#1

Was darf man eigentlich noch?

in Themen vom Tage 07.03.2014 21:59
von Hans55 | 763 Beiträge

Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!


zuletzt bearbeitet 08.03.2014 09:12 | nach oben springen

#2

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:06
von Gert | 12.356 Beiträge

ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:13
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!


Da kann man nur hoffen, daß nach dem medialen Theaterdonner wieder Vernunft einkehrt und wenn schon nicht der Matschei und der Direktor Rückgrat aufweisen, wenigstens die Schüler und die Eltern offen hinter der Lehrerin stehen.



nach oben springen

#4

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!

@Hans, was mir daran nicht gefällt, ist das es sich nicht gehört in einer Schule so etwas los zu lassen, privat können sie alle machen was sie wollen!
Auch wen es nicht verboten ist DDR-Kleidung in der Öffentlichkeit zu tragen, aber wen man sieht, was die Lehrerin für eine Gesinnung hat, braucht man sich nicht zu wundern. Für die Schüler war es ein Gag, weil sie sowieso nicht wissen was sie tragen( sie kennen die DDR-Geschichte nur aus erzählen und haben es nicht selbst erlebt). Denn Schülern ist kein Vorwurf zu machen, aber die Lehrerin hat einen an der Klatsche( soll zu Fasching gehen, oder zu Hause so etwas machen). Wenn andere sich (braun) kleiden, sind sie weg vom Fenster!
Grüsse Steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:17
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.



Sind die Schüler, laut die Hymne der DDR singend, durch die Straßen gelaufen ? Dein Vergleich hinkt gewaltig.



nach oben springen

#6

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:20
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #5
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.



Sind die Schüler, laut die Hymne der DDR singend, durch die Straßen gelaufen ? Dein Vergleich hinkt gewaltig.


@DoreHolm
ich sprach ja nicht von der Hymne. Das Horst Wessellied war ein Kampflied der Nazis. Natürlich hätte man den Mummenschanz auch ohne zu singen durchführen können, das ist nicht so entscheidend, wollte es nur etwas ausschmücken, sozusagen ich nutzte meine künstlerische Freiheit


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 07.03.2014 22:21 | nach oben springen

#7

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:21
von damals wars | 12.194 Beiträge

Blöd halt. Die FDJ ist nicht verboten.

In der Bundesrepublik Deutschland ist die ehemals organisatorisch selbständige FDJ in Westdeutschland seit 1954 wegen Verfassungsfeindlichkeit rechtskräftig verboten. http://de.wikipedia.org/wiki/FDJ
Halstuch und Blauhemd= Pionierleiterin
-----------------------------------------------------------------------------------------

Horst-Wessel-Lied: Nach der Machtübernahme Adolf Hitlers 1933 fungierte das Lied nach dem Vorbild der Giovinezza im faschistischen Italien de facto als zweite deutsche Nationalhymne.[1]
http://de.wikipedia.org/wiki/Horst-Wessel-Lied


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 07.03.2014 22:28 | nach oben springen

#8

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:30
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Man kann davon halten was man will - tagesaktuell ist die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben nicht. Der letzte Schultag des Abi - Jahrganges ist bestimmt schon ein 3/4 Jahr her. Der letzte Schutag ist "Tradition", also Kulturgut in den Schulen und daher kann man da meiner Meinung nach auch das Blauhemd tragen. Und soweit ich weiß, werden solche letzten Schultage eigenverantwortlich von den Schülern vorbereitet. Und wenn, dann hätte die Schulleiterin das Hausrecht gehabt und die "Bande" der Schule verweisen müssen.

Wenn heute das thematisiert wird, geht es nicht um den Fakt des Blauhemdes am letzten Schultag, sondern um die Lehrerin, wo man endlich meint einen Hebel gefunden zu haben. Und das ist Vorverurteilung und öffentliches Mobbing.

LG von der Moskwitschka


DoreHolm, Hanjo, Küchenbulle 79, Hans und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.03.2014 22:32 | nach oben springen

#9

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:31
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #4
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!

@Hans, was mir daran nicht gefällt, ist das es sich nicht gehört in einer Schule so etwas los zu lassen, privat können sie alle machen was sie wollen!
Auch wen es nicht verboten ist DDR-Kleidung in der Öffentlichkeit zu tragen, aber wen man sieht, was die Lehrerin für eine Gesinnung hat, braucht man sich nicht zu wundern. Für die Schüler war es ein Gag, weil sie sowieso nicht wissen was sie tragen( sie kennen die DDR-Geschichte nur aus erzählen und haben es nicht selbst erlebt). Denn Schülern ist kein Vorwurf zu machen, aber die Lehrerin hat einen an der Klatsche( soll zu Fasching gehen, oder zu Hause so etwas machen). Wenn andere sich (braun) kleiden, sind sie weg vom Fenster!
Grüsse Steffen52


Kann mich an Sendungen im TV erinnern, in denen eine Klasse den DDR-Alltag in der Schule nachgespielt hat. Und das ganz offiziell. Es gehörte zum Geschichtsunterricht. Ich vermute, daß die geschilderte Sache in der Klassen ähnliche Gründe hatte. Die Fotos sind m.E. als eine Art Gag im Anschluss entstanden. Ich halte es für unrealistisch, daß eine Unterrichtsstunde durch eine Lehrkraft nur zum Gaudi machen genutzt wird.



nach oben springen

#10

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #7
Blöd halt. Die FDJ ist nicht verboten.

In der Bundesrepublik Deutschland ist die ehemals organisatorisch selbständige FDJ in Westdeutschland seit 1954 wegen Verfassungsfeindlichkeit rechtskräftig verboten.
Halstuch und Blauhemd= Pionierleiterin

@damals wars, es geht nicht um Verbot hin und her. Es geht darum, das eine Angestellte im öffentlichen Dienst sich solche Zicken erlaubt! Sollte es sich um Geschichtsunterricht gehandelt haben, um den Schülern zu zeigen wie sich die Schüler in der DDR kleiden, hätte ich kein Problem. Hätte ein FDJ- Schüler zur Anschauung gereicht. Aber Du hast recht, war eine ehemalige Pionierleiterin!
Grüsse Steffen52


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 22:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #8
Man kann davon halten was man will - tagesaktuell ist die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben nicht. Der letzte Schultag des Abi - Jahrganges ist bestimmt schon ein 3/4 Jahr her. Der letzte Schutag ist "Tradition", also Kulturgut in den Schulen und daher kann man da meiner Meinung nach auch das Blauhemd tragen. Und soweit ich weiß, werden solche letzten Schultage eigenverantwortlich von den Schülern vorbereitet. Und wenn, dann hätte die Schulleiterin das Hausrecht gehabt und die "Bande" der Schule verweisen müssen.

Wenn heute das thematisiert wird, geht es nicht um den Fakt des Blauhemdes am letzten Schultag, sondern um die Lehrerin, wo man endlich meint einen Hebel gefunden zu haben. Und das ist Vorverurteilung und öffentliches Mobbing.

LG von der Moskwitschka



Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52


Hapedi, B208 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 23:10
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #11


Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52


Das ist wieder nicht ganz so einfach. Der Lieblingslehrer meines Sohnes, der im ehemaligen Westen von Berlin zur Schule gegangen ist, war ein alter 68-er. Aber so ein echter mit allem drum und dran, wenn Du weißt was ich meine. Mir wäre nie in den Sinn gekommen ihn an zu prangern. Mein Sohn hat auch keinen Schaden erlitten.

LG von der Moskwitschka


werner, Küchenbulle 79 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.03.2014 23:11 | nach oben springen

#13

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 23:15
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #11
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #8
Man kann davon halten was man will - tagesaktuell ist die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben nicht. Der letzte Schultag des Abi - Jahrganges ist bestimmt schon ein 3/4 Jahr her. Der letzte Schutag ist "Tradition", also Kulturgut in den Schulen und daher kann man da meiner Meinung nach auch das Blauhemd tragen. Und soweit ich weiß, werden solche letzten Schultage eigenverantwortlich von den Schülern vorbereitet. Und wenn, dann hätte die Schulleiterin das Hausrecht gehabt und die "Bande" der Schule verweisen müssen.

Wenn heute das thematisiert wird, geht es nicht um den Fakt des Blauhemdes am letzten Schultag, sondern um die Lehrerin, wo man endlich meint einen Hebel gefunden zu haben. Und das ist Vorverurteilung und öffentliches Mobbing.

LG von der Moskwitschka



Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52


@steffen52 Du kennst die Gesinnung der Lehrer Deiner Kinder?
Man kann den Menschen nur vor den Kopf schauen und nicht hinein.

Die Frage, warum Ereignisse des letzten Schultages einer Abi-Klasse Monate danach in die Presse kommen, ist nur dann nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass wir uns im 25. Jahr des Zusammenbruches der DDR befinden und das muss man doch ganzjährig mit Meldungen begehen. Hat nicht letztes Jahr irgendeine wichtige Person festgestellt, dass das Bild der DDR besonders in den Schulen im Osten nicht negativ genug dargestellt wird?
Das ist doch wie früher ein Parteiauftrag, nur etwas subtiler verpackt. Der muss erfüllt werden. Und welches Medium wäre da als Vorreiter besser geeignet als dieses Blättchen.
Und angesichts dieses Auftrages können wir uns also auf regelmäßige Neuigkeiten gefasst machen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 23:23
von werner | 1.591 Beiträge

Mein Erdkundelehrer in der 8.Klasse war ein wirklich alter Knochen. Der war nach dem Krieg für ein paar Jahre in der Legion, heute ahne ich, warum. Galt offiziell ganz sicher als entnazifiziert.
Ich kann Dir aber sagen, dass der bei den richtigen Fragen im Unterricht mit Inbrunst von seinen "Reisen" erzählt hat, dass alle gebannt gelauscht haben. Und dennoch kenne ich keinen aus meiner Klasse, der irgendwie in die Nazi-Ecke abgerutscht wäre.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Küchenbulle 79 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 07.03.2014 23:46
von 94 | 10.792 Beiträge

'Blöd' isses halt auch, das sich das Blauhemd und das Symbol der als verfassungsfeindlich verbotenen West-FDJ sich durch nichts von der mit Einigungsvertrag übernommenen Ost-FDJ unterscheidet. So kam es wie in dem Bild-Artikel erwähnt auch schon zu Ermittlungsverfahren. Nur was der Artikel verschweigt, diese wurden eingestellt ...

So wurde zum Beispiel gegen sechs Teilnehmer des diesjährigen (Amn. im Jahr 2010) Leipziger Ostermarsches am 3. April ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil sie öffentlich wahrnehmbar ein FDJ-Hemd getragen und damit bewusst das Symbol einer für verfassungswidrig erklärten Organisation verwendet haben.
Obwohl das Verfahren am Ende wegen des fehlenden öffentlichen Interesses und der Geringfügigkeit der Schuld eingestellt wurde, kann dennoch nicht darauf geschlossen werden, dass das Tragen des FDJ-Symbols mittlerweile stillschweigend geduldet wird.
Die strafrechtliche Verfolgung bei der Verwendung des Emblems orientiert sich in Sachsen an einem Schreiben des Generalstaatsanwaltes des Freistaates vom 25. September 2002.
Darin teilte er mit, dass anknüpfend an das Verbot der ehemaligen „FDJ-West" im Jahr 1954 beim Tragen eines Hemdes der „FDJ-Ost" grundsätzlich eine Strafbarkeit gemäß Paragraph 86a Absatz 2 des Strafgesetzbuches in Betracht komme. Dennoch sei es immer notwendig, im jeweiligen Einzelfall abzuwägen.
So gibt es zum Beispiel die sogenannte Sozialadäquanzklausel, die besagt, dass bei Fällen, in denen blaue Hemden mit FDJ-Symbol bei Faschingsumzügen oder „Ostalgie-Parties" verwendet werden, keine Strafbarkeit in Betracht komme.

Quelle: dnn-online.de

Und das es bei diesem 'Vorfall' sich wohl eher um eine dieser „Ostalgie-Parties" als wie die bewußte Darstellung einer verfassungsfeidlichen Organisation gehandelt haben dürfte, erschließt sich wohl bei genauer Betrachtung der Bilder. Zum ersten gab auch für Thälmann-Pioniere KEIN rotes Käppi, also 'Fasching'. Weiter wird zu den Blauhemden das Halstuch der Jungpioniere getragen, auch das ist Kostümball. Und drittens, der Freundschaftpionierleiter (respektive die -leiterin) trug zur FDJ-Bluse ein blaues Haltuch mit rotem Streifen ...


Quelle: dhm.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 00:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na jetzt haste mich an etwas erinnert @94

Ich bin ja von 64 bis 68 in Moskau zur Schule gegangen - in die Botschaftsschule der DDR. Wurde dort Jungpionier und auch Thälmann - Pionier. Aus was für Gründen auch immer, aus Anlass des 50. Jahrestages der Oktoberrevolution bekam ich von wem auch immer, als einzige damals, offiziell feierlich das rote Halstuch überreicht. Ab dem Zeitpunkt habe ich zwei getragen das blaue und das rote verknüpft. Für mich und die anderen in Moskau damals total normal.

Dann bin ich 1968 in die DDR gekommen. Das doppelte Halstuch habe ich dann auch umgebunden. Spätestens ab den Zeitpunkt war ich wieder Außenseiterin, die mißtrauisch beäugt wurde. Meine damalige Pionierleiterin hat vorsichtig versucht, mich davon zu überzeugen, das das rote Halstuch unangebracht wäre. Ich habe die Welt nicht mehr verstanden.

Wahrscheinlich auch ein kleiner Puzzlestein, warum ich anders gedacht habe über die DDR.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 08.03.2014 00:04 | nach oben springen

#17

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 00:09
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Da nun nicht original, FDJ war ja ohne Halstuch, rotes Käppi gab es bei den Pionieren auch nicht, war es ja keine 100%ige strafbare Nachstellung der DDR-Wirklichkeit, also abregen und weitermachen


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.03.2014 00:11 | nach oben springen

#18

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 00:34
von 94 | 10.792 Beiträge

Dieses zusammgeknotete rot-blau Halstuch wiederum wäre sehr authentisch für eine(n) realsozialistische(n) Pilei gewesen. Nicht nur einmal sah ich es so. So hat es zwar vielleicht nicht an der Anzahl der rotgeränderten Blauhalstücher gemangelt, könnte wohl aber bei der flächendeckenden Verteilung 'geschliffen' haben.
Und damit war das mal eine schlichte 'Amtsanmaßung' der Klein-Mostquietscherin, da wäre heute der §132a(3) einschlägig. Zu DDR-Zeiten aber hätte der §224 des DDR-StGB von 1968 wohl nicht ausgereicht. Da war nur das unberechtigte Tragen einer Uniform, aber nicht einer Amtskleidung strafbewehrt *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#19

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 01:29
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #6
Zitat von DoreHolm im Beitrag #5
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.



Sind die Schüler, laut die Hymne der DDR singend, durch die Straßen gelaufen ? Dein Vergleich hinkt gewaltig.


@DoreHolm
ich sprach ja nicht von der Hymne. Das Horst Wessellied war ein Kampflied der Nazis. Natürlich hätte man den Mummenschanz auch ohne zu singen durchführen können, das ist nicht so entscheidend, wollte es nur etwas ausschmücken, sozusagen ich nutzte meine künstlerische Freiheit


zu deinen hasstiraden auf die ddr und deiner sogenannten künstlerischen freiheit , fällt mir nur eines ein :



suentaler und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 08:33
von elster427 | 789 Beiträge

Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52[/quote]


Wow , sind wir wieder so weit, das man wegen seiner politischen Einstellung mit Berufsverbot belegt werden sollte?
Wenn ich das so lese, dürfen deine Enkel auch nicht in den Religionsunterricht? Der hat ja wohl an staatlichen Schulen nichts verloren!!
@Gert ,die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichzusetzen ist ja wohl sowas von primitiv !!
elster


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
suentaler und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Spiegel", 4,40 € - Ist Information und Bildung in Deutschland noch bezahlbar?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
75 30.12.2014 17:32goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2065
man kann sich nur noch an den Kopf fassen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
25 25.07.2014 09:18goto
von Harsberg • Zugriffe: 1395
Pressefreiheit im Staatsfernsehen noch gegeben?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
54 06.06.2014 19:07goto
von Antaios • Zugriffe: 2464
Wer weiß es noch?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
52 17.02.2015 09:57goto
von Geierfahrer-P3 • Zugriffe: 6892
Warum ist Pittiplatsch eigentlich Braun ?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
120 09.03.2016 12:40goto
von boofinger • Zugriffe: 19384

Besucher
24 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen