#301

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 05:57
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Gert:
Erklären tu ich Dir es mal nicht,das medial viel Mist gemacht wurde auf beiden Seiten.Sudelede und Kennzeichen D sag ich da nur.
Ich konnte mich jedenfalls mit den Braunschweigern über viele Themen unterhalten.Mußte aber auch feststellen,das Allgemeinbildung nicht der Hit war.Denn was nützt es,in London gewesen zu sein und dabei nicht zu wissen,wo Gera liegt?Verstehst mein kleines Beispiel?
Jedenfalls war mir damals klar,das man legal mit normaler Arbeit auch im Westen über die Runden kommt,reich aber nicht wird ohne 6-er mit Zusatszahl im Lotto.Viele östlich von Dresden lebende Bürger glaubtem ja gerne das Gegenteil,wenn die liebe Verwandschaft mit nem Leih-Benz vorffuhr,diese Verwandschaft zu Hause aber nix gebacken bekam,nicht mal nen Lehrabschluss (auch im Westen gabs nicht den Traumjob,wenn Schulleistungen sch...e waren).


ABV und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2013 06:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#302

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 07:59
von ABV | 4.202 Beiträge

Da stimme ich dir zu@Vogtländer. Und noch eines: in den gezielt erzeugten, völlig überzogenen Vorstellungen vom Leben im anderen Teil Deutschlands, sehe ich eine der Hauptgründe, warum noch immer Menschen mit der Wiedervereinigung unzufrieden sind. Oder gar in (N)ostalgie schwelgen.
Wer kennt denn nicht die Sprüche: " Im Westen ist alles viel besser", " im Westen bekommen sogar Arbeitslose über tausend Mark Arbeitslosengeld", " im Westen herrscht die absolute Freiheit. Da gibt es sogar ganz wenige Polizisten", und so weiter und so fort.
Als dann, so ab 1991 und 1992, die erste Euphorie über die Wiedervereinigung vergangen war, ging bei etlichen sofort das ganz große Jammern los.
Plötzlich war "alles Scheiße", plötzlich war die untergegangene DDR " doch nicht so schlimm".
Statt die endlich die Hirne einzuschalten und die Ärmel hochzukrempeln, wartete man lieber " auf die blühenden Landschaften". Und schimpfte auf Bundeskanzler Kohl, weil die nach einem Jahr Einheit noch immer nicht eingetreten waren.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Gert, Küchenbulle 79 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#303

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 08:04
von damals wars | 12.145 Beiträge

Man stelle sich vor,er müste die Glückwünsche für Savchenko und Szolkowy entgegenehmen, und das dann noch von Putin! die sind in seinen Augen doch nur Stasi!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#304

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 08:37
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #296
Zitat von Gert im Beitrag #295
Zitat von Vogtländer im Beitrag #251
Da gabs zum Beispiel doch noch die "West"verwandschaft,mit der man Gespräche führte,also auch Fragen stellte,Antworten bekam und sich somit einen Reim machen konnte .
Wenn man Aktuelle Kamera,Tagesschau und Heute-Sendung zusammenpackte,so kam man am ehesten auf die "Wahrheit".Wobei der Wetterbericht der Tagesguck der realste war.






das meinste aber nur. Ich war viele Jahre "Westverwandtschaft" und habe mit Verwandten und Freunden Gespräche geführt. Euer Bild von der Budnesrepublik wahr erschreckend einfach gestrickt. Mit anderen Worten , ihr hattet keine Ahnung von unserem Leben. Das ist kein Vorwurf, bei der Abschottung und der Gegenpropaganda der SED konnte nur ein fragmentarisches (Wunsch) Bild herauskommen. Das habe ich in vielen Gesprächen realisiert. Ihr konntet es einfach nicht besser wissen. Ich habe sogar mal eine Ausreisefamilie im Vorfeld beraten. Die wollten alles wissen über das Leben in der Bundesrepublik. Ich habe auch die negativen Seiten in diesen Gesprächen herausgearbeitet. Sie sind trotzdem ausgereist und haben es nie bereut. Waren tüchtige Leute und die sind immer mit beiden Beinen auf den Boden gefallen


Bleibe einfach auf dem Teppich mit Deinen Spinnereien.
Du hast noch nicht mal bis heute begriffen wie die DDR-Bürger damals tickten.

seaman


@seaman
bisher hielt ich dich für einen einigermassen gebildeten Menschen. Angesichts dieser Aussage kommen mir da einige Zweifel. Das ist unterstes Niveau, das sich von selbst kommentiert.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#305

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 08:48
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #301
@Gert:
Erklären tu ich Dir es mal nicht,das medial viel Mist gemacht wurde auf beiden Seiten.Sudelede und Kennzeichen D sag ich da nur.
Ich konnte mich jedenfalls mit den Braunschweigern über viele Themen unterhalten.Mußte aber auch feststellen,das Allgemeinbildung nicht der Hit war.Denn was nützt es,in London gewesen zu sein und dabei nicht zu wissen,wo Gera liegt?Verstehst mein kleines Beispiel?
Jedenfalls war mir damals klar,das man legal mit normaler Arbeit auch im Westen über die Runden kommt,reich aber nicht wird ohne 6-er mit Zusatszahl im Lotto.Viele östlich von Dresden lebende Bürger glaubtem ja gerne das Gegenteil,wenn die liebe Verwandschaft mit nem Leih-Benz vorffuhr,diese Verwandschaft zu Hause aber nix gebacken bekam,nicht mal nen Lehrabschluss (auch im Westen gabs nicht den Traumjob,wenn Schulleistungen sch...e waren).


also die Story mit dem Leihbenz finde ich ja sowas von lustig, die hält sich wohl hartnäckig durch die ganze ehemalige. Ich habe jedenfalls niemals jemanden kennengelernt oder davon gehört, dass jemand so etwas machte.
Es kann natürlich auch sein, dass du und andere das verwechseln mit einem solide durchgerechneten Ratenkauf eines PKW. Dass kannte man ja in der DDR nicht und so konnte der "Leih" Eindruck entstehen. Da sind aber keine "Leihautos". die gibts nur bei Sixt und Avis.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#306

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 08:50
von furry | 3.574 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #295
das meinste aber nur. Ich war viele Jahre "Westverwandtschaft" und habe mit Verwandten und Freunden Gespräche geführt. Euer Bild von der Budnesrepublik wahr erschreckend einfach gestrickt. Mit anderen Worten , ihr hattet keine Ahnung von unserem Leben. Das ist kein Vorwurf, bei der Abschottung und der Gegenpropaganda der SED konnte nur ein fragmentarisches (Wunsch) Bild herauskommen. Das habe ich in vielen Gesprächen realisiert. Ihr konntet es einfach nicht besser wissen. Ich habe sogar mal eine Ausreisefamilie im Vorfeld beraten. Die wollten alles wissen über das Leben in der Bundesrepublik. Ich habe auch die negativen Seiten in diesen Gesprächen herausgearbeitet. Sie sind trotzdem ausgereist und haben es nie bereut. Waren tüchtige Leute und die sind immer mit beiden Beinen auf den Boden gefallen


@Gert, da täuscht Du Dich aber gewaltig. Wer wollte, konnte sich schon sehr gut informieren, auch im Tal der Ahnungslosen. Neben Fernsehen gab es ja auch noch Rundfunk. In Zeiten ohne TV haben meine Eltern regelmäßig Werner Höfers "Frühschoppen" gehört. Später mit TV kamen dann noch "Monitor", "Panorama" und was es noch so gab hinzu. Nicht zu vergessen auch die Münchner Lach- und Schießgesellschaft.
Und außer dem ND und den lokalen Parteiorganen gab es diese nette Zeitschrift "Eulenspiegel". Die gab es an jeder Zeitschriftenbude, man musste hier nur verstehend lesen. Der etwas anspruchsvollere Leser konnte auch über den "Horizont" (oder so ähnlich) sich schlau machen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Küchenbulle 79 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#307

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 08:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #301
@Gert:
Erklären tu ich Dir es mal nicht,das medial viel Mist gemacht wurde auf beiden Seiten.Sudelede und Kennzeichen D sag ich da nur.
Ich konnte mich jedenfalls mit den Braunschweigern über viele Themen unterhalten.Mußte aber auch feststellen,das Allgemeinbildung nicht der Hit war.Denn was nützt es,in London gewesen zu sein und dabei nicht zu wissen,wo Gera liegt?Verstehst mein kleines Beispiel?
Jedenfalls war mir damals klar,das man legal mit normaler Arbeit auch im Westen über die Runden kommt,reich aber nicht wird ohne 6-er mit Zusatszahl im Lotto.Viele östlich von Dresden lebende Bürger glaubtem ja gerne das Gegenteil,wenn die liebe Verwandschaft mit nem Leih-Benz vorffuhr,diese Verwandschaft zu Hause aber nix gebacken bekam,nicht mal nen Lehrabschluss (auch im Westen gabs nicht den Traumjob,wenn Schulleistungen sch...e waren).


@vogtländer, ich kann nur für mich sprechen, ich bin nicht nur " über die Runden gekommen", ich habe sehr gut verdient und konnte mir mit meiner Familie einiges leisten. Etwas, dass ich in 3 Leben in der DDR nicht geschaffen hätte. Und stell dir vor, das hat auch noch Spass gemacht. Aber man musste sich schon sputen, also Leistung bringen und nicht die Anwesenheitsprämie " erarbeiten ".


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#308

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 10:29
von turtle | 6.961 Beiträge

Nun geht es schon eine Weile mit hin und her gehaue. Warum eigentlich? Kann mir das jemand vernünftig beantworten? Der Gauck will nicht nach Sotschi ! Na und niemand wird gezwungen. Über seine Gründe haben wir doch schon genug geschrieben ,spekuliert und unseren Senf dazu gegeben. Ich lese es mit, schüttle manchmal den Kopf, aber es würde mir nicht einfallen den Schreiber zu beleidigen ,ins Lächerliche zu ziehen, oder ihm so was wie Dummheit zu unterstellen . Da geht das nur weiter hin und her mit dem "Du mich auch" Ich schüttle nur meinen Kopf und denke mir meinen Teil. Zum Schluss von mir ,Ich fahre auch nicht nach Sotschi , das interessiert zwar noch weniger wie vom Gauck, denke aber der allgemeinen Mehrheit ist das egal ob Gauck nicht fährt ,ob ich nicht fahre oder wer überhaupt fährt. Sie haben ganz andere Probleme.


Damals87, DoreHolm und studfri haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#309

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 11:15
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #308
Nun geht es schon eine Weile mit hin und her gehaue. Warum eigentlich? Kann mir das jemand vernünftig beantworten? Der Gauck will nicht nach Sotschi ! Na und niemand wird gezwungen. Über seine Gründe haben wir doch schon genug geschrieben ,spekuliert und unseren Senf dazu gegeben. Ich lese es mit, schüttle manchmal den Kopf, aber es würde mir nicht einfallen den Schreiber zu beleidigen ,ins Lächerliche zu ziehen, oder ihm so was wie Dummheit zu unterstellen . Da geht das nur weiter hin und her mit dem "Du mich auch" Ich schüttle nur meinen Kopf und denke mir meinen Teil. Zum Schluss von mir ,Ich fahre auch nicht nach Sotschi , das interessiert zwar noch weniger wie vom Gauck, denke aber der allgemeinen Mehrheit ist das egal ob Gauck nicht fährt ,ob ich nicht fahre oder wer überhaupt fährt. Sie haben ganz andere Probleme.

Obwohl ich nicht für Sotschi bin freue ich mich doch etwas darauf. Vorallem auf Eishockey.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#310

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 11:28
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Gert,das mit dem Benz erklär ich Dir heut abend noch mal in Ruhe per Pm,was ich damit meinte.So viel vorab,nimm den Satz davor und danach dazu,vielleicht kann ich mir das dann sparen,weil es geklickt hat bei Dir paar Meter weiter in "West-NRW"!grins
Gruß aus "OST-NRW"
Nachtrag:
Lies Dir in Ruhe nochmal meinen Letzten durch.Bin der Meinung,das Du mich schon verstehen tust,nur mal wieder nen "hecktichen Morgen" hast.Was aber typich Zwilling ist.Weeßt doch,das ich auch einer bin.


zuletzt bearbeitet 18.12.2013 11:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#311

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 11:56
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #295


das meinste aber nur. Ich war viele Jahre "Westverwandtschaft" und habe mit Verwandten und Freunden Gespräche geführt. Euer Bild von der Budnesrepublik wahr erschreckend einfach gestrickt. Mit anderen Worten , ihr hattet keine Ahnung von unserem Leben. Das ist kein Vorwurf, bei der Abschottung und der Gegenpropaganda der SED konnte nur ein fragmentarisches (Wunsch) Bild herauskommen. Das habe ich in vielen Gesprächen realisiert. Ihr konntet es einfach nicht besser wissen. Ich habe sogar mal eine Ausreisefamilie im Vorfeld beraten. Die wollten alles wissen über das Leben in der Bundesrepublik. Ich habe auch die negativen Seiten in diesen Gesprächen herausgearbeitet. Sie sind trotzdem ausgereist und haben es nie bereut. Waren tüchtige Leute und die sind immer mit beiden Beinen auf den Boden gefallen



Vollkommen richtig. Genau so war es.Und aus diesem Grund ist mancher nach 1989 ganz schön erschrocken, obwohl in den DDR Medien täglich berichtet wurde, das die Leute in der BRD eh schon aus der Mülltonne fressen.
Das permanente Propagandagetöse wurde nicht geglaubt und realistische Nachrichten aus der BRD in den DDR Medien gab es kaum.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#312

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 12:18
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #309
Zitat von turtle im Beitrag #308
Nun geht es schon eine Weile mit hin und her gehaue. Warum eigentlich? Kann mir das jemand vernünftig beantworten? Der Gauck will nicht nach Sotschi ! Na und niemand wird gezwungen. Über seine Gründe haben wir doch schon genug geschrieben ,spekuliert und unseren Senf dazu gegeben. Ich lese es mit, schüttle manchmal den Kopf, aber es würde mir nicht einfallen den Schreiber zu beleidigen ,ins Lächerliche zu ziehen, oder ihm so was wie Dummheit zu unterstellen . Da geht das nur weiter hin und her mit dem "Du mich auch" Ich schüttle nur meinen Kopf und denke mir meinen Teil. Zum Schluss von mir ,Ich fahre auch nicht nach Sotschi , das interessiert zwar noch weniger wie vom Gauck, denke aber der allgemeinen Mehrheit ist das egal ob Gauck nicht fährt ,ob ich nicht fahre oder wer überhaupt fährt. Sie haben ganz andere Probleme.

Obwohl ich nicht für Sotschi bin freue ich mich doch etwas darauf. Vorallem auf Eishockey.



Ich freue mich auch die Spiele im Fernsehen verfolgen zu können. Ich schaue mir möglichst alles an, und drücke unseren Sportlern die Daumen.
Hoffe nur alles bleibt sauber.
Denke gern an die Spiele im Eishockey Sowjetunion gegen die CSSR zurück. Da war besonders "Feuer" drin.


Lutze und glasi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2013 12:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#313

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 12:26
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Bei der Suche nach dem Spielplan Eishockey bin ich über folgendes gestolpert

Zeitplan Eishockey der Damen

Beim Eishockeyturnier der Damen bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi wird in zwei Vierergruppen gespielt, wobei jeder gegen jeden spielt. Nach dem Grunddurchgang spielt der Gruppensieger gegen den Gruppenvierten, der Gruppenzweite gegen den Gruppendritten.

Dies ist dann als Play-Off definiert, aber in Wirklichkeit ein Viertelfinale. Die Gewinnerinnen steigen in das Halbfinale auf und deren Siege bestreiten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz 3.
http://www.wissenswertes.at/index.php?id...lan-eishockey-d

Aber die Herren spielen auch http://www.sport1.de/dynamic/datencenter...he-spiele-2014/

LG von der grenzgaengerin

EDIT @Vogtländer Die Damenspiele waren so billig, Bei den Herren geht es bei 1.200 Rubel los. Ich sollte mal meine Brille putzen.


zuletzt bearbeitet 18.12.2013 12:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#314

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 13:24
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Na,Damenhockey hat echt was.Manch Check vonne Mädels sind schon im Aua-Bereich.Und wenn die dann in Zivil vor einem stehen,fragst Dich:
Die kleene Zierliche war das?
1200 Rubel sind noch vertretbar für Olympia.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#315

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 13:33
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #255
Zitat von studfri im Beitrag #253
Zitat von seaman im Beitrag #249
Selten solch Schwachsinn gelesen,studfri.

seaman


Na man könnte mehr mit dem Post anfangen wenn Du sagen würdest, worin der "Schwachsinn" besteht. ,



Es ist unhaltbar,was Du hier beweisen willst.
Der normale DDR-Bürger war besser über die Bundesrepublik informiert,als umgekehrt der Bundesbürger über die DDR.(Beispiel)
seaman



Da stellt sich mir die Frage welche Art von Informationen du meinst.
Ich kann mich nur an DDR Reportagen über Zwangsräumungen , Drogensüchtige und Kriminalität erinnern.
Offiziell fand ein normales Leben für den schlichten DDR Bürger in der BRD kaum statt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#316

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 14:16
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #315

Ich kann mich nur an DDR Reportagen über Zwangsräumungen , Drogensüchtige und Kriminalität erinnern.
Offiziell fand ein normales Leben für den schlichten DDR Bürger in der BRD kaum statt.


Also ich habe ja meist die anderen Kanäle geguckt und da eher Reportagen und Ratgebesendungen - von der ZDF - drehscheibe über den ZDF - Länderspiegel bis zu Eduard Zimmermanns - Nepper, Schleppper, Bauernfänger. Da war viel Alltag dabei - von den Halligen bis zur Zugspitze. Aber auch vom Haustürgeschäft bis zur Kaffeefahrt.

Ich habe mir aber auch Rainer Werner Fassbinders Filme rein gezogen - auch ein Spiegelbild der westdeutschen Gesellschaft. Und die Kinder vom Bahnhof Zoo waren bestimmt keine DDR - Produktion.

Das hat mich eher geprägt, als DDR - Fernsehproduktionen speziell Reportagen über die Bundesrepublik , an die ich mich noch nicht einmal erinnern kann.

LG von der grenzgaengerin

Ich muss mich korrigieren - die Kinder von Golzow ist eine sehr wertvolle Langzeitstudie, die ich jedem nur empfehlen kann. Etwas ähnliches gibt es von Berlin Ecke Bundesplatz, mit Beginn Ende der 80-er.

EDIT


Küchenbulle 79 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2013 14:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#317

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 14:31
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ist ja wirklich lustig.Oder zum Heulen.
Da wird quasi der DDR zugutegehalten, daß man sich im Westfernsehen informieren konnte.Die Medien der DDR taugten dazu wohl nicht?
Genauso absurd ist die Sache mit dem Eulenspiegel. Da konnte der geschulte Leser wenn er denn ein Exemplar ergattern konnte, zwischen den Zeilen lesen, das die ständigen Erfolgsmeldungen über den Aufbau des Sozialismus im ND scheinbar nicht so ganz Wahrheit entsprachen.
Und zum anderen war eine normale offene realistische Diskussion über die BRD ja wohl nicht gewünscht sprich nicht ratsam. Oder etwa nicht?

P.S. Warum hat man nicht gleich DDR1 und 2 abgeschaltet und Westfernsehen eingespeist , wenn es eh kaum einer gesehen hat?


zuletzt bearbeitet 18.12.2013 14:38 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#318

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 14:48
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #315

Zitat @schnatterinchen
"Ich kann mich nur an DDR Reportagen über Zwangsräumungen , Drogensüchtige und Kriminalität erinnern."


und als Kontrast das "Traumschiff" vom Westfernsehen, danach war man genauso schlau wie vorher. Zumindestens gab es zwei polare Extreme, jedes war auf seine Art nicht grundsätzlich falsch und nicht grundsätzlich richtig. Aber es gibt ein riesiges Spektrum dazwischen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#319

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 15:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@schnatterinchen

Es geht doch hier speziell um Informationen über den Alltag in der Bundesrepublik.

Und Günter Wallraff war mir zum Beispiel aus dem Schulunterricht bekannt. Mag sein erst im Literaturunterricht in der Abiturstufe. aber ins DDR - Fernsehen hat er auch Einzug gehalten. Also ein Gesellschaftskritiker aus der Bundesrepublik , dem man nicht glauben durfte, nur weil er im DDR - Fernsehen aufgetreten ist? Ich gebe zu ich war auch anfangs skeptisch - aber wenn man dann die Berichterstattung über ihn auf den anderen Kanälen verfolgt hat, legte sich diese Skepsis. Und über Wallraff wurde diskutiert - zumindest in meinem Freundeskreis.

Na und as DDR Fernsehen war auch nicht zu verachten, denn es bestand ja nicht nur aus Reportagen über die böse Bundesrepublik - Oder willst Du jetzt das Sandmännchen und Kinderfernsehen verteufeln? Das soll jetzt nur ein Beispiel sein, weil es sonst Deinen Nicknamen und Avatar nicht geben würde. Nicht auszudenken

LG von der grenzgaengerin


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#320

RE: Gauck nicht nach Sotschi

in Themen vom Tage 18.12.2013 15:17
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich habe Wallraffs Ganz unten als Schüler auch gelesen und es nicht für Propaganda gehalten.
Aber in der DDR war man bemüht möglichst nur dieses Bild der BRD zu zeichnen.
Die Menschen der BRD und der DDR sollten sich fremd werden. Das war das unausgesprochene Ziel.
Ich habe in der DDR an politischen Zeitschriften gelesen was ich bekommen konnte von der Weltbühne über Horizont , Sputnik bis Sozialismus Theorie und Praxis.
Wie verzerrt mein Bild war, welches mir in der DDR über die BRD vermittelt wurde habe ich 1989 dann selbst erlebt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
27 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen