#41

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 14:21
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #40
Was ist ein "WSE"?


wach und sicherungseinheit.....

aufgaben:
-durchführung von wach- und sicherungsdiensten
-personen- und objektschutz
-sicherung und kontrolle des personenverkehrs in staatlichen objekten und einrichtungen
-sicherung von großveranstaltungen


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 15:21 | nach oben springen

#42

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 16:53
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von der koch im Beitrag #1
Hallo,
im Anhang ist eine Seite aus meiner Stasi- Akte.
Kann man an Hand der Abkützungen erkennen, um was für eine Diensteinheit es sich hier handelt?
Und was bedeuten die Abkürzungen Abt. PM- des VPKA (VPKA ist schon klar, aber PM nicht) und was beteutet KD vor Brandenburg links oben.
Die Aktion "Leuchtturm" ist bekannt.

Gruß



Hallo Koch.....

Da liegt noch was im "Dunkeln"....
Falls Du mehr "Akte"hast/oder noch bekommst wirst Du es auch finden....
Beschäftige Dich mit der Arbeit der Abteilung PM bei den VPKAs und der Zusammenarbeit mit den zuständigen KDs des MfS....
Reisen die Du,Familie,Verwandte etc beantragt haben,IM Berichte falls noch vorhanden,oder noch kommen werden,KD IMs.. was weisst Du noch genau wann und wo,bei welch Zusammentreffen mit Kumpels Dir mal nach 4 Bier was rausgerutscht ist...und wer einen Bericht verasst hat.....
Bekommst Du ohne "Akte"nicht zusammen.
Die KD Brandenburg hat Dir die Weiterfahrerei gestrichen,Das MfS hatte wohl das letzte Wort dazu...wie so oft!
Aber der Grund liegt in den "Infos"die die vermeintlichen Krieger der Gerechtigkeit und Staatsicherheit hatten.....bei weiterem Auffinden von Akten die Dich betreffen....folglich macht ein Folgeantrag bei der BSTU auch Sinn,jibbt noch nen bissle Geschreddertes,da kann noch was kommen.

So dümmlich,kannste nich mal im Traum denken!Aber viel Glück und nicht verzweifeln....man lernt "sein"Leben besser kennen,weil man niecht wusste wer so alles am Rad drehen konnte....

Falls Du mal einen Verfasser von Berichten persönlich triffst,ER wird sicher sagen sagen
"Wissentlich habe und wollte ich Niemanden schaden"
Woher weiss der Dummkopf das eijentlich?

Viel Glück und ohne Rachegelüste(Die Typen sind es nicht wert,Geschöpfe Ihrer Zeit wie wir alle),aber man erfährt mehr über sein Leben.....was ich gut finde....

Gruss BO


der koch und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 17:01
von passport | 2.640 Beiträge

@der koch


Das Thema Reisen in das NSW hatten wir schon hier als Thema.

Die wichtigste Organisation die entschied ob Du fahren durftest oder nicht war die Kaderabteilung deines Betriebes.

MdI und MfS hatten natürlich Einspruchsrecht bei Vorliegen bestimmter Erkenntnisse, mehr aber nicht.


passport


nach oben springen

#44

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 17:20
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von passport im Beitrag #43
@der koch


Das Thema Reisen in das NSW hatten wir schon hier als Thema.

Die wichtigste Organisation die entschied ob Du fahren durftest oder nicht war die Kaderabteilung deines Betriebes.

MdI und MfS hatten natürlich Einspruchsrecht bei Vorliegen bestimmter Erkenntnisse, mehr aber nicht.


passport


Naja Passport.....
Der Koch furh ja schon uffn Schiff,aber egal......
Und nu eiern wir mal nicht rum.....
Wenn ich/meine Verwandten,meine Freundin,ins NSW reisen wollten,sind wir ja nicht erst zum Kaderleiter in den Betreib gegangen...Du vielleicht,ich sicher nicht.
Da reicht man dann bei der Abteilung PM uffm VPKA seine "Gelüste in Sachen Reise ein"Termin etc...achso einen Grund durfte man auch angeben oder musste man!

Dann gabs mehere Möglichkeiten.....falls überhaupt eine Antwort kam(gabs die auch schriftlich und war diese Entscheidung in der DDR dann rechtlich anfechtbar,mit Hilfe eines Anwalts????hääää Passport???
Bekam man überhaupt immer eine Antwort???
Wie oft durfte man denn auf dem VPKA bei der Abt.PM nachfragen Passport????

Zwischendurch konnte es sein das Nachbarn,Freunde auch selbst der Kaderleiter oder BD also Betriebsdirektor zu einem sagten...
Da war Besuch,die wollten bissle was wissen....wer die DDR ein bisschen kannte wusste was gemeint war,konnte sich aber nicht sicher sein auf welch Seite Freund,Kollege Nachbar nu eigentlich stand...
Die erfuhren ja meisst erst von der Abt.PM in Zusammenarbeit mit dem MfS und den Mitschleichern in den Parteiorganisationen bis zum Parteisekret ...das man eine NSW Reise beantragt hatten,nur mal zur Erinnerung Passport!
Du hast wohl in einem anderen Land gelebt?

Und dann immer wieder der Satz,von uns aus kannste fahren(klar,deren Gesichter hat man ja auch sehen können)...
Appropo Passport und nicht vergessen...wenn man zufällig zur Wende selbst gekündigt hat,dann konnte es schon mal sein das die Kaderakte "bereinigt"war.....Einschätzungen vom Kaderleiter,BD,Parteisekret.ob Parteimitglied oder nicht...egal,nicht zu vergessen den Sicherheitsinspektor!

Vorwärts immer Rückwärts nimmer!
Grüssli BO

P.S. nach Diktat wieder abwesed,komme aber wieder!


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 17:23 | nach oben springen

#45

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 17:54
von der koch | 39 Beiträge

Hallo,
ersteinmal sorry, das ich mich erst heute wieder melde, aber wir hatten am Sonntag ein Familienfest und ich war nicht online.
Vielen Dank für die wirklich sehr reichlichen Wortmeldungen.
Um es nocheinmal klarzustellen, mir geht es nicht um ürgendwelche Rache oder um jemanden bloß zu stellen.
Meine Beweggründe sind reine Interesse und Neugier, warum.
Ich könnte es eh nicht mehr ändern und 1990 wurde ich ja auch schon rehabilitier und durfte noch mal kurze Zeit fahren.
Ich will versuchen einige Fragen zu beantworten.
Zum Thema Grenze und Seefahrt.
Erstens habe ich mir es nicht ausgesucht zu den GT zugehen, ich wurde einberufen und das was.
Ich glaube, ich hatte es schon erwähnt, wir waren einige wenige im Güst- SIR die wir uns kannten, bzw. die auch auf See waren und die durfen anschließend weiter fahren.
Anscheinend war für meine Situation die Abt. PM des VPKA's verantwortlich.
Ich weiß nicht was da gegen mich vorgelegen haben könnte, da ich ja 18 Monate , minus ein paar Tage Urlaub ja nicht zu Hause war.
Leider liegt dieses Schreiben der KD an die Abt. in Rostock nicht in der Akte.
Sie ist sehr unvollständig.
Ja ich war damals Mietglied der SED. War ich überzeugter Genosse? Schwere Frage. Ich wurde so erzogen. Mein Vater selber Genosse, Wohnbezirksvorsitzender, einer meiner Brüder (auch Seemann) auch Genosse.
Ich bin da irgendwie reingewachsen und hatte wahrscheinlich auch an die Sache geglaubt.
Zwei Jahre nach meiner Entlassung gab es dann einen Vorfall, der dazu geführt hat, dass ich ausgetreten bin, bzw. hat man mich rausgeworfen da ich nicht mehr für würdig erachtet wurde.
Das witzige an der ganzen Sache ist, dass ich 1988 zum 50igsten eines Onkels in den Westen fahren durfte.
Und ich bin sogar wieder zurückgekommen.
Wenn man sich die ganze Sache so auf der "ZUnge zergehen" läßt, könnte man zu den Schluss kommen, irgendeiner beim VPKA wollte mir das ans Bein pinkeln. Aber ich kannte da garkeinen und ich wüste auch nicht, wem ich da verärgert haben sollen.
So, mir tun die Finger weh. Ich bin das Schreiben nicht gewöhnt.
Sollten noch irgendwelche Fragen sein, werde ich versuchen sie zu beantworten.
Es wird sich wohl heute nicht mehr klären lassen.

Gruß an alle



thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 17:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Boelleronkel, so wie Du es beschreibst, kenne ich es auch! Bei mir war es nicht die Besuchsreise in die BRD, sondern die Einreise in die DDR von der Verwandtschaft aus der BRD. Wer alles seinen Senf, ob Ja oder Nein,dazu gegeben hatte, konnte ich in meiner Stasiakte lesen. Genauso die Herren und Damen die Du beschrieben hast! Also nix, nur mit Kaderleitung!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#47

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:02
von KARNAK | 1.695 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #43


MfS hatten natürlich Einspruchsrecht bei Vorliegen bestimmter Erkenntnisse, mehr aber nicht.




Wir wissen natürlich beide,dass das nicht stimmt.Das"Vorliegen bestimmter Erkenntnisse"wenn sie denn vorlagen war das Entscheidende über das"Wohl oder Wehe"des"Kandidaten".Und wenn das Mfs Nein sagte, dann war das Nein,galt ein Ja anderer Behörden nichts mehr.MdI und Kaderabteilungen haben zu diesen Entscheidungen nur zugearbeitet,nicht umgedreht.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
Hapedi und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 18:02 | nach oben springen

#48

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:02
von passport | 2.640 Beiträge

@Boelleronkel

Wenn Du versuchst hier den @94 in der Schreibweise nachzuahmen, lass es sein


In DER MATERIE scheinst Du dich aber auch nicht auszukennen !

Dann lese mal das Buch von Gerhard Lauter "Chefermittler" Seite 125 / 126. Seine letzte Funktion war Leiter HA P/M im MdI.
Wie oben von mir beschrieben so lief das ab. Die Kaderabteilung war für den arbeitenden DDR-Bürger DIE entscheidene Instanz.
Und wenn dort Kolleginnen / Kollegen saßen die dich kannten und es dir dieses nicht gönnten, naja....


passport


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 23:02 | nach oben springen

#49

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Frage: Wer von Euch Beiden hat den nun recht? Ihr wart doch bei den Verein !
Grüsse Steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:08
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #47
Zitat von passport im Beitrag #43


MfS hatten natürlich Einspruchsrecht bei Vorliegen bestimmter Erkenntnisse, mehr aber nicht.




Wir wissen natürlich beide,dass das nicht stimmt.Das"Vorliegen bestimmter Erkenntnisse"wenn sie denn vorlagen war das Entscheidende über das"Wohl oder Wehe"des"Kandidaten".Und wenn das Mfs Nein sagte, dann war das Nein,galt ein Ja anderer Behörden nichts mehr.MdI und Kaderabteilungen haben zu diesen Entscheidungen nur zugearbeitet,nicht umgedreht.



@KARNAK

Ich schrieb ja bei Vorliegen bestimmter Erkenntnisse konnte das MfS positiv oder auch negativ über den Antrag entscheiden. De wichtigste Zuarbeit lieferte nun aber mal die Kaderabteilung des Betriebes !

passport


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 18:20 | nach oben springen

#51

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:21
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von passport im Beitrag #48
@Boelleronkel

Wenn Du versuchst hier den @94 in der Schreibweise nachzuahmen, lass es sein


In DER MATERIE scheinst Du dich aber auch nicht auszukennen !

Dann lese mal das Buch von Gerhard Lauter "Chefermittler" Seite 123 / 124. Seine letzte Funktion war Leiter HA P/M im MdI.
Wie oben von mir beschrieben so lief das ab. Die Kaderabteilung war für den arbeitenden DDR-Bürger DIE entscheidene Instanz.
Und wenn dort Kolleginnen / Kollegen saßen die dich kannten und es dir dieses nicht gönnten, naja....


passport




Ich lese lieber meine Akte,die meiner Geschwister,in Zukunft die meiner Eltern,die Akten meiner Kollegen und Freunde und ie die Meine....das reicht,da kannste sicher sein!
Den Rest "Deiner"Empfehlngen kannste Dir klemmen....da hab ich keinen Bedarf!
Wenns wen stört,wird sich schon wer melden,aber Du Passport,bestimmst das ganz sicher nicht!
Gruss und schönen Tach noch.
BO


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 18:22 | nach oben springen

#52

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:34
von KARNAK | 1.695 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #50
De wichtigste Zuarbeit lieferte nun aber mal die Kaderabteilung des Betriebes !



Da will ich Dir recht geben,aber"lieferte die wichtigste ZUARBEIT",wobei der Punkt"ZUARBEIT"der Entscheidende ist und das ist etwas anderes als,"die Kaderabteilung war DIE entscheidende Instanz" für solche Entscheidungen.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 18:36 | nach oben springen

#53

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:39
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #52
Zitat von passport im Beitrag #50
De wichtigste Zuarbeit lieferte nun aber mal die Kaderabteilung des Betriebes !



Da will ich Dir recht geben,aber"lieferte die wichtigste ZUARBEIT",wobei der Punkt"ZUARBEIT"der Entscheidende ist und das ist etwas anderes als,"die Kaderabteilung war DIE entscheidende Instanz" für solche Entscheidungen.


Mist, verdammter - konnte mir das nicht jemand 27 Jahre früher erzählen ?

Mit der Kaderleiterin hatte ich es von Anfang an verschissen......


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#54

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 18:49
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #53
Zitat von KARNAK im Beitrag #52
Zitat von passport im Beitrag #50
De wichtigste Zuarbeit lieferte nun aber mal die Kaderabteilung des Betriebes !



Da will ich Dir recht geben,aber"lieferte die wichtigste ZUARBEIT",wobei der Punkt"ZUARBEIT"der Entscheidende ist und das ist etwas anderes als,"die Kaderabteilung war DIE entscheidende Instanz" für solche Entscheidungen.


Mist, verdammter - konnte mir das nicht jemand 27 Jahre früher erzählen ?

Mit der Kaderleiterin hatte ich es von Anfang an verschissen......




Oooch hättste se mal gefragt.....

Klar,.. wenn man bei der Kaderleiterin "verschissen hat"wars nicht sooo schöön,aber am Horizont wart Licht,der Heizer im neuen modernen Heizhaus übernahm die humanistische persönliche Betreunung der von den ehelichen zwischenmenschlichen Beziehungen nicht so berwöhnten Mitvierzigerin....
und kurz gesagt "die Beiden verwöhnten sich gegenseitig"....

Da wir als Kollegen in einem Laden/Betrieb heute noch Kontakte pflegen und über die Vergangengeit uns austauschen,(war ein langer Weg)hat dies getreue Parteimädel erfahren,das sie als unzuverlässige Genossin eingestuft war....was bedeutet hätte,im Falle eines Falles wäre Sie wohl interniert worden,na dann....

und wer hat diese Spitzelein"Erkenntnisse" aufgeschrieben und weitergemeldet(der Heizer wars nicht!)

Lesen in alten Akten bildet,aber auch der Schreiberling dieser Erkenntnisse ist heute bekannt!

Gruss BO


nach oben springen

#55

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 19:30
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Bölleronkel, Dein Schreibstil gefällt mir.

Weiter so !

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#56

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 19:35
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von berlin3321 im Beitrag #55
Bölleronkel, Dein Schreibstil gefällt mir.

Weiter so !

MfG Berlin


Datt mag sein,Mancher sieht es so,Andere wiederum sehen es so(ich schreib ja nur von dett meine Leben und dett meiner Kollegen,....wenn nur nich immer sooo viel Öl uff die Tastaturen wäre)
Trotzdem Danke ...
Gruss BO


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 19:35 | nach oben springen

#57

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 21:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Na zum Glück darf die Stilfrage nun als geklärt betrachtet werden, zumal BO ja ein paar Tage länger auch wie iche hier dabei ist, fast Forumsurgestein sozusagend. Doch zurück zum Ausgangsbeitrag und der Aktion Leuchtturm. Frage, besonders an die seefahrende Zunft, sind ja Einige hier dabei:
Ist irgendeinem mal ein Ex-Grenzer als Decksgenosse untergekommen?

In dem 'speziellen Fall' kann ich mir auch vorstellen, das die Info 'war nur in der Küche' irgendwo von der Dienststellenbezeichnung SiR-26 'überschattet' wurde. Eine Frage noch an die Weinroten, gabs solche handgeschriebnen Zettel öfters oder eher die Ausnahme? Ich meine ja 'ne Erika geborene Daro stand doch eigentlich irgendwo in jeder Dienststelle rum, sogar auf der Grenzkompanie?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 21:10 | nach oben springen

#58

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 21:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von passport im Beitrag #43
@der koch


Das Thema Reisen in das NSW hatten wir schon hier als Thema.

Die wichtigste Organisation die entschied ob Du fahren durftest oder nicht war die Kaderabteilung deines Betriebes.

MdI und MfS hatten natürlich Einspruchsrecht bei Vorliegen bestimmter Erkenntnisse, mehr aber nicht.



passport


Du schreibst Obengenanntes sicher, weil Du es nicht anders eingetrichtert bekommen hast, aber das ist für mich der Lacher des Tages...
auch nach fast 25 Jahren....

VG Klaus


nach oben springen

#59

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Klaus, merkst Du , nix mit Spezis!!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#60

RE: Fragen an die Spezis von MfS und VP

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.04.2014 21:52
von passport | 2.640 Beiträge

@Hufklaus,

hier ist alles nochmals beschrieben. Du kannst es glauben oder nicht. Es ist mir eigentlich egal. Mit Ignoranten muss man halt leben.


Fragen an die Spezis von MfS und VP (3)


passport


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 111 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2483 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen