#21

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 06.12.2013 21:29
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #11
So nun ist er nicht mehr.
Ein ehemals großer Mann der in seiner Zeit Geschichte geschrieben hat.
Die letzten Jahre oder war es das letzte Jahrzehnt wurde er ja eigentlich mehr wie eine Monstranz von der südafrikanischen Regierung vor sich her getragen. Kann mir einer sagen ob er das Südafrika erlebt hat wie er es sich gewünscht und für das er inhaftiert wurde? Oder hat auch hier die Revolution ihre Kinder gefressen?
Ein Heiliger mehr in dieser Welt, welcher sich nicht gegen das wehren kann was viele Menschen in Ihm sehen möchten und der sich nicht mehr dagegen wehren kann wie er seinen Landsleuten in Zukunft verkauft wird.
Möge er in Frieden ruhen und immer in der Hoffnung das auch meine Postkarten dazu beigetragen haben ihm aus der Haft zu befreien.


Grün: Es wird auch nach der Apartheid unter den neuen Führern des Landes, den Bürgern, den Kleinen und den Großen, Charaktere geben, die die neuen Möglichkeiten egoistisch für sich nutzen. Einzelfälle von Umkehr der Apartheid werden ebenso vorkommen. Letztlich war und ist SA ein Staat mit vorwiegendem Privateigentum an PM geblieben, mit allen Chancen für den Einzelnen, aber auch allen Risiken, sozialen Ungerechtigkeiten was noch alles mit einem großen Reichtumsunterschied in einer Gesellschaft verbunden ist. Viele Weiße werden sich schon vor Abschaffung der Apartheid eine Zukunft danach offen gelassen haben, sich mit der neuen Gesellschaft arangiert und damit ihre soziale Lage gesichert haben. Weiße und Schwarze werden miteinander Geschäfte machen, so wie sie es in den USA nach Aufhebung der Sklaverei taten. Auf Deine Frage oben: Die Antwort dazu wird davon abhängig sein, welche Menschenkenntnisse Mandela hatte und ich kann mir vorstellen, daß er seinen dunklen Landsleuten auch nicht nur gutes, anständiges Handeln zutraute.



nach oben springen

#22

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 06.12.2013 21:32
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #20
Zitat von DoreHolm im Beitrag #19
Zitat von Alfred im Beitrag #16
Wie sich die Zeiten doch ändern ...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ne...t-a-937612.html


Rot: Irgendwie empfinde ich das alles als Heuchelei, wenn heute konservative Politikern Mandela loben und würdigen. Ich bin mir sicher, daß eben diese Politiker, wenn sie damals gelebt hätten, ebenso in das Pro-Apartheid-Horn geblasen hätten und die damaligen Politiker heute ebenso Lobeshymnen gesungen hätten. Nicht bessere Überzeugung führt m.E. zu diesem Sinneswandel, sondern ganz einfach die harten Realitäten. Wäre ebenso, als wenn ein ehemaliges Mitglied des harten Kerns des Politbüros heut den Kapitalismus heutiger Prägung preisen würde. Das kaufte dem auch niemand ab.
Da erinnere ich mich daran, wie zur Wendezeit die Exporte von leichten Infanteriewaffen durch die DDR, namentlich Schalck-G., als Verbrechen hochgespielt wurde, aber die BRD U-Bote nach Südafrika verkaufte.


Dore,las mal die Waffen weg,
fast 30 Jahre hat Nelson im Knast verbracht,
nur für ein gerechtetes Miteinander
Lutze



Ich mache mir lediglich keine Illusionen über die Ehrlichkeit solcher heutigen Worte einiger Politiker. Honecker hat auch die Despoten Afrikas gelobt, wenn sie nur einen anti-westlichen Kurs fuhren.



nach oben springen

#23

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 06.12.2013 22:49
von Eisenacher | 2.069 Beiträge
nach oben springen

#24

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 06.12.2013 23:22
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #17
Sagt mal, sind für euch ausschließlich Spitzenpolitiker Maßstab?

So sind in Großbritanien für Nelson Mandela unzählige auf die Straße gegangen und haben öffentlichen Protest organisiert, als viele in der DDR mit dem Namen nichts verbinden konnten und mit Solidaritätspropaganda abgespeist wurden.

Hier nur ein Beispiel, was für mich Maßstab und Orientierung war:

Am 11. Juni 1988 fand im Londoner Wembley Stadium das Solidaritätskonzert für Nelson Mandela statt, der zu dieser Zeit in Kapstadt seine lebenslange Haftstrafe absitzen sollte. Wir zeigen Foto des Konzerts zu Mandelas 70. Geburtstag. Mit Sting, Tracy Chapman, Eric Clapton und mehr

http://www.rollingstone.de/magazin/galer...on-mandela.html

Damals keine Eiserne Lady, heute kein Obama, erst Recht keine Merkel sondern Menschen wie ich, die aufrichtig trauern und sich wünschen, dass seine Gedanken und Erkenntnisse ewig weiter leben.

LG von der grenzgaengerin


Na du hast schon Recht - aber nur etwas. Diese ganze Soli - Revolution und Widerstands Geschichten werden heute genau so verkauft wie Coca Cola. Da gebe ich keine Heller mehr drauf. Wenn es dein Gewissen beruhigt ist es gut, wenn nicht ist es auch gut. Jetzt befinde ich mich in einer Sackgasse, ich möchte mich gern umdrehen und den Weg zurück gehen, zu einem anderen Abzweig - leider drücken von hinten zu viele nach. Ich kann nicht mehr zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


nach oben springen

#25

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 14:17
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Wieder einmal einer von den ganz Großen, die gegangen sind, Schade, wie sehr hätte ich ihm die 100 gegönnt.
Trotz seines Leidensweges, kein Hass, keine Verbitterung. Ein echter Landesvater, von dem sich viele hiesige politiker eine
dicke Scheibe abschneiden können. Ruhe in Frieden.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


seaman und coldwarrior67 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 17:56
von Alfred | 6.841 Beiträge

"Zum Tod Nelson Mandelas

Auch namhafte bundesdeutsche Politiker würdigten in den letzten Tagen Nelson Mandela als einen Jahrhundert-Politiker oder einen Giganten der Geschichte. Sie kamen nicht umhin, seine Weisheit, seine menschliche Größe, seine Verdienste bei der Einigung eines durch Bürgerkrieg gespaltenen Landes und bei der Versöhnung sich feindlich gegenüberstehender Bevölkerungsgruppen hervorzuheben.

Welch ein Kontrast zur Kleingeistigkeit der deutschen Politik im Verhältnis zur den ehemaligen DDR-Eliten! Auch 23 Jahre nach der Herstellung der Einheit regieren immer noch Hass und Rache, begleitet von immer dreisteren Geschichtsfälschungen, sind Fortschritte bei der Herstellung der inneren Einheit nicht erkennbar.

Wer sich einst aus guten Gründen für eine sozialistische Alternative in Deutschland entschieden hat, ist heute Fremder im eigenen Land, sofern er nicht bereit ist, seiner Gesinnung abzuschwören.

Und an noch etwas ist zu erinnern, wenn sich voraussichtlich der ehemalige Chef einer Inquisitionsbehörde, die einen Gegenentwurf zur Versöhnungspolitik Nelson Mandelas repräsentiert, in die Reihe der weltweit Trauernden einreihen wird.

Nach 1990 empfing Nelson Mandela Markus Wolf, um ihn aufrichtig und herzlich für die solidarische Hilfe des MfS für den ANC in dessen Kampf gegen die Apartheid zu danken. Das betraf eine Zeit, in der Politiker, Geheimdienstler und Konzernvertreter der BRD noch uneingeschränkt an der Seite der südafrikanischen Rassisten agierten.



W.S., 07.12.2013"

Quelle : www.mfs-insider.de


seaman, katerjohn und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 18:07
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Danke für die klassenkämpferische Aufklärung Alfred.
Gehört meiner Meinung nach nicht hier her.

Nelson Mandela stellte mit seinem Wirken auch die ehemaligen Eliten der DDR in den Schatten.


zuletzt bearbeitet 07.12.2013 18:07 | nach oben springen

#28

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 18:11
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #27
Danke für die klassenkämpferische Aufklärung Alfred.
Gehört meiner Meinung nach nicht hier her.

Nelson Mandela stellte mit seinem Wirken auch die ehemaligen Eliten der DDR in den Schatten.


Ja,leider auch die Eliten der Bundesrepublik...
Ich erlebte das damals in der Praxis so:

http://www.vip-ev.de/text593.htm


seaman


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2013 18:14 | nach oben springen

#29

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 18:21
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Nelson Mandela war ein wahrer Versöhner!


nach oben springen

#30

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 18:25
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Nelson Mandela war ein wahrer Versöhner!

Das stimmt.
Könnten sich manche als Leitbild nehmen.

seaman


nach oben springen

#31

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 18:34
von schnatterinchen (gelöscht)
nach oben springen

#32

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 07.12.2013 18:50
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #31
Lesenswert:
http://www.die-linke.de/partei/zusammens...ndela-zu-ehren/


Es ist immer einfach im Nachhinein Personen,ihre Handlungen und politische Prozesse zu bewerten.Das Ergebnis ist erkenntlich.
Wer in einer Epoche lebt,wo der Ausgang eines Prozesses unsicher ist und man sich selbst entscheiden muss,ist es es schwieriger.
Provokativ:(damit meine ich Dich nicht persönlich):
Wer damals Westbierdosen und Zigarrettenschachteln aus den Papierkörben in der DDR sammelte,Solispenden aber in der DDR verteufelte sollte sich heute nicht als Nelson Mandela-Versteher artikulieren.

seaman


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2013 20:42 | nach oben springen

#33

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 15:29
von VNRut | 1.486 Beiträge

Auch wenn die Olsenbande nach Südafrika kommt ...

http://www.pz-news.de/news_artikel,-Obam...rid,457121.html

... hat Nelson die Heuchler abgewatscht




Siehe auch: http://books.google.de/books?id=ufYmTDD6...epage&q&f=false

Gruß Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
Lutze und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 19:03
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Gutmensch Mandela? Das seine ANC Genossen politische Gegner, die meisten davon Schwarze. mit benzinuebergossenen Autoreifen um den Hals lebend verbrannt haben interessiert heute leider niemanden mehr. An Mandelas weisser Weste fehlen einige Knoepfe.....


zuletzt bearbeitet 08.12.2013 19:05 | nach oben springen

#35

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 19:21
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #34
Gutmensch Mandela? Das seine ANC Genossen politische Gegner, die meisten davon Schwarze. mit benzinuebergossenen Autoreifen um den Hals lebend verbrannt haben interessiert heute leider niemanden mehr. An Mandelas weisser Weste fehlen einige Knoepfe.....

für das,wofür er gekämpft hat,
dürfen ruhig auch ein paar Knöpfe fehlen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#36

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 20:30
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #34
Gutmensch Mandela? Das seine ANC Genossen politische Gegner, die meisten davon Schwarze. mit benzinuebergossenen Autoreifen um den Hals lebend verbrannt haben interessiert heute leider niemanden mehr. An Mandelas weisser Weste fehlen einige Knoepfe.....

Naja, WZW,

dem einen fehlen Knöpfe, dem anderen Geschichtskenntnisse. Kann man ja aber durch Meinung ersetzen. Nur mal ein paar Stichworte zum Hausgebrauch:
- Anwachsen der Spannung durch die Apartheid in Südafrika in den 60-er und 70er Jahren
- Vielleicht mal als Beispiel "Soweto" und den Begriff der "Townships" googeln oder was auch immer
- Radikalisierung des ANC in den Kämpfen der 70-er und 80-er Jahre (da war Nelson Mandela in Robben Island)
- Haltung Mandelas zur Radikalisierung des ANC nach seiner Freilassung

Das von Dir angesprochene "Necklacing" war eine Methode, die im Prozess gegen Winnie Mandela eine Rolle spielte. Bekanntermaßen trennte sich Nelson Mandela von ihr und ließ sich scheiden. Klingt nicht gerade nach einer Solidaritätsbekundung.

Nelson Mandela hat vor seiner Inhaftierung und Verurteilung nach anfänglichem Zögern den militärischen Kampf unterstützt und organisiert, da er ihn für unabwendbar hielt und er auch tatsächlich unabwendbar, weil vom Gegner bereits eröffnet, war. Nach seiner Freilassung ist er konsequent für eine Versöhnung der Konfliktparteien eingetreten. Dass eine Organisation, auf die er 27 Jahre keinen direkten Einfluss nehmen konnte, in einem langen Krieg auch kriminelle Elemente hervorbringt, ist nun eben nichts Überraschendes. Das ist gerade eine der Seiten des Krieges, die ihn so schrecklich in seiner Gesamtwirkung machen. Mandela an dem zu messen, was andere getan haben und nicht an dem, was er selber tat, sagte und vor allem leistete, kann nur heißen, dass Du noch mal ein paar Hausaufgaben in Geschichte machen solltest, wenn Du halbwegs ernst genommen werden möchtest.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#37

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 21:44
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Die Apartheid wurde vor allem durch die Interessenlage im Kalten Krieg verstetigt: Der Westen unterstützte die Weissen, der Osten die Schwarzen. Die Interessenlage der "Grossen" verunmöglichte einen Interessensausgleich. Denn die Interessen der Südafrikaner waren für die "Grossen" unwichtig, es ging ihnen nur um die Machtaufteilung in der Welt. Ohne den Zusammenbruch der SU und des Warschauerpaktes hätten wir die Apatheid noch. Es fällt mir deshalb nach wie vor schwer, die Bedeutung von Nelson Mandela und Frederik Willem de Klerk zu bewerten. Oder anders gesagt: Wenn andere das Sagen im ANC gehabt hätten und andere in der südafrikanischen Regierung. wäre es ähnlich friedlich gelaufen oder nicht? Man beachte: Noch 1988 galt Mandela für die USA und das Vereinigte Königreich als Terrorist und das Geld der SU und ihrer Verbündeten an den ANC floss reichlich, Zwei Jahre später war Mandela für die USA ein "Guter", während die Gelder der SU beim ANC ausblieben.
Leider hat ein wirklicher Ausgleich unter den Bevölkerungsgruppen nicht stattgefunden. Der ANC hat zwar die Mehrheit in der Regierung, aber die Weissen sind immer noch reich, die Schwarzen immer noch arm. Nach dem Untergang des Sozialismus orientierte sich Südafrika politisch und wirtschftlich (wie zu der Apartheidzeit) weiterhin am Westen und dessen "freier Marktwirtschaft". Die Unzufriedenheit der Unterprivilegierten über die Politik des ANC äussert sich derzeit in einer hohen Kriminalitätsrate.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laende...Sicherheit.html
Man muss leider befürchten, dass nach dem Tod des charismatischen Mandelas die Unzufriedenheit der Bevölkerung über ihre Regierung noch stärker zum Ausdruck kommt. Hoffentlich gibt es jetzt keinen Bürgerkrieg.
Theo


Eisenacher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 21:58
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #37
D...
Leider hat ein wirklicher Ausgleich unter den Bevölkerungsgruppen nicht stattgefunden. Der ANC hat zwar die Mehrheit in der Regierung, aber die Weissen sind immer noch reich, die Schwarzen immer noch arm. ...Theo


Okay - es ist also der Unterschied zwischen Arm und Reich, der sich in der SAR auch in (Haut) Farben bemerkbar macht. Der farblose Rassist wurde gegen den farbigen ausgetauscht. Also nichts besonderes, einfach nur Menschen wie du und ich.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 08.12.2013 23:00
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #38
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #37
D...
Leider hat ein wirklicher Ausgleich unter den Bevölkerungsgruppen nicht stattgefunden. Der ANC hat zwar die Mehrheit in der Regierung, aber die Weissen sind immer noch reich, die Schwarzen immer noch arm. ...Theo


Okay - es ist also der Unterschied zwischen Arm und Reich, der sich in der SAR auch in (Haut) Farben bemerkbar macht. Der farblose Rassist wurde gegen den farbigen ausgetauscht. Also nichts besonderes, einfach nur Menschen wie du und ich.

Angesichts der Lebensleistung desjenigen, dem der Thread hier gewidmet ist, ist das schon eine Frechheit. Rassisten gibt es überall und in den verschiedensten Schattierungen. Nelson Mandela als einen zu bezeichnen ist gelinde gesagt historische Ignoranz. Da ich Dich kenne, Mike, kann ich nicht von Dummheit sprechen, obwohl mir dieses Wort als erstes einfiel.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


seaman und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Nelson Mandela gestorben

in Themen vom Tage 09.12.2013 08:08
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #32
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #31
Lesenswert:
http://www.die-linke.de/partei/zusammens...ndela-zu-ehren/


Es ist immer einfach im Nachhinein Personen,ihre Handlungen und politische Prozesse zu bewerten.Das Ergebnis ist erkenntlich.
Wer in einer Epoche lebt,wo der Ausgang eines Prozesses unsicher ist und man sich selbst entscheiden muss,ist es es schwieriger.
Provokativ:(damit meine ich Dich nicht persönlich):
Wer damals Westbierdosen und Zigarrettenschachteln aus den Papierkörben in der DDR sammelte,Solispenden aber in der DDR verteufelte sollte sich heute nicht als Nelson Mandela-Versteher artikulieren.

seaman


seaman, du scheinst eine besondere Beziehung zur DDR Unterschicht zu haben.
Wo ist der Zusammenhang zu Mandela?
Der Umgang mit seinen Feinden unterscheidet Nelson Mandela von sehr vielen, auch von den Genossen in der ehemaligen DDR.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Richard von Weizsäcker gestorben
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Marder
60 04.02.2015 02:07goto
von Barbara • Zugriffe: 2692
als Märtyrer gestorben
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Lutze
45 05.11.2014 21:47goto
von damals wars • Zugriffe: 4280
Ak 47 -Schöpfer gestorben.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
9 05.01.2014 00:36goto
von 94 • Zugriffe: 1011
Nelson Mandela
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Lutze
7 28.06.2013 02:27goto
von Schlutup • Zugriffe: 369
Peter Reisch, gestorben 1962 bei Schierke, Harz im Alter von 19 Jahren
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von EK89/1
3 04.02.2015 16:25goto
von SET800 • Zugriffe: 2513
Generalmajor des MfS Willi Opitz ist gestorben
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von YYYYYYYY
10 06.04.2011 20:03goto
von Feliks D. • Zugriffe: 1261
Peter Alexander mit 84 Jahren gestorben
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
10 13.02.2011 14:43goto
von SanGefr • Zugriffe: 1927

Besucher
13 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 981 Gäste und 71 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 71 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen