#261

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 20:14
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #259
Zitat von Kalubke im Beitrag #255
Zitat von Alfred im Beitrag #251
Zitat von Kalubke im Beitrag #249
Zitat von Uleu im Beitrag #226

[...]
Ich habe Verständnis für die Redebedürftigen solange Dritten dabei nicht geschadet wird. Und genau diese Gefahr besteht aber bei der Aufklärung sowohl bei der HVA und dem MilND.
[...]



Wem kann nach 27 Jahren noch geschadet werden? Dürfte doch längst verjährt sein. Außerdem wurde nur eine handvoll Spitzenquellen mit nennenswerten Strafen belegt. IM, die z.B. nur das Verbindungswesen sicherzustellen hatten, bekamen m. E. wenn überhaupt nur Bußgelder oder Bewährungsstrafen.

Der M-Kader der Gruppe "Forster" (Militärorganisation der DKP) mit dem DN "Lothar Oertel" erhielt ein Bußgeld, nachdem er seine frühere Tätigkeit offenbart hatte, alle anderen M-Kader (ca. 200) gar keine Strafen. Diese Leute wurden immerhin in der DDR dazu ausgebildet, im E-Fall terroristische Handlungen in der BRD durchzuführen. Die Zielobjekte wurden durch die HV A/XVIII (Infrastrukturspionage) aufgeklärt und ausgewählt.

Gruß Kalubke




Es war schon einiges mehr als eine Hand voll.

Auch waren es ja nicht nur Haftstrafen, man konnte die Personen auch anders ruinieren. Was auch geschah.


Übersicht verhängte Strafen aus Lampe, Aufarbeitung Westspionage:

Anzahl der Ermittlungsverfahren: 7.000

Verurteilungen: 276 (253 BRD-Bürger, 23 DDR-Bürger)

Freiheitsstrafe: 267 (245 BRD-Bürger, 22 DDR-Bürger)

bis 2 Jahre: 204 (194 BRD-Bürger, 20 DDR-Bürger)
über 2 Jahre: 53 (51 BRD-Bürger, 2 DDR-Bürger)

Geldstrafe: 8 BRD-Bürger

Verwarnung mit Strafvorbehalt: 1 DDR-Bürger


Jetzt können wir uns sicher darüber streiten, was eine Handvoll ist.

Die 7.000 Ermittlungsverfahren führten in 3,9 % der Fälle zu Verurteilungen, 3,8 % davon waren Freiheitsstrafen und 2,9 % bis 2 Jahre. Nur 0,8% wurden zu höheren Haftstrafen verurteilt. Ich würde sagen, in Bezug auf die 7.000 Verfahren ist das schon nah an einer Handvoll. Interessant wäre in diesem Zusammenhang mal eine Statistik über die Verfahren gegen Spione westlicher Dienste in der DDR und deren Strafurteile.

Gruß Kalubke

p.s. Im Kapitel: "Zur Spionageabwehr (HA II im MfS/Abt. II der BV)" von Günter Möller und Wolfgang Stuchly in: "Die Sicherheit
, Zur Abwehrarbeit des MfS", Band 1" wird angegeben, dass vom MfS von 1952 bis 1989 5.000 Ermittungsverfahren wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit eingeleitet wurden. Angaben zur Anzahl der Verurteilungen und zu den Strafmaßen fehlen leider.






na ja @Kalubke wenn ich die Strafurteile so lese, sage ich mal das ist doch alles Pille Palle. Als Spion gegen unser Land geht man fast kein Risiko ein. Umgekehrt wäre das Fallbeil vermutlich heiß gelaufen. Ihre Rachsucht gegen Verräter war unlimited


Gert,

dann bring doch mal Zahlen, wie sich das Fallbeil in der DDR so auswirkte. Dass es ab Datum X in der DDR keine Todesurteile mehr gab, sollte selbst DIR aufgefallen sein.


nach oben springen

#262

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 22:25
von Fritze | 3.474 Beiträge





Soviel zur Demokratie ! Aber das waren auch nur Einzelfälle !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#263

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 22:34
von Josef | 631 Beiträge

Nichts als gespielte Pseudo-Apologetik und gekalkte Geheimnistuerei in diesem Faden. Hier kann man nichts erfahren -- außer einen menschlichen Abgrund. Da meinen manche noch heute, sie wären "die Elite". Eine Elite des Nichts. Ich bin in dieses Forum mit einem positiveren DDR-Bild als üblich gekommen, genau hier wurde es mir genommen.


nach oben springen

#264

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 22:43
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Du darfst nicht vergessen, dass Dir die Gnade der späten Geburt zuteil wurde. Was heute durch die Auseinandersetzung mit der Zeitgeschichte klar auf der Hand liegt, war früher noch längst nicht so klar. Und nach einem gelebten Leben Anschauungen wie das Unterhemd zu wechseln geht nicht so ohne weiteres. Aber immerhin wird hier miteinander geredet. Also musst Du Deine jugendliche Ungeduld etwas zügeln.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#265

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 22:47
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #261


Gert,

dann bring doch mal Zahlen, wie sich das Fallbeil in der DDR so auswirkte. Dass es ab Datum X in der DDR keine Todesurteile mehr gab, sollte selbst DIR aufgefallen sein.


X=1981

"Kopp ab" wurde schon wesentlich früher durch den unerwarteten Nahschuss in der Leipziger Hausmeisterwohnung abgelöst.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#266

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 22:49
von Josef | 631 Beiträge

Stasi = Staat im Staate, mit einem Zweck : sich selber unterhalten. Der Zweck heiligt alle Mittel. Kampf um des Kampfes willen. Es hätte auch jeder andere Staat sein können.


nach oben springen

#267

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2016 23:29
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #266
Stasi = Staat im Staate, mit einem Zweck : sich selber unterhalten. Der Zweck heiligt alle Mittel. Kampf um des Kampfes willen. Es hätte auch jeder andere Staat sein können.




Mal so und dann wieder so geht nicht

Deine Ansagen hier sind in verschiedenen Threads seeehr unterschiedlich


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#268

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 05:44
von B208 | 1.326 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #196
Zitat von B208 im Beitrag #195
Zitat von damals wars im Beitrag #193
http://www.amazon.de/STASI-intern-Macht-Banalit%C3%A4t-Dusdal/dp/386151009X



Danke für den Beitrag , also kein erlebtes Wissen , sondern nach 1989 angelesen !!!

Hab ich mir schon gedacht .

B208



Nach 1989 konnte man sich relativ viel Wissen über das MfS, wenn man es wollte, aneignen. Man musste nur die richtigen Personen kennen und auch entsprechende Literatur lesen. Im NVA-Forum schreiben einige Ehemalige gute Berichte über ihre Tätigkeiten und stellen auch entsprechende Dokumente ein.

passport



Das hat dann aber rein gar nichts mit eigenen Erfahrungen und nichts mit Zeitzeuge zu tun .

Das wäre so , als wenn ich mich als Angehöriger einer einfachen Grenzschutz-Hundertschaft als Zeitzeuge andere Dienststellen meines Ministeriums ausgebe .

Denn dem Ministerium des Inneren unterstanden auch
- das Bundesamt für Verfassungsschutz
- das Bundeskriminalamt
- der Grenzschutzeinzeldienst
- der Bundesgrenzschutz ( Truppe )
- die Sicherungsgruppe Bonn ( BKA )
- der Katastrophenschutz .

Aber ich habe nur ein Zeitzeugenwissen über meine Dienstzeit und meine kleine Einheit und kann nur darüber berichten und beurteilen .
Über alle anderen Dienststellen , auch innerhalb des BGS , kann ich nur wenige eigen gewonnene Erfahrungen beisteuern .

Im Gegensatz zu den hier schreibenden ehem.MA des MfS , die , obwohl Geheimdienst , in alle Abläufe und Vorgänge des MfS eingewiesen und eingebunden waren .

Daraus begründen sich aus meiner Sicht auch die Zweifel , die den MA des MfS , entgegengebracht werden .

B208


furry und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#269

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 06:19
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #265
Zitat von Alfred im Beitrag #261


Gert,

dann bring doch mal Zahlen, wie sich das Fallbeil in der DDR so auswirkte. Dass es ab Datum X in der DDR keine Todesurteile mehr gab, sollte selbst DIR aufgefallen sein.


X=1981

"Kopp ab" wurde schon wesentlich früher durch den unerwarteten Nahschuss in der Leipziger Hausmeisterwohnung abgelöst.

Gruß Kalubke




Fakt bleibt, dass ab Juli 1981 keine Todesstrafen mehr vollstreckt wurden.


nach oben springen

#270

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 06:21
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #268
Zitat von passport im Beitrag #196
Zitat von B208 im Beitrag #195
Zitat von damals wars im Beitrag #193
http://www.amazon.de/STASI-intern-Macht-Banalit%C3%A4t-Dusdal/dp/386151009X



Danke für den Beitrag , also kein erlebtes Wissen , sondern nach 1989 angelesen !!!

Hab ich mir schon gedacht .

B208



Nach 1989 konnte man sich relativ viel Wissen über das MfS, wenn man es wollte, aneignen. Man musste nur die richtigen Personen kennen und auch entsprechende Literatur lesen. Im NVA-Forum schreiben einige Ehemalige gute Berichte über ihre Tätigkeiten und stellen auch entsprechende Dokumente ein.

passport



Das hat dann aber rein gar nichts mit eigenen Erfahrungen und nichts mit Zeitzeuge zu tun .

Das wäre so , als wenn ich mich als Angehöriger einer einfachen Grenzschutz-Hundertschaft als Zeitzeuge andere Dienststellen meines Ministeriums ausgebe .

Denn dem Ministerium des Inneren unterstanden auch
- das Bundesamt für Verfassungsschutz
- das Bundeskriminalamt
- der Grenzschutzeinzeldienst
- der Bundesgrenzschutz ( Truppe )
- die Sicherungsgruppe Bonn ( BKA )
- der Katastrophenschutz .

Aber ich habe nur ein Zeitzeugenwissen über meine Dienstzeit und meine kleine Einheit und kann nur darüber berichten und beurteilen .
Über alle anderen Dienststellen , auch innerhalb des BGS , kann ich nur wenige eigen gewonnene Erfahrungen beisteuern .

Im Gegensatz zu den hier schreibenden ehem.MA des MfS , die , obwohl Geheimdienst , in alle Abläufe und Vorgänge des MfS eingewiesen und eingebunden waren .

Daraus begründen sich aus meiner Sicht auch die Zweifel , die den MA des MfS , entgegengebracht werden .

B208




Wenn dass die ganzen "Zeitzeugen" und "Aufarbeiter" der Geschichte von NVA, GT und MfS lesen....
Du kannst ja von Fall zu Fall besser schreiben, was an Darstellungen falsch ist.


nach oben springen

#271

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 07:44
von B208 | 1.326 Beiträge

NVA kann ich nicht beurteilen .

Aber die Beiträge der AGT in Grenzthemen zeigen doch ganz deutlich , dass es unterschiedliche Abläufe , unterschiedliche Anwendungen , unterschiedliche Auffassungen im Dienst gab und es nicht in jedem Standort in jeder Einheit gleich war und dass es möglich ist dies auch zu äußern.
Was die ganze Sache auch glaubwürdiger macht .

Aber bei deinem Verein , da scheint es , dass von der Ostsee bis zum Erzgebirge alle Abläufe gleich waren und jeder , wirklich jeder über alles genauestens unterrichtet war , egal in welcher Abteilung er beschäftigt war und wehe einer weicht von der Einheitslinie nur etwas ab , wie ab und an Karnak , dann gibt es gleich Feuer .
Einer der seit 17 Jahren am Grenzübergang Reisedokumente kontrolliert , die Zentrale in Berlin nur einmal in seiner Dienstzeit betreten hat , weiß natürlich ausnahmslos über die Arbeitsweise eines Kollegen in der HVA bescheid .
Leuchtet bei einem Geheimdienst auch ein .

Aber bei genauem nachfragen , werden mir als Quelle des Wissens dann Bücher aus den Jahren nach 1990 genannt , die jedem zugänglich sind .

Und das macht Euch so unglaubwürdig .

B208


der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 07:51 | nach oben springen

#272

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 07:55
von Ebro | 561 Beiträge

Das ändert aber nichts daran, dass gewisse Abläufe überall gleich waren, egal ob auf einer Dorf-KD oder einer Fachabteilung. Diese Dinge waren festgeschrieben und da konnte auch nicht dran gerüttelt werden. Und man konnte eben erst Schritt 2 oder 3 machen, wenn man Schritt 1 erfüllt hatte. Und das betraf den MA an der Ostsee genau so wie den im Erzgebirge.....!



nach oben springen

#273

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 07:57
von Alfred | 6.841 Beiträge

B 208.

Meinen Panzerschrank kann ich dir leider nicht zur Verfügung stellen.

Der ist in den Bestand der BStU übergegangen.

Was ist schlimm, wenn ich z.B. Bücher nutze . Ich habe da auch einiges liegen und in Verbindung mit zugänglichen Dokumenten und Gesprächen mit Zeitzeugen kann man sich schon ein Bild machen. Und dann hat der eine oder andere wohl auch einiges selbst erlebt.


zuletzt bearbeitet 10.05.2016 07:57 | nach oben springen

#274

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 07:57
von B208 | 1.326 Beiträge

Würde bei dem Kundschaftertreffen , wenn man es denn bei nur ca. 30 Kundschaftern bei über 100 Gästen überhaupt so nennen kann , auch gesungen ? Hab mir mal die Liedertexte der Kunschafterlieder durchgelesen .

Hab ihr das damals als erwachsene Männer wirklich gesungen ?

B208


zuletzt bearbeitet 10.05.2016 07:59 | nach oben springen

#275

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 07:59
von Pit 59 | 10.129 Beiträge

Jetzt wirds Interessant,was haben die denn so gesungen ?


nach oben springen

#276

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 08:01
von B208 | 1.326 Beiträge

Peinlich , echt peinlich .

Geht eigentlich nur ab 1,2 Promille und drüber .


nach oben springen

#277

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 08:03
von Ebro | 561 Beiträge

Seht Ihr-genau ! Und woanders wird sich mokiert, dass mit ehemaligen MA nicht ordentlich zu reden ist. Auf dieser Basis, auf diesem, Euren, Niveau??



passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#278

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 08:04
von B208 | 1.326 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #273
B 208.

Meinen Panzerschrank kann ich dir leider nicht zur Verfügung stellen.

Der ist in den Bestand der BStU übergegangen.

Was ist schlimm, wenn ich z.B. Bücher nutze . Ich habe da auch einiges liegen und in Verbindung mit zugänglichen Dokumenten und Gesprächen mit Zeitzeugen kann man sich schon ein Bild machen. Und dann hat der eine oder andere wohl auch einiges selbst erlebt.


Für dem Panzerschrank hätte ich wenig Verwendung , aber der Inhalt , wo ist der denn abgeblieben ?


nach oben springen

#279

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 08:04
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #274
Würde bei dem Kundschaftertreffen , wenn man es denn bei nur ca. 30 Kundschaftern bei über 100 Gästen überhaupt so nennen kann , auch gesungen ? Hab mir mal die Liedertexte der Kunschafterlieder durchgelesen .

Hab ihr das damals als erwachsene Männer wirklich gesungen ?

B208




Bei dem Treffen wurde nicht gesungen.

Und was daran peinlich wäre, erschließt sich mir nicht. Es wird ja wohl bei den verschiedensten Einheiten der Welt bei entsprechenden Anlässen mal eine Lied geschmettert.


nach oben springen

#280

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 10.05.2016 08:05
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #278
Zitat von Alfred im Beitrag #273
B 208.

Meinen Panzerschrank kann ich dir leider nicht zur Verfügung stellen.

Der ist in den Bestand der BStU übergegangen.

Was ist schlimm, wenn ich z.B. Bücher nutze . Ich habe da auch einiges liegen und in Verbindung mit zugänglichen Dokumenten und Gesprächen mit Zeitzeugen kann man sich schon ein Bild machen. Und dann hat der eine oder andere wohl auch einiges selbst erlebt.


Für dem Panzerschrank hätte ich wenig Verwendung , aber der Inhalt , wo ist der denn abgeblieben ?




BStU vermutlich. Aber vielleicht hat man auch einiges verteilt.Keine Ahnung.


B208 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 08:05 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Malaysia Airlines Flug MH 17 am 17.07.2014
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Ari@D187
621 04.10.2016 21:40goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 25190
Neugründung der DDR im Jahre 2014
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
41 18.02.2015 19:33goto
von frank55 • Zugriffe: 4112

Besucher
26 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1959 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen