#1

Autofahren

in Themen vom Tage 30.04.2014 23:21
von Hans55 | 762 Beiträge

Hallo,zusammen!
Beim Autofahren noch mehr aufpassen! Es könnte sonst noch teurer werden!
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...150/3097/215134


nach oben springen

#2

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 06:59
von Harsberg | 3.245 Beiträge

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,zusammen!
Beim Autofahren noch mehr aufpassen! Es könnte sonst noch teurer werden!
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...150/3097/215134



Und was ist wer 0 Punkte hat


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#3

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 07:30
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #2
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,zusammen!
Beim Autofahren noch mehr aufpassen! Es könnte sonst noch teurer werden!
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...150/3097/215134



Und was ist wer 0 Punkte hat


Der kann nicht Auto Fahren


zuletzt bearbeitet 01.05.2014 07:32 | nach oben springen

#4

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 07:51
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich bin bekennender Orange-Fahrer und manchmal ist es schon knapp mit der einen Sekunde rot, zumal etliche Ampeln bei uns mit Starenkästen bestückt sind, lass ich mal lieber mit der neuen Punkteregellung, die 8 sind wirklich kein großer Puffer mehr.
Mit der Geschwindigkeit mach ich es weiter wie bisher, 10 mehr als erlaubt gönn ich mir einfach


zuletzt bearbeitet 01.05.2014 07:54 | nach oben springen

#5

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 08:32
von RiFu | 201 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #4
Ich bin bekennender Orange-Fahrer und manchmal ist es schon knapp mit der einen Sekunde rot, zumal etliche Ampeln bei uns mit Starenkästen bestückt sind, lass ich mal lieber mit der neuen Punkteregellung, die 8 sind wirklich kein großer Puffer mehr.
Mit der Geschwindigkeit mach ich es weiter wie bisher, 10 mehr als erlaubt gönn ich mir einfach

Schätze mal wie schnell Du noch an der Stelle bist, wo du mit einer Vollbremsung aus 50 KmH zum Stehen kommst wenn Du das gleiche mit 60 KmH machst.
Karsten


EK 88 I


nach oben springen

#6

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:14
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.490 Beiträge

Schnellfahren bringt gar nichts mehr, ich fahre seit 15 Jahren 48km zur Arbeit, es ist erstaunlich wie diese Wegelagerei zugenommen hat, als ich vor 15 Jahren in der Firme anfing, standen die netten Jungens höchstens 1-2 mal pro Monat an den bekannten Stellen. Jetzt sieht man sie fast täglich, es sind auch die Freunde vom Ordnungsamt dabei! Und was die sich alles einfallen lassen!, wenn Müllabfuhr, aus der Tonne!, wenn Sperrmüll, der 3-Bein einfach untergemischt, getarnt mit dem Müll aus´n Schrank raus!, aus´m Hundefänger / Kombi, gelasert wird aus einem neutralen Transporter, wenn Du zu schnell bist springen sie raus und stoppen Dich, letztens dachte ich ich überfahre einen von UPS, brauner Riesentransporter von Mercedes!! Nachbar wurde letztens von einem Videowagen gestoppt, er war aus unserer Kleinstadt raus unterwegs...!
Mit Tarnung und Überraschungen warten sie jeden Tag von Neuem auf, ist wohl ein perverser interner Wettbewerb bei denen.

Und seit heute glaub ich machen die Jungs das dann nach Feierabend nebenberuflich!!!

Freunde lasst es, fahrt nur so schnell wie man darf! Zählt lieber die Blitzer die ihr seht und geht dann lecker essen mit Euerm Partner von dem Geld welches Ihr eingespart habt!

In diesem Sinne, fahrt SINNIG und lasst sie blöd aussehen!

gruß h.


kassberg, Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Da hatten wir es in den 70zigern einfacher,@Hundemuchtel 88 0,5, Bernd! Da langen über der Autobahn immer 2 Gummischläuche , wen man sie beizeiten erkannte, einfach auf die Bremse und sie verwickelten sich ! Die Messung war für die VP-Genossen für die Tonne! Sie haben zwar immer tutu gemacht, aber mehr ging nicht!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#8

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:33
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Dieser Lokführer musste kein Bussgeld zahlen (schlecht ausgerichteter Blitzer in der Schweiz):

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...184909,page=all
Theo


nach oben springen

#9

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:33
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.490 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #7
Da hatten wir es in den 70zigern einfacher,@Hundemuchtel 88 0,5, Bernd! Da langen über der Autobahn immer 2 Gummischläuche , wen man sie beizeiten erkannte, einfach auf die Bremse und sie verwickelten sich ! Die Messung war für die VP-Genossen für die Tonne! Sie haben zwar immer tutu gemacht, aber mehr ging nicht!
Grüsse steffen52


ja ich erinnere mich, aber waren das nicht zwei Kabel??

Da war blitzen noch richtig Arbeit für die Leute und aufwändiger als heute, heute werden die fett hinter ihrem elektro-zauberzeug!

Bernd


nach oben springen

#10

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:36
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #2
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,zusammen!
Beim Autofahren noch mehr aufpassen! Es könnte sonst noch teurer werden!
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...150/3097/215134



Und was ist wer 0 Punkte hat


Dem wird wegen Feigheit der Führerschein weggenommen.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:36
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von RiFu im Beitrag #5
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #4
Ich bin bekennender Orange-Fahrer und manchmal ist es schon knapp mit der einen Sekunde rot, zumal etliche Ampeln bei uns mit Starenkästen bestückt sind, lass ich mal lieber mit der neuen Punkteregellung, die 8 sind wirklich kein großer Puffer mehr.
Mit der Geschwindigkeit mach ich es weiter wie bisher, 10 mehr als erlaubt gönn ich mir einfach

Schätze mal wie schnell Du noch an der Stelle bist, wo du mit einer Vollbremsung aus 50 KmH zum Stehen kommst wenn Du das gleiche mit 60 KmH machst.
Karsten


In den letzten, erst mal nachrechnen, 32 Autofahr-Jahren bin ich bisher immer zum stehen gekommen, auch wenn ich mal auf die Eisen steigen musste weil z.B. einer die Vorfahrt genommen hat, da schätze ich nun nicht erst groß rum ob eventuell doch mal ein halber Meter fehlen könnte.
Meistens ist es sowieso so das dir hinten einer reinkracht wenn du gerade 0 Kmh fährst


zuletzt bearbeitet 01.05.2014 11:38 | nach oben springen

#12

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:38
von RiFu | 201 Beiträge

Schätze mal wie schnell Du noch an der Stelle bist, wo du mit einer Vollbremsung aus 50 KmH zum Stehen kommst wenn Du das gleiche mit 60 KmH machst.

Um das mal aufzulösen, es sind ca 40 KmH. Nur 10 KmH können über Leben und Tod entscheiden.
Karsten


EK 88 I


nach oben springen

#13

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 11:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #9
Zitat von steffen52 im Beitrag #7
Da hatten wir es in den 70zigern einfacher,@Hundemuchtel 88 0,5, Bernd! Da langen über der Autobahn immer 2 Gummischläuche , wen man sie beizeiten erkannte, einfach auf die Bremse und sie verwickelten sich ! Die Messung war für die VP-Genossen für die Tonne! Sie haben zwar immer tutu gemacht, aber mehr ging nicht!
Grüsse steffen52


ja ich erinnere mich, aber waren das nicht zwei Kabel??

Da war blitzen noch richtig Arbeit für die Leute und aufwändiger als heute, heute werden die fett hinter ihrem elektro-zauberzeug!

Bernd


Nein Bernd, es waren dünne Schläusche! Ob da Kabel drin waren weis ich nicht! Vielleicht kann ein ehemaliger Volkspolizist die Frage beantworten!
Grüsse steffen52


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 12:37
von werner | 1.591 Beiträge

Bisher wurde man auf der Autobahn bis 20km/h über Limit nicht beehrt. Ich habe vor ein paar Wochen auf 100er Strecke auf der A45 bei Herborn 10€ abgedrückt wegen einer Überschreitung von 10km/h vor Abzug, 6km/h nach Abzug.

Schlechtes Wirtschaften zeigt sich auch in solchen Dingen, man glaubt, auch kleine Summen bessern die Kasse auf - Bauernschlau.
Bei einer Kosten- Nutzen- Rechnung würde man sicher feststellen, dass diese 10€ Verwarnungsgeld Kosten von 30€ generiert haben. Die alltägliche Verschwendung von Steuergeldern.

An die Meßschläuche zur Geschwindigkeitsmessung kann ich mich auch erinnern, sogar in der Ortschaft, man findet erstaunlicherweise nichts im Netz, oder @94 ?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#15

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 12:45
von polsam | 574 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #13
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #9
Zitat von steffen52 im Beitrag #7
Da hatten wir es in den 70zigern einfacher,@Hundemuchtel 88 0,5, Bernd! Da langen über der Autobahn immer 2 Gummischläuche , wen man sie beizeiten erkannte, einfach auf die Bremse und sie verwickelten sich ! Die Messung war für die VP-Genossen für die Tonne! Sie haben zwar immer tutu gemacht, aber mehr ging nicht!
Grüsse steffen52


ja ich erinnere mich, aber waren das nicht zwei Kabel??

Da war blitzen noch richtig Arbeit für die Leute und aufwändiger als heute, heute werden die fett hinter ihrem elektro-zauberzeug!

Bernd


Nein Bernd, es waren dünne Schläusche! Ob da Kabel drin waren weis ich nicht! Vielleicht kann ein ehemaliger Volkspolizist die Frage beantworten!
Grüsse steffen52



Ein solches Geschwindigkeismessgerät befindet sich in meiner Sammlung. Werde in den nächsten Tagen mal ein paar Bilder machen.
(bin beim Küche renovieren, deshalb nicht gleich)
In den Schläuchen befanden sich keine Kabel.
Die Schleuche waren an einem Ende verschlossen und das andere Ende war an einem Geber angebracht. Die beiden Geber waren mit einem Auswertegerät durch Kabel verbunden.
Durch Überfahren des ersten Schlauches wurde der Messvorgang eingeleitet. Beim Überfahren des zweiten Schlauches wurde der Messvorgang beendet. Aus der abzulesenden Zeit wurde dann die Geschwindigkeit errechnet. ( Tabelle)
Es gab 2 Möglichkeiten (Abstände dere Schläuche) des Einsatzes des Gerätes. Innerorts und Ausserorts.

Das mit dem Bremsen hat nur funktioniert, wenn du den ersten Schlauch erwischt hast. Wenn der Messvorgang eingeleitet war und dere zweite Schlauch wurde zerastört, dann war die Messung verwertbar.
Ist eine persönliche Erfahrung. Während meiner Zeit bei der Bepo ist mir das in Hoyerswerda bei einer Fahrt mit einem W50 aufs Bein gefallen.
Musste anschließend mit dem KC zum VPKA nach H. zur Auswertung.


nach oben springen

#16

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 14:57
von Harsberg | 3.245 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #7
Da hatten wir es in den 70zigern einfacher,@Hundemuchtel 88 0,5, Bernd! Da langen über der Autobahn immer 2 Gummischläuche , wen man sie beizeiten erkannte, einfach auf die Bremse und sie verwickelten sich ! Die Messung war für die VP-Genossen für die Tonne! Sie haben zwar immer tutu gemacht, aber mehr ging nicht!
Grüsse steffen52



Genau, die kannte ich aber nur in Ortschaften!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
zuletzt bearbeitet 01.05.2014 15:01 | nach oben springen

#17

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 16:11
von Annakin | 524 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #2
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,zusammen!
Beim Autofahren noch mehr aufpassen! Es könnte sonst noch teurer werden!
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...150/3097/215134



Und was ist wer 0 Punkte hat



Der bekommt einen Wimpel " Vorbildlicher Kraftfahrer".

Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#18

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 01.05.2014 18:14
von Harra318 | 2.514 Beiträge

nicht zu viel im Netz schimpfen, schon gar nicht über Blitzer http://www.ndr.de/ratgeber/netzwelt/blitzer201.html


nach oben springen

#19

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 02.05.2014 10:41
von 94 | 10.792 Beiträge

Fragt man sich nur bei #11 ob mit oder ohne Kaltverformung. Klar, stehen (im Sinne von V=0) bleibste zu Schluß immer. Fragt sich nur ob die Weiterfahrt auf eigner Achse oder im fremden Kombi erfolgt (der letzte Wagen ist immer ein Kombi!). Doch wie nun raus aus dem Dilema des linear angezeigten Tachowertes und dem (weil Geschwindigkeit nunemal hoch zwei in die Bewegungsenergie eingeht) dazu quadratischen Bremsweg? Also zuerstema kein Zeiger (der Weg ist ja 'ne Strecke und kein Winkel), sondern ein Band-Tachometer. So wie im futuristischen Citroen DS und im sozialistisch-realen W353. Erstmalige baute bereits 1961 (na wer wohl ... richtig, wie alle sinnvollen Neuerungen im Automobilbau) Daimler-Benz im Mercedes der Baureihe W110 (Heckflosse) einen Bandtacho ein. Doch leider blieb die Idee im Ansatz unvollständig, noch einfacher wäre es für den Kraftfahrer wenn er den Bremsweg als Ableitung der Geschwindigkeit abgezeigt bekäme. Hier mal die Idee des Münchners Bastlers Goetz Kluge von desen Website ...


Quelle: http://gaya.scienza.de/TACHO1.HTM


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#20

RE: Autofahren

in Themen vom Tage 04.05.2014 19:00
von polsam | 574 Beiträge

Ein solches Geschwindigkeismessgerät befindet sich in meiner Sammlung. Werde in den nächsten Tagen mal ein paar Bilder machen.
(bin beim Küche renovieren, deshalb nicht gleich)
In den Schläuchen befanden sich keine Kabel.
Die Schleuche waren an einem Ende verschlossen und das andere Ende war an einem Geber angebracht. Die beiden Geber waren mit einem Auswertegerät durch Kabel verbunden.
Durch Überfahren des ersten Schlauches wurde der Messvorgang eingeleitet. Beim Überfahren des zweiten Schlauches wurde der Messvorgang beendet. Aus der abzulesenden Zeit wurde dann die Geschwindigkeit errechnet. ( Tabelle)
Es gab 2 Möglichkeiten (Abstände dere Schläuche) des Einsatzes des Gerätes. Innerorts und Ausserorts.

Das mit dem Bremsen hat nur funktioniert, wenn du den ersten Schlauch erwischt hast. Wenn der Messvorgang eingeleitet war und dere zweite Schlauch wurde zerastört, dann war die Messung verwertbar.
Ist eine persönliche Erfahrung. Während meiner Zeit bei der Bepo ist mir das in Hoyerswerda bei einer Fahrt mit einem W50 aufs Bein gefallen.
Musste anschließend mit dem KC zum VPKA nach H. zur Auswertung.


[/quote]

Hier die angekündigten Bilder vom Schlauchmessgerät.



Aufbau der Messstelle:
2 Sensoren im Abstand von 5 oder 10 Meter, beide Sensoren sind mit Kabel mit dem Messgerät verbunden.
Die Schläuche sind mit Stahlgewichte auf der Fahrbahn fixiert,


Das Messgerät benötigt zur Messung eine Stromversorgung 12 Volt.
Vor dem Messgerät in dem Holzkasten ein geeichtes Stahlbandmaß.


Skala des Messgerätes


Befestigungsmaterial für verschiedene Fahrbahnuntergründe


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.05.2014 22:30 | nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 620 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557108 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen