#21

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 08:49
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #20
Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52



Wow , sind wir wieder so weit, das man wegen seiner politischen Einstellung mit Berufsverbot belegt werden sollte?
Wenn ich das so lese, dürfen deine Enkel auch nicht in den Religionsunterricht? Der hat ja wohl an staatlichen Schulen nichts verloren!!
@Gert ,die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichzusetzen ist ja wohl sowas von primitiv !!
elster
[/quote]

Rotmark: Gerd hat doch nicht die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichgestellt. Jedenfalls lese ich das nicht heraus. Vielmehr hat er die Frage gestellt, was wohl in der DDR passiert wäre wenn eine Lehrerin und deren Schüler in der DDR mit HJ-Uniformen herumgerannt wären. Selbst zum Spaß, mit der Absicht die ollen Nazis zu verscheißern, hätte es so etwas nicht gegeben. Und wenn doch dann Aber so was von!
Ich persönlich verstehe die ganze Aufregung um die Lehrerin nicht. Falls es sich wirklich um einen Gag zum Schulende gehandelt haben sollte, dann dürften ihr keine Konsequenzen drohen.
Ich gehe mal davon aus, dass sie nicht den Unterricht zur DDR-Huldigung nutzte. Wenn dem so wäre, dann würde die Dame höchstwahrscheinlich in die Klapsmühle gehören!
Wie gesagt, ich gehe davon aus das es sich ledig um einen Gag handelte. Und um einen wahnsinnig schlecht recherchierten Artikel!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 09:12
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde........
Ach, eigendlich wollte ich gar nicht.......Weil eigendlich lächerlich.
Nur schlecht recherchirt, der Artikel ? Man beachte die tolle Behauptung am Schluß. Hat 94 ja schon....
Es erwartet doch niemand, das in der autonomen Gebirgsrepublik der Sozialismus ausgerufen wird. Oder?
Und -eine Bitte : Mein Namensvetter Hans55 ---- mal ein bisschen kucken ! Ich bekomme neuerdings seine Post! Wir sind aber tatsächlich Zwei !
Angemessenerweise: Freundschaft ! Seit Bereit!
Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#23

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 09:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #20
Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52



Wow , sind wir wieder so weit, das man wegen seiner politischen Einstellung mit Berufsverbot belegt werden sollte?
Wenn ich das so lese, dürfen deine Enkel auch nicht in den Religionsunterricht? Der hat ja wohl an staatlichen Schulen nichts verloren!!
@Gert ,die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichzusetzen ist ja wohl sowas von primitiv !!
elster
[/quote]
rot mark.
@elster427 du hast nichts verstanden, aber das macht nichts. Frag mal den ABV, der hat mich verstanden
Zu den Berufsverboten: das musst du schon präzisieren, wenn du als glaubwürdig erscheinen möchtest. Es gibt ein Berufsverbot im öffentlichen Dienst , das sind auch die Lehrer, für links- und rechts- Radikale und das ist auch gut so. Selbstverständlich kannst du in der freien Wirtschaft malochen bis zum Umfallen, wenn du einer dieser Gesinnungen anhängst.
Wenn ich recht informiert, gab es in der DDR auch Berufsverbote, die erstreckten sich dann auf das gesamte Wirtschafts-und Verwaltungsleben- und das ohne ALG I +II.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#24

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 10:11
von ABV | 4.202 Beiträge

Vor zehn Jahren kam mein damals fünfzehnjähriger Sohn ganz aufgeregt von der Schule nach Hause. Die Geschichtslehrerin, die er ohnehin nicht leiden konnte, hatte im Unterricht vor den Schülern ganz offen gesagt, dass in der DDR alles viel besser gewesen sei als heute. Begründet hatte die Lehrerin diese These mit der in der DDR herrschenden Vollbeschäftigung, den niedrigen Mieten und der geringeren Kriminalität. Reisefreiheit stand bei ihr nicht so hoch im Kurs. Weil heute ohne Geld auch keiner Reisen kann!
Hmm, wie sage ich es meinem Kinde? Ich fühlte mich ein wenig wie der berühmte Moderator von " Radio Eriwan".
Dementsprechend fing meine Antwort dann auch mit den Worten " Ja, im Prinzip schon..." an. Dann folgte jedoch das kleine aber entscheidende Wörtchen Aber.....
Selbstverständlich gab es in der DDR keine Arbeitslosen. Aber nicht weil die Wirtschaft so toll florierte, sondern weil man sich das aus ideologschen Gründen einfach nicht leisten konnte. Statt dessen nahmen die Verantwortlichen in Kauf, dass in den Betrieben zum Beispiel fünfhundert Arbeiter bezahlt wurden, obwohl effektiv nur Arbeit für zweihundertfünfzig Mann vorhanden war. Der Rest saß mehr oder weniger rum, produzierte nichts, bekam aber weiter Lohn. Wehe ich höre jetzt einen Beamtenwitz
Die niedrigen Mieten und die ebenfalls niedrigen Lebensmittelpreise waren nichts weiter, als eine gigantische Anleihe auf die Zukunft! Um eine Illusion aufrecht zu erhalten. Eine Illusion von der zumindest jeder ahnte, dass sie in der Praxis nicht funktioniert. Jedem Ökonomen in der Bundesrepublik hätten die Haare zu Berge gestanden. Wir hatten ja selbst bei der VP, in Kollegenkreisen, darüber diskutiert, dass ohne eine baldige Anhebung der Mieten viele Häuser nicht mehr saniert und eines Tages in sich zusammenfallen werden. " Oben", im Politbüro, sah man das offenbar ganz anders. Höchstwahrscheinlich konnten " die da oben" nicht mehr von ihrer Linie zurück. Weil es einer Bankrotterklärung gleich gekommen wäre.
Die Folgen dieses Wahnsinns sind bekannt. Sie haben, salopp gesagt, der DDR das Genick gebrochen!
Was die Kriminalität angeht: ja damals gab es tatsächlich weniger Straftaten! Manche Deliktfelder fehlten beinahe völlig. Obwohl auch in der DDR genug geklaut wurde. Aus dem bestimmten Grund, dass es in den Läden nicht immer alles zu kaufen gab, wenn man es denn brauchte. Manche Zeitgenossen konnten oder wollten nicht abwarten und gingen lieber auf Diebestour. Das soll keine Entschuldigung, aber eine Erklärung sein. Denn jeder Straftat liegt ein Motiv zu Grunde!
Na ja, die geschlossenen Grenzen haben uns unbestreitbar ebenfalls vor einigen Erscheinungsformen der Kriminalität bewahrt.
So oder so ähnlich, hätte ich mir das von der Lehrerin ebenfalls gewünscht. Solche undifferenzierten Beschönigungen haben im Unterricht nichts zu suchen! Genau wie undifferenzierte Verteufelungen. Von einem Lehrer sollte man schon das Erkennen von Zusammenhängen verlangen können.
Ganz ehrlich gesagt, erstaunte mich der "Mut" der Lehrerin doch etwas. Eine Beschwerde an der richtigen bzw falschen Stelle, hätte möglicherweise eine Lawine ins Rollen gebracht.
Jetzt komme ich noch mal zurück zu dem was Gert gesagt hat: Jeder Staat der Welt verlangt von seinen "Dienern", dass sie sich zu der vorherrschenden politischen Grundordnung bekennen! Das hat nichts mit "Hexenjagd" oder Bevormundung zu tun. Sondern mit dem Recht des Staates, sich vor Unterwanderung von Extremisten aller Coleur, zu schützen.
Nun möchte ich diese Lehrerin nicht gerade als "Extremistin" einstufen. Sondern eher als erschreckend naiv. Bedenklich, schon wegen des vermittelten einseitigen Geschichtsbildes, halte ich das ganze schon. Gehässigerweise könnte man den Unterricht schon ein wenig als "DDR-Propganda" bezeichnen.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hapedi, Hanjo und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 11:39
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #14
Mein Erdkundelehrer in der 8.Klasse war ein wirklich alter Knochen. Der war nach dem Krieg für ein paar Jahre in der Legion, heute ahne ich, warum. Galt offiziell ganz sicher als entnazifiziert.
Ich kann Dir aber sagen, dass der bei den richtigen Fragen im Unterricht mit Inbrunst von seinen "Reisen" erzählt hat, dass alle gebannt gelauscht haben. Und dennoch kenne ich keinen aus meiner Klasse, der irgendwie in die Nazi-Ecke abgerutscht wäre.

Erdkunde noch in der 8.Klasse?,
sowas ging doch nur durch sitzenbleiben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#26

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 11:44
von Krepp | 533 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #25

Erdkunde noch in der 8.Klasse?,
sowas ging doch nur durch sitzenbleiben
Lutze


Du bist eben noch ein "Junger Spund"



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#27

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 11:48
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Lutze , offiziell hieß das Fach wohl Geographie aber in meinen Zeugnissen steht für Klasse 1 bis 4 "Heimatkundliche Anschauung" und ab Klasse 5 bis 10 "Erdkunde".
Demzufolge hatten wir also auch einen Erdkundelehrer ......

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

zuletzt bearbeitet 08.03.2014 12:29 | nach oben springen

#28

RE: Was darf man eigentlich noch?

in Themen vom Tage 08.03.2014 11:49
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!


Was wieder einmal die äußerst "präzise und wirklichkeitsnahe" Berichterstattung der BILD beweist.

Hier die Wahrheit über diesen Skandal, die Kirche sollte bei allen Beteiligten im Dorf bleiben.

http://www.mdr.de/nachrichten/fdj_ddr_gy...s-6c4417e7.html


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#29

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 12:24
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #25
Zitat von werner im Beitrag #14
Mein Erdkundelehrer in der 8.Klasse war ein wirklich alter Knochen. Der war nach dem Krieg für ein paar Jahre in der Legion, heute ahne ich, warum. Galt offiziell ganz sicher als entnazifiziert.
Ich kann Dir aber sagen, dass der bei den richtigen Fragen im Unterricht mit Inbrunst von seinen "Reisen" erzählt hat, dass alle gebannt gelauscht haben. Und dennoch kenne ich keinen aus meiner Klasse, der irgendwie in die Nazi-Ecke abgerutscht wäre.

Erdkunde noch in der 8.Klasse?,
sowas ging doch nur durch sitzenbleiben
Lutze


@Lutze nach meinen Zeugnissen hatte ich von der 5. bis 10.Klasse Erdkunde bzw. Geographie - ohne Sitzenbleiben.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#30

RE: Was darf man eigentlich noch?

in Themen vom Tage 08.03.2014 12:32
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #28
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!


Was wieder einmal die äußerst "präzise und wirklichkeitsnahe" Berichterstattung der BILD beweist.

Hier die Wahrheit über diesen Skandal, die Kirche sollte bei allen Beteiligten im Dorf bleiben.

http://www.mdr.de/nachrichten/fdj_ddr_gy...s-6c4417e7.html





Zitat
Eigentlich sollte mit den Jugendlichen der DDR-Schulalltag auf satirische Weise beleuchtet werden, habe ihm die Lehrerin in einem Gespräch erklärt, sagte Kaufmann. Ihr sei erst im Nachhinein klar geworden, dass solche Bilder den Eindruck erwecken könnten, der DDR-Schulalltag solle verherrlicht werden.



Liest sich für mich nach klassischer Aussprache mit "Kritik und Selbstkritik" nach Leninschem Muster.

http://www.mdr.de/nachrichten/fdj_ddr_gy...s-6c4417e7.html


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#31

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 12:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #22
Morgen, Gemeinde........
Ach, eigendlich wollte ich gar nicht.......Weil eigendlich lächerlich.
Nur schlecht recherchirt, der Artikel ? Man beachte die tolle Behauptung am Schluß. Hat 94 ja schon....
Es erwartet doch niemand, das in der autonomen Gebirgsrepublik der Sozialismus ausgerufen wird. Oder?
Und -eine Bitte : Mein Namensvetter Hans55 ---- mal ein bisschen kucken ! Ich bekomme neuerdings seine Post! Wir sind aber tatsächlich Zwei !
Angemessenerweise: Freundschaft ! Seit Bereit!
Hans


Hans, entschuldige bitte, hatte die Zahl dahinter übersehen! Warst nicht gemeint! Ich passe das nächste Mal besser auf!
Grüsse Steffen52


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 12:48
von Hans | 2.166 Beiträge

Macht ja nischt. Habe schon einen Postweiterleitungsdienst eingerichtet.Und Du warst nicht der Einzige. Weitermachen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#33

RE: Was darf man eigentlich noch?

in Themen vom Tage 08.03.2014 14:25
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #30
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #28
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!


Was wieder einmal die äußerst "präzise und wirklichkeitsnahe" Berichterstattung der BILD beweist.

Hier die Wahrheit über diesen Skandal, die Kirche sollte bei allen Beteiligten im Dorf bleiben.

http://www.mdr.de/nachrichten/fdj_ddr_gy...s-6c4417e7.html





Zitat
Eigentlich sollte mit den Jugendlichen der DDR-Schulalltag auf satirische Weise beleuchtet werden, habe ihm die Lehrerin in einem Gespräch erklärt, sagte Kaufmann. Ihr sei erst im Nachhinein klar geworden, dass solche Bilder den Eindruck erwecken könnten, der DDR-Schulalltag solle verherrlicht werden.


Liest sich für mich nach klassischer Aussprache mit "Kritik und Selbstkritik" nach Leninschem Muster.

http://www.mdr.de/nachrichten/fdj_ddr_gy...s-6c4417e7.html



Auf alle Fälle kein Grund für die Politik, aus lauter Angstbeißerei eine Riesenaktion daraus zu machen.
Die DDR-Vergangenheit wird doch sowieso stets entweder verteufelt oder gleich totgeschwiegen.
Wegen der heutigen grenzenlosen Perfektion.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#34

RE: Was darf man eigentlich noch?

in Themen vom Tage 08.03.2014 15:01
von EK82I | 869 Beiträge

Glückwunsch,für den Miut dieser Frau.Wenn man diverse Geschichtsdarstellungen erlebt,sollte man auch diese Frau und Ihre Anschauungen aushalten können.Ich kann auch das aushalten,was ein Herr Knabe von sich gibt,als auch einer Buchvorlesung von Frau Wagenknecht folgen.
Nur sollten sich mal einige der Politiker fragen lassen,wie ist das mit der Toleranz bestellt.Kommt es mal drauf an öffentlich Stellung zu beziehen,gerade wenn es um Konsequenzen geht,die dieser Frau drohen,sieht es düster aus.Armes Deutschland,wenn das die Probleme sind.die wir haben.


damals wars, DoreHolm, frank und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Was darf man eigentlich noch?

in Themen vom Tage 08.03.2014 16:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Hans55!

Nun der Sieger schreibt die Geschichte!
Das war schon immer so.
Und was an der FDJ "verfassungsfeindlich" war/ist, kann man nur mit deren Verbot in der BRD damals "verstehen".

Will man sich die Geschichte aneignen, so muß man erst die Geschichten und deren Protagonisten bekommen. Das nennt sich dann Archivfrist, Deutungshoheit über die Begriffe und "mediale Selbstkontrolle".

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Hallo,Leute!
Was ist denn da nun so verwerflich dran! http://www.bild.de/news/inland/skandale/...64258.bild.html
Wie ich den Staat kenne,darf die Lehrerin wohl abtreten und ein Herr Knabe wird sich freuen!


zuletzt bearbeitet 09.03.2014 01:15 | nach oben springen

#36

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 19:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von elster427 im Beitrag #20
Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52



Wow , sind wir wieder so weit, das man wegen seiner politischen Einstellung mit Berufsverbot belegt werden sollte?
Wenn ich das so lese, dürfen deine Enkel auch nicht in den Religionsunterricht? Der hat ja wohl an staatlichen Schulen nichts verloren!!
@Gert ,die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichzusetzen ist ja wohl sowas von primitiv !!
elster
[/quote]
@elster427, Was heißt politische Einstellung und Berufsverbot? Wer Kinder und Jugendliche etwas lehren soll, der hat sich neutral zu verhalten und sich an den Lehrplan halten, ohne die eine oder andere Richtung zu verherrlichen , egal was man privat für eine Einstellung hat!Gab es nicht vor kurzen eine Lehrerin, die etwas von (Sieg Heil) rief, glaube der machen sie einen Einlauf!! Ja so ist es, die eine darf das( nach Meinung einiger User) die andere natürlich nicht! Zum Reliuntererricht, haben wir nicht eine christliche Teilregierung? (der Staat). Solche Vergleiche (staatliche Schulen) hinken der maßen, das man manchen ihre Ansicht lässt und sie sind zu frieden!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#37

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 20:26
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde......
Leute, ich glaub , das Problem liegt ganz wo anders.
Heckenhaus hat das eigendlich schon sehr gut herausgearbeitet. Meiner Meinung nach ist die Bild da mal wieder dabei, "aus einem Furz eine Giftgaswolke zu machen". Klar - beide richen nicht gut . (Übrigens-das ist ein Zitat) Die Wirkung soll sich aber unterscheiden.
Was war denn wirklich? DDR - Propaganda ? Oder doch ein satirisches herangehen an die eigene Vergangenheit ? Im Rahmen einer Mottowoche?
Über den Stiel der "Darstellung" in der Mottowoche kann man streiten. Hat das die B.-Zeitung getan ? Ne .Pööööse DDR schreien ist doch viel einfacher zu schlucken.
Und zu Steffen52 : Mal als Frage- wie stellst Du Dir denn einen wertfreien Religionsuntericht vor ? Geht so was überhaupt? Also - ich glaub nicht.
Und ich denk mal, das es da auch in einigen anderen Fächern problembeladen ist, wertfrei heranzugehen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#38

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 08.03.2014 20:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #37
Abend, Gemeinde......
Leute, ich glaub , das Problem liegt ganz wo anders.
Heckenhaus hat das eigendlich schon sehr gut herausgearbeitet. Meiner Meinung nach ist die Bild da mal wieder dabei, "aus einem Furz eine Giftgaswolke zu machen". Klar - beide richen nicht gut . (Übrigens-das ist ein Zitat) Die Wirkung soll sich aber unterscheiden.
Was war denn wirklich? DDR - Propaganda ? Oder doch ein satirisches herangehen an die eigene Vergangenheit ? Im Rahmen einer Mottowoche?
Über den Stiel der "Darstellung" in der Mottowoche kann man streiten. Hat das die B.-Zeitung getan ? Ne .Pööööse DDR schreien ist doch viel einfacher zu schlucken.
Und zu Steffen52 : Mal als Frage- wie stellst Du Dir denn einen wertfreien Religionsuntericht vor ? Geht so was überhaupt? Also - ich glaub nicht.
Und ich denk mal, das es da auch in einigen anderen Fächern problembeladen ist, wertfrei heranzugehen.
73 Hans




@Hans, Du bist gemeint! Diesmal ist es richtig, für Dich!.Unterschied: Das eine ist politisch, das andere hat etwas mit Glauben( ohne Politik) zu tun! wer glaubt wird selig! Klar glauben noch viele an etwas Vergangenen, aber das ist ein anderer Glaube( hat nix mit Gott zu tun).Man muss an den Reliuntericht nicht teilnehmen! Da weiß man ja um was es geht, aber wenn eine Lehrerin so etwas in der normalen Schulzeit macht, gibt es 2 Möglichkeiten, es war Ulk oder ernst. Das entzieht sich meines Wissen! Wie auch immer, es sind zwei verschiedene Sachen, die man nicht auf eine Stufe stellen kann!
Grüsse Steffen52


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 01:09
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #21
Zitat von elster427 im Beitrag #20
Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52



Wow , sind wir wieder so weit, das man wegen seiner politischen Einstellung mit Berufsverbot belegt werden sollte?
Wenn ich das so lese, dürfen deine Enkel auch nicht in den Religionsunterricht? Der hat ja wohl an staatlichen Schulen nichts verloren!!
@Gert ,die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichzusetzen ist ja wohl sowas von primitiv !!
elster



Rotmark: Gerd hat doch nicht die DDR mit dem faschistischen Deutschland gleichgestellt. Jedenfalls lese ich das nicht heraus. Vielmehr hat er die Frage gestellt, was wohl in der DDR passiert wäre wenn eine Lehrerin und deren Schüler in der DDR mit HJ-Uniformen herumgerannt wären. Selbst zum Spaß, mit der Absicht die ollen Nazis zu verscheißern, hätte es so etwas nicht gegeben. Und wenn doch dann Aber so was von!
Ich persönlich verstehe die ganze Aufregung um die Lehrerin nicht. Falls es sich wirklich um einen Gag zum Schulende gehandelt haben sollte, dann dürften ihr keine Konsequenzen drohen.
Ich gehe mal davon aus, dass sie nicht den Unterricht zur DDR-Huldigung nutzte. Wenn dem so wäre, dann würde die Dame höchstwahrscheinlich in die Klapsmühle gehören!
Wie gesagt, ich gehe davon aus das es sich ledig um einen Gag handelte. Und um einen wahnsinnig schlecht recherchierten Artikel!

Gruß an alle
Uwe
[/quote]

nein , nur nicht !!
als befürworter des 'großen sachverständigen' in sachen geschichte , solltest du mal seine 'ausschweifungen' richtig lesen !!
die frage ist doch , wie sieht die gesellschaft diese 'abschlußparty' und oder einige user hier !!
blauhemden und rote halstücher gleich der HJ oder BDM ??
vielleicht wollte 'sie' ja nur deutsche geschichte aufarbeiten und hat es im vorfeld schon getan !!
aber mit sicherheit keine 'huldigung der ddr' , lieber @ABV



nach oben springen

#40

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 01:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Frank!

Nun hier geht es wieder einmal um das Prinzip der Deutungshoheit.
Hier soll in Sachen DDR nichts an Informationen weiter gegeben werden, sondern es soll der Status der "besseren" BRD nicht in Frage gestellt werden.
Irgendwann wird die biologische "Endlösung" in Sachen DDR Wissen zum tragen kommen.

Dann wird es nur noch Buchstaben geben, die darüber berichten. Diese hat man ja schon unter Kontrolle.
Nur die Gedanken der Menschen wie man mit einer Vergangenheit des anderen Teils des Landes ungehen soll, die hat man scheinbar noch nicht unter Kontrolle!
Wäre gleiches in der DDR passiert und die Protagonisten wären "bestraft" worden, wären es klar definierte "Freiheitskämpfer".

1 und 1 sind IMMER 2 und nicht je nach politischem Gusto, mal 1,5 oder 2 1/3 .....

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von frank im Beitrag #39
...
Wow , sind wir wieder so weit, das man wegen seiner politischen Einstellung mit Berufsverbot belegt werden sollte?
Wenn ich das so lese, dürfen deine Enkel auch nicht in den Religionsunterricht? Der hat ja wohl an staatlichen Schulen nichts verloren!!


zuletzt bearbeitet 09.03.2014 01:27 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Spiegel", 4,40 € - Ist Information und Bildung in Deutschland noch bezahlbar?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
75 30.12.2014 17:32goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2061
man kann sich nur noch an den Kopf fassen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
25 25.07.2014 09:18goto
von Harsberg • Zugriffe: 1391
Pressefreiheit im Staatsfernsehen noch gegeben?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
54 06.06.2014 19:07goto
von Antaios • Zugriffe: 2460
Wer weiß es noch?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
52 17.02.2015 09:57goto
von Geierfahrer-P3 • Zugriffe: 6880
Warum ist Pittiplatsch eigentlich Braun ?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
120 09.03.2016 12:40goto
von boofinger • Zugriffe: 19360

Besucher
6 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 172 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557704 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen