#121

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 14.10.2014 16:20
von Hans | 2.166 Beiträge

Mahlzeit, Gemeinde,...
Ja- Andreas - mal von dem Mord abgesehen - täglich Brot für Pol.-Beamte. Leider -in den unterschedlichsten Macharten- recht häufig.
Und - schön das Du wieder an den Kriminalfällen bist, Thomas - bzw. Regina. Oder Ihr beide , oder so.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#122

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 15.10.2014 13:10
von Regina | 643 Beiträge

1936
2.03
Etterwinden
In September 1935 standen 5 Männer aus Etterwinden und aus Waldfisch vor der Großen Strafkammer von Eisenach wegen Wilderei und erhielten 1-3 Jahre Haft.
Auf ihre Revision befand das Reichsgericht die Strafen für Fritz Birkel und Georg Eichel zu hoch.
Der Fall wurde jetzt in Eisenach neu verhandelt. Die neuen Urteile betrugen für Birkel 1 Jahr und 4 Monate und für Eichel 8 Monate Gefängnis.

th



nach oben springen

#123

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 15.10.2014 13:15
von Regina | 643 Beiträge

Notiz
Etterwinden ist ein kleines Arbeiterdorf bei Ruhla. Die meisten Bürger haben im Forst und in Ruhla in Betrieben gearbeitet
Ich lese immer von Wilderen.
Warum hat man immer gewildert?
waren die Leute zu arm um Fleisch zu kaufen oder war es Abenteuerlust?

th



nach oben springen

#124

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 21.12.2014 19:58
von Regina | 643 Beiträge

Liebe User, werte Gäste,
seitdem 14.4. versuchen wir, thomas48, regina und später tommi, alle Verbrechen und die Arbeit der Polizei in einem thüringer Gebiet zu zeigen
Heute machen wir nicht weiter.
Tippe noch was bei ,,Straftaten im alten Eisenach,,.
thomas48



nach oben springen

#125

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 21.12.2014 23:39
von schulzi | 1.757 Beiträge

Zitat von Regina im Beitrag #124
Liebe User, werte Gäste,
seitdem 14.4. versuchen wir, thomas48, regina und später tommi, alle Verbrechen und die Arbeit der Polizei in einem thüringer Gebiet zu zeigen
Heute machen wir nicht weiter.
Tippe noch was bei ,,Straftaten im alten Eisenach,,.
thomas48



@thomas 48 und @Regina Schade ich fand das was ihr da gemacht habt immer sehr gut aber das ist euere sache.Vielleicht macht ihr ja nach einer gewissen Auszeit weiter würde mich sehr freuen. schulzi


nach oben springen

#126

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 31.12.2014 23:45
von Regina | 643 Beiträge

Thomas 48 und TOMMI haben wieder einiges gefunden.
Ist leider etwas schwieriger geworden.
In den nächsten Tagen fängt th. an zu tippen



bendix und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#127

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.02.2015 19:26
von Regina | 643 Beiträge

1876
17.11
Farnroda
Im Wald findet man ein totes Kind.



nach oben springen

#128

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 17.02.2015 13:14
von Regina | 643 Beiträge

1877
6.09
Kaisertrank
Wurde von Vertretern als Wundermittel gegen Magenübel, Nierenleiden, Rückenleiden usw. verkauft.
Er war eine Mischung von Sirup, Fruchtsaft, Spiritus, Zucker und Wasser. Alle Vertreter werden zukünftig bestraft.



nach oben springen

#129

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 17.02.2015 16:13
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von Regina im Beitrag #128
1877
6.09
Kaisertrank
Wurde von Vertretern als Wundermittel gegen Magenübel, Nierenleiden, Rückenleiden usw. verkauft.
Er war eine Mischung von Sirup, Fruchtsaft, Spiritus, Zucker und Wasser. Alle Vertreter werden zukünftig bestraft.

Wofür und warum wurden sie bestraft?

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#130

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 17.02.2015 17:41
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Vielleicht war der Königs- (auch Kaisertrank genannt) des "wirkl. Gesundheitsraths" JACOBI aus Berlin doch eher wirkungslos, weshalb er ein Fall für die Gerichte wurde. Denn der Trank besteht nur aus Fruchtsaft, Apfelwein und Zuckerwasser, soll aber ein Universalheilmittel sein.
http://elexikon.ch/?such=kaisertrank&m=Los%21
http://www.peter-hug.ch/lexikon/k%C3%B6nigstrank
zeitgenössische Kritik:
http://digisrv-1.biblio.etc.tu-bs.de:808...WL/00000543.pdf
Theo


Hans und bendix haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#131

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 16:10
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Verschiedenes über das Recht
1889
17.04
In diesem Jahr begehen die Schwurgerichte ihr 40 jähriges Jubiläum. Das Gesetz wegen der Schwurgerichte trat am 1.04. 1849 in Kraft. In Berlin fand die erste Schwurgerichtssitzung am 14.05 statt.
Untermaßfeld
19.04
Am Montag wurde der Gefreite Cöllner aus Fischbach bei Waltershausen, Mitglied der Zuchthauswache, aus versehen erschossen.
16.05
Der neue Direktor des Zuchthaus ist der Justizassessor Specht.
..
2.05
Der Gattenmörder Scheibe ist am Mittwoch durch den Magdeburger Scharfrichter Reindel hingerichtet worden. Der Berliner Scharfrichter Krants ist noch in Untersuchungshaft.


nach oben springen

#132

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 17:03
von Commander | 1.047 Beiträge

2.05
Der Gattenmörder Scheibe ist am Mittwoch durch den Magdeburger Scharfrichter Reindel hingerichtet worden. Der Berliner Scharfrichter Krants ist noch in Untersuchungshaft.

Wieso,der hatte wohl nich`getroffen?

tschuldschung für OT,Gruß C.



nach oben springen

#133

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 17:22
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Gut gelesen
Stand in einer Meldung, vielleicht finde ich noch was von Herrn K.


nach oben springen

#134

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 17:34
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #133
Gut gelesen
Stand in einer Meldung, vielleicht finde ich noch was von Herrn K.


wäre prima,
ob die Mitgefangenen wußten,wer denn der Herr K. ist?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#135

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 18:28
von damals wars | 12.117 Beiträge

War es der?

http://de.wikipedia.org/wiki/Julius_Krautz

Bei einer Schlägerei in einem Wirtshaus erschlug Krautz im April 1889 in Notwehr seinen ehemaligen Gehilfen Gummich, wurde verhaftet, vor Gericht gestellt und freigesprochen. Die Berliner Justiz verzichtete jedoch daraufhin auf die Dienste von Krautz als Scharfrichter.[3


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 18:46
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Gute Antwort.
Habe ich auch gerade gefunden
tho


nach oben springen

#137

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.03.2015 18:53
von Commander | 1.047 Beiträge

Interessanter Weise besteht zwischen den beiden Scharfrichtern doch ein "Zusammenhang".Der Krautz hat mit dem Richtbeil vom Reindel seine ersten Vollstreckungen gemacht,da er selbst noch kein Beil hatte.Der Magdeburger Scharfrichter hatte es dem Museum ausgeliehen,von wo es sich seinerseits Krautz auslieh.

Gruß C.



zuletzt bearbeitet 12.03.2015 18:59 | nach oben springen

#138

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 14.03.2015 10:50
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Über Krautz tippe ich noch was, habe gerade einiges gefunden
th


damals wars, Gert und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 14.03.2015 14:00
von Commander | 1.047 Beiträge

Wo wir gerade bei "Scharfrichtern"sind.Eine Geschichte aus Ostthüringen,wobei ich mich nicht für den Wahrheitsgehalt verbürgen kann.Wurde mir von einen Postersteiner mal erzählt.
Zwischen Ronneburg u.Schmölln an der A4 steht in Fahrtrichtg.DD rechts ein einzelnes Bauernhaus.Dort soll der letzte Henker von Ostthüringen gewohnt haben.Fast auf gleicher Höhe links der Autobahn ist ein von einer Ziegelmauer umfaßtes Gelände.Dort sollen die Sünder begraben sein,die ja nicht in geweihten Boden begraben werden durften.
Wann dort die letzte Hinrichtung stattfand,ist mir nicht bekannt.
Hier noch ein Kartenauszug von der besagten Stelle.


Schönes WE,Gruß C.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#140

RE: Historische Verbrechen

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 14.03.2015 14:09
von Lutze | 8.032 Beiträge

ist ja ganz schön makaber,
da sagt sich der Scharfrichter,
dort drüben liegen meine Hingerichteten
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen



Besucher
32 Mitglieder und 99 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2352 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557245 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen