#41

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.06.2014 22:11
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Also die Jungs hier brauchen keinen Mercedes...in hundert Jahre sowieso Geschichte...eher Deiche bauen.....


Aber irgendwie beschleicht einen die Frage ob wer zum Leben einen Mercedes braucht...?
Eigentlich egal.der eine faehrt Mercedes der andere ein anderes Auto,Hauptsache es faehrt mich dahin wo ich hin will,mehr werden wir in Zukunft nicht brauchen!
Der Rest ist Tagespolitik oder Neid und andere menschliche Schwaechen!
Worum gings hier nochmals?

Gruessli BO


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 22:15 | nach oben springen

#42

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.06.2014 22:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mercedes hin und her, ist auch nur ein Auto! Aber heute braucht man nun mal einen fahrbaren Untersatz. Ist so! Man soll die Leute nicht nach dem Auto beurteilen, sondern nach seinen Charakter!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#43

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.06.2014 22:26
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich hoffe wir sprechen hier vom gleichen Mercedes

Der Mercedes unter den Rollatoren

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...35a144d95e.html

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#44

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.06.2014 22:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #43
Ich hoffe wir sprechen hier vom gleichen Mercedes

Der Mercedes unter den Rollatoren

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...35a144d95e.html

LG von der Moskwitschka



Nicht so spitz, Frau Moskwitschka, zu den älteren Herren
Grüsse steffen52


nach oben springen

#45

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.06.2014 22:47
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Nicht das wir uns missverstehen @steffen52

So ein Teil ist ein echter Hingucker. Und früher oder später bestimmt ein gutes Hilfsmittel. Bestimmt besser als jedes "Kassengestell" - sozusagen der Porsche im Alter. Und die Realität holt einen schneller ein, als man denkt. Und mit Verdrängen hält man diese Entwicklung bestimmt nicht auf.

Auf die Idee danach zu suchen kam ich, weil doch sonst immer berichtet wird, dass der Osten immer mehr überaltert, da die jungen wegziehen. Das ist für mich der Widerspruch. Wie passt das zusammen - immer mehr höherptreisige Autos in Städten, wo angeblich keiner mehr wohnen möchte oder kann, wei es keine Arbeit gibt.Oder ist das bei dem thread - Ersteller nur eine subjektive Wahrnehmung mit den Autos.

Übrigens habe ich, als ich in Stuttgart gearbeitet habe, dort mehr Trabbis im Straßenverkehr gesehen als in Berlin. Auch so ein Phänomen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#46

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 06:19
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Mercedes hin und her, ist auch nur ein Auto! Aber heute braucht man nun mal einen fahrbaren Untersatz. Ist so! Man soll die Leute nicht nach dem Auto beurteilen, sondern nach seinen Charakter!
Grüsse steffen52


So ist es @steffen52 und deswegen verstehe ich auch den Sinn der Diskussion hier nicht.
Meine Meinung dazu hatte ich unter Bildergalerie kund getan.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#47

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 08:53
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Mercedes ist aber auch als "Alte-Leute-Auto" verschrienen - paßt also zu uns


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#48

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 19:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nöö,neidisch braucht man auf uns Benzfahrer nicht sein.
Ist für mich nur eine Familienkutsche,Transportmittel und Lastesel.
Im Vaneo geht ne Menge rein.
Und man hat eine angenehme Sitzhöhe / Position zum Ein und Aussteigen,für uns olle Männer vorteilhaft.
Bin früher Japaner (Toyota Carina E ) gefahren und war immer sehr zufrieden.
Bis ich dann beim nächsten Kauf nach einen Van geschnüffelt habe.
In Preis und Ausstattung war dann der Stern unschlagbar. (Jahreswagen)
(Hätte ich vorher nicht für möglich gehalten)
Außerdem sind die Ersatzteile viel günstiger,als für einen Japaner.
Steuern und Versicherung auch absolut isi.
Und die Kiste zerrt was weg,ist ein Raumwunder,was man als Häusle-Umbauer sehr zu schätzen weis.
Wenn es zum Zelten mit den Kindern ging/geht,oder in die Berge in den Skiurlaub,dann weiß man was man hat.
Wie gesagt,die Kiste ist für mich nur ein Auto-Transportmittel.
Sprit frist sie auch und das nicht zu knapp.
Mercedes kocht auch nur mit Wasser ,hat seine Schwachpunkte und Macken....
Punktuell war ich teilweise von der viel gelobten Qualität enttäuscht.
Jetzt fängt meiner auch am vorderen rechten Radlauf zu rosten an.(Blase unter dem Lack).
Aber ansonsten bin ich mit dieser Karre zufrieden.
Ob der nächste wieder ein Mercedes wird,steht in den "Sternen".
Also nochmal,nööö, Neid ist echt fehl am Platze!

ek40


Unner Gräzer und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 19:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #47
Mercedes ist aber auch als "Alte-Leute-Auto" verschrienen - paßt also zu uns

Aber nur mit Hut!!
Grüsse steffen52


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 19:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #49
Zitat von Freienhagener im Beitrag #47
Mercedes ist aber auch als "Alte-Leute-Auto" verschrienen - paßt also zu uns

Aber nur mit Hut!!
Grüsse steffen52
Wer ist denn hier schon Hütchenfahrer????
Ich (noch) nicht.


nach oben springen

#51

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 20:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ek40 im Beitrag #50
Zitat von steffen52 im Beitrag #49
Zitat von Freienhagener im Beitrag #47
Mercedes ist aber auch als "Alte-Leute-Auto" verschrienen - paßt also zu uns

Aber nur mit Hut!!
Grüsse steffen52
Wer ist denn hier schon Hütchenfahrer????
Ich (noch) nicht.


Kommt ja auch auf die Klasse an die einer fährt! Je größer, um so schöner der Hut !!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#52

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 20:26
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Also wir sind nach viel Theater mit dem Hersteller, der Wagen für´s Volk mit der Zuverlässigkeit eines Fiat aus den 90er Jahren zum Preis eines Premiumautos verkaufen will auch auf Mercedes (Vito) umgestiegen. Entscheident waren 1. der wesentlich günstigere Preis (knapp 5000 € günstiger als ein T5, und dazu noch etwas besser ausgestattet), 2. die deutlich günstigeren Wartungs- und Ersatzteilkosten, 3. der äusserst kulante Umgang mit Reparaturen nach Ablauf der Garantie und ein sehr guter Service. Ich muss dazu sagen, dass bei uns ein Fahrzeug im Jahr 100000 bis 110000 km rollt. Da war bei den ganz oben genannten Kisten nach 2 1/2 Jahren (ca. 250000 bis 270000 km) ausnahmslos bei jedem ein Motorschaden. Da ist ein Taxi gerade in der Blüte seiner Jahre ! Also, liebe Neider, ein Benz ist eher was für kühle Rechner als für Protzer, diese Erfahrung habe ich gemacht. Für den Preis eines Passats gibt's aber eine wunderschöne E-Klasse, die dazu noch haltbarer ist ! Und gebraucht sind sie nicht viel teurer als ein vergleichbares Modell anderer namhafter Hersteller.



chantre hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.06.2014 20:30 | nach oben springen

#53

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 20:26
von Marder | 1.413 Beiträge

Na dann oute ich mich hier auch mal als Benz Fahrer seit 1995. Davor BMW.
Habe aber keinen Hut auf der Ablage, vielleicht weil es ein T Modell ist und deswegen keine hat.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#54

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 20:29
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Der Hut ist aber viel öfter in anderen Autos zu sehen, kombiniert mit ner tollen gehäkelten Klopapiermütze



nach oben springen

#55

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 20:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #53
Na dann oute ich mich hier auch mal als Benz Fahrer seit 1995. Davor BMW.
Habe aber keinen Hut auf der Ablage, vielleicht weil es ein T Modell ist und deswegen keine hat.
Mit freundlichen Grüßen Marder

Dann setze ihn auf den Kopf, sieht bestimmt gut aus!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#56

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 21:15
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbarossa im Beitrag #1
Hallo,
ich bin umgezogen.
Wir haben sehr, sehr lange, bei den fleißigen und bescheidenen Schwaben gelebt.
Und jetzt leben wir in einer Thüringer Kleinstadt.
Und mussten feststellen, daß es hier eine hohe Mercedes-Dichte gibt.
Auch wenn man am Tag nur von Haus zu Haus oder maximal 5 km fährt,
ansonsten stehen die fast neuen PKW`S vor dem Haus auf dem Parkplatz.

Welcher Personenkreis kann sich so etwas leisten?
Barbarossa



Da faellt mir ein und gleich die Frage...
Gabs eijentlich nen Mercedes Club inne DDR damals(Opel Clubs gabs ja,aber Mercedes,hat da wer Ahnung?)

Gruss BO


nach oben springen

#57

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 21:43
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #56
... Opel Clubs gabs ja, ...

Haste da noch bissel mehr Quelle wie die AutoBILD ...
http://www.autobild.de/klassik/artikel/d...ddr-986965.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#58

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 22:15
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #57
Zitat von Boelleronkel im Beitrag #56
... Opel Clubs gabs ja, ...

Haste da noch bissel mehr Quelle wie die AutoBILD ...
http://www.autobild.de/klassik/artikel/d...ddr-986965.html



Ich kann Dir nur sagen,das es im Ruppiner Land,dem Kernland der Konterrevolution im Bezirk Potsdam rund 60/70 Opels gab.
Das waren Ascona,Kadetten,Records in Limo und Caravan,sowie Kombi,Capitaen,Commodore etc....

Offiziell war das kein Klub,aber man kannte sich und vor allem Erfahrungs und Schrauberaustausch....

Sodann Gruss BO


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.06.2014 22:16 | nach oben springen

#59

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2014 22:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Meine Frau durfte auch mal einen Benz fahren,war aber nur ein 190 D.(gebraucht,gekauft)
Aber er lief und lief,Rost kannte der nicht.
Gruß Rei


nach oben springen

#60

RE: Mercedes

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2014 16:14
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #50
Zitat von steffen52 im Beitrag #49
Zitat von Freienhagener im Beitrag #47
Mercedes ist aber auch als "Alte-Leute-Auto" verschrienen - paßt also zu uns

Aber nur mit Hut!!
Grüsse steffen52
Wer ist denn hier schon Hütchenfahrer????
Ich (noch) nicht.


ich auch nicht, habe noch nie einen Hut getragen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Mercedes 280 GE beim BGS
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von Schlutup
30 14.11.2016 21:24goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 3157
Postenpunkte GR 42 bis Anfang 1985
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von terraformer1
1 28.02.2014 21:26goto
von tomek • Zugriffe: 1052
DDR-Unterhändler Wolfgang Vogel gestorben
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
1 28.07.2014 20:51goto
von rei • Zugriffe: 1266

Besucher
29 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1040 Gäste und 93 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558404 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen