#701

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 08:34
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Die Gefahr ist Groß. Wird Russland die Schwarzmeeflotte verlieren wollen? Ich denke nein!

http://www.t-online.de/nachrichten/speci...lregierung.html


zuletzt bearbeitet 27.02.2014 08:34 | nach oben springen

#702

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 08:36
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Und genau da liegt das Problem!


zuletzt bearbeitet 27.02.2014 08:37 | nach oben springen

#703

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 08:58
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Der Vertrag läuft bis 2035 mit Option bis 2040 und ist vorher nicht kündbar. Die Schwarzmeerflotte ist eigentliuch nicht das Problem. Die darf bleiben. Die Nato Truppen, die allenfalls in Sichweite stationiert werden, dürfte Moskau mehr beschäftigen. Denn diese "entwerten" die militärische Kraft der Schwarzmeerflotte natürlich.
Das ist, wie wenn Kuba mit Russland ein Stationierungsakommen schliessen würde...
Theo


nach oben springen

#704

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 09:22
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Wenn es doch so einfach wäre @eisenringtheo

In solchen Zeiten wie diesen, eskalieren noch ganz andere Konflikte: http://de.wikipedia.org/wiki/Krimtataren

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#705

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 09:23
von utkieker | 2.925 Beiträge

Ich befürchte keine sofortige kriegerische Auseinandersetzung zwischen Rußland und der NATO, sondern eher um eine Forcierung eines erneuten Rüstungswettlaufs an der sich nicht nur die neuen Oligarchen Rußlands dumm und dusselig verdienen, sondern genauso die Waffenschmiede Europas und der USA. Wie weit die ukrainische Bevölkerung gewillt ist künftig die Euro- Kröten zu schlucken steht noch in den Sternen. Der Markt auch der Waffenmarkt steht in der Ukraine offen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#706

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 09:31
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #700
Tja @schnatterinchen,

Warum ziehe ich Truppen auf? A) um einen Angriff vorzubereiten oder B) um die Verteidigungsstellung auszubauen. Zwei Schwachpunkte hat die russische Defensive, zum einen die Seefestung Sewastopol am Schwarzen Meer und zum anderen die Festung Kronstadt an der Newamündung zur Ostsee. Fällt eine der Festungen ist Rußlands Flotte ausgeschaltet. Abgesehen von den NATO- Stützpunkten im mittleren Osten würde mit der NATO- Übernahme der Ukraine, wäre die Verteidigung Rußlands empfindlich geschwächt. In so fern macht das Festbeißen Deutschlands in Afghanistan und die Stärkung des korrupten Karsai- Regimes durchaus Sinn!

Gruß Hartmut!


rot mark. @utkieker
wer redet denn von solchen Plänen ? Ich halte ein solches Szenario für absurd. Das unterstellt nämlich, dass sich die Nato langsam aber sicher an Russland heranrobben möchte um es letztlich besser angreifen zu können. Ich glaube in der ganzen Nato gibt es niemanden , der an so etwa interessiert ist. Das sind immer noch die alten Parolen aus der Zeit des Sowjetkommunismus.




.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
T55TK hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#707

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 09:48
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Für mich stellt sich eher die Frage kann Putin eine Ukraine akzeptieren mit einer westlich orientierten Zivilgesellschaft?
Solch ein Nachbar wird mit Sicherheit den stärksten Einfluss auf sein Reich haben. Ganz ohne Panzer und Raketen.


nach oben springen

#708

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 09:54
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #706
Zitat von utkieker im Beitrag #700
Tja @schnatterinchen,

Warum ziehe ich Truppen auf? A) um einen Angriff vorzubereiten oder B) um die Verteidigungsstellung auszubauen. Zwei Schwachpunkte hat die russische Defensive, zum einen die Seefestung Sewastopol am Schwarzen Meer und zum anderen die Festung Kronstadt an der Newamündung zur Ostsee. Fällt eine der Festungen ist Rußlands Flotte ausgeschaltet. Abgesehen von den NATO- Stützpunkten im mittleren Osten würde mit der NATO- Übernahme der Ukraine, wäre die Verteidigung Rußlands empfindlich geschwächt. In so fern macht das Festbeißen Deutschlands in Afghanistan und die Stärkung des korrupten Karsai- Regimes durchaus Sinn!

Gruß Hartmut!


rot mark. @utkieker
wer redet denn von solchen Plänen ? Ich halte ein solches Szenario für absurd. Das unterstellt nämlich, dass sich die Nato langsam aber sicher an Russland heranrobben möchte um es letztlich besser angreifen zu können. Ich glaube in der ganzen Nato gibt es niemanden , der an so etwa interessiert ist. Das sind immer noch die alten Parolen aus der Zeit des Sowjetkommunismus.





@Gert, du willst es nicht und ich auch nicht! Aber ob sie sich langsam oder schnell an Rußland heranrobben ist auch erst mal egal, die Tatsache ist die NATO macht es trotzdem. Inzwischen ist nicht nur das Baltikum Mitglied der NATO, auch Polen, Rumänien, Tschechien, Albanien und noch viele andere Staaten mehr im NATO- Bündnis. Ob die Ukraine Vollmitglied wird ist Wurscht. Hauptsache sie öffnen bei Bedarf ihre Türen. Irak und Afghanistan sind auch nicht in der NATO und trotzdem ist man auch hier vorgedrungen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#709

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 09:54
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Es geht nicht um einen militärische Angriff, es sind wirtschaftliche Interessen. Die Börse in Moskau ist derzeit im Sinkflug.
http://www.finanzen.net/index/RTS
Die Aktionäre befürchten natürlich, dass "ihre" Firmen nicht mehr oder nicht mehr soviel nach der Ukraine liefern können. Das gilt sowohl für den zivilen als auch für den militärischen Sektor. Eine westlich orientierte Ukraine wird mehr aus dem Westen beziehen und weniger aus Russland. Letztlich hängt das zwar davon ab, woher die Kredite kommen. Aber die kommen natürlich aus den Staaten, aus welchen die Produkte geliefert werden. Der Händler hat dann die Garantie, dass seine Rechnungen aus den Krediten bezahlt werden. Denn Kredite werden immer mit Auflagen gewährt. Der Schuldner ist verpflichtet, die Produkte aus bestimmten Ländern zu beziehen.
Theo


nach oben springen

#710

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:00
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Stellen wir doch mal die Frage. Ist eine Osterweiterung der Nato überhaupt von nöten? Geht es nicht ohne Nato? Oder ist das schon die Sicherstellung und Platzierung für einen Einmarsch um sich die späteren Rohstoffreseven zu sichern.Fakt ist,das dahinter Pläne stecken. Und die Russen handeln vollkommen richtig. Wenn man bedrängt wird, versucht man sich zu wehren.


nach oben springen

#711

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Warten wir den heutigen Tag ab:

Eine Tagung der Kommission Nato-Ukraine findet am Donnerstag im Rahmen eines Treffens der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel statt, wie Nato-Pressesekretärin Oana Lungescu via Twitter mitteilte.

„Die Kommission Nato-Ukraine tritt am Donnerstag, dem 2. Tag der Tagung der Nato-Verteidigungsminister, zusammen“, hieß es. „Die Kommission ist ein fester Rahmen für die Unterstützung der demokratischen Entwicklung.“

Zuvor hatte Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen alle Konfliktseiten in der Ukraine zu Zurückhaltung und Ruhe aufgerufen. Die ukrainische Armee wurde dabei aufgefordert, von einer Einmischung in die Geschehnisse in der Ukraine Abstand zu nehmen.


http://de.ria.ru/politics/20140225/267916784.html

Nur @Gert Du glaubst doch nicht etwa im Ernst, dass in der anschließenden Pressekonferenz dem beunruhgten Bürger die strategischen Ziele und das taktische Vorgehen der Politiker präsentiert werden?

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 27.02.2014 10:12 | nach oben springen

#712

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:04
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #708
Zitat von Gert im Beitrag #706
Zitat von utkieker im Beitrag #700
Tja @schnatterinchen,

Warum ziehe ich Truppen auf? A) um einen Angriff vorzubereiten oder B) um die Verteidigungsstellung auszubauen. Zwei Schwachpunkte hat die russische Defensive, zum einen die Seefestung Sewastopol am Schwarzen Meer und zum anderen die Festung Kronstadt an der Newamündung zur Ostsee. Fällt eine der Festungen ist Rußlands Flotte ausgeschaltet. Abgesehen von den NATO- Stützpunkten im mittleren Osten würde mit der NATO- Übernahme der Ukraine, wäre die Verteidigung Rußlands empfindlich geschwächt. In so fern macht das Festbeißen Deutschlands in Afghanistan und die Stärkung des korrupten Karsai- Regimes durchaus Sinn!

Gruß Hartmut!


rot mark. @utkieker
wer redet denn von solchen Plänen ? Ich halte ein solches Szenario für absurd. Das unterstellt nämlich, dass sich die Nato langsam aber sicher an Russland heranrobben möchte um es letztlich besser angreifen zu können. Ich glaube in der ganzen Nato gibt es niemanden , der an so etwa interessiert ist. Das sind immer noch die alten Parolen aus der Zeit des Sowjetkommunismus.





@Gert, du willst es nicht und ich auch nicht! Aber ob sie sich langsam oder schnell an Rußland heranrobben ist auch erst mal egal, die Tatsache ist die NATO macht es trotzdem. Inzwischen ist nicht nur das Baltikum Mitglied der NATO, auch Polen, Rumänien, Tschechien, Albanien und noch viele andere Staaten mehr im NATO- Bündnis. Ob die Ukraine Vollmitglied wird ist Wurscht. Hauptsache sie öffnen bei Bedarf ihre Türen. Irak und Afghanistan sind auch nicht in der NATO und trotzdem ist man auch hier vorgedrungen.

Gruß Hartmut!


Das zeigt doch--wer aggressiv ist.


nach oben springen

#713

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:15
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #706
Zitat von utkieker im Beitrag #700
Tja @schnatterinchen,

Warum ziehe ich Truppen auf? A) um einen Angriff vorzubereiten oder B) um die Verteidigungsstellung auszubauen. Zwei Schwachpunkte hat die russische Defensive, zum einen die Seefestung Sewastopol am Schwarzen Meer und zum anderen die Festung Kronstadt an der Newamündung zur Ostsee. Fällt eine der Festungen ist Rußlands Flotte ausgeschaltet. Abgesehen von den NATO- Stützpunkten im mittleren Osten würde mit der NATO- Übernahme der Ukraine, wäre die Verteidigung Rußlands empfindlich geschwächt. In so fern macht das Festbeißen Deutschlands in Afghanistan und die Stärkung des korrupten Karsai- Regimes durchaus Sinn!

Gruß Hartmut!


rot mark. @utkieker
wer redet denn von solchen Plänen ? Ich halte ein solches Szenario für absurd. Das unterstellt nämlich, dass sich die Nato langsam aber sicher an Russland heranrobben möchte um es letztlich besser angreifen zu können. Ich glaube in der ganzen Nato gibt es niemanden , der an so etwa interessiert ist. Das sind immer noch die alten Parolen aus der Zeit des Sowjetkommunismus.






Warum denn die Erweiterung? Habe nicht gehört,das Russland Natostaaten bedroht hat. Eher kamen doch die kriegerischen Auseinandersetzungen und die Einmischungen in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten meistens aus dem Westen mit der USA voran. Und wer fährt denn mit seinen Flugzeugträgern über die Weltmeere und rasselt mit dem Säbeln, wenn andere Völker nicht in ihrer Liga spielen wollen. Also erzähle hier nicht so ein Scheiß--von alten Parolen und Sowjetkommunismus.


SCORN hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#714

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:31
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Naja Rostocker, die Balten , Polen , Tschechen usw. usw. mußten ja nun auch nicht gerade in die NATO geprügelt werden.


nach oben springen

#715

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:42
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

"Im Rahmen der Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 hatte es Zusagen westlicher Außenminister, federführend von Hans-Dietrich Genscher, an die sowjetische Seite unter Michail Gorbatschow gegeben, wonach eine Erweiterung der NATO infolge der Wiedervereinigung nicht betrieben werde.
Die seitdem vom Westen betriebene Politik der NATO-Osterweiterung wird bis heute auf russischer Seite in allen politischen Lagern als Vertragsbruch des Westens wahrgenommen "

Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung

Keiner hatte die Absicht, etwas anderes zu tun.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#716

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:42
von coldwarrior67 | 143 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #703
Der Vertrag läuft bis 2035 mit Option bis 2040 und ist vorher nicht kündbar. Die Schwarzmeerflotte ist eigentliuch nicht das Problem. Die darf bleiben. Die Nato Truppen, die allenfalls in Sichweite stationiert werden, dürfte Moskau mehr beschäftigen. Denn diese "entwerten" die militärische Kraft der Schwarzmeerflotte natürlich.
Das ist, wie wenn Kuba mit Russland ein Stationierungsakommen schliessen würde...
Theo

Warum sollte die NATO in der Nähe der Schwarzmeerflotte Truppen stationieren??? Die wissen auch so, was da vor Ort los ist.Ich denke mal die Zeit der militärischen Provokationen zwischen den Russen und der NATO sind längst vorbei.Die Ukraine hat einen Vertrag mit der Schwarzmeerflotte, und der wird vermutlich auch ohne wenn und aber eingehalten, ausser man einigt sich mit den Russen über eine Kündigung, was ich aber für eher Unwahrscheindlich halte.


nach oben springen

#717

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:42
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@schnatterinchen Hier mal etwas Lesestoff zur Ost - Erweiterung der NATO im Baltikum. Schon etwas älter, aber trotzdem lesenswert.

http://www.bits.de/public/researchnote/rn99-5.htm

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#718

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 10:42
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #708
Zitat von Gert im Beitrag #706
Zitat von utkieker im Beitrag #700
Tja @schnatterinchen,

Warum ziehe ich Truppen auf? A) um einen Angriff vorzubereiten oder B) um die Verteidigungsstellung auszubauen. Zwei Schwachpunkte hat die russische Defensive, zum einen die Seefestung Sewastopol am Schwarzen Meer und zum anderen die Festung Kronstadt an der Newamündung zur Ostsee. Fällt eine der Festungen ist Rußlands Flotte ausgeschaltet. Abgesehen von den NATO- Stützpunkten im mittleren Osten würde mit der NATO- Übernahme der Ukraine, wäre die Verteidigung Rußlands empfindlich geschwächt. In so fern macht das Festbeißen Deutschlands in Afghanistan und die Stärkung des korrupten Karsai- Regimes durchaus Sinn!

Gruß Hartmut!


rot mark. @utkieker
wer redet denn von solchen Plänen ? Ich halte ein solches Szenario für absurd. Das unterstellt nämlich, dass sich die Nato langsam aber sicher an Russland heranrobben möchte um es letztlich besser angreifen zu können. Ich glaube in der ganzen Nato gibt es niemanden , der an so etwa interessiert ist. Das sind immer noch die alten Parolen aus der Zeit des Sowjetkommunismus.





@Gert, du willst es nicht und ich auch nicht! Aber ob sie sich langsam oder schnell an Rußland heranrobben ist auch erst mal egal, die Tatsache ist die NATO macht es trotzdem. Inzwischen ist nicht nur das Baltikum Mitglied der NATO, auch Polen, Rumänien, Tschechien, Albanien und noch viele andere Staaten mehr im NATO- Bündnis. Ob die Ukraine Vollmitglied wird ist Wurscht. Hauptsache sie öffnen bei Bedarf ihre Türen. Irak und Afghanistan sind auch nicht in der NATO und trotzdem ist man auch hier vorgedrungen.

Gruß Hartmut!


wenn man mal von Rumänien und Albanien absieht, so haben die restlich genannten Länder allen Grund, dem russischen Bären zu misstrauen. Mit diesen Alpträumen im Gepäck standen sie Schlange um Aufnahme in der Nato zu erreichen. Ich denke Ukraine hat diese Gründe nicht und daher sehe ich sei auch so schnell nicht in der Nato. Die haben andere Sorgen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#719

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 11:06
von werner | 1.591 Beiträge

Die NATO ist schon lange im Schwarzen Meer,

Weil ja hier einige der Meinung sind, dass es um die Menschen der Ukraine geht und es nicht darum geht, den NATO - oder besser US-Einfluss in der Region auszuweiten und dass die ukrainische Situation so ganz spontan eingetreten ist:

Saakaschwili hat sich vor zwei Jahren verquatscht, scheinbar hat nur keiner hingehört:

Zitat
„Sie wissen, dass 2014 als das Jahr der NATO-Expansion verkündet wurde und dass Georgien bereits eine reelle Chance für eine Vollmitgliedschaft bei der NATO hat, was für uns eine wichtige Langzeitgarantie für Sicherheit darstellt.“



Dann muss man mal bedenken, dass bereits jetzt eine massive Präsenz der USA in der Schwarzmeer-Region mit Luftwaffenstützpunkten und Militärbasen gegeben ist mit regelmäßigen Manövern.

Zitat
Das Operationsgebiet der turnusmäßigen Schwarzmeertruppe ist formell die Schwarzmeerregion, der Balkan und der Kaukasus, aber tatsächlich dehnt sie sich bis nach Moldawien und Griechenland hinein.
Geostrategisch als eine vitale Zone definiert, ist dies die Grenzzone zwischen Europa, Asien und dem Nahen Osten, und es ist ein Bereich, der alle so genannten auf Eis gelegten Konflikte aus der Zeit des früheren Sowjetraums enthält: Abchasien, Nagorno-Karabach, Südossetien und Transdnjester.



Quelle und ausführlich hier: http://abundanthope.net/pages/German_49/...r_printer.shtml


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#720

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 27.02.2014 11:09
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von coldwarrior67 im Beitrag #716
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #703
Der Vertrag läuft bis 2035 mit Option bis 2040 und ist vorher nicht kündbar. Die Schwarzmeerflotte ist eigentliuch nicht das Problem. Die darf bleiben. Die Nato Truppen, die allenfalls in Sichweite stationiert werden, dürfte Moskau mehr beschäftigen. Denn diese "entwerten" die militärische Kraft der Schwarzmeerflotte natürlich.
Das ist, wie wenn Kuba mit Russland ein Stationierungsakommen schliessen würde...
Theo

Warum sollte die NATO in der Nähe der Schwarzmeerflotte Truppen stationieren??? Die wissen auch so, was da vor Ort los ist.Ich denke mal die Zeit der militärischen Provokationen zwischen den Russen und der NATO sind längst vorbei.Die Ukraine hat einen Vertrag mit der Schwarzmeerflotte, und der wird vermutlich auch ohne wenn und aber eingehalten, ausser man einigt sich mit den Russen über eine Kündigung, was ich aber für eher Unwahrscheindlich halte.



@coldwarrior67 lies mal aufkmerksam in dem von mir eingestellten Link, vielleicht erreicht Dich ja auch eine gewisse Erkenntnis.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3753 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen