#141

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 18:37
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #127
Warum wurde Werner Stiller nicht eingeladen? Das wäre doch mal eine Geste gewesen!


Auf die Geste,die er zu sehen bekommen hätte, hat er sicher gern verzichtet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#142

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 18:41
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #140
Entschuldige Fritze, der Lutze sollte doch den Klopper-Reifen wechselnHAAAAAAAAAAAAaaaa

Rainer-Maria...verdammte Schnellschreiberei


Ich habs trotzdem verstanden !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#143

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 19:44
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #140
Entschuldige Fritze, der Lutze sollte doch den Klopper-Reifen wechselnHAAAAAAAAAAAAaaaa

Rainer-Maria...verdammte Schnellschreiberei

Warum machst du alles lächerlich?


nach oben springen

#144

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 20:14
von Ebro | 561 Beiträge

Weil man es sonst hier manchmal nur schwer aushalten kann...!



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#145

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 20:47
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Wenn ihr da so zum Kundschaftertreffen geht, kundschaftet einer vorher auch ordentlich die Location aus?
Fragt der Wirt auch eventuell "Was seid ihr denn für Kundschaft?"


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
nach oben springen

#146

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 21:01
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Geheim muss es im Vorfeld schon alles ablaufen,nicht das dann mal welche erscheinen die noch ein Hühnchen zu Rupfen haben


nach oben springen

#147

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 21:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Ebro im Beitrag #144
Weil man es sonst hier manchmal nur schwer aushalten kann...!


im Gegensatz zu den Häusern in Hohenschönhausen kann man in diesem Forum die Tür von innen öffnen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
linamax hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 21:57
von Ebro | 561 Beiträge

Flach, wie fast immer!



nach oben springen

#149

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 22:44
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #128
Zitat von GKUS64 im Beitrag #127
Warum wurde Werner Stiller nicht eingeladen?


Weil das ein Kundschaftertreffen und kein Kundschafterverrätertreffen ist.



Ihr solltet den ja auch nicht knuddeln, kein gesunder Mensch sollte das verlangen, für solche Vergebungen ist Gott zuständig, oder demnächst Allah, egal, aber die Frage war gut.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#150

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 00:31
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #136
Ein Treffen unter Verlierern,warum nicht,
sicherlich wird auch über das heutige Deutschland diskutiert
Lutze



@Lutze ,

ich weiß das es für bestimmte Personenkategorien schwer ist bestimmte gesellschaftliche Zusammenhänge zu begreifen (nicht persönlich gemeint Lutze). Ich glaube nicht das sich die ehemaligen Kundschafter für den Frieden als Verlierer fühlen. Sie haben dafür gekämpft das in Europa und auch weltweit keine großen Krisenherde bzw. der 3. Weltkrieg eine Chance hatten. Wir haben es u.a. diesen Personenkreis zu verdanken das die Bürger(Innen) in Ost und West 40 Jahre friedlich und ohne Krieg leben konnten.

Hier ein Kommentar vom Treffen in Odense 2007

Abschließend berichtete der US-amerikanische Forscher und frühere Diplomat Robert Livingston ganz sachlich und unvoreingenommen über seine Forschungsergebnisse zum Problem der „Rosenholz“-Dateien. Dabei unterstrich er, dass die Arbeit der HVA in der BRD, wie auch anderswo, nicht auf Systemsturz, Unterwanderung usw. ausgerichtet war und gab eine hohe Wertung der HVA-Ergebnisse bei der Aufklärung in der Bundesrepublik und der NATO.


Der Unterschied der Arbeit der HVA gegenüber imperialistischen GD bestand s.h. Kommentar

jungeWelt

22.11.2007

Kurz vor dem Atomkrieg

Doch im Unterschied zum »demokratischen« BND hat die »unrechtsstaatliche« HVA niemals freundschaftlichen und enge Beziehungen zu Geheimdiensten wie der CIA unterhalten, die kein Hehl daraus macht, Menschen zu töten, zu foltern oder in geheime Foltergefängnisse zu entführen. Im Unterschied zum BND hat die HVA z.B. keinen illegalen Waffenhandel betrieben oder gesetzwidrig Plutonium in einer Passagiermaschine nach Deutschland eingeschmuggelt. Im Unterschied zum BND hat die HVA keinem fremden Dienst geholfen, die eigenen entführten und gefolterten Staatsbürger zu verhören.

Im Unterschied zu den bundesdeutschen Geheimdiensten ist alles bekannt, was die HVA je getan hat. Die Akten sind offen. Die HVA hat keine Morde, keine Totschläge, keine anderweitigen Kapitalverbrechen zu verantworten, sie hat weder mit Menschenhändlern, Drogenbaronen noch anderen Schwerkriminellen zusammengearbeitet. Sie hat auch keine Killer- oder Terroristenkommandos ausgebildet. Weder hauptamtliche und inoffizielle Mitarbeiter noch Kundschafter wurden jemals für derartige Delikte strafrechtlich belangt.

Für das Versagen der jeweiligen politischen Führungen Ende der 80ziger Jahre kann man Ihnen keinen Vorwurf machen. Die Kundschafter(Innen) haben alles getan um die politische und militärische Führung mit den wichtigsten Berichten auf den neuesten Stand zu halten.
Dafür gebührt Ihnen ALLEN,den bekannten wie auch unerkannten Kundschafter, mein Dank und Anerkennung für ihre geleistete Arbeit.

passport


nach oben springen

#151

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 00:48
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Es kann aber nun nicht nur eine Kundschafterseite den Frieden erhalten haben, war ja ein Gleichgewicht.
Trefft ihr euch manchmal auch mit den Kundschaftern der anderen Seite zum Erfahrungsaustausch?
Ich weiß, ist sicherlich schwierig da es die andere Seite ja im Gegensatz zu der anderen noch gibt, aber eventuell mit solchen die nun in Rente sind?


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 00:57 | nach oben springen

#152

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 01:02
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #151
Es kann aber nun nicht nur eine Kundschafterseite den Frieden erhalten haben, war ja ein Gleichgewicht.
Trefft ihr euch manchmal auch mit den Kundschaftern der anderen Seite zum Erfahrungsaustausch?
Ich weiß, ist sicherlich schwierig da es die andere Seite ja im Gegensatz zu der anderen noch gibt, aber eventuell mit solchen die nun in Rente sind?




Odense 2007 war ein Treffen von ehem. MA westlicher / östlicher GD und Historiker.

s.h. Beitrag :

http://www.mfs-insider.de/Erkl/Wahrheit3.htm


passport


nach oben springen

#153

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 01:08
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von Hanum83 im Beitrag #151
Es kann aber nun nicht nur eine Kundschafterseite den Frieden erhalten haben, war ja ein Gleichgewicht.
Trefft ihr euch manchmal auch mit den Kundschaftern der anderen Seite zum Erfahrungsaustausch?
Ich weiß, ist sicherlich schwierig da es die andere Seite ja im Gegensatz zu der anderen noch gibt, aber eventuell mit solchen die nun in Rente sind?




Odense 2007 war ein Treffen von ehem. MA westlicher / östlicher GD und Historiker.

s.h. Beitrag :

http://www.mfs-insider.de/Erkl/Wahrheit3.htm


passport


Bezog meine Aussage auf deine Einlassungen hier Kundschaftertreffen 2014 (8), zumindest bezüglich der einseitigen Sicherung des Friedens.
Die Frage nach der Gegenseite hat bei dir verständlicherweise den falschen Adressaten da du ja offensichtlich als Stempeler kein Kundschafter warst, eventuell kann ja Alfred sich dazu mal äußern.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 01:11 | nach oben springen

#154

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 01:32
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #153
Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von Hanum83 im Beitrag #151
Es kann aber nun nicht nur eine Kundschafterseite den Frieden erhalten haben, war ja ein Gleichgewicht.
Trefft ihr euch manchmal auch mit den Kundschaftern der anderen Seite zum Erfahrungsaustausch?
Ich weiß, ist sicherlich schwierig da es die andere Seite ja im Gegensatz zu der anderen noch gibt, aber eventuell mit solchen die nun in Rente sind?




Odense 2007 war ein Treffen von ehem. MA westlicher / östlicher GD und Historiker.

s.h. Beitrag :

http://www.mfs-insider.de/Erkl/Wahrheit3.htm


passport


Bezog meine Aussage auf deine Einlassungen hier Kundschaftertreffen 2014 (8), zumindest bezüglich der einseitigen Sicherung des Friedens.
Die Frage nach der Gegenseite hat bei dir verständlicherweise den falschen Adressaten da du ja offensichtlich als Stempeler kein Kundschafter warst, eventuell kann ja Alfred sich dazu mal äußern.



Du kannst ja auch @seaman fragen ! Denke, das er Dir das alles noch besser erklären kann !

Nachtrag: es gibt aber auch zu dieser Thematik entsprechende Literatur !!!


passport


zuletzt bearbeitet 06.05.2016 01:33 | nach oben springen

#155

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 01:35
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #154
Zitat von Hanum83 im Beitrag #153
Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von Hanum83 im Beitrag #151
Es kann aber nun nicht nur eine Kundschafterseite den Frieden erhalten haben, war ja ein Gleichgewicht.
Trefft ihr euch manchmal auch mit den Kundschaftern der anderen Seite zum Erfahrungsaustausch?
Ich weiß, ist sicherlich schwierig da es die andere Seite ja im Gegensatz zu der anderen noch gibt, aber eventuell mit solchen die nun in Rente sind?




Odense 2007 war ein Treffen von ehem. MA westlicher / östlicher GD und Historiker.

s.h. Beitrag :

http://www.mfs-insider.de/Erkl/Wahrheit3.htm


passport


Bezog meine Aussage auf deine Einlassungen hier Kundschaftertreffen 2014 (8), zumindest bezüglich der einseitigen Sicherung des Friedens.
Die Frage nach der Gegenseite hat bei dir verständlicherweise den falschen Adressaten da du ja offensichtlich als Stempeler kein Kundschafter warst, eventuell kann ja Alfred sich dazu mal äußern.



Du kannst ja auch @seaman fragen ! Denke, das er Dir das alles noch besser erklären kann !

Nachtrag: es gibt aber auch zu dieser Thematik entsprechende Literatur !!!


passport


Weil du es ansprichst, ist seaman überhaupt noch hier?
Vermisse ihn etwas, hoff es geht ihm gut.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 01:36 | nach oben springen

#156

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 01:51
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #155
Zitat von passport im Beitrag #154
Zitat von Hanum83 im Beitrag #153
Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von Hanum83 im Beitrag #151
Es kann aber nun nicht nur eine Kundschafterseite den Frieden erhalten haben, war ja ein Gleichgewicht.
Trefft ihr euch manchmal auch mit den Kundschaftern der anderen Seite zum Erfahrungsaustausch?
Ich weiß, ist sicherlich schwierig da es die andere Seite ja im Gegensatz zu der anderen noch gibt, aber eventuell mit solchen die nun in Rente sind?




Odense 2007 war ein Treffen von ehem. MA westlicher / östlicher GD und Historiker.

s.h. Beitrag :

http://www.mfs-insider.de/Erkl/Wahrheit3.htm


passport


Bezog meine Aussage auf deine Einlassungen hier Kundschaftertreffen 2014 (8), zumindest bezüglich der einseitigen Sicherung des Friedens.
Die Frage nach der Gegenseite hat bei dir verständlicherweise den falschen Adressaten da du ja offensichtlich als Stempeler kein Kundschafter warst, eventuell kann ja Alfred sich dazu mal äußern.



Du kannst ja auch @seaman fragen ! Denke, das er Dir das alles noch besser erklären kann !

Nachtrag: es gibt aber auch zu dieser Thematik entsprechende Literatur !!!


passport


Weil du es ansprichst, ist seaman überhaupt noch hier?
Vermisse ihn etwas, hoff es geht ihm gut.


seaman sein letzter Beitrag ! sozusagen taufrisch vom 05.05.2016

Kundschaftertreffen 2014 (7)


passport


Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#157

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 04:02
von Esede | 13 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #124
Wie doch die Zeit vergeht – schon wieder trafen sich Kundschafter, Mitarbeiter der HV/A, der Militäraufklärung der NVA, der Gegenspionage der DDR und auch Sympathisanten - eingeladene und nicht eingeladene.

Der Veranstaltung war mit über 100 Teilnehmer wieder gut besucht.

Interessant waren für mich vor allem die Gespräche am Rande der Veranstaltung mit den „Arbeitern an der Basis“.
Auch wenn es einige nicht glauben mögen, es fand keine Selbstbeweihräucherung statt, kein Schwelgen in Heldentaten. Wohl aber wurde über aktuelle Ereignisse gesprochen, politische und unpolitische und über neue Publikationen.

Ich habe keinen getroffen, der seine Arbeit als etwas Elitäres angesehen hat, allerdings sind sich alle bewusst, Außergewöhnliches vollbracht zu haben und außergewöhnliche Belastungen ertragen zu haben. Dinge, die sich die meisten hier nicht vorstellen können. Da erscheint das heimliche Hören des Postenradios als ein Witz.
In den persönlichen Gesprächen zeigte sich hier und da, dass die psychischen Belastungen, an die Strapazen der Haft, an die persönlichen Verluste immer noch belasten.
Ja, sie haben sich für diese Arbeit entschieden, deshalb gibt es auch kein Jammern über Entbehrungen, Arbeitszeiten, Stress oder verlorenes Privatleben.

Ich habe nach wie vor meinen höchsten Respekt vor der Arbeit der früheren Kundschafter und zugleich verachte ich diejenigen, die diese Menschen aus persönlichem Vorteilsdenken ans Messer geliefert haben, egal ob vor oder nach dem Zusammenbruch der DDR.

Erfreut war ich, dass ich auch wieder einige Teilnehmer des Forums treffen konnte.



Guten Morgen in die Runde.

Meine Frage zielt auf die in grün abgesetzte Passage im Beitrag von werner .

Die Veranstaltung war eine geschlossene Veranstaltung , berechtigt zur Teilnahme nur eingeladene Gäste , somit untereinander sicherlich persönlich bekannt .

Darf ich erfahren wie hoch die Anzahl der -Kundschafter- war ?


Danke
ESEDE



nach oben springen

#158

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 04:34
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Esede im Beitrag #157
[

Darf ich erfahren wie hoch die Anzahl der -Kundschafter- war ?


Danke
ESEDE




Es waren über 30 Kundschafter der HVA des MfS und der Verwaltung Aufklärung der NVA der DDR, teilweise mit Lebenspartner, vor Ort.

seaman


nach oben springen

#159

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 04:39
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #155


Weil du es ansprichst, ist seaman überhaupt noch hier?
Vermisse ihn etwas, hoff es geht ihm gut.


Danke der Nachfrage.
Mir geht es z.Zt. ausgesprochen gut. Geniesse mein letztes Lebensdrittel in vollen Zügen.
Habe allerdings meine Aktivitäten etwas ausserhalb dieses Forums verlagert.

seaman


Fritze, 1941ziger und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 07:41 | nach oben springen

#160

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 06.05.2016 04:47
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #152



Odense 2007 war ein Treffen von ehem. MA westlicher / östlicher GD und Historiker.

s.h. Beitrag :

http://www.mfs-insider.de/Erkl/Wahrheit3.htm


passport


Zu ergänzen wäre, dass bereits im Mai 2004 eine Konferenz in Berlin mit Teilnahme von Geheimdienstlern beider Seiten des Kalten Krieges stattfand.
Unter dem Titel "Spionage für den Frieden" ist dazu auch ein Buch erschienen das viele Fragen hier beantwortet. Ein Buch gibt es auch zu der Konferenz in Odense 2007.

seaman

P.S: Kein Geringerer, als der im Kalten Krieg eine sehr wichtige und hohe Position innehabende CIA-Abteilungschef Milton Bearden, bezeugte den Nachrichtendiensten beider Seiten auf der Konferenz in Berlin 2004 das Lob:
«Die Nachrichtendienste haben während dieser Periode (des Kalten Krieges, d.A.) ihre Rolle gespielt. Ehrlicherweise muss die Rolle der Nachrichtendienste beider Seiten – lassen Sie mich hinzu fügen: aller Nachrichtendienste in Ost und West – als Beitrag dazu gesehen werden, dass der 45 Jahre dauernde Krieg kalt blieb und nicht heiss wurde.… Zum Schluss möchte ich sagen, dass – unabhängig von der ideologischen Ausrichtung der während des Kalten Krieges gegeneinander angetretenen Nachrichtendienste – diese Dienste sicherlich nicht nur ihren Völkern, sondern auch der Sache des Friedens gut gedient haben.»


Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 04:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Malaysia Airlines Flug MH 17 am 17.07.2014
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Ari@D187
621 04.10.2016 21:40goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 25190
Neugründung der DDR im Jahre 2014
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
41 18.02.2015 19:33goto
von frank55 • Zugriffe: 4112

Besucher
17 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3119 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557080 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen