#21

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:00
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von pik24 im Beitrag #19
Zitat von damals wars im Beitrag #14
Illegale Einreise aus dem Märchenland!
Sehr verdächtig,hatten wir mit denen Visafreiheit vereinbart? Und war Meister Nadelöhr tatsächlich ein Meister?
Mit Spitzbart, ohne Brille.


Meister Nadelöhr, einer meine Fernsehlieblinge, war ganz plötzlich vom Bildschirm verschwunden.
Die Medien der DDR ließen dazu nichts verlautbaren. Was war die Ursache für sein Wegbleiben?

Krankheit, Tod oder Ausreise?



Meister Nadelöhr:

Eckart Friedrichson * 14. Januar 1930 in Wernigerode; † 7. Juni 1976

Sein Tod wurde in der DDR-Presse vermeldet.

seaman


zuletzt bearbeitet 14.07.2014 20:01 | nach oben springen

#22

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:01
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

gestorben


nach oben springen

#23

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:07
von Rainman2 | 5.757 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #14
Illegale Einreise aus dem Märchenland!
Sehr verdächtig,hatten wir mit denen Visafreiheit vereinbart? Und war Meister Nadelöhr tatsächlich ein Meister?
Mit Spitzbart, ohne Brille.

Nein, Meister Nadelöhr hatte promoviert mit dem Thema: "Haarspliss oder Haarspalterei im Märchenland am Beispiel der Pittiplatschbehaarung". Da aber mit Frau Puppendoktor Pille und Professor Flimmrich eine Dominanz der Schicht der Intelligenz im Kinderfernsehen drohte, wurde Dr. Nadelöhr zum Meister zurückgestuft. Es wurde überdies gemunkelt, dass dahinter mehr steckte. Große Teile der Doktorarbeit sollen ein Plagiat aus Frau Puppendoktor Pilles bahnbrechender Arbeit "Über Depressionszustände nach Gesprächen mit Schnatterinchen und Frau Elster - eine vergleichende Studie" gewesen sein. Die Akten sind aber in den Wendewirren verloren gegangen. Der einzige Mitwisser, ein gewisser Bummi (!), wurde in die Sowjetunion geschickt (Sibirien ?) und durch einen Agenten des KGB (?) ersetzt. Über den Spitzbart ließe sich nur noch spekulieren.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


thomas 48 und stutz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:13
von pik24 | 50 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #20
Zitat von pik24 im Beitrag #19
Zitat von damals wars im Beitrag #14
Illegale Einreise aus dem Märchenland!
Sehr verdächtig,hatten wir mit denen Visafreiheit vereinbart? Und war Meister Nadelöhr tatsächlich ein Meister?
Mit Spitzbart, ohne Brille.


Meister Nadelöhr, einer meine Fernsehlieblinge, war ganz plötzlich vom Bildschirm verschwunden.
Die Medien der DDR ließen dazu nichts verlautbaren. Was war die Ursache für sein Wegbleiben?

Krankheit, Tod oder Ausreise?


Er hatte schwere Alkohol Probleme!
Grüsse steffen52


Entschuldigung, das wusste ich nicht.
Da werde hier mal meine Klappe halten.



nach oben springen

#25

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:17
von pik24 | 50 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #23
[quote=damals wars|p370367] ........ Der einzige Mitwisser, ein gewisser Bummi (!), wurde in die Sowjetunion geschickt .

Ciao Rainman


Stimmt, Bummi war mal für einige Zeit vom Bildschirm verschwunden und es hieß, er sei in die Sowjetunion gereist.
Hatte er vielleicht Alkoholprobleme und war zum Entzug?



zuletzt bearbeitet 14.07.2014 20:20 | nach oben springen

#26

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:22
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und der Mischka, der irgendwann auftauchte, war dann demzufolge ein sowjetischer KGB - Agent im Märchenland

LG von der Moskwitschka


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:24
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich besitze einen neuen Katalog über Comics und Romanhefte.
Wenn Interesse besteht kann ich die Hefte bewerten.
Bitte die Nummer angeben.
Bummi fand ich nicht, dafür viele Mosaik, auch die Westausgebe


nach oben springen

#28

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mosaik waren sehr gute Hefte..., darüber gibt es hier schon gute Posts...

VG Klaus


nach oben springen

#29

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #26
Und der Mischka, der irgendwann auftauchte, war dann demzufolge ein sowjetischer KGB - Agent im Märchenland

LG von der Moskwitschka

Nun sind wir endlich auf der Kindergartenstufe gelandet!!!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:30
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #29
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #26
Und der Mischka, der irgendwann auftauchte, war dann demzufolge ein sowjetischer KGB - Agent im Märchenland

LG von der Moskwitschka

Nun sind wir endlich auf der Kindergartenstufe gelandet!!!
Grüsse steffen52


Infantile Vergreisung...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#31

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:36
von Lippi57 | 58 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #26
Und der Mischka, der irgendwann auftauchte, war dann demzufolge ein sowjetischer KGB - Agent im Märchenland

LG von der Moskwitschka


Der Mischka Bär war erst 1980 erschienen,undzwar als Maskottchen der Olympischen Spiele von Moskau !!!!!


nach oben springen

#32

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:36
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Das Mischka KGB-Offizier war,das mir damals Schnatterinchen (Decknamen Plapperschnabel) und unser Parteisekretär Herr Fuchs verraten.Und Bummi war auf Entziehungskur in Jalta uff de Krim!


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Am letzten Freitag erst mit den Enkelinnen gesungen : Kommt ein kleiner Täddibär aus dem Spielzeuglande her und die Kinder riefen gleich , Bummi ,Bummi . ::::::::::::::::.

Was man in Magdeburg so alles treib , noch nichtmal vor Schnatti und Bummi hatten sie respekt , ratata


nach oben springen

#34

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:42
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@ratata:
Ist Dir etwa so ein Wendehals namens Drehrumbum lieber?


nach oben springen

#35

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 20:47
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #29

Nun sind wir endlich auf der Kindergartenstufe gelandet!!!



Alle mal besser als am Stammtisch mit alten Männern.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#36

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 21:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mein lieber Voigtländer , wenn meine Frau in Buckow bei ihrer Schwester zu besuch war , dann sahen sie immer Ostfernsehen . Besonders die Reihe 110 hat es ihnen angetan.
Drehrumbum , neee möchte ich nicht .ratata


nach oben springen

#37

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 21:03
von utkieker | 2.916 Beiträge

Drehrumbum? War das nicht IM "Schabowski"?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#38

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 21:10
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von pik24 im Beitrag #25
Zitat von Rainman2 im Beitrag #23
[quote=damals wars|p370367] ........ Der einzige Mitwisser, ein gewisser Bummi (!), wurde in die Sowjetunion geschickt .

Ciao Rainman


Stimmt, Bummi war mal für einige Zeit vom Bildschirm verschwunden und es hieß, er sei in die Sowjetunion gereist.
Hatte er vielleicht Alkoholprobleme und war zum Entzug?






ausgerechnet bei den Russen Alkoholprobleme bekaempfen

Hapedi



nach oben springen

#39

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 21:10
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ja,so hieß der Wiederstandskämpfer,Hartmut!


nach oben springen

#40

RE: Stasiakte "Bummi" aufgefunden

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2014 21:11
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #18
OT: Warum haben wir fast die gleichen Bücher im Schrank?
@seaman: Ganz Off-Topic spekuliere ich mal darauf, dass wir zumindest partiell die gleiche Vorliebe für populär-wissenschaftliche/ethnogarfisch-ethnologische Literatur haben, welche einem gesunden Allgemeinwissen Vorschub leistet, was einem nur all zu gern als Klugscheißerei unterstellt wird.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


seaman und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.07.2014 21:13 | nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen