#121

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 15:58
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #119
@Lutze, ich hätte mir gewünscht, dass du dich gestern Abend eingeschaltet hättest und zwar mit einer eigenen Meinung, vor der Sperre von @Eisenacher, um den Streit der User der leztendlich zur Sperre führte.
Mein "Vermittlungsversuch" scheiterte zwar, ich habe es jedenfalls versucht.

ich hatte nichts unternommen,
das ich die Sperrung nicht in Ordnung fand,
eine Abmahnung wäre angebrachter gewesen,
das war meine Meinung dazu
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#122

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 16:09
von 80er | 567 Beiträge

Da wirft wieder einmal ein F-Mitglied, der dafür bekannt ist, einen Knochen in die Runde und - ward nie mehr gesehen, ehm gelesen! Wobei "werfen" gar nicht richtig ist, denn er hat ihn auch noch vergraben, weil man(n) muss den Link ja erst noch öffnen, um zu wissen, was diesen Nutzer gerade so schlaflos macht!
Die Meute stürzt sich nach dem Ausbuddeln des Knochens erwartungsgemäss darauf und zerfleischt sich dabei gegenseitig. Und wofür das Ganze?

Die Neugierde folgt einem Link, dessen Thematik zum Selbstläufer wird und mit einem Rausschmiss endet, was sogar dem Fred-Eröffner im nachhinein nur noch unheimlich vorkommen müsste!


Rechtschreibfehler editiert


zuletzt bearbeitet 23.02.2014 16:24 | nach oben springen

#123

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 16:33
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #121
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #119
@Lutze, ich hätte mir gewünscht, dass du dich gestern Abend eingeschaltet hättest und zwar mit einer eigenen Meinung, vor der Sperre von @Eisenacher, um den Streit der User der leztendlich zur Sperre führte.
Mein "Vermittlungsversuch" scheiterte zwar, ich habe es jedenfalls versucht.

ich hatte nichts unternommen,
das ich die Sperrung nicht in Ordnung fand,
eine Abmahnung wäre angebrachter gewesen,
das war meine Meinung dazu
Lutze

Lies mal von Anfang bis Ende. Und dann bin ich auf deine Meinung gespannt.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#124

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 16:49
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Nur noch einmal kurz dazu:
Die Sperrung erfolgte zunächst durch mich auf der Basis der Forenregel 4.4
Auf eine permanente Sperrung verständigten wir uns im Admin-Team auf der Basis der Forenregel 4.7

Das nochmal zum sachlichen Teil. Ich setze voraus, dass bekannt ist, wo die Regeln stehen.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#125

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 17:19
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #123
Zitat von Lutze im Beitrag #121
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #119
@Lutze, ich hätte mir gewünscht, dass du dich gestern Abend eingeschaltet hättest und zwar mit einer eigenen Meinung, vor der Sperre von @Eisenacher, um den Streit der User der leztendlich zur Sperre führte.
Mein "Vermittlungsversuch" scheiterte zwar, ich habe es jedenfalls versucht.

ich hatte nichts unternommen,
das ich die Sperrung nicht in Ordnung fand,
eine Abmahnung wäre angebrachter gewesen,
das war meine Meinung dazu
Lutze

Lies mal von Anfang bis Ende. Und dann bin ich auf deine Meinung gespannt.

das Ausschlaggebene hier im Thread ist nicht mehr vorhanden,
sicherlich geht das in Ordnung,dieses Foto war unterste Schublade,
eine Meinung von mir,es ist jemand gesperrt worden,
andere aktive User wollen sich hier gerade verabschieden,
das finde ich mehr als traurig
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#126

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 17:43
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #125
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #123
Zitat von Lutze im Beitrag #121
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #119
@Lutze, ich hätte mir gewünscht, dass du dich gestern Abend eingeschaltet hättest und zwar mit einer eigenen Meinung, vor der Sperre von @Eisenacher, um den Streit der User der leztendlich zur Sperre führte.
Mein "Vermittlungsversuch" scheiterte zwar, ich habe es jedenfalls versucht.

ich hatte nichts unternommen,
das ich die Sperrung nicht in Ordnung fand,
eine Abmahnung wäre angebrachter gewesen,
das war meine Meinung dazu
Lutze

Lies mal von Anfang bis Ende. Und dann bin ich auf deine Meinung gespannt.

das Ausschlaggebene hier im Thread ist nicht mehr vorhanden,
sicherlich geht das in Ordnung,dieses Foto war unterste Schublade,
eine Meinung von mir,es ist jemand gesperrt worden,
andere aktive User wollen sich hier gerade verabschieden,
das finde ich mehr als traurig
Lutze


@Lutze ... ich tippe jetzt extra ganz ganz langsam, damit man es auch ruhig lesen kann: Es ging bei der Sperrung nicht um das Foto von Fr.Thatscher.... äh Merkel! Die >Gründe der Sperre wurden durch uns klar beschrieben, also mach dir jetzt einfach mal die Mühe... lese... und verstehe!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
zuletzt bearbeitet 23.02.2014 17:46 | nach oben springen

#127

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 17:43
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #110

War dieser Ar... eigentlich später nochmal in Dresden um sich sein "Werk" anzusehen?

Was sagt die Forengemeinde denn zu dieser Aussage in einem Kommentar des HR in den Tagesthemen ? War Dresden
eine Rüstungsstadt, wie im Video behauptet ? Hatten die Briten doch triftige Gründe für Bombardierungen ?
Bitte nicht falsch verstehen, die Zerstörung der Innenstadt war sicher sinnlos, Rüstungsfabriken lagen sicher nicht auf den
Elbterassen.
Aber was war wirklich Grund für diese verherenden Luftangriffe ? Und warum gerade Dresden ?

http://www.youtube.com/watch?v=srGuIAdPwIE#t=64


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#128

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 17:50
von PF75 | 3.292 Beiträge

nun ist das thema doch genug diskutiert,vieleicht sollte man es schließen um wieder ruhe zu bekommen.

Ach nee geht ja auch nicht ,dann gibs wieder Zoff weil man wieder ein Thema geschlossen hat,also am besten das thema ignorieren oder ?


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 17:56
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Letzteres glaube ich auch. An den Tatsachen ist nichts zu rütteln.
@exgakl hat seine und den Beschluss der Admins dargelegt und nun gut.
Warum es dazu kommen musste, ist sicherlich ein anderes Thema.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
zuletzt bearbeitet 23.02.2014 18:07 | nach oben springen

#130

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 18:04
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #126
Zitat von Lutze im Beitrag #125
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #123
Zitat von Lutze im Beitrag #121
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #119
@Lutze, ich hätte mir gewünscht, dass du dich gestern Abend eingeschaltet hättest und zwar mit einer eigenen Meinung, vor der Sperre von @Eisenacher, um den Streit der User der leztendlich zur Sperre führte.
Mein "Vermittlungsversuch" scheiterte zwar, ich habe es jedenfalls versucht.

ich hatte nichts unternommen,
das ich die Sperrung nicht in Ordnung fand,
eine Abmahnung wäre angebrachter gewesen,
das war meine Meinung dazu
Lutze

Lies mal von Anfang bis Ende. Und dann bin ich auf deine Meinung gespannt.

das Ausschlaggebene hier im Thread ist nicht mehr vorhanden,
sicherlich geht das in Ordnung,dieses Foto war unterste Schublade,
eine Meinung von mir,es ist jemand gesperrt worden,
andere aktive User wollen sich hier gerade verabschieden,
das finde ich mehr als traurig
Lutze


@Lutze ... ich tippe jetzt extra ganz ganz langsam, damit man es auch ruhig lesen kann: Es ging bei der Sperrung nicht um das Foto von Fr.Thatscher.... äh Merkel! Die >Gründe der Sperre wurden durch uns klar beschrieben, also mach dir jetzt einfach mal die Mühe... lese... und verstehe!



nun bleib mal locker,mehr als lesen kann ich nicht,
und manches von den Admins muß ich auch nicht verstehen,
wenn ich nur lese,es war ein Scherz,und der König wurde erst
gar nicht gefragt......da hat man eine kritische Meinung dazu
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#131

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 18:05
von exgakl | 7.235 Beiträge

ich gebe es auf.....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#132

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 18:10
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Nun sind die Meinungen der User gefragt, Oder?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#133

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 18:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich glaube es ging nur darum, nicht um Merkel, nicht um @Dandelion etc. Richtig?

Zitat
die sich mit Zitaten rechter Politiker schmücken und Avatarbilder rechtspopulistischer Parteien nutzen....


nach oben springen

#134

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 18:22
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #132
Nun sind die Meinungen der User gefragt, Oder?

den Verurteilten hat man zum Schweigen verdammt,
seine Meinung wird man nicht hören
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#135

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 19:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was war das eigentlich für ein Avatarbild von "eisenacher"? Und war dies Bild im Rahmen der Verfassungsfeindlichkeit verboten?
Warum ist er nicht auf das Bild angesprochen worden? Und warum erfolgte die Sperrung im Rahmen der Erpressung "Er oder Wir"?

Das sind die Fragen die ich hier stellen möchte.

Ich war und bin kein Freund von "eisenacher", da liegen schon Welten in der Gesinnung da zwischen. Nur finde ich "Mundtot" machen schaft nur Märtyrer und verhindert die Auseinandersetzung mit den Problemen. Zu den Begriffen wie Anstand und Umgang mit einander, da sehe ich andere Verletzungen genauso gravierend. Wenn User mit "Du bist wohl Krank im Kopf" oder eh. DDR Persönlichkeiten als Verbrecher bezeichnet werden. Nur wenn zwei etwas ähnliches tun, ist es wohl nicht das selbe....
Hier sind Dinge aus einem anderen Thread die Ursache gewesen und es wurde die Entgleisung von "Eisenacher" zum Vorwand genommen.


LO-Wahnsinn und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 19:10
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #115
Zitat von Dandelion im Beitrag #113
Ich bin nicht ganz so zart besaitet, wie Du vielleicht annimmst, @DoreHolm: In diesem Forum habe ich mir von ihm und anderen schon Manches anhören müsen (und auch weggesteckt), was meiner Meinung nach durch die Meinungsfreiheit nicht mehr gedeckt war - "multi-kulti besoffener Gutmensch" z.B. Aber irgendwann ist das Fass einfach voll und es genügt ein Tropfen, um es zum Überlaufen zu bringen.



Mal drüber nachgedacht, woran es liegt ? Nein. Und selbst wenn ich meinen Rauswurf jetzt auch provoziere, ich bin auf kein Forum angewiesen,
so empfindlich sollte niemand reagieren.
Mein Eindruck : Wer anderer Meinung ist als du, und das etwas drastisch, mit leichtem Spott oder gar mit Konter erwiedert, tut dir weh, bis zum
Ultimatum: Er oder ich !. Schade, das es so gelaufen ist.
Sorry, aber das ist mein Eindruck.
Ein dickes Fell braucht man nun mal in Foren, ist schließlich nicht immer nur Streichelzoo.


Und hinzufügen möchte ich, es ging Eisenacher sicher nicht darum jemanden in die Nähe von Harris zu stellen.
Wie ich seine Ansichten einschätze, ging es darum Dandelion zu sagen, dass er ihn als Anhänger der äusserst linken Rotgrünen Fraktion sieht, oder zumindest derer, die die Bomben auf Dresden mit Kriegsschuld rechtfertigen.
Ob das für Dandelion so zutrifft, dass weis ich nicht, wenn nicht, hätte er das auch aufschreiben und begründen können.

Solche Rechtfertigungen kommen auch für mich einem Verat am Volk gleich, einer Verhöhnung der Opfer, vorallem der vielen Flüchtlinge aus dem Osten die sich in Dresden befanden.
Was die 2 Piratenweiber da ablieferten ist für mich Volksverhetzung, auch wenn es rechtlich keine ist, moralisch aber sehr wohl.
Wer mit denen sympatisiert, ist nicht einen deut besser. "Kotzsmiley, Pisssmiley"
Das diese 2 das deutsche Volk vertreten wollen ist nicht hinnehmbar, denen gehört der deutsche Pass abgenommen und in der Wüste ausgesetzt, da können sie ihre Titten zeigen, die Afrikaner hätten ihre Freude dran und würden sie Gruppenweise züchtigen, die hängen ihre Titten dann nie wieder raus.
Ich finde gut -auch wenn ich diese morallosen ekligen Tittenweiber überhaupt nicht ab kann- das die Femen sich davon deutlich distanziert haben und deutlich gesagt haben, dass sie Krieg und Aggression ablehnen.
Obwohl das auch eine Lüge ist, dass sie ständig ihre Titten zeigen kann man durchaus als Aggression bezeichnen.


Heckenhaus beschrieb es schon, man wird an dem gemessen was man hier selber aufschreibt.
Im Falle Eisenachers, wurde das mit der Sperre ja auch getan, man stufte ihn als Rechtspopulist ein, dabei glaube ich garnicht das er einer ist, sondern ein Kritiker der Realpolitik in diesem Europa, zu denen ich mich auch zähle.
Und wenn jemand meint, mich wegen meiner Haltung zur Realpolitik und zum realen Europa, sowie der Ablehnung gegenüber Europa, in die rechte Ecke zu drücken, bitte, man tue sich keinen Zwang an, für die Verteidigung der Heimat vor der neuen Weltordnung lasse ich mich in jede Ecke drücken, ich bin nur meinem Gewissen und meinen Kinder gegenüber Rechenschaft schuldig.

Ich werde ihn vermissen, seine würzige und geradlinige Art auf den Punkt zu kommen.
In sehr vielen Dingen war ich stets mit ihm einer Meinung, besonders im politischen Tagesgeschäft.

Man sollte doch aufpassen, nicht mit dem Aussperren langjähriger User aus Kindergartengründen das Forum zu zerstören.
Ein Unding die Pistole auf die Brust zu setzen, egal ob sie Wirkung erzielte oder nicht, @Dandelion, hat nur noch gefehlt Du wirfst Dich auf den Boden und strampelst, so kamen mir die Aussagen vor.
Ich verstehe Dich ein ganz klein wenig, keiner mag ständig angegriffen werden, manch einem fehlt das Fell sowas dauerhaft mental zu blocken, das ist menschlich. Aber das schreiende Baby zu machen, in unserem Alter eher den senilen Greis im Pflegeheim, fand ich dann doch etwas albern.
Als ich in dieses Forum kam und mich Gert provozierte, sprang ich auch gleich an, habs nicht nötig mich so anmachen zu lassen, da war ich aber auch dünnfellig, heute überfliege ich seine Texte und denk mir mein Teil.
Das ich dann ganz alleine sanktioniert wurde war allerdings auch ein Unding, naja Schnee von gestern.

Es wäre doch aber besser man tritt in eine Verbale Schlacht als die Keule zu fordern.
Wenn sowas Schule macht, sind hier viele ganz schnell weg, mich eingeschlossen, weil das dann kein Forum mehr ist.
Wenn die Denker weg sind, kommen die Trolle, die Selbstdarsteller, die Dauerstudenten welche über alles erhaben scheinen.
Einer von letzteren scheint ja schon da, also Achtung!!
Sind diese später dann in die Administration aufgerückt, ist jedes Forum kaputt.
Wäre nicht das erste Forum was ich kenne wo das Sanktionsverhalten zum Forumstod führte.

Also chillt mal alle und nehmt Foren, inklusive dem Leben, nicht so verbissen, es gibt im Leben genug Härten als das man sich in Foren auf virtuelle Art so anpissen muss.

Ich stosse auf euch alle an, auch auf Eisenacher, möge es ihm gut gehn, das er so bleibt wie er ist.
PROST


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
DoreHolm, Udo, Heckenhaus und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#137

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 19:23
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #133
Ich glaube es ging nur darum, nicht um Merkel, nicht um @Dandelion etc. Richtig?

Zitat
die sich mit Zitaten rechter Politiker schmücken und Avatarbilder rechtspopulistischer Parteien nutzen....



Ja, darum ging es wohl.
Man hat dann immer 2 Möglichkeiten, entweder man entledigt sich des Unbequemen, oder man tritt mit ihm ins Streitgespräch.
Ich bevorzuge letzteres solange beim Unbequemen der rechtliche Rahmen nicht übertreten wurde.
Nun ja, dass hab ich aber nicht zu entscheiden, ich bin hier nur Gast.
Ein politisch einseitiges Forum langweilt mich auf Dauer aber auch.
Mir sind hier mittlerweile auch schon zuviele "Ungediente" Meinungsmacher, darum habe ich mich aus dem Forum auch schon sehr zurückgezogen.
Wenn dann hier auch noch die politische Toleranz flöten geht, bin ich dann auch ganz raus.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 19:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn es wirklich nur darum ging, wäre ein Dialog (auch intern) mit ihm besser gewesen.

Ohne für ihn sprechen zu wollen. Nur den Grund finde ich eben komisch.


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 19:43
von Hans | 2.166 Beiträge

Mensch, Reiner.....
1.Nun ja, dass hab ich aber nicht zu entscheiden, ich bin hier nur Gast.
2.Ein politisch einseitiges Forum langweilt mich auf Dauer aber auch.
3.Mir sind hier mittlerweile auch schon zuviele "Ungediente" Meinungsmacher, darum habe ich mich aus dem Forum auch schon sehr zurückgezogen.
4.Wenn dann hier auch noch die politische Toleranz flöten geht, bin ich dann auch ganz raus.

Da rollen sich doch die Fußnägel ! (na-ein wenig)
1. Du bist hier mit Sicherheit kein Gast, sondern ein geschätztes Mitglied - seh ich zumindest so.
2. Wir sind ja wirklich alles mögliche hier im Forum, aber politisch einseitig -ne , wir sind eines der wenigen Foren, wo beide oder -wennDu so möchtest, alle Seiten zu Wort kommen. - Fraktionskämpfe inbegriffen !
3. Na ja ...... aber sinds denn so viele Ungediente Meinungsmacher - Die "Gedienten- egal wo gedient-" sind doch immer noch in der Mehrheit, und-siehe Student- sie können sich sogar einig sein - manchmal-aber das ist in der Forenrealität doch schon viel.
4. Sorry - aber hattest Du nicht gerade solch Verhalten kritisiert ? M.M. nach ist die Toleranz hier höher als in vergleichbaren "Einrichtungen".

Also- Bitte : Wir sollten uns wohl generell vor Schnellschüssen hüten, die gehen manchmal in den eigenen Fuß. Will sagen - Gehs ruig an - das ist doch auch Dein Motto. Wollte ich Dir mal gesagt haben- und : Ich will weiter von Dir lesen !
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#140

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2014 20:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als ehemals gelöschter User kann ich nur sagen , komisch war es für mich , als ich ins Forum wollte , mir eine Mail geschickt wurde, Du bist auf verlangen eines Mitgliedes gelöscht wurden .ich war weg und niemand kümmerte sich . Bis auf einmal sich jemand für mich beim Angelo einsetzte.
Wenn wir uns auch manchmal hier reiben , muss doch nicht gleich der Patient gelöscht werden .
Eine Ermahnung wäre angebracht , so dass man weis , hier ist die Grenze erreicht .
Gefahr kann das Forum erlangen , wenn man nicht mehr sein Meinung schreiben darf . Im ehemaligen Ableger ist es so ... MfG ratata


nach oben springen


Besucher
23 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1737 Gäste und 110 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 110 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen