#181

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 22:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #173
@Bürger der DDR , ihr hattet doch die Gelegenheit, oder besser gesagt, Du als Anhänger des Sozialismus, mehr als 20 Jahre uns zu überzeugen dass der Sozialismus besser ist als der Kapitalismus. Leider habt ihr die Zeit verstreichen lassen.
Wie sagte Herr Gorbatschow.".......".

Das müsstest Du als Anhänger des Sozialismus doch am besten wissen.
Nun ist das Geheule groß.
Statt nach neuen Ufern zu suchen, wird an der alten Vergangenheit festgehalten.
Aber nun seit ihr Sozialisten einmal so, und wir(mussten) müssten es ertragen



rot - da hast Du vollkommen recht,leider
grün - nein es wird nicht an dem Alten festgehalten, nur ist das scheinbar "Neue" auch nicht besser

Es geht um eine Alternative zu suchen.....


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#182

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 22:56
von Harra318 | 2.514 Beiträge

darum habe ich geschrieben" nach neuen Ufern suchen"!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#183

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 23:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #182
darum habe ich geschrieben" nach neuen Ufern suchen"!


Ja nach "neuen Ufern" suchen, das schließt doch die Unzufriedenheit mit diesem System wohl nicht aus? Der Sozialismusversuch ist gescheitert, nur das muß nicht bedeuten das es einen anderen besseren Weg geben kann?
Es muß nach einer Gesellschaft mit gerechteren Verteilungsverhältnissen gesucht werden, auch hat eine Gesellschaftsform die so mit den Ressourcen umgeht keine Zukunft, auch wenn heute die Augen verschlossen werden. Profit kann nicht die einzige Triebkraft sein, das wird auch zum Untegang führen. Aber das wäre schon ein anderes Thema....


nach oben springen

#184

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 23:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #177
Zitat von Gert im Beitrag #175
@Bürger der DDR mir geht es schon schlecht, wenn ich deinen Nick lese. Der ist nämlich nicht von gestern sondern aus irgendeiner grauen Vorzeit, da war doch mal etwas .....


nicht das der Herr Gauck mehr davon weiß


ich hatte und habe nichts mit Pastoren am Hut


nach oben springen

#185

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 23:14
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #183
Zitat von Harra318 im Beitrag #182
darum habe ich geschrieben" nach neuen Ufern suchen"!


Ja nach "neuen Ufern" suchen, das schließt doch die Unzufriedenheit mit diesem System wohl nicht aus? Der Sozialismusversuch ist gescheitert, nur das muß nicht bedeuten das es einen anderen besseren Weg geben kann?
Es muß nach einer Gesellschaft mit gerechteren Verteilungsverhältnissen gesucht werden, auch hat eine Gesellschaftsform die so mit den Ressourcen umgeht keine Zukunft, auch wenn heute die Augen verschlossen werden. Profit kann nicht die einzige Triebkraft sein, das wird auch zum Untegang führen. Aber das wäre schon ein anderes Thema....


der Profit ist im Kapitalismus immer das ausschlaggebende .Ansonsten würde doch auch hier die Schlamperei zuhause sein.


Gert und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 23:19
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #184
Zitat von Harra318 im Beitrag #177
Zitat von Gert im Beitrag #175
@Bürger der DDR mir geht es schon schlecht, wenn ich deinen Nick lese. Der ist nämlich nicht von gestern sondern aus irgendeiner grauen Vorzeit, da war doch mal etwas .....


nicht das der Herr Gauck mehr davon weiß


ich hatte und habe nichts mit Pastoren am Hut



du machst das schon richtig. Bist ein guter sozialistischer Bürger


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Harra318 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 23:30
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #183
Zitat von Harra318 im Beitrag #182
darum habe ich geschrieben" nach neuen Ufern suchen"!


Ja nach "neuen Ufern" suchen, das schließt doch die Unzufriedenheit mit diesem System wohl nicht aus? Der Sozialismusversuch ist gescheitert, nur das muß nicht bedeuten das es einen anderen besseren Weg geben kann?
Es muß nach einer Gesellschaft mit gerechteren Verteilungsverhältnissen gesucht werden, auch hat eine Gesellschaftsform die so mit den Ressourcen umgeht keine Zukunft, auch wenn heute die Augen verschlossen werden. Profit kann nicht die einzige Triebkraft sein, das wird auch zum Untegang führen. Aber das wäre schon ein anderes Thema....




jawohl schon wieder eine neue Gesellschaftsform suchen . Ein fehlversuch hat wirklich gereicht . Ansonsten sollen dann die bösen Kapitalisten die Scheise wieder aus dem Dreck ziehen .

gruß Hapedi



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 29.06.2014 23:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #185
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #183
Zitat von Harra318 im Beitrag #182
darum habe ich geschrieben" nach neuen Ufern suchen"!


Ja nach "neuen Ufern" suchen, das schließt doch die Unzufriedenheit mit diesem System wohl nicht aus? Der Sozialismusversuch ist gescheitert, nur das muß nicht bedeuten das es einen anderen besseren Weg geben kann?
Es muß nach einer Gesellschaft mit gerechteren Verteilungsverhältnissen gesucht werden, auch hat eine Gesellschaftsform die so mit den Ressourcen umgeht keine Zukunft, auch wenn heute die Augen verschlossen werden. Profit kann nicht die einzige Triebkraft sein, das wird auch zum Untegang führen. Aber das wäre schon ein anderes Thema....


der Profit ist im Kapitalismus immer das ausschlaggebende .Ansonsten würde doch auch hier die Schlamperei zuhause sein.


Gutes Argument, die alte Frage "das Sein oder das Bewußtsein?" Wäre nicht ein "Mittelweg" möglich? Für mich war ein Sargnagel die Subventionspolitik, die jede Leistungsbereitschaft verfälscht hat. das Ganze geht zwar vom Thema weg....
Nur werden die Ressurcen beim "Kampf" um Profit sinnlos verschleudert. In der DDR war auch Umwelt kein Thema


Gert, turtle und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#189

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 10:06
von eisenringtheo | 9.162 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #188
(..)
Gutes Argument, die alte Frage "das Sein oder das Bewußtsein?" Wäre nicht ein "Mittelweg" möglich? Für mich war ein Sargnagel die Subventionspolitik, die jede Leistungsbereitschaft verfälscht hat. Das Ganze geht zwar vom Thema weg....
Nur werden die Ressurcen beim "Kampf" um Profit sinnlos verschleudert. In der DDR war auch Umwelt kein Thema


Nicht unbedingt. Russland als rohstoffreiches Land. Deshalb sind diese Preise niedrig. Für die Konsumenten ist das vielleicht gut,
http://benzinpreis.de/international.phtml?land=171
nicht aber für die Produzenten.
http://www.schweizerbauer.ch/politik--wi...nsen-12034.html
Denn es entsteht kein Kostendruck im Vergleich mit ausländischen Mitbewerbern und laut Ökonomen führt das früher oder später dazu, dass man gar nichts mehr exportieren kann: Man verliert den Anschluss an den "Zeitgeschmack". Mit würde jetzt keine hochpreisiges Markenprodukt aus dem Konsumbereich aus Russland einfallen, das hier in grossen Stil nachgefragt wird. Klamotten, Handtaschen, Handys, Elektronik, Uhren???
Theo


nach oben springen

#190

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 10:11
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Was ist denn nun das Fazit der ganzen Debatte? Kapitalismus ist das Einzige, was der Mensch so halbwegs hinbekommt, zu allem anderen ist er zu blöd, oder was? Ein bisschen dünn für ein Wesen, das sich für ein gottähnliches Geschöpf hält.

Gruß Kalubke



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.06.2014 10:50 | nach oben springen

#191

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 10:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #189
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #188
(..)
Gutes Argument, die alte Frage "das Sein oder das Bewußtsein?" Wäre nicht ein "Mittelweg" möglich? Für mich war ein Sargnagel die Subventionspolitik, die jede Leistungsbereitschaft verfälscht hat. Das Ganze geht zwar vom Thema weg....
Nur werden die Ressurcen beim "Kampf" um Profit sinnlos verschleudert. In der DDR war auch Umwelt kein Thema


Nicht unbedingt. Russland als rohstoffreiches Land. Deshalb sind diese Preise niedrig. Für die Konsumenten ist das vielleicht gut,
http://benzinpreis.de/international.phtml?land=171
nicht aber für die Produzenten.
http://www.schweizerbauer.ch/politik--wi...nsen-12034.html
Denn es entsteht kein Kostendruck im Vergleich mit ausländischen Mitbewerbern und laut Ökonomen führt das früher oder später dazu, dass man gar nichts mehr exportieren kann: Man verliert den Anschluss an den "Zeitgeschmack". Mit würde jetzt keine hochpreisiges Markenprodukt aus dem Konsumbereich aus Russland einfallen, das hier in grossen Stil nachgefragt wird. Klamotten, Handtaschen, Handys, Elektronik, Uhren???
Theo


Nur sind hochpreisige Markenartikel das "Seelenheil", ich bin für eine gute Qualität auf "vernünftigen" Standart. Die Auswirkungen des moralischen Verschleißes werden wir noch spüren. Der Unterschied produziere ich nach Bedarf oder wecke ich den Bedarf um durch die Produktion Profit zu erzielen?
Das nächste Argument wird jetzt sein, dann leidet die technische Entwicklung da der Anreiz fehlt...


nach oben springen

#192

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 10:40
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Um noch einmal auf den Anfangsbeitrag zurück zu kommen.
Der Threaderöffner hat sich sicherlich bewußt nur oberflächlich über Herrn Putin geäussert.
Dieses oberflächliche Erscheinungsbild von Herr Putin kann Menschen die ein vielleicht gestörtes Verhältniss zu westlichen Demokratien haben bestimmt gefallen.
Gelingt es doch Putin, den Westen wie einen Bären am Nasenring durch die Manege zu führen.
Das sich Putin nun von seinem unsäglichen Vorgänger so enorm abhebt kann nicht unbedingt als sein besonderer Verdienst angesehen werden.
Irritierend ist wie um die Macht in Russland herum Gebilde gebastelt werden , die nur den Zweck haben, dem Volk und der Welt ein demokratisches System vorzugaukeln.
Putin selbst tut so als ob er mit all diesen "spontanen" Aktionen seiner Anhänger und Fans nichts zu tun hat , dabei entstammen sie seiner eigenen Propagandaabteilung und sind bis ins Letzte geplant.
Wenn ich die peinlich anmutenden Beifallsbekundungen seiner Anhänger auf den Versammlungen von Einiges Russland sehe erinnert mich das sehr an die gestellten peinlichen Lobhudeleien von Genossen bei allen möglichen Gelegenheiten in der DDR.
Das einem Stalinisten so etwas gefällt kann ich auch verstehen.
Oder wie sagte schon der Genosse Ulbricht damals : "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#193

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 10:53
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #192
Um noch einmal auf den Anfangsbeitrag zurück zu kommen.
Der Threaderöffner hat sich sicherlich bewußt nur oberflächlich über Herrn Putin geäussert.
Dieses oberflächliche Erscheinungsbild von Herr Putin kann Menschen die ein vielleicht gestörtes Verhältniss zu westlichen Demokratien haben bestimmt gefallen.
Gelingt es doch Putin, den Westen wie einen Bären am Nasenring durch die Manege zu führen.
Das sich Putin nun von seinem unsäglichen Vorgänger so enorm abhebt kann nicht unbedingt als sein besonderer Verdienst angesehen werden.
Irritierend ist wie um die Macht in Russland herum Gebilde gebastelt werden , die nur den Zweck haben, dem Volk und der Welt ein demokratisches System vorzugaukeln.
Putin selbst tut so als ob er mit all diesen "spontanen" Aktionen seiner Anhänger und Fans nichts zu tun hat , dabei entstammen sie seiner eigenen Propagandaabteilung und sind bis ins Letzte geplant.
Wenn ich die peinlich anmutenden Beifallsbekundungen seiner Anhänger auf den Versammlungen von Einiges Russland sehe erinnert mich das sehr an die gestellten peinlichen Lobhudeleien von Genossen bei allen möglichen Gelegenheiten in der DDR.
Das einem Stalinisten so etwas gefällt kann ich auch verstehen.
Oder wie sagte schon der Genosse Ulbricht damals : "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.



Schnatter mal so nebenbei mal einige Frage. Warst Du schon jemals in Russland? Oder glaubst Du nur, was Dir die demokraten Propaganda eintrichtert? Und die letzte Frage. Kannste ohne den Namen Putin überhaupt ruhig einschlafen?


nach oben springen

#194

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 11:32
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Bitte Rostocker,
dann kannst du mir vielleicht meine Meinung mit Gegenargumenten zerlegen und die Sache richtigstellen?


nach oben springen

#195

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 11:45
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #194
Bitte Rostocker,
dann kannst du mir vielleicht meine Meinung mit Gegenargumenten zerlegen und die Sache richtigstellen?


Ne, Frage zu Deiner Meinung hatte ich wohl nicht gestellt--Oder?


zuletzt bearbeitet 30.06.2014 11:53 | nach oben springen

#196

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 11:52
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #192
Um noch einmal auf den Anfangsbeitrag zurück zu kommen.
Der Threaderöffner hat sich sicherlich bewußt nur oberflächlich über Herrn Putin geäussert.
Dieses oberflächliche Erscheinungsbild von Herr Putin kann Menschen die ein vielleicht gestörtes Verhältniss zu westlichen Demokratien haben bestimmt gefallen.
Gelingt es doch Putin, den Westen wie einen Bären am Nasenring durch die Manege zu führen.
Das sich Putin nun von seinem unsäglichen Vorgänger so enorm abhebt kann nicht unbedingt als sein besonderer Verdienst angesehen werden.
Irritierend ist wie um die Macht in Russland herum Gebilde gebastelt werden , die nur den Zweck haben, dem Volk und der Welt ein demokratisches System vorzugaukeln.
Putin selbst tut so als ob er mit all diesen "spontanen" Aktionen seiner Anhänger und Fans nichts zu tun hat , dabei entstammen sie seiner eigenen Propagandaabteilung und sind bis ins Letzte geplant.

Wenn ich die peinlich anmutenden Beifallsbekundungen seiner Anhänger auf den Versammlungen von Einiges Russland sehe erinnert mich das sehr an die gestellten peinlichen Lobhudeleien von Genossen bei allen möglichen Gelegenheiten in der DDR.
Das einem Stalinisten so etwas gefällt kann ich auch verstehen.
Oder wie sagte schon der Genosse Ulbricht damals : "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.



Zu Grün---Also das kommt so rüber,als ob nun Putin und die Russen-erst den Westen und nartürlich Dich--erst mal fragen sollten, was sie zu tun und zu lassen haben und wie sie ihre Gesellschaft gestalten dürfen. Aber das ist lediglich nur eine Vermutung.


nach oben springen

#197

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 12:18
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Wer sich für die wirtschaftlichen Entwicklung in Russland in den 90-ern interessiert, dem empfehle ich, sich einmal mit dem Production Sharing Agreements (PSA) zu beschäftigen http://de.wikipedia.org/wiki/Production_Sharing_Agreement

Und wer sich gerne die Zeit nehmen möchte mit dem Film "Der unbekannte Putin" aus dem Jahr 2010.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 30.06.2014 12:19 | nach oben springen

#198

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 12:30
von eisenringtheo | 9.162 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #191
(...)

Nur sind hochpreisige Markenartikel das "Seelenheil", ich bin für eine gute Qualität auf "vernünftigen" Standart. Die Auswirkungen des moralischen Verschleißes werden wir noch spüren. Der Unterschied produziere ich nach Bedarf oder wecke ich den Bedarf um durch die Produktion Profit zu erzielen?
Das nächste Argument wird jetzt sein, dann leidet die technische Entwicklung da der Anreiz fehlt...


Genau, das wollte ich auch noch sagen...
Theo


nach oben springen

#199

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 30.06.2014 13:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #198
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #191
(...)

Nur sind hochpreisige Markenartikel das "Seelenheil", ich bin für eine gute Qualität auf "vernünftigen" Standart. Die Auswirkungen des moralischen Verschleißes werden wir noch spüren. Der Unterschied produziere ich nach Bedarf oder wecke ich den Bedarf um durch die Produktion Profit zu erzielen?
Das nächste Argument wird jetzt sein, dann leidet die technische Entwicklung da der Anreiz fehlt...


Genau, das wollte ich auch noch sagen...
Theo


Eine Lösung sehe ich ja auch nicht, ich streube mich allerdings gegen das "verherrlichen" dieses Systems und deren "Machtspiele" (versuche jetzt die Kurve zum Thema zu bekommen, sonst bin ich ja auch ein "Troll" hier).
Ich denke immer in der kategorie "Wem nützt es", und in der frage Putin sehe ich das auch so. Nach meinem Gefühl ist der Typ "eiskalt" und clever. Nur wird er hier verteufelt, da seine Rolle dem wirtschaftlichen und militärischen Interessen der Amerikaner und EU gegenüber stehen.
Aber mal ganz eindeutig, der Mann ist seinem Volk verpflichtet und nicht "dritten Mächten" (wie unsere "Regierung"). Darum die Haßtiraden....

Als Mensch ist der Mann mir egal, so wie Altkanzler Schröder, der als "Sozi" mit H4 die Menschen erniedrigt hat, so wie ein J. Fischer der heute als Dozent in der USA sein "Unwesen" treibt, so wie unsere "Umfallkanzlerin" die den amerik. "Beobachtern" in den A..... und auch wie einem Steinmeier und auch einer Verteidigungsministerin (verkneife mir Kriegsminister), die nun nach dem Wahlkampf die Drohnengeschichte wieder auf den Tisch holt.

Menschlich habe ich vor diese Sorte Mensch keine Achtung, um in eine solche pol. Position zu kommen darf man kein "ehrlicher u. anständiger" Mensch sein. Da gibt es überall eine Lobby, die den Wahlkampf sponsort, die Meinungen "macht" und, und. Wer das vernachlässigt ist meiner Meinung mächtig naiv.
In der Geschichte nach dem 2.WK hat das "Gleichgewicht der Kräfte" viel Unheil verhindert. heute wird so getan als sei alles "Friede, Freude , Eierkuchen" und nur die böööösen Diktatoren stören die Ruhe. Die Ruhe stören wirtschaftliche Interessen, Kampf um Rohstoffe und Absatzgebiete.

Brauchen wir evtl wieder ein "Gleichgewicht der Kräfte"? Und da Rußland mit möglichen Symphatisanten, dieses Gleichgewicht bilden könnte, das ist ein Dorn im Auge....

Hier in Thüringen (Raum Ruhla) gab es die Sage vom Schmied, der den Spruch "Landgraf werde hart...." prägte. Ich hoffe Putin bleibt hart, auch wenn es im ersten Moment paradox erscheint.


nach oben springen

#200

RE: Ich mag Wladimir Wladimirowitsch einfach.

in Themen vom Tage 04.07.2014 08:07
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #197
Wer sich für die wirtschaftlichen Entwicklung in Russland in den 90-ern interessiert, dem empfehle ich, sich einmal mit dem Production Sharing Agreements (PSA) zu beschäftigen http://de.wikipedia.org/wiki/Production_Sharing_Agreement

Und wer sich gerne die Zeit nehmen möchte mit dem Film "Der unbekannte Putin" aus dem Jahr 2010.

LG von der Moskwitschka



Ist wohl eher ein Propagandafilm für Putin in dem die böse Welt gegen Russland arbeitet und Putin als dessen Retter stilisiert wird.
Unbrauchbar um ein realistisches Bild dieses Mannes zu zeichnen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auch Boxen: Wladimir Klitschko vs Tyson Fury
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
118 11.12.2015 11:56goto
von Hanum83 • Zugriffe: 3451
Wladimir Ippolitowitsch Wetrow, der Spion der den kalten Krieg verkürzte
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von Gert
3 26.02.2015 08:24goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 968
Wladimir Putin hinter Gittern
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
4 17.02.2012 13:36goto
von 94 • Zugriffe: 485
Die FDP erklärt: Das Volk, der Souverän, ist einfach zu blöd!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
112 31.03.2012 20:01goto
von DoreHolm • Zugriffe: 4272
Als 25 Trabis einfach falsch abbogen
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Feliks D.
21 16.12.2010 19:23goto
von ABV • Zugriffe: 1807
Einfach mal die Fragen Warum?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
20 20.06.2010 15:16goto
von Eierfeile • Zugriffe: 2140

Besucher
29 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen