterspinnen,- dann haben alle Menschen dieser Welt einen Anspruch auf einen warmen Platz in Zentralafrika ,- von wo wir alle ja irgendwie herkommen.....

Genau- um solchen Verhedderungen vorzubeugen- empfahl ich eine Beschränkung auf die letzten Jahrhunderte...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
zuletzt bearbeitet 30.07.2014 17:36 | nach oben springen

#247

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 30.07.2014 18:52
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #245
[...]Ach ja - ich vergaß: Die Hamas versteckt ja Waffen in den Kellern solcher Schulen, genauso wie sie auch Waffen in Moscheen verbirgt. Völlig klar. Die Lehrer, die Angestellten, die Mitarbeiter dieser UN-Schulen, ja sogar die Schüler haben alle mitgeholfen, Waffen und Munition in die Keller zu schaffen. Wurden nicht sogar Rampen in den Keller angelegt, damit die LKW leichter entladen werden können? Und gab es nicht gar Geheimdienstberichte, die von Menschenketten, gebildet aus Lehrern und Schülern, die alle Waffen un Munition in die Keller gebracht haben, berichteten??[...]

Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, daß Schulen zweckentfremdet wurden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kr...n-a-982624.html

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#248

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 30.07.2014 19:13
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #247
Zitat von Dandelion im Beitrag #245
[...]Ach ja - ich vergaß: Die Hamas versteckt ja Waffen in den Kellern solcher Schulen, genauso wie sie auch Waffen in Moscheen verbirgt. Völlig klar. Die Lehrer, die Angestellten, die Mitarbeiter dieser UN-Schulen, ja sogar die Schüler haben alle mitgeholfen, Waffen und Munition in die Keller zu schaffen. Wurden nicht sogar Rampen in den Keller angelegt, damit die LKW leichter entladen werden können? Und gab es nicht gar Geheimdienstberichte, die von Menschenketten, gebildet aus Lehrern und Schülern, die alle Waffen un Munition in die Keller gebracht haben, berichteten??[...]

Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, daß Schulen zweckentfremdet wurden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kr...n-a-982624.html

Gruß
Ari




Da steht doch ausdrücklich

Zitat
einer leer stehenden Uno-Schule im Gazastreifen ein Raketenlager mit rund 20 Geschossen entdeckt worden sei. Am Dienstag hatte es in einer anderen verlassenen Uno-Schule in dem Gebiet einen zweiten Raketenfund gegeben.


Da Israel nach Hausnummern granatiert und bombardiert, dürfte ihnen nicht entgehen, ob Schulen leer stehen oder voller Kinder sind.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#249

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 16:24
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Möglicherweise ist der Kindermord nach israelischer Lesart "vorbeugende Terrorbekämpfung", denn jedes Kind was nicht erwachsen wird, kann auch später kein Hamas-Terrorist werden.



nach oben springen

#250

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 16:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nein, da kennst du Israelis nicht, genau so denken sie nicht. Vielleicht der normale Typ auf der Straße - verdenken kann man es ihm nicht.

Die Hamas nutzt eben Gebiete um ihre "Aktionen" zu starten, die eigentlich weit ab von militärischen Zwecken sein sollten. Es kümmert die aber nicht. Im Gegenteil, folgt eine Reaktion aus Israel, sind die Israelis die Dummen. Die Palästinenser nutzen ihr Volk gnadenlos aus. Das muss man bei aller berechtigten Kritik an Israels Handeln so sagen dürfen.

Und wer mal miterlebt hat wie eine Raketenwarnung losgeht, wie alles in Bunker rennt...aber solange hier Israelis als Halbprimaten betituliert werden dürfen, interessiert das auch keinen. :(


nach oben springen

#251

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 17:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Beides ist richtig, @g.s.26 - und ich habe auch in einem früheren Beitrag die menschenverachtende Strategie der Hamas-Kämpfer angeprangert.

Dennoch erwarte ich von den Israelis, die sich nach eigenem Bekunden der westlichen Wertegemeinschaft stärker verbunden fühlen als ihre arabischen Nachbarn, ein anderes Verhalten. Zumal sich "the iron dome" als äußerst wirkungsvoll erweist: Wimre ist bisher erst ein Israeli durch den Raketenbeschuss der Hamas ums Leben gekommen. Das System reagiert blitzschnell und äußerst präzise: Raketen, die auf unbewohntes Gebiet treffen werden, lässt man fliegen. Droht jedoch ein Einschlag auf bewohntem Gebiet, werden sie sehr effizient und mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit bereits in der Luft zerstört.

Eine auch nur annähernd vergleichbare Chance haben die Palästinenser nicht: Luftangriffen, Beschuss von See, Artilleriegranaten und auch dem Panzerbeschuss sind sie völlig hilflos ausgeliefert. Vergleiche die Anzahl der Toten auf beiden Seiten - das ist das, was ich mit einem asymetrischen Krieg meinte. Und auch das unstrittige Recht der Israelis auf Verteidigung rechtfertigt nicht jede Gräueltat. Und besonders nicht gegen unschuldige Zivilisten, die in einer von der UN geführten Schule Schutz und Zuflucht gesucht haben.


nach oben springen

#252

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 17:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Möchte mich mal mit reinhängen, es hat sich keine Seite etwas vorzuwerfen! Die eine Seite ( Israel) hat die bessere Ausrüstung und hätte die Hamas solch
würden sie auch nicht um einen toten Israeli weinen! Keiner von den Beiden ist besser! Der Rest ist einfach Politik und Macht zeigen! Keiner von uns hier im Forum kann sagen wer die Guten und Bösen sind! Man muss es vielleicht am eigenen Leib erfahren, um sich ein Urteil zu erlauben! Was wir haben, zu diesen Thema, das sind verschiedene Meinungen und das ist richtig!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.07.2014 17:22 | nach oben springen

#253

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 17:26
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Allen Freunden Israels empfehle ich dieses Video ab 3.35, alles Hamas-Kämpfer ?

http://www.youtube.com/watch?v=p78dZVBPavo

oder das hier

http://www.youtube.com/watch?v=BD8TUxXlNzM


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#254

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 17:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Freunden Israels? Gibt es nur Freund und Feind? Das wäre traurig wenn es bei dir so ist!


nach oben springen

#255

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 17:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #253
Allen Freunden Israels empfehle ich dieses Video ab 3.35, alles Hamas-Kämpfer ?

http://www.youtube.com/watch?v=p78dZVBPavo

oder das hier

http://www.youtube.com/watch?v=BD8TUxXlNzM

Ich hoffe Du lässt mich da außen vor!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#256

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 17:42
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #254
Freunden Israels? Gibt es nur Freund und Feind? Das wäre traurig wenn es bei dir so ist!

Ich glaube nicht, daß ich den Begriff Freunde Israels näher erläutern muß.
Die Standpunkte sind hier im Forum unschwer zu erkennen, wie übrigens überall, bes. in den Medien.
Und nein, es gibt nicht nur Freund und Feind, aber es gibt eben auch diese beiden Varianten.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#257

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 18:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Musst du nicht, hast du aber schon so ganz nebenbei.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#258

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 18:04
von damals wars | 12.113 Beiträge

Israel stößt seine Freunde doch ständig vor dem Kopf.
Nach dem Beschuss der UN- Schule dachte ich nur noch, jetzt sind sie endgültig im Blutrausch angekommen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#259

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 18:08
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #252
Möchte mich mal mit reinhängen, es hat sich keine Seite etwas vorzuwerfen! Die eine Seite ( Israel) hat die bessere Ausrüstung und hätte die Hamas solch
würden sie auch nicht um einen toten Israeli weinen! Keiner von den Beiden ist besser! Der Rest ist einfach Politik und Macht zeigen! Keiner von uns hier im Forum kann sagen wer die Guten und Bösen sind! Man muss es vielleicht am eigenen Leib erfahren, um sich ein Urteil zu erlauben! Was wir haben, zu diesen Thema, das sind verschiedene Meinungen und das ist richtig!
Grüsse steffen52
@steffen52
Vor allem haben wir die Gnade der späten Geburt,- und deshalb sind wir keiner der beiden Seiten verpflichtet !
Ich mag weder Freunde noch Feinde Israels,- ich mag einfach Leute- die sagen :
Der Holoclaus ist 70 Jahre her ,- unsere Generation hat damit nichts mehr zu tun ,- auch wenn Frau Merkel ab und zu von Treue zu Israel faselt.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#260

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 31.07.2014 18:10
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #258
Israel stößt seine Freunde doch ständig vor dem Kopf.
Nach dem Beschuss der UN- Schule dachte ich nur noch, jetzt sind sie endgültig im Blutrausch angekommen.


Für den "Blutrausch " hast Du ab jetzt ne Schachtel Pralinen bei mir offen....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1671 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen