#141

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 31.07.2014 11:47
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Morgen Hans,
ich wollte ja nichts über die politischen Richtungen schreiben.
Ein Leser der nicht so viel Ahnung über deutsche Geschichte hat, überlegt sich doch, warum nehmen die Arbeiter die schwarz weis roten Fahnen weg.
Die Fahne ist doch s.gelb r.
Mein Großvater war nach 1918 im illegalen schlesischen Heimatschutz und hat die Franzosen und die Polen bekämpft und war Anhänger der sch.we. ro Fahne.
In seinen Unterlagen fand ich immer den Begriff Mostrichfahne (Senf)
Natürlich ist die Ztg. eine bürgerliche, habe das aber oft in den Notizen beschrieben. Die Kommunisten sind oft die bösen.
Über den Fahnenstreit habe ich nichts gefunden.
thomas


nach oben springen

#142

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 31.07.2014 11:56
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi, Thomas.....
War mir schon klar. Aber ein wenig Politik muss in dem Fall wohl sein. - Außerdem - Monarchisten sind ja in Deutschland ziemlich rar. Außer in bestimmten, bunten, schönen Käseblättchen.
Also - Blockfreund Thomas- Fahne hochhalten- die mit dem gelben in diesem Fall.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#143

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 31.07.2014 11:58
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Blockfreund, toll.
Noch nie gelesen


nach oben springen

#144

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 31.07.2014 12:08
von Hans | 2.166 Beiträge

Na, mach ich doch glatt möglich. Ich mein das mit "Lesen können".
Blockfreund - "hochoffizielle" Anrede von Mitgliedern einer der Blockparteien der Nationalen Front zu DDR-Zeiten. Na - offensichtlich nicht so im täglichen Sprachgebrauch gewesen. Wie so vieles, was erst in Nachwendezeiten so richtig aufgerollert wurde.
Also," Lieber Blockfreund Thomas", mach weiter !
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#145

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 03.08.2014 19:25
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

1921
7.05
In Stedtfeld wurde die Hebamme Sauerbrey von einem fremdem Auto überfahren, sie starb bald danach.
6.08
Stockhausen.
Gestern fuhr ein mit Korn beladener Wagen vom Pulverberg auf die Stock. Landstr. Bei dem einbiegen auf die Straße bekam der Wagen einen Radbruch. und der Fuhrmann Harsam wurde herunter geschleudert und verletzte sich schwer.
28.11
R. S.
29.11
R.S.


nach oben springen

#146

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 03.08.2014 19:28
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Notiz
sind beide Gemeinden von Eisenach.
Stockhausen wird manchen von euch bekannt sein


nach oben springen

#147

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 03.08.2014 19:42
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

1921
R.S.
Richard Schulze
28.11
Der wegen Rückfalldiebstahl Monteur S. aus Eisenach ist mit dem Holzfäller Fritz Reisig aus Zillerbach aus dem Gerichtsgefängnis Vacha geflohen.
29.11
S. arbeitete in der Elektotechnischen Fabrik und stahl Montagesachen, Draht und Gummiband um Schwarzarbeit zu leisten, er wurde zu 4 Monaten verurteilt.


nach oben springen

#148

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 03.08.2014 19:44
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Notiz
Das Wort,, Schwarzarbeit,, habe ich eingeführt. Für das eine Wort wurden zig Wörter getippt, wurde aber dasselbe gemeint


nach oben springen

#149

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 03.08.2014 20:15
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

1922
28.0&
Die gestrigen Demonstrationen verliefen ohne Zwischenfälle, nur an der Drogerie in der Johannisstraße kam es zu Zusammenstössen, die Schaufensterscheibe wurde zertrümmert und der Besitzer kam in Schutzhaft.
23.08
Der Redakteur Michael Haupt ist aus der Redaktion der Eisenacher Tagespost ausgetreten, seine Arbeit übernimmt der Dr. jur. Felix Kühner.
Das Schöffengericht hat ihn wegen Beleidigung durch die Presse zu einem Monat Haft und 1000 Mark verurteilt.
18.11
In der letzten Nacht wurde aus einer Villa silbernes Tafelgerät im Wert von einigen Mill. DM gestohlen.
In einer anderen Villa wurden 2 Brilliantringe, 2 Broschen und viel Geld gestohlen.
In der Wartburgstr. wurden 2 Schweine mit Schwefel betaübt, geschlachtet und das Fleisch wurde von den Dieben mitgenommen


nach oben springen

#150

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 03.08.2014 22:09
von icke46 | 2.593 Beiträge

Bloss zwei Anmerkungen zu den Meldungen von 1922:

1. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde sicher nicht in DM, sondern in RM ausgewiesen und
2. der genannte Betrag von mehreren Millione RM relativiert sich, wenn man bedenkt, dass 1922 in Deutschland eine Hyperinflation herrschte.

Das gilt auch für die 1.000 RM Geldstrafe des Redakteurs, es dürfte sich um das Einkommen von einer Minute gehandelt haben.

Gruss

icke



nach oben springen

#151

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 12:05
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Notiz
1922
28.6
Demos., was das für welche waren, weiß ich nicht und warum der Drogist verprügelt wurde weiß ich auch nicht.
Schutzhaft, dachte das Wort gab es erst nach 1933
23.08
Haupt, wen er beleidigt hatte steht nirgends
Tagespost, war eine liberale bürgerliche Zeitung
Der Gründer Ph. Kühner war ein berühmter Lokalpolitiker, Vertreter der Deutschen Staatspartei
Eine Straße am Prinzenteich trägt seinen Namen. An seinem Wohnhaus ist jeder, der zur Wartburg fährt, vorbei gefahren, war bis zur Wende die Kreisleitung des MfS.
Felix Kühner, kenne ich noch war mein Lehrherr.
Sein Privatbetrieb hieß ,,Buch und Kunstverlag Ph. Kühner,,
18.11
Diebstahl, mit DM war falsch, im Artikel steht nur Mark
Inflation, ich dachte, die fängt erst 1923 an.


nach oben springen

#152

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 12:10
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

icke,
besten Dank für deine Bemerkung
DM, habe ich schon in der Notiz getippt
1000 Mark Strafe, war bestimmt viel Geld, wenn der nur ein Wert von etwas Geld wäre, würde die Zeitung das gar nicht bringen, jeder Leser kannte ja damals den richtigen Geldwert


nach oben springen

#153

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 18:59
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

1923
kein Bild, vor einiger Zeit war es noch da


nach oben springen

#154

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 18:59
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

1924
keine Zeitung


nach oben springen

#155

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 19:27
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

1925
8.01
Zwei Reichswehrsoldaten sind am Sonnabend nicht in die Kaserne zurückgekehrt.
Am Montag fand eine Streife die beiden am Metilstein tot vor. Ob die beiden Selbstmord oder sich mit Pistolen duellierten ist nicht bekannt.
5.05
Durch das Georgenthal führende Straße Eisenach-Frankfurt, die in folge des starken Automobil Verkehr in den letzten Tagen eine sehr starke Abnutzung erfahren hat und sich in sehr schlechten Zustand befindet, erhält eine vollständige Neuerung des Oberbaues zwischen der Stadtgrenze am Steinbruch und dem Eierkuchenberg.
21.07
Wegen Betruges wurde der Kaufmann Karl Schnell vom Klosterweg 14 verhaftet. Er wollte für Arbeitslose eine Stelle besorgen und bat dafür eine Kaution. Als Sicherheit übereignete er eine mehrfach gepfändete Wohnungseinrichtung. Insgesamt erhielt er ca 5000 Mark
1.10
Pfarrer Fuchs erhielt, wegen einem Angriff auf die Deutsche Rechtsprechung durch einen Artikel in der Zeitung, vom Landeskirchenamt eine Mißbilligung. Ein Teil der Eisenacher Pfarrer stellte einen Antrag wegen einer Kündigung, diese wurde vom Landeskirchenamt abgelehnt.


nach oben springen

#156

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 19:36
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Ich finde es toll, womit Du Dich beschäftigst, es ist sehr interessant von solchen vergessenen Straftaten zu erfahren. Leider habe ich nicht die Zeit selbst so etwas zu recherchieren. Um so besser, daß Du Dich darum kümmerst, dann kann ich(sicherlich nicht nur ich!!) mir das mal durchlesen, und dies tue ich sehr gern!

@thomas 48, vielen Dank für Deine Mühe!

herzliche Grüsse, Bernd


nach oben springen

#157

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 19:39
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Notiz
1925
8.1
Metilstein, auch Mädelstein, gegenüber der Wartburg
5.05
wie viele Autos gab es damals?
21.07
schon damals wurde die Not der Menschen ausgenutzt.
1.10
Fuchs war Pfarrer des armen Westviertel von ESA. Seine Wohnung wurde in den 80 Jahren abgerissen. Er war politisch ein linker Sozialist und Vater des Atomspions Fuchs.


nach oben springen

#158

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 20:03
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Hallo Bernd,
über deine Zeilen freue ich mich sehr.
Es ist manchmal sehr schwer was zu finden.
Es gibt sehr viele Chroniken der Gemeinden, dort findet man sehr viel über die Prominenz des Ortes, über grosse Feuer usw.
Nur wie das einfache Volk lebte, finde ich sehr selten. Warum hat man gestohlen?
Würde mich auch über Zuschriften freuen, in dem Fall von unseren Polizisten, wer schreibt ist unser Hans, sonst niemand.
Bei der Eisenbahngeschichten tippen paar Bahner, ist immer interessant.
Ich bemühe mich immer woanders nachzufragen, was ich schon schwer finde
habe vor einiger Zeit etwas über einen Mörder und seine Hinrichtung getippt.
Einige Tage später finde ich ein Verein, die sich mit der Geschichte des Ortes x beschäftigen. Fragte nach was war das für ein Opfer, wo wohnte die Frau, war es ein Sex- oder ein Diebstahlmord. Gab meine Daten dazu.
keine Antwort
wieder nachgefragt
keine Antwort
In den nächsten Tagen tippe ich extra über eine damalige Bande aus Eisenach.
Die überfielen ein berühmtes Hotel welches immer noch im Familienbesitz ist.
ich nachgefragt, ob es eine Chronik der Familie gibt, wegen genauen Daten
keine Antwort
nochmal gefragt
keine Antwort.
Thomas


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#159

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 20:34
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #158
Hallo Bernd,
über deine Zeilen freue ich mich sehr.
Es ist manchmal sehr schwer was zu finden.
Es gibt sehr viele Chroniken der Gemeinden, dort findet man sehr viel über die Prominenz des Ortes, über grosse Feuer usw.
Nur wie das einfache Volk lebte, finde ich sehr selten. Warum hat man gestohlen?
Würde mich auch über Zuschriften freuen, in dem Fall von unseren Polizisten, wer schreibt ist unser Hans, sonst niemand.
Bei der Eisenbahngeschichten tippen paar Bahner, ist immer interessant.
Ich bemühe mich immer woanders nachzufragen, was ich schon schwer finde
habe vor einiger Zeit etwas über einen Mörder und seine Hinrichtung getippt.
Einige Tage später finde ich ein Verein, die sich mit der Geschichte des Ortes x beschäftigen. Fragte nach was war das für ein Opfer, wo wohnte die Frau, war es ein Sex- oder ein Diebstahlmord. Gab meine Daten dazu.
keine Antwort
wieder nachgefragt
keine Antwort
In den nächsten Tagen tippe ich extra über eine damalige Bande aus Eisenach.
Die überfielen ein berühmtes Hotel welches immer noch im Familienbesitz ist.
ich nachgefragt, ob es eine Chronik der Familie gibt, wegen genauen Daten
keine Antwort
nochmal gefragt
keine Antwort.
Thomas


ja so ist es nun mal, werden nicht alle vor Vertrauen sprühen wenn da einer was wissen will, was Jahrzehnte zurück liegt. Das Hotel wird nicht unerhebliche Gründe haben wenn es noch in Fam.-besitz ist.(schlechte Werbung, das zu diesen Zeiten!!) Andere sagen, lass es/sie ruhen
und wieder andere wollen, dass nichts aufgerührt wird weil sie Angst haben, daß sie ihre eigene Vergangenheit einholt.
Hinzu kommt, daß die Zeiten in denen wir jetzt leben sehr kurzlebig geworden sind, wie ich meine. Jeden Tag bricht eine Welle von Informationen auf die nächste auf uns herein, kein Wunder wenn man dann nur Oberlächlich alles aufnimmt, Wichtiges als unwichtig abtut und sich lieber mit lustigen Themen beschäftigt als mal über etwas nachzu denken bevor man sich wieder anderem, bequemeren zu widmen, wenn überhaupt.

Mach weiter so und bleibe bei Deinen Recherchen unbedingt drann und sei hartnäckig und lasse Dich nicht abwimmeln!

noch eine schönen Abend und nen Gruß an Deine Gefährtin, gruß Bernd


thomas 48 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.08.2014 21:19
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde,.....
Hallo, Thomas, Dieses Problem hat jeder, der versucht, irgendetwas zu recherchieren. Nicht nur bei Privatleuten und so. Manche Betriebe, Vereine, Einrichtungen usw. sind da regelrecht vermauert. Leider.
Und zu Deiner "Leisen Sorge" - liest doch keiner, interssiert doch keinen- ok, es schreiben nur wenige - aber die Zahl der Zugriffe auf den Text - im Moment 3991 - ist doch gut. Es gibt also wesentlich uninteresantere Threads, natürlich auch interesantere - für "den Leser".Aber nicht alles gefällt allen.
Eigendlich wollte ich hier den Schrank Föbel Song "Die Fans sind eine Macht" einstellen. Geht nicht. -gemeinte Textzeile : Und sind es auch nur sieben oder acht, es sind Fans, und Fans sind eine Macht.- Du hast welche - und es macht uns Spass !
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 761 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen