#21

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 18:18
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Ich gebe mich geschlagen, 94, werraglück, Augenzeuge und eventuelle Gegendemonstranten, die noch auf meinen Text kommen werden. 94, der war richtig schön, der mit dem Egozentriker, ich hab herzlich gelacht. Wird wohl so gewesen sein, ich sah nur mich und die Kohle, meine kleine heile Welt und um mich herum fuhren die Panzer und der Volkszorn tobte.
Übrigens ein guter Ansatz für eine neue Geschichte mit dem Titel: " Der Überlebenskünstler Johannes Pinneberg gegen den Rest der Welt".
Aber genug von dem Humor...also ich habe die weiße Flage gehisst, heißt soviel wie, ich will ohne Schaden aus meiner Burg abziehen können.
Hätten wir jetzt noch die Zeiten vom großen Dchingis- Khan wäre ich nicht so vertrauensselig, weil, er hatte sie erst Alle aus der Burg gelockt, um anschließend keinen von ihnen am Leben zu lassen.
Ich baue also auf die Gutmenschen der Demokratie.

R-M-R


nach oben springen

#22

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 18:34
von Affi976 (gelöscht)
avatar

@R-M-R,
da haste aba Schwein jehabt!
Die Stifte waren schon gespitzt.
VG Affi


zuletzt bearbeitet 26.03.2010 18:35 | nach oben springen

#23

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 18:49
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Affi976
@R-M-R,
da haste aba Schwein jehabt!
Die Stifte waren schon gespitzt.
VG Affi



Endlich Ruhe



nach oben springen

#24

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 20:03
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Hallo Rainer-Maria,

Brüderchen! Was muss ich da sehen. Drei kleine Angriffe und schon kommt die weiße Fahne? Mannomann! Da schwächelt aber einer.

Aber Hand aufs Herz. Die Sache mit der "Schuld der Bürgerbewegten", dass die Chance einer besseren DDR vertan wurde, war schon starker Tobak. Da hätte ja selbst ich Dich zerfetzt. Jaja, ich seh die weiße Fahne. Stolz weht sie über dem Turm Deiner Festung, in dem Du bereits über einer neuen Geschichte sitzt. Es wäre aber vielleicht sogar einen Gedanken wert, was hätte passieren können, wenn die Bürgerbewegungen die Ergreifung der Macht, auf welche Weise auch immer, im Programm gehabt hätten. Das hatten sie aber nicht. Der SED glitschte die Macht aus den Händen, als wäre sie frisch in Öl getaucht. Das politische Geschehen lag für einen kurzen und interessanten Moment in den Händen von Leuten, die mit der Macht weder etwas anfangen konnten, noch wollten. Sie wollten, dass das Volk die Macht übernimmt. Aber auch das Volk war auf die Machtfrage nicht so richtig vorbereitet. Zumindest bekam es zunächst die Wahl. Der November brachte zwei klare Richtungen. Auf der einen Seite der Aufruf einiger Intellektueller "Für unser Land". Immerhin votierten mehr als eine Millionen Menschen offen für diesen Aufruf. Immerhin! Aber auf der anderen Seite stand das 10-Punkte-Programm von Helmut Kohl. Das bekam wesentlich mehr Stimmen. Und das ist, bei all den liebgewordenen Krokodilstränen über die Chancen der Verblichenen, ein geschichtlicher Fakt. Der Rest lag in den Händen politisch visionärer Schwergewichte wie z.B. Günni Krause ... ach, acta est fabula*, wie Kaiser Augustus bei seinem Dahinscheiden so nachweltgerecht genuschelt haben soll.

ciao Rainman


PS.: Rainer, nur mal so unter uns Vollbartträgern - die Frage von 94 nach der Nassrasur war doch köstlich, oder?!



*)Das Geschehene ist eine Fabel, im Sinne von: Vorbei ist vorbei
(siehe: Asterix und die goldene Sichel)


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 26.03.2010 20:09 | nach oben springen

#25

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 20:30
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Rainman Bruder, da traf er mich, unser 94, ich liebe übrigens seine herliche trockene Art,etwas herüberzubringen, also er traf mich voll mit dem nassen Rasierpinsel.Und dann noch der Ego....köstlich.
Übrigens, mein Vollbart ist wieder ab, war alles nur Tarnung für Eisenach...nicht das mich noch einer erkennt, und meint..."Ach, das ist doch der Pinneberg, dieses Riesenars...loch. also ich konnte den Kerl nie leiden, dieser Nörgler, dieser selbstverliebte Narziss, dieser DDR-Egomane..."na, ich hör lieber auf.
Muss auch mal sein, so wie Zermatt schon richtig schrieb, so sinngemäß, das etwas Ruhe einzieht.
Der 94 ist schon ein Schlauer, er hat es gewusst, das ich Trockenrasierer hasse wie die Pest, weil, da bekomm ich immer Ausschlag, habe so eine feine DDR-Haut, die ist sehr sensibel.
Aber wie geschrieben, ich mache es wie Kutusow damals vor Moskau, erst kampflose Übergabe (Moskau) und Nachts kam er mit der Fackel.
Man schreibt sich, mein brüderlicher Freund.

R-M-R


nach oben springen

#26

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 20:47
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Können wir für R-M-R nicht irgendwo ein Fleckchen Erde finden, wo er Seine! DDR nach seinen Vorstellungen aufbauen kann ?


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#27

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 20:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo R-M-R,

nur mal ganz kurz,ich wollte gerade meine erste "Stellung" aufbauen und dich unter "Beschuß" nehmen,nachdem ich hier wieder "Delikates" von dir las.
Aber ich kommentiere nicht weiter,denn alles wurde gesagt.
Das du jemals die weiße Flagge hießt,hätte ich nie gedacht.....las ich doch mal anderes in diesem Bezug von dir.
Dafür meinen ehrlichen Respekt du Nassrasierer. (Ich bin übrigens auch einer,wenn wir schon dabei sind.)
Nur,man weiß bei dir eben nie,wie ehrlich du es meinst.....

Gruß ek40


nach oben springen

#28

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 21:03
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Das ist die Idee Thomas, und da fällt mir sofort der Film " Die Insel" mit Leonardo De Caprio ein. Wo er so nach einer Weile von der Insel aufs Festland kommt mit der jungen Gurufrau...wo er so steht inmitten von dem ganzen besoffenen Gesindel, diesem Sodom und Gomora und so sinngemäß in dieser Traumsequenz zu sich sagt: " Jetzt weiß ich, was wir an unserer Insel haben"
Schade, der Film ging nicht positiv aus, aber er hatte gelernt, der Hauptdarsteller.

R-M-R


nach oben springen

#29

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 21:05
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

R-M-R, du kannst es dann ja besser machen. Und ich weiß, du kannst es...


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#30

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 21:10
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Ek 40, man kann mit mir auch ernst reden, kommt alles noch, so bei einem der nächste Forumtreffen. Ich freu mich auf jeden unserer Forumonen, so auch auf dich.
Bis dahin wird mein Vollbart wachsen und der Pinsel muss im Schrank bleiben. Nur meiner kleinen Enkelin wird es nicht gefallen, weil, sie liebt den Schaum auf der Nase und ihren Wangen.
Im Fred hier selbst werd ich nicht mehr zum Thema beitragen.

R-M-R


nach oben springen

#31

RE: Bürgerbewegungen in der DDR

in Leben in der DDR 26.03.2010 21:11
von chucky | 1.213 Beiträge

schade, ihr könnt nur meggern


nach oben springen


Besucher
28 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2323 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558675 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen