#21

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 09:53
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #18
Zitat von Gert im Beitrag #17
na dann benenne sie doch mal . Solche unverbindlichen Ankündigungen sind in einer Diskussion wertlos.


Gert, Du bist doch lange genug im Forum dabei, um solche Fragen zu stellen

Ich erinnere nur an Herrn Gauck, der gegen den letzten Innenminister der DDR vorgegangen ist - Peter - Michael Diestel http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-16409484.html

Oder an die Bundeskanzlerein, die sich gegen die Veröffentlichung eines Jugendbildes erfolgreich gewehrt hat http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/a-377389.html

Vertrauensbildend ist so etwas nicht. Von Glaubwürdigkeit im Umgang mit der Vergangenheit ganz zu schweigen. Eher Fragen im Keime ersticken. Oder anders, wenn es unangenehm wird - besser schweigen. Kommt Dir das nicht bekannt vor?

LG von der grenzgaengerin






liebe GG, es ist doch wohl ein Unterschied, ob ich mich gegen die Veröffentlichung eines Jugendfotos ( Privatsphäre ?) stelle oder ob ich mich wie im Fall Gysi gegen Behauptungen wehre, Spitzel der Stasi gewesen zu sein. Bin mal gespannt was der Film heute Abend bringt, ob es da etwas neues zu sehen gibt. Den gönnne mir dann morgen früh nach dem Früstück. Aufzeichnung ist schon programmiert.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#22

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 09:59
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #21
...ob ich mich gegen die Veröffentlichung eines Jugendfotos ( Privatsphäre ?) ...


wenn denn das Jugendfoto keinen weiteren Hintergrund hat , hast Du recht.

friedliche Grüße Andreas


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 11:38
von 94 | 10.792 Beiträge

Na viel Hintergrund isses nicht, halt bissel Meer und Himmel, dazwischen der Horizont. Verschwunden aber auch in #14, warum nur?
Na egal, das Netz vergißt ja nix ... http://zanuda.offtopic.su/viewtopic.php?id=10922


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


ehem. Hu hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2013 11:38 | nach oben springen

#24

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 13:15
von icke46 | 2.593 Beiträge

In dem von grenzgaengerin verlinkten Artikel des Spiegel bezüglich des Merkelfotos geht es aber um (Zitat):

Das Bild fand sich in einer Foto-Sammlung von Personen, die bei der Annäherung an das Havemann-Grundstück in Grünheide bei Berlin erfasst worden waren.

Das wirft nun Fragen auf: War das auf dem von 94 verlinkten Foto das übliche Outfit eines DDR-Bürgers in Grünheide? Und wo ist nach der Wende der Strand von Grünheide abgeblieben - wurde er von der Treuhand abgewickelt?

Fragen über Fragen.....

Gruss

icke



nach oben springen

#25

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 13:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Diese Bilder http://parasola.ru/angela-merkel-v-kupalnike-fotografii.html sehen zwar eher nach Grünheide aus - ist aber Italien. Und die Zeit haut auch nicht hin.

Aber privat sind die Bilder alle mal.

LG von der grenzgaengerin

@Gert Das mit der Privatsphäre wird von Frau Merkel scheinbar nicht konsequent verfolgt.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2013 14:06 | nach oben springen

#26

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 14:15
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Auf diese "enthüllenden" Bilder hat die Welt gewartet.


nach oben springen

#27

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 16.12.2013 14:24
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #26
Auf diese "enthüllenden" Bilder hat die Welt gewartet.


@schnatterinchen Es geht nicht um die Bilder, sondern um das Argument der Privatsphäre wenn ein konkretes Bild nicht veröffentlicht werden darf.

Du kannst übrigens froh sein



eva von platen, gerupfte-ente http://www.evavonplaten.de/bilder.htm

LG von der grenzgaengerin


Diskus303 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 16:02
von StabsfeldKoenig | 2.620 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #13
Oder wenigstens Studium des sozialistischen Rechts. Eigentlich auch wieder so ein Wende-Skandal, dass die DDR-Anwälte ohne West-Rechtsausbildung nahtlos weitermachen durften. Das ist für jeden Studenten ein Mordsstudium und Gepauke und die kriegen es geschenkt. Weil sie Ostler sind.


Auch in der DDR mußte man richtig studieren. Und mit den Verfahren, an denen Gregor Gysi beteiligt war, hat er bewiesen, daß er seinen Abschluß ordnungsgemäß erworben hat.



nach oben springen

#29

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 17:08
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Es ging um diese Sache hier :
Merkel gegen Freigabe von Foto aus Stasi-Akte
http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/a-377389.html


nach oben springen

#30

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 17:20
von damals wars | 12.113 Beiträge

Unsäglicher Mist.Da man keine Beweise hat. durften "Experten" Gysi in den Dreck ziehen und mit ihrem Nichtwissen als Zeugen herhalten.
Guidoisierte Geschichtsverzerrung. Immerhin konnte die Existenz der Stasi nachgewiesen werden!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 19:33
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #23
Na viel Hintergrund isses nicht, halt bissel Meer und Himmel, dazwischen der Horizont. Verschwunden aber auch in #14, warum nur?
Na egal, das Netz vergißt ja nix ... http://zanuda.offtopic.su/viewtopic.php?id=10922


Ups, ....ich habs geguckt und jetzt bin ich etwas unsicher... Hoffentlich kommt keine Post von denen hier:
Urmann + Collegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Gruß Axel
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 21:10
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

http://www.ardmediathek.de/das-erste/rep...mentId=18678920

Ja so sind sie unsere Journalisten, eine ewig herumziehende Herde, die unser Zeitgeschehen nach möglichst saftigen Skandalen abgrast.
Nachdem mit Wulff keine Quote mehr zu machen war, sucht man sich eine neue Wiese und blökt aufgeregt umher obwohl man weiß, daß der Gysi gar kein Wolf ist.
Trotzdem wäre es cool, mal wieder jemanden zur Strecke zu bringen, hat ja bei Kollegen IM Czerni (L. de Maiziere) auch ganz gut geklappt, als er bereits im Dezember 1990 als Bundesminister zurück treten mußte.
Zu den technischen Abläufen Gysis damaliger Arbeit spricht der Vorgang (ca. min 26:00) Bände, als jener Mandant Runge (Vater eines erschossenen potentiellen Einbrechers in ein Waffenlager) mit dem Berliner Anwalt zu tun bekam.
Da der betrunkene Todesschütze ein Stasiangehöriger war und die normalerweise ohne Not nicht auf das Volk zu schießen haben, geriet Gysi in eine extrem schwierige Lage und sah sich gezwungen das Mandat niederzulegen, sobald Vater Runge den Täter vor Gericht zu zerren gedachte.
Allein solche Vorgänge müssen zwangsläufig zu einer Korrespondenz mit der Stasi führen, wenn das schon ausreicht, um als Informant im Sinne der Spitzelei dazustehen, dann kann ich ja froh sein, keine Reisezüge mehr zu fahren.
Immerhin könnte ja auch mal ein Bankräuber im Zug sitzen und ich bin dann der Fluchthelfer.
Ich weiß nicht, was die Gebührensauger mit ihrem Filmschaffen bezwecken, es ist in der Relation zum alltäglichen Unrecht in der Nachfolgerepublik einfach nur noch lächerlich.



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 21:10
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

gelöscht, da doppelt



zuletzt bearbeitet 17.12.2013 21:20 | nach oben springen

#34

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 21:53
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Die Aussagen in Sachen Gysi stammen aber eher von seinen ehemaligen Klienten, die in ihren Gauck-Akten bei der Stasi interne Informationen wiederfanden, die sie seinerzeit nur ggü. Gysi vertraulich gemacht hatten. Der sagt, er sei abgeschöpft oder abgehört etc. worden. Die Sache ist aber ziemlich unklar. Die Unschuldsvermutung finde ich richtig, aber hier gibt es erstaunlich viele Ungereimtheiten, die einfach auch auf eine systematische Aktenvernichtung zurückzuführen sein könnten. Und jede Debatte darüber unterdrückt Gysi durch juristische Mittel.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 22:41
von Gert | 12.354 Beiträge

ich habe den Film gesehen und bin am Ende auch nicht schlauer als vorher. Entweder ist er ein sehr geschickter Trickser und hat seine Verfolger stets
abschütteln können oder es gab Helfer die entscheidende Akten vernichtet haben. Ich denke dass an der Sache etwas dran ist, zuviele Leute können nicht deckungsgleiche Angaben unabhängig voneinander "lügen ". Ich bin überzeugt, dass er mit den "Schmuddelkindern" gespielt hat. Vielleicht sollten wir Geduld haben, was die Hamburger Staatsanwaltschaft da ermittelt. Es geht ja um eidesstattliche Falschaussage und das kann verdammt heiss für ihn werden, wenn das nachgewiesen wird.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#36

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.12.2013 22:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #32
http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/geschichte-im-ersten-gysi-und-die-stasi?documentId=18678920

Ja so sind sie unsere Journalisten, eine ewig herumziehende Herde, die unser Zeitgeschehen nach möglichst saftigen Skandalen abgrast.
Nachdem mit Wulff keine Quote mehr zu machen war, sucht man sich eine neue Wiese und blökt aufgeregt umher obwohl man weiß, daß der Gysi gar kein Wolf ist.
Trotzdem wäre es cool, mal wieder jemanden zur Strecke zu bringen, hat ja bei Kollegen IM Czerni (L. de Maiziere) auch ganz gut geklappt, als er bereits im Dezember 1990 als Bundesminister zurück treten mußte.
Zu den technischen Abläufen Gysis damaliger Arbeit spricht der Vorgang (ca. min 26:00) Bände, als jener Mandant Runge (Vater eines erschossenen potentiellen Einbrechers in ein Waffenlager) mit dem Berliner Anwalt zu tun bekam.
Da der betrunkene Todesschütze ein Stasiangehöriger war und die normalerweise ohne Not nicht auf das Volk zu schießen haben, geriet Gysi in eine extrem schwierige Lage und sah sich gezwungen das Mandat niederzulegen, sobald Vater Runge den Täter vor Gericht zu zerren gedachte.
Allein solche Vorgänge müssen zwangsläufig zu einer Korrespondenz mit der Stasi führen, wenn das schon ausreicht, um als Informant im Sinne der Spitzelei dazustehen, dann kann ich ja froh sein, keine Reisezüge mehr zu fahren.
Immerhin könnte ja auch mal ein Bankräuber im Zug sitzen und ich bin dann der Fluchthelfer.
Ich weiß nicht, was die Gebührensauger mit ihrem Filmschaffen bezwecken, es ist in der Relation zum alltäglichen Unrecht in der Nachfolgerepublik einfach nur noch lächerlich.




rot mark.
Hackl ich sage glücklicherweise habe wir die. Sie sind für mich das Korrektiv in dieser offenen Gesellschaft. Die gleichgeschaltete Presse braucht kein Mensch mehr und ich will weder Hackl noch sonstwen fragen müssen, was ich denke und was ich lese. Das ist meine persönliche Sache


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#37

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.12.2013 01:19
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #35
ich habe den Film gesehen und bin am Ende auch nicht schlauer als vorher. Entweder ist er ein sehr geschickter Trickser und hat seine Verfolger stets
abschütteln können oder es gab Helfer die entscheidende Akten vernichtet haben. Ich denke dass an der Sache etwas dran ist, zuviele Leute können nicht deckungsgleiche Angaben unabhängig voneinander "lügen ". Ich bin überzeugt, dass er mit den "Schmuddelkindern" gespielt hat. Vielleicht sollten wir Geduld haben, was die Hamburger Staatsanwaltschaft da ermittelt. Es geht ja um eidesstattliche Falschaussage und das kann verdammt heiss für ihn werden, wenn das nachgewiesen wird.





früher : 'schmuddel - Ede' am montag !!
heute : 'schmuddel - Gert am dienstag !!!



nach oben springen

#38

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.12.2013 07:57
von berlin3321 | 2.514 Beiträge

Ich habe mir die Sendung in der Mediathhek angesehen. Ist schon komisch, Frau Havemann, der Künstler, alle sagen, es gab nur Gysi, der das wissen konnte. Gysi im Auto abgehört? Na, ich weiß nicht.

Dann der Bürgerrechtler im neuen Forum, warum hat Gysi so für das MfS gekämpft? Fragen über Fragen.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#39

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.12.2013 08:02
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von berlin3321 im Beitrag #38
Ich habe mir die Sendung in der Mediathhek angesehen. Ist schon komisch, Frau Havemann, der Künstler, alle sagen, es gab nur Gysi, der das wissen konnte. Gysi im Auto abgehört? Na, ich weiß nicht.

Dann der Bürgerrechtler im neuen Forum, warum hat Gysi so für das MfS gekämpft? Fragen über Fragen.

MfG Berlin


Eine Frage an die MfS-Experten: war das Abhören im Fahrzeug in der DDR überhaupt technisch möglich? Selbst ein Gregor Gysi dürfte wohl kaum über ein Autotelefon verfügt haben.

Eine andere Sache ist Gysis " Kampf für die Erhaltung von Teilen des MfS". Man könnte es ja auch aus diesem Blickwinkel betrachten:
Im Dezember 1989 galt die Wiedervereinigung Deutschlands noch als völlig utopisch. Demnach hätte die DDR doch als, mehr oder weniger eigenständiger Staat, weiter bestanden. Jeder eigenständige Staat benötigt nun einmal einen Geheimdienst. Natürlich nicht solch einen riesigen Apparat, wie bis zur Wende in der DDR. Jedoch einige Teile davon. Warum sollte man also bereits vorhandenes zerschlagen, um diese Teile später mühsam und langwierig wieder aufzubauen?

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


zuletzt bearbeitet 18.12.2013 08:11 | nach oben springen

#40

RE: Gysi und die Stasi, TV Tipp

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.12.2013 08:09
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #35
ich habe den Film gesehen und bin am Ende auch nicht schlauer als vorher. Entweder ist er ein sehr geschickter Trickser und hat seine Verfolger stets
abschütteln können oder es gab Helfer die entscheidende Akten vernichtet haben.


Sowie die von olle Helmut, Mutti und Gauck?
Hat Gysi sogar die Gauckis unterwandert? Fragen über Fragen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der GYSI und die STASI
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Ecki
43 20.02.2013 15:17goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2305
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gregor Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
43 10.02.2013 23:36goto
von Eisenacher • Zugriffe: 3051
Gysi mal anders
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
25 12.09.2013 20:46goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 1573
Das Kernkraftwerk Stendal und die Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
29 29.10.2012 15:06goto
von rm2 • Zugriffe: 6238
Die Akte Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
49 24.01.2011 15:40goto
von Sachsendreier • Zugriffe: 3374
Der gute Onkel von der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
41 08.09.2010 00:45goto
von Gert • Zugriffe: 4169
Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
19 07.09.2009 15:29goto
von Berliner • Zugriffe: 596

Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen