#1081

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:02
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #1080
Zitat von Alfred im Beitrag #1079
SPON sieht dies heute so :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kr...g-a-956680.html


Ich bin echt am überlegen diesen Artikel auszudrucken und zu archivieren. Läuft ja diametral zur üblichen Kriegsberichterstattung der deutschen Medien.
Oder hat Mutti eine neue Weisung ausgegeben?


Mike,

man staunt.

Erst Die Zeit, jetzt SPON.

Hoffentlich öffnen diese Beiträge einigen die Augen.


nach oben springen

#1082

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:03
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wir selbst können sowieso nichts ändern, egal wie wir uns hier auch beharken, wahrscheinlich wird wohl Putin die Krim wenn nicht sogar die ganze Ukraine bekommen, oder sich halt nehmen und unsere Freunde der Sowjetunion können frohlocken, sei ihnen gegönnt nach den herben Rückschlägen der vergangenen Jahrzehnte.
Manchmal könnte man vermuten paar von uns wohnen wohnen schon auf der Krim, schönes Klima ist ja da.


zuletzt bearbeitet 03.03.2014 19:07 | nach oben springen

#1083

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:13
von RudiEK89 | 1.949 Beiträge

Ist schon Wahnsinn, was da abgeht und das in Europa, Für mich war z.B. Israel und Palestina weit weg. Heute haben wir den Konflikt
vor der Tür.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#1084

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Georgien war auch weit weg , heute die Ukraine .dann Bulgarien , dann Rumänien .. geht die Zeit zurück ?????????????
+++ Live-Blog zur Krim-Krise +++

Russland fordert Rückkehr von Janukowitsch .

Wenn das geschieht , dann wird ein große Verhaftungswelle über Kiew ergehen .


zuletzt bearbeitet 03.03.2014 19:27 | nach oben springen

#1085

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:24
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #1084
Georgien war auch weit weg , heute die Ukraine .
dann Bulgarien , dann Rumänien .. geht die Zeit zurück ?????????????


Bulgarien?
Dann doch eher die Schweiz, dort waren auch mal russische Truppen zugange, unter Suworow.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1086

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #1065
Zitat von Gert im Beitrag #1057
[. Sie täuschen Soldaten vor, indem sie Helme und olivgrüne Kleidung tragen. Ich würde sie als illegale Banden bezeichnen, die offenbar nichts gutes gegen den ukrainischen Staat im Schilde führen, aslo gesetzlose Aktionen.


das vorgehen dieser Truppen ist sehr profesionell und diszipliniert! Man kann schon davon ausgehen dass es Russen sind. Ich würde mit denen jedenfalls nicht "spaßen" . Ist allerdings schon ein Gegensatz zu deinen "Helden" @Gert , den Schläger und Randalierertrupps in Kiew!



pass mal auf lieber @Scorn, ich kann schon selber denken und suche mir meine Helden auch selbst aus. Dazu brauche ich nicht dich.Nutze dein Gehirn dafür dich selbst zu kontrollieren Das wäre ein sehr produktiver Vorgang und würde zu mancher korrigierten Weichenstellung führen.
Im Grunde genommen gehen mir die alle am Allerwertesten vorbei. Ich war noch nie in diesen Gebieten und werde auch nicht dort hinfahren. Russen persönlich interessieren mich für den Rest meines Lebens nicht mehr, durch meinen Kontakt in den 50er in ihrer Besatzungszone ist mein lebenslanger Bedarf gedeckt.
Was mich an der Sache stört, ist der illegale schleichende Besetzungsprozess durch unkenntlich gemachte Kombattanten, die auch gut als Partisanenarmee gelten können. Diese verdeckte Handlungsweise allein zeigt schon, dass selbst Russland einsieht, dass es illegal handelt und gegen Völkerrecht verstößt und eine Aggression gegen einen selbstständigen, unabhängigen Staat durchführt.
Da hilft auch nicht die propagandistische Begleitmusik von Faschisten und Banden und was auch immer für zwielichtiges Gesindel. Es ist nicht Sache Russlands, solche internen Dinge des selbstständigen Staates Ukraine zu klären, sondern ausschließlich eine ukrainische Angelegenheit.
Für diesen Völkerrechtsbruch werden die Russen noch zahlen, das steht fest. Wir sind nicht mehr im Jahre 68, wo so etwas noch als Reinigungsmassnahme innerhalb des Militärblocks hingenommen wurde. Die Welt hat sich verändert und das wird Auswirkungen haben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1087

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:43
von SCORN | 1.453 Beiträge

" Doch Kiew setzte wichtige Teile des Vertrags nicht um. Das sorgte maßgeblich für die Eskalation der Lage." Zitat SPON!

na @schnatter und Beifallklatscher @Gert, haben da die Russen "Die Zeit" und "Spiegelonline" mit ihrer ganz miesen Putinpropaganda gekapert??

Ich muss mich auch korregieren: offensichtlich sind nicht alle deutschen Medien gleichgeschaltet! Gut so!

SCORN


PF75 und Kulmbachpolier haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1088

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #1072
Zitat von matloh im Beitrag #1071
Zitat von ratata im Beitrag #1067
Eigentlich haben die Russen nichts mehr in der Ukraine zu suchen . Selbst Chrutschow ,ehemaliger Ukrainer , hat damals die Krim wieder an die Ukraine zurück gegeben . Niemals gehörte die Krim zu Russland .

Putin hat doch angst , das die Ukraine sich an Europa anschließt , eines Tages NATO-Mitglied wird .
Möge die Freiheit des Volkes siegen .ratata

Nicht nur "eigentlich". Die Ukraine ist ein selbständiges Land. Wenn sie nicht jemaden um militärischen Beistand ersucht, hat dort keine ausländische Militärmacht etwas zu suchen - zumindest nicht solange sich die Ukraine an vereinbarte Verträge hält (z.B. die Basis der russischen Schwarzmeerflotte). So wie es jetzt passiert ist es ein verdeckter (weil die bewaffneten Banden keine militärischen Abzeichen etc. führen) Bruch des Völkerrechts.

Natürlich steht es jedem frei das zu relativieren. Es gibt aber auch andere Länder die z.B. Verträge zu brechen gedenken (z.B. Schweiz), trotzdem passiert hier keine militärische Intervention. Es gibt auch Länder, die Länder angreifen, von denen sie sich bedroht fühlen (obwohl keine tatäschliche Bedrohung davon ausgeht). Diese Relativierungsversuche bitte in einen anderen Thread mit entsprechendem Titel auslagern. Danke.

cheers matloh


Ich gebe Dir selten Recht, aber in diesem Fall hast Du in's Schwarze getroffen. Du darfst diese Länder ruhig benennen: USA, Deutschland, Großbritannien und Frankreich.


@Kurt was du hier herausstellt, nennt man selektive Wahrnehmung.Normalerweise hätte ich das übergangen, aber durch das "herausreissen" aus dem Zusammenhang entsteht ein anderer Effekt, als es aus der Gesamtheit des Postes wirken sollte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#1089

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:47
von SCORN | 1.453 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1086

Für diesen Völkerrechtsbruch werden die Russen noch zahlen, das steht fest. Wir sind nicht mehr im Jahre 68, wo so etwas noch als Reinigungsmassnahme innerhalb des Militärblocks hingenommen wurde. Die Welt hat sich verändert und das wird Auswirkungen haben.




offensichtlich hast du nicht das eben gesendete ZDF-Spezial gesehen! ( kannst ja mal googlen wo alles auf der Welt ZDF per Satellit zu empfangen ist)
@Gert, nur weil dir in der Argumentation langsam die Felle davon schwimmen musst du nicht gleich persönlich werden!


zuletzt bearbeitet 03.03.2014 19:48 | nach oben springen

#1090

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 19:59
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #1082
Wir selbst können sowieso nichts ändern, egal wie wir uns hier auch beharken, wahrscheinlich wird wohl Putin die Krim wenn nicht sogar die ganze Ukraine bekommen, oder sich halt nehmen und unsere Freunde der Sowjetunion können frohlocken, sei ihnen gegönnt nach den herben Rückschlägen der vergangenen Jahrzehnte.
Manchmal könnte man vermuten paar von uns wohnen wohnen schon auf der Krim, schönes Klima ist ja da.


Nun die ganze Ukraine wird er nicht bekommen. Große Teile der Östlichen Ukraine sowie die Krim werden enger an Russland rücken. Daher könnte das Land sozusagen gespaltet werden. Sonderstatus mit großen russischen Einfluss auch wirtschaftlich für die pro russischen Gebiete. Die Westukraine mit mehr Bindung an den Westen. Die Ukraine wird aber als Staat weiter existieren. Hoffentlich erkennt man jetzt gemachte Fehler. Man hätte die nächsten Wahlen abwarten müssen um Janukowitsch abzulösen. Möchtegern Politiker sind selten eine gute Lösung. Wenn es zum quasi Zerfall der Ukraine kommt war der Preis zu hoch .


zuletzt bearbeitet 03.03.2014 23:50 | nach oben springen

#1091

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:11
von Rostocker | 7.715 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1086
Zitat von SCORN im Beitrag #1065
Zitat von Gert im Beitrag #1057
[. Sie täuschen Soldaten vor, indem sie Helme und olivgrüne Kleidung tragen. Ich würde sie als illegale Banden bezeichnen, die offenbar nichts gutes gegen den ukrainischen Staat im Schilde führen, aslo gesetzlose Aktionen.


das vorgehen dieser Truppen ist sehr profesionell und diszipliniert! Man kann schon davon ausgehen dass es Russen sind. Ich würde mit denen jedenfalls nicht "spaßen" . Ist allerdings schon ein Gegensatz zu deinen "Helden" @Gert , den Schläger und Randalierertrupps in Kiew!



pass mal auf lieber @Scorn, ich kann schon selber denken und suche mir meine Helden auch selbst aus. Dazu brauche ich nicht dich.Nutze dein Gehirn dafür dich selbst zu kontrollieren Das wäre ein sehr produktiver Vorgang und würde zu mancher korrigierten Weichenstellung führen.
Im Grunde genommen gehen mir die alle am Allerwertesten vorbei. Ich war noch nie in diesen Gebieten und werde auch nicht dort hinfahren. Russen persönlich interessieren mich für den Rest meines Lebens nicht mehr, durch meinen Kontakt in den 50er in ihrer Besatzungszone ist mein lebenslanger Bedarf gedeckt.
Was mich an der Sache stört, ist der illegale schleichende Besetzungsprozess durch unkenntlich gemachte Kombattanten, die auch gut als Partisanenarmee gelten können. Diese verdeckte Handlungsweise allein zeigt schon, dass selbst Russland einsieht, dass es illegal handelt und gegen Völkerrecht verstößt und eine Aggression gegen einen selbstständigen, unabhängigen Staat durchführt.
Da hilft auch nicht die propagandistische Begleitmusik von Faschisten und Banden und was auch immer für zwielichtiges Gesindel. Es ist nicht Sache Russlands, solche internen Dinge des selbstständigen Staates Ukraine zu klären, sondern ausschließlich eine ukrainische Angelegenheit.
Für diesen Völkerrechtsbruch werden die Russen noch zahlen, das steht fest. Wir sind nicht mehr im Jahre 68, wo so etwas noch als Reinigungsmassnahme innerhalb des Militärblocks hingenommen wurde. Die Welt hat sich verändert und das wird Auswirkungen haben.




Nun könnte man sagen--Deutsche Truppen runter von Balkan, Kriegsbesatzer wie die USA und Deutschland--raus aus Afganistan--keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten Syriens denn die Völker dort können ihre Angelegenheiten selber intern regeln. Und so könnte man vieles aufzählen wo sich der Westen rein hängt.


nach oben springen

#1092

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:20
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Heureka !
Wir haben es geschafft,sie laufen in Schaaren über,es wird alles gut .
Wir können stolz sein!
Sie haben vollkommen vernünftig gehandelt,ehe sie sich abschlachten lassen.
Was sollten sie auch tun ,gegen eine Übermacht .....Heim ins Reich .
Genau wie das Sudetenland ,das ebenso bedroht war,oder Österreich alles brüllte Heim ins Reich ,Später wollte keiner dabei gewesen sein.
Es gibt halt Bilaterale Abkommen und die sind dafür da das sie eingehalten werden.
Egal ob ein Herr Chrustschow aus einer Wodka Laune heraus die Krim überschrieben hat oder nicht .
Ist irgendwie nachzuvollziehen ,dennoch aendert es nichts an den Tatsachen.
Und ob wir es wahrhaben wollen oder nicht,es fragt kein A..... mehr danach wenn uns die Mumpeln um die Ohren fliegen,ob wir für oder gegen jenen,
Oder alles sind.
Und das ist einigen nicht so richtig bewusst.


nach oben springen

#1093

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Da kann eintreten was will, bei einen Vielvölkerstaat wird es nie Ruhe geben. Das sieht man doch in der restlichen Welt, jede Volksgruppe will mehr Recht haben als die Andere. Solche Länder waren nur von einer Diktatur ruhig zu halten( Zuckerbrot und Peitsche).Wir können es sowieso nicht beeinflussen und deshalb hier die Köpfe ein zu rennen bringt nix! Was mich persönlich ärgert, ist das wir wieder die Zeche zahlen müssen. Nun kommt mein Spruch, den Ihr alle schon kennt, Politik ist und bleibt eine Hure!!!!!
Grüsse Steffen52


grenzgänger81 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1094

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:21
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Bei den Kilometern hat er sich etwas vertan, aber im Prinzip hat Scholl-Latour schon recht. Mit einem Beitritt der Ukraine zur EU oder gar zur NATO, würde das Territorium der EU nur 300 Kilometer vor "Stalingrad" enden. Dieser "Provokation" wird nun vorgebeugt.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
SCORN hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1095

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:25
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #1092
Heureka !
Wir haben es geschafft,sie laufen in Schaaren über,es wird alles gut .
Wir können stolz sein!
Sie haben vollkommen vernünftig gehandelt,ehe sie sich abschlachten lassen.
Was sollten sie auch tun ,gegen eine Übermacht .....Heim ins Reich .
Genau wie das Sudetenland ,das ebenso bedroht war,oder Österreich alles brüllte Heim ins Reich ,Später wollte keiner dabei gewesen sein.
Es gibt halt Bilaterale Abkommen und die sind dafür da das sie eingehalten werden.
Egal ob ein Herr Chrustschow aus einer Wodka Laune heraus die Krim überschrieben hat oder nicht .
Ist irgendwie nachzuvollziehen ,dennoch aendert es nichts an den Tatsachen.
Und ob wir es wahrhaben wollen oder nicht,es fragt kein A..... mehr danach wenn uns die Mumpeln um die Ohren fliegen,ob wir für oder gegen jenen,
Oder alles sind.
Und das ist einigen nicht so richtig bewusst.



Symbolisch geschenkt!

Ist aber auch egal, Putin hat die Chance den Fehler wieder gut zu machen.


nach oben springen

#1096

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:32
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #1095
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #1092
Heureka !
Wir haben es geschafft,sie laufen in Schaaren über,es wird alles gut .
Wir können stolz sein!
Sie haben vollkommen vernünftig gehandelt,ehe sie sich abschlachten lassen.
Was sollten sie auch tun ,gegen eine Übermacht .....Heim ins Reich .
Genau wie das Sudetenland ,das ebenso bedroht war,oder Österreich alles brüllte Heim ins Reich ,Später wollte keiner dabei gewesen sein.
Es gibt halt Bilaterale Abkommen und die sind dafür da das sie eingehalten werden.
Egal ob ein Herr Chrustschow aus einer Wodka Laune heraus die Krim überschrieben hat oder nicht .
Ist irgendwie nachzuvollziehen ,dennoch aendert es nichts an den Tatsachen.
Und ob wir es wahrhaben wollen oder nicht,es fragt kein A..... mehr danach wenn uns die Mumpeln um die Ohren fliegen,ob wir für oder gegen jenen,
Oder alles sind.
Und das ist einigen nicht so richtig bewusst.



Symbolisch geschenkt!

Ist aber auch egal, Putin hat die Chance den Fehler wieder gut zu machen.


Ich hoffe ich muss nicht darauf antworten


nach oben springen

#1097

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:32
von SCORN | 1.453 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #1094
Bei den Kilometern hat er sich etwas vertan, aber im Prinzip hat Scholl-Latour schon recht. Mit einem Beitritt der Ukraine zur EU oder gar zur NATO, würde das Territorium der EU nur 300 Kilometer vor "Stalingrad" enden. Dieser "Provokation" wird nun vorgebeugt.

Ari


@AriD187 , sei blos vorsichtig! wenn du dich zu oft auf Scholl-Latour berufst gerätst du sehr schnell in die Schusslinie einiger Oberschlaumeier welche es natürlich besser wissen wie der Scholl-Latour!

Wie ich schon schrieb, das vorhin gesendete ZDF-Spezial zu Thema war sehr aufschlussreich.

SCORN


zuletzt bearbeitet 03.03.2014 20:43 | nach oben springen

#1098

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:41
von Rostocker | 7.715 Beiträge

Mal etwas OT---Man könnte sich auch vorstellen, um die Spannungen etwas in der Ukraine herauszunehmen.Das,das Militär bis zu den Neuwahlen die Regierungsgeschäfte übernimmt. Aber wie gesagt nur OT und nicht ernst zunehmen.


nach oben springen

#1099

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:51
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zwar ist die Bundestagsdebatte im Link schon drei Wochen alt, sie hilft aber dennoch sich für die Europawahl in zehn Wochen zu positionieren.
http://www.youtube.com/watch?v=w6DVR2NJPxM
Dreh- und Angelpunkt der Rede des Abgeordneten der Linken und Beobachters der letzten Wahl in der Ukraine war übrigens die Oligarchisierung der ehemaligen Sowjetrepublik in den letzten 20 Jahren.
Hier hat sich eine kleine Minderheit, die sich unabhängig vom jeweiligen Lager, egal ob pro russisch oder pro europäisch unglaublich bereichert, wohingegen weite Teile des Volkes auf der Strecke geblieben sind.
Die Demonstranten auf der Straße mögen verschiedene Schuldige ausgemacht haben, sie eint aber genau dieser Frust um diese Fehlentwicklung.
Man demonstriert somit möglicherweise gar nicht für oder gegen Personen sondern für geänderte Strukturen, kann sich aber schwer festlegen wie die aussehen sollen, denn das was in der Ukraine die Oligarchen sind, das sind in der EU die Kartelle, die Milliardenerben und andere Strippenzieher wobei hier bessere Chancen zur Teilhabe gegeben sind, Europa ist zwar nicht gut aber immer noch besser als Anarchie.
Wie also kann die Chancengleichheit dort in dieser Anarchie noch organisiert werden ?
Zunächst ist es wohl wichtig, den Mob von der Straße zu bekommen und in der direkten Folge die Struktur des extrem ungleich verteilten Volksvermögens über Steuergesetze, Teilverstaatlichungen und notfalls auch die Prüfung der Wohlstandshistorie der Oligarchen wieder auf eine demokratische Basis zu stellen, wie man es sich nach der Abspaltung von der UdSSR einst vorgenommen hatte.
Wenn es damals alles zu Lasten der Moskauer Zentralregierung ging, so kann es diesmal auch zu Lasten der Oligarchen geschehen und das könnte das ukrainische Volk zusammenschweißen, da offensichtlich die Schuldigen über alle Lager verteilt sind.
Wenn die seriösen Aktivisten der Protestbewegung das organisieren können, so würden die Waffen höchstwahrscheinlich schweigen.
Aber nochmals, das muß die Ukraine allein klären wir als Europawähler sollten bei der Stimmabgabe genau hinsehen, welche Partei welches Konzept der Hilfeleistung verfolgt, das ist unsere Verantwortung als zukünftiger Wirtschaftspartner.



grenzgänger81 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1100

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 03.03.2014 20:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #1090
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #1082
Wir selbst können sowieso nichts ändern, egal wie wir uns hier auch beharken, wahrscheinlich wird wohl Putin die Krim wenn nicht sogar die ganze Ukraine bekommen, oder sich halt nehmen und unsere Freunde der Sowjetunion können frohlocken, sei ihnen gegönnt nach den herben Rückschlägen der vergangenen Jahrzehnte.
Manchmal könnte man vermuten paar von uns wohnen wohnen schon auf der Krim, schönes Klima ist ja da.


Nun die ganze Ukraine wird er nicht bekommen. Große Teile der westlichen Ukraine sowie die Krim werden enger an Russland rücken. Daher könnte das Land sozusagen gespaltet werden. Sonderstatus mit großen russischen Einfluss auch wirtschaftlich für die pro russischen Gebiete. Die Ostukraine mit mehr Bindung an den Westen. Die Ukraine wird aber als Staat weiter existieren. Hoffentlich erkennt man jetzt gemachte Fehler. Man hätte die nächsten Wahlen abwarten müssen um Janukowitsch abzulösen. Möchtegern Politiker sind selten eine gute Lösung. Wenn es zum quasi Zerfall der Ukraine kommt war der Preis zu hoch .

Peter kann es sein dass du hier die Himmelsrichtungen durcheinander geworfen hast (Ost und West). Dein Text verwirrt mich weil ich es anders gelesen habe.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 672 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 47 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen