#21

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 22:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#22

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 22:32
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #8
Zitat von josy95 im Beitrag #5

Nicht mehr nachvollziehbar, was die Eltern in m. Ea. total falsch verstandener Fürsorge ihrem Kind antun wollen. Wer unter den vielen Gutmenschen hier zu Lande nur ein ganz klein wenig Realitätssinn hat, der weiß doch, was spätestens in 2, 3..., vier oder wieviel auch immer Jahren in dieser nur noch auf Ellenbogen orientierten Gesellschaft hinsichtlich Mobbing & Co diesem Jungen wiederfahren wird. Spätestens dann wiederfahren wird, wenn das mediale Interesse verflogen ist.

Das, was ihm in einem seiner Behinderung angepasstem entsprechenden Umfeld mit großer Sicherheit erspart bleibt.

Oder spielt die Gelungssucht der Eltern, die Profiluierungssucht der Gutmenschen hier die entscheidende Rolle?

josy95


Es gibt aber schon "Versuche" auf diesem Gebiet und man hat festgestellt, dass die behinderten und nichtbehinderten Kinder einen ganz normalen Umgang erlernen. "Der ist nicht wie wir, aber gehört dazu." Auch die Entwicklung der Kinder unter nichtbehinderten Kindern kann sich verbessern.

Im Gegenzug kann es auch sein, dass behinderte Kinder die in einem Umfeld aufwachsen, wo sie nur von behinderten umgeben sind, sich weniger entwickeln, oder weniger als möglich wäre. Das trifft sicher nicht auf alle Behinderungen zu.

Letztlich bedarf es dann aber geschulte Lehrer oder extra Fachkräften die diesen Prozess begleiten. Und das wird wohl nur in den seltensten Fällen gegeben sein. Weswegen es sicher besser ist den Jungen in eine Schule zu geben, wo er angepasst lernen kann.

Vom Gedanken her kann ich die Eltern verstehen. Sie sehen das wahrscheinlich als Chance für ihr Kind.




@g.s.26,

versteh, auch alle Anderen, versteht mich bitte nicht verkehrt. Bin auch der Letzte, der gegen Ausgrenzung von Schwachen oder Behinderten ist.
Aber was ist Ausgrenzung? Ein offensichtlich behindertes Kind mit Macht unter anderen integrieren wollen? Wo doch eher die Realität, das gelebte Leben, die Erfahrungen und vor allen die Entwicklung ganz, ganz anders aussieht? Nur um das eigene Ego zu befiedigen, weil man mit aller Macht, vielleicht auch Ohnmacht bestimmte, wenn auch taurige Tatsachen nicht wahrhaben will? Ich versuche immer, mich in die Menschen, die solch ein schweres Schicksal haben, hineinzuversetzen. Es ist nicht einfach und ich zieh immer den Hut davor. Bin familiär selbst und direkt davon betroffen und weiß, wovon ich rede. Einige User wissen es, wer mehr wissen möchte, gern per PN.

Versuche haben auch immer den Beigeschmack von Experimenten. Und viele Gutmenschen von heute experementieren heute auf Teufel komm raus.

Ein krasses Beispiel aus jüngster Vergangenheit: Ein Pfaffensohn, einst MP, fast in eigenen Gnaden seiner ach so christlich- linken Gutmenschenriege, einer politisch ohnehin schon abenteuerlichen Duldungsminderheit in Sachsen/ Anhalt, experimentierte mit seinem und dem seiner Vassallen eigenen Gutmenschensyndrom in dem Schulsystem dieses Bundeslandes derart dellitantisch herum, das dieses Land über Jahre Spitzenreiter bei Schulversagern, Schulabbrechern war. Als diese Quoten bei fast 25% lagen, gymnasiale Abschlüsse aus diesem Bundesland vielleicht sogar berechtigt in anderen Bundesländern nicht mehr anerkannt wurden(!!!), hier möchte ich bewußt nicht nur den passenden Smiliy setzen und wirklich mal an das NACHDENKEN appelieren, wurde man irgendwie und vermutlich auch in der großen Politik dieses Landes munter. Weil die Tendenz dank dieser ebenso bescheuerten Förderalismusreform bundesweit auf dem Vormarsch war. Nun kann ja aalglatt jemand behaupten, besonders der Raubritterkapitalismus braucht sein bildungstechnisches Strandgut = Billiglöhner.

Aber ich denke mal, wenn der Prozentsatz bei etwa 10%, zuzüglich des Potentials der Billiglöhner aus der politisch gewollten ungeregelten Einwanderung liegt, ist das selbst für diese hartgesottenen Damen und Herren vertretbar, nur 25%, zu gut 1/4 Schulversager, Schulabbrecher werden echt zum gesellschaft- (spolitischen) Problem und lassen sich so einfach, besonders dem dummen Wähler und Steuerzahle= Finanzierer nicht mehr so einfach und widerspruchslos verkaufen...! Da hilft auch keine *ild- Zeitung mit der ihr eigenen Polemik, da hilft auch kein *ichael *riedmann mit seinem medialen Einfluss...! Auch das weiß dieses Klientel incl. ihres Lobbyistenpacks!

Viel wichtiger wäre, Toleranz, ich nenne es soziales Verhalten, so wie es schon unsere Vorfahren haben wollten, wie es ansatzweise auch schon vielversprechend da war, woraus sich vermutlich auch der Begriff, "soziale Marktwirtschaft" draus abgeleitet hat, gesellschaftlich und politisch durchgesetzt wird. Und wie es das Wort schon sagt, wenn nötig per knallharter Gesetze, und nicht mit Gutmenschentum...

josy95

(sorry, Schreibfehler und Buchstabenklau- Edit!)


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 17.05.2014 23:19 | nach oben springen

#23

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 22:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #20
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #19
ich bin für eine klare Trennung. Religionsuntericht hat in den Schulen nichts verloren. Es reicht wenn alle religionen informativ vorgestellt werden, Religion ist Privatsache.
Die Eintreibung der Kirchensteuer war ein "Geschenk" der Nazis an die Kirche. Vorher konnte keine Kirchensteuer durch den Staat eingetrieben werden.


Echt ,- stimmt das ?
Kann ich das irgendwo nachlesen ?

Das fasse ich nicht ,- ich hab in der Schule doch gelernt ,- das die phösen Nazis die Kirche abschaffen wollten - der Nationalsozialismus sollte die beherrschende Religion sein !

Wieso schanzten die dann der Kirche das Recht zu ,- die Steuern vom Nazi-Staat eintreiben zu lassen ?



Die heutige Regelung der Kirchensteuer basiert auf dem "Kirchenbeitragsgesetz von 1939" und "Reichskonkordat" von 1933.....

Ergänzung: Die Lohnsteuerkarte wurde ab 1933 um den Punkt "Konfesion" erweitert. Im Jahre 1941 wurde die staatliche Hilfe bei der Eintreibung der Lohnsteuern mit Hilfe des Gesetz wieder untersagt und die kirchgenämter übernahmen wieder die Eintreibung der Steuern. Auf die Schnelle im Netz zusammen gesucht, also doch zu finden.....


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2014 23:00 | nach oben springen

#24

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 23:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 23:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....

Tom, leider keine Antwort auf die gestellten Fragen! Musst schon mal mit ein paar Fakten rausrücken! Oder willst Du uns dumm sterben lassen?
Man kann ja immer was dazu lernen, wen es so war!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#26

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 23:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #25
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....

Tom, leider keine Antwort auf die gestellten Fragen! Musst schon mal mit ein paar Fakten rausrücken! Oder willst Du uns dumm sterben lassen?
Man kann ja immer was dazu lernen, wen es so war!
Grüsse steffen52


Siehe Beitrag #23, oder soll ichs extra noch mal schreiben


nach oben springen

#27

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 23:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #25
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....

Tom, leider keine Antwort auf die gestellten Fragen! Musst schon mal mit ein paar Fakten rausrücken! Oder willst Du uns dumm sterben lassen?
Man kann ja immer was dazu lernen, wen es so war!
Grüsse steffen52

Gut, Kommando zurück, Frage beantwortet!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#28

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 23:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #27
Zitat von steffen52 im Beitrag #25
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....

Tom, leider keine Antwort auf die gestellten Fragen! Musst schon mal mit ein paar Fakten rausrücken! Oder willst Du uns dumm sterben lassen?
Man kann ja immer was dazu lernen, wen es so war!
Grüsse steffen52

Gut, Kommando zurück, Frage beantwortet!!
Grüsse steffen52

Tom bist Du noch da? Kannst ja mal danke sagen! Lesen und schreiben, nun da vergeht eben etwas Zeit! Alles klar? Schlaf schön und träume was nettes!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#29

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 17.05.2014 23:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #28
Zitat von steffen52 im Beitrag #27
Zitat von steffen52 im Beitrag #25
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben? Die Kirche gab es, da war an Kaiser und Führer nicht zu denken! Wegen den Religionunterricht, der ist freiwillig, keiner muss! Im Gegensatz zu DDR-Zeiten , wo gewisse Dinge pflicht waren und wer nicht mit machte der Böse Bube oder Mädchen war, bitte immer schön im Level bleiben und nicht was erzählen, was nicht der Wahrheit entspricht!
Grüsse steffen52


Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....

Tom, leider keine Antwort auf die gestellten Fragen! Musst schon mal mit ein paar Fakten rausrücken! Oder willst Du uns dumm sterben lassen?
Man kann ja immer was dazu lernen, wen es so war!
Grüsse steffen52

Gut, Kommando zurück, Frage beantwortet!!
Grüsse steffen52

Tom bist Du noch da? Kannst ja mal danke sagen! Lesen und schreiben, nun da vergeht eben etwas Zeit! Alles klar? Schlaf schön und träume was nettes!!
Grüsse steffen52


War eben noch mal in der Garage, hatte etwas vergessen (das Alter), jetzt werde ich aber wirklich hier die Segel streichen.

Wünsche Dir und allen eine ruhige Nacht und schönen Sonntag.


nach oben springen

#30

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 18.05.2014 00:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mache nun auch Schluß! Allen die noch da sind eine gute Nacht und so Gott will bis morgen, ach es ist ja schon heute! Macht nix! Tschüss!!!!!!!!!!!!!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#31

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 18.05.2014 12:20
von andyman | 1.875 Beiträge

hallo.@Antaios Das mit der Religion ist schon lange nicht mehr privat, der Staat mischt sich doch massiv ein bei Eintreibung von Kirchensteuern einr und in jedem Fragebogen taucht die Frage danach auf.Da wünsche ich mir amerikanische Verhältnisse wo freiwillig gespendet wird.Lgandyman


Na ,- dann viel Spaß beim Krankwerden oder bei Jobverlust unter amerikanischen Verhältnissen....
[/quote]

@Ostlandritter
Hallo.Wer lesen kann ist klar im Vorteil.Mir geht es nur in Bezug auf Religionsfreiheit um amerikanische Verhältnisse ansonsten schätze ich den deutschen Sozialstaat obwohl mir die Fürsorge mitunter zu weit geht.
Zum Thema Feiertage:Da ich im Gesundheitswesen im 3-Schichtbetrieb arbeite, bin ich je nach Dienstplan auch an einigen Feiertagen im Einsatz und hab dann auch nicht frei.
Thema kirchliche KH und Heime:Das es viele Einrichtungen dieser Art gibt finde ich gut und richtig,aber es gibt auch sehr viele weltliche Einrichtungen dieser Art und da werden auch kirchliche Patienten ohne Ansehen der Person betreut,im übrigen wird der Aufenthalt wo auch immer in Rechnung gestellt und erfolgt gegen Bares.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
josy95 und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 18.05.2014 18:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auch wenn es immer weiter in Richtung OT geht, die Kirche stellt für die Diakonie über eine eigene Leiharbeitsfirma ein um die Tariflöhne zu unterlaufen (leiharbeit läuft unter einem eigenen Tarifvertrag). Das ist praktizierte christliche Nächstenliebe, oder nur einfach Profitdenken.,...

Mit Pflegeleistungen und med. Einrichtungen läßt sich richtig Geld machen.


andyman und Grenzkind1978 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 19.05.2014 22:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Bürger der DDR!

Nun diese hat die Kirche schon immer recht selektiv betrieben. Man erinnere sich an die Sache G.Bruno, die Kreuzzüge, die "heilige" Inquisition ....
Heute können Einige froh sein, daß Holz auch für die Kirche recht teuer ist ......

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #32
Auch wenn es immer weiter in Richtung OT geht, die Kirche stellt für die Diakonie über eine eigene Leiharbeitsfirma ein um die Tariflöhne zu unterlaufen (leiharbeit läuft unter einem eigenen Tarifvertrag). Das ist praktizierte christliche Nächstenliebe, oder nur einfach Profitdenken.,...

Mit Pflegeleistungen und med. Einrichtungen läßt sich richtig Geld machen.


zuletzt bearbeitet 19.05.2014 23:19 | nach oben springen

#34

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 25.10.2014 23:54
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #32
Auch wenn es immer weiter in Richtung OT geht, die Kirche stellt für die Diakonie über eine eigene Leiharbeitsfirma ein um die Tariflöhne zu unterlaufen (leiharbeit läuft unter einem eigenen Tarifvertrag). Das ist praktizierte christliche Nächstenliebe, oder nur einfach Profitdenken.,...

Mit Pflegeleistungen und med. Einrichtungen läßt sich richtig Geld machen.


Tach Bürger der DDR, ein einfaches Danke reicht nicht für den Beitrag
G.M


nach oben springen

#35

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 26.10.2014 01:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

HAllo Bürger der DDR!

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #21
@Bürger der DDR, das ist mir aber neu! Das sollen die Nazis gemacht haben?.....
Grüsse steffen52

Kirche und Nazis, ein gerne verschwiegener Teil der Geschichte....

Also über das Thema sind sogar Doktorarbeiten und umfangreiche Bücher geschrieben worden (Nicolai Hannig, Benjamin Städter, René Schlott ... )
So wie sich die Kirche auch heute zum "Segner" der deutschen Waffen im Auslandseinsatz hergibt, war es auch damals.
Es ist leider nichts Besonderes. Und vor allem, nicht nur den deutschen Kirchen immanent.
Nur zur Info (ich hoffe nicht schon wieder auf "wo steht das geschrieben" - Beiträge deshalb), ein sehr großer Teil der Waffen SS Angehörigen war katholischen Glaubens. zumindestens am Anfang inder "Auslesephase".

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#36

RE: Ich kann das nicht glauben ......

in Themen vom Tage 26.10.2014 13:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Sach ma, Er versuchst auch jeden rabulistischen (*) Taschenspielertrick, hä? Diesmal keine Quelle angeben und prophylaktisch ein Einforderung derselben als persönlichen Angriff darstellen, soso. Ob er damit versucht den eigentlichen Ansatz seines Beitrages nur zu verschleiern, das Einbringen diskussionsferner Aspekte? Zur Erklärung ... Einfach mal zu Beitrag #1 zurückblättern und dann sich mal fragen, was eine vorgeblich (ich zitiere) katholische Waffen-SS in der Auslesephase mit dem Ursprungsthema zu schaffen hat? Ahja ... goarnix? Oder nur fast goarnix?! Na mir zumindest fleucht da kurz mal der Begriff 'Aufartung' durchs den Pons, aber das wird doch wohl nicht das Ansinnen des Themeneröffners sein, eine Diskussion in diese Richtung laufen zu lassen, odär?
Na wie auch immer, eine seriöse Quelle für die krude Behauptung einer katholischen Waffen-SS wird er wohl (mal wieder, wie immer) schuldig bleiben. Zumal, die Waffen-SS wurde erst nach dem Überfall auf Polen (also erst weit nach der 'Auslesephase'?) aus der VT und den TV (und den paar Hanseln vom LSSAH, aber die gehörten ab 15.8.38 sowieso zur VT) gebildet. Und es gab dann sogar größere Gruppen katholischen Glaubens in dieser Truppe, es waren ab '42 die zum Dienst in der SS gepressten Volksdeutsche (wie z.B. die Banater Schwaben), was aber vor allen daran lag das nur Reichsdeutsche zur Wehrmacht gezogen wurden.

Die weiter oben erwähnten Historiker beschäftigen sich vor allem mit dem Thema Kirche und Gesellschaft ab 1945, also auch hier ...
Ohne korrekte Quellenangabe ist jede weiter Konversation Trollfutter. Es bleibt dabei Antonius ... DFTT


*) Die Rabulistik dient dazu, in einer Diskussion unabhängig von der Richtigkeit der eigenen Position recht zu behalten. Erreicht wird dies durch Sophismen, verdeckte Fehlschlüsse und andere rhetorische Tricks wie das Einbringen diskussionsferner Aspekte, semantische Verschiebungen, etc.
Die Grenzen zur Täuschung, Irreführung und Lüge sind dabei fließend.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen